Suchen Sie hier nach allen Meldungen
33. Spieltag
13.04.2019 14:00
Beendet
SV Wehen
SV Wehen Wiesbaden
3:0
Fortuna Köln
Fortuna Köln
1:0
  • Manuel Schäffler
    Schäffler
    13.
    Rechtsschuss
  • Daniel Kyereh
    Kyereh
    62.
    Linksschuss
  • Daniel Kyereh
    Kyereh
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
2.421
Schiedsrichter
Henry Müller

Liveticker

90
16:01
Fazit:
3:0 lautet das Endergebnis. Wehen Wiesbaden fängt sich in der zweiten Halbzeit und nutzt die Fehler der Gäste eiskalt. Jedem der drei Treffer ging ein grober individueller Schnitzer voraus. Nikolai Rehnen, der Gästekeeper, war gleich zwei Mal der Unglücksrabe. Im ersten Durchgang war Fortuna noch das bessere Team, doch die Kölner nutzten ihre Gelegenheiten nicht. Nach dem 2:0 nahmen die Gastgeber das Spiel wieder an sich und verwalteten die Führung über die Zeit. Die individuellen Fehler machten heute den Unterschied. Wehen Wiesbaden springt durch den Sieg auf den zweiten Platz, Karlsruhe kann ihn sich am Montag jedoch durch einen Punktgewinn zurückerobern. Durch die Punkteteilung von Großaspach und Braunschweig rutschen die Gäste auf den 17. Tabellenplatz und stehen damit auf einem Abstiegsrang. Beide Clubs liegen jedoch maximal einen Zähler vor den Domstädtern, die auch noch andere Teams einholen können.
90
15:51
Spielende
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:47
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 3:0 durch Daniel Kyereh
Der nächste Fehler von Rehnen. Erst hat Fortuna noch eine große Dreifachchance, im Gegenzug läuft Diawusie auf den Fortuna Kasten zu. Uaferro kann noch klären und legt auf den Keeper zurück, der eingewechselte Diawusie setzt jedoch nach. Der Keeper braucht zu lange um sich vom Ball zu trennen und so kann der Flügelflitzer blocken. Rechts an der Grundlinie erläuft er den Ball, legt zurück auf Kyereh, der aus knapp zehn Metern von rechts mit rechts die Unterkante der Latte trifft, von der das Spielgerät ins Netz springt. Der Torschütze weiß, bei wem er sich zu bedanken hat: Agyemang Diawusie.
87
15:44
Die nächste Ecke für die Hessen. Man kann praktisch sehen wie der Glaube an etwas Zählbares aus den Köpfen der Kölner schwindet.
85
15:43
Diawusie kombiniert sich in eine Abschlusssituation, doch Ruprecht kann gerade noch blocken. Die Gastgeber kommen immer wieder zu Chancen, da sie super aus der kompakten Defensive umschalten. Fortuna hingegen verliert die Bälle viel zu schnell.
83
15:42
Aus 17 Metern gibt es halbrechts einen Freistoß für Wehen. Uaferro traf Gül im Dribbling. Die Mauer springt jedoch hoch genug und kann zur Ecke abwehren.
81
15:39
Die Kölner geben sich noch nicht auf und versuchen immer wieder schnell in die Spitze zu spielen, doch die zu ungenauen Bälle landen immer wieder bei den mittlerweile sehr kompakten Gastgebern.
79
15:37
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Agyemang Diawusie
79
15:37
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Alf Mintzel
78
15:36
Hartmann kommt nach einem Eberwein-Freistoß zum Kopfball, doch die Fahne geht hoch. Markus Kolke hatte den Versuch ohnehin gefangen.
76
15:34
Die Gäste lassen das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Dazu werden sie von den Wiesbadenern gezwungen, indem sich das Team von Rüdiger Rehm in die eigene Hälfte zurück zieht.
73
15:32
Die vielen Unterbrechungen beruhigen das Spiel. Dadurch scheinen die Hausherren auch mehr Kontrolle zu bekommen. Sie spielen die Zeit souverän herunter.
73
15:31
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Anatole Ngamukol
73
15:30
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Robin Scheu
71
15:30
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Marcel Titsch-Rivero
71
15:29
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Nicklas Shipnoski
70
15:29
Beinahe die Entscheidung! Dittgen hat links zu viel Platz und nimmt aus 18 Metern in halblinker Position Maß. Sein linksschuss fliegt halbhoch ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
67
15:28
Die Gäste wechseln offensiv. Sie müssen jetzt noch mehr nach vorne werfen.
65
15:26
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Moritz Hartmann
65
15:26
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Bernard Kyere-Mensah
65
15:25
Gelbe Karte für Moritz Fritz (Fortuna Köln)
64
15:24
Beinahe die sofortige Gelgenheit zum Konter, doch Scheu macht es viel zu kompliziert.
62
15:19
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:0 durch Daniel Kyereh
Was für ein Torwartfehler! Kyereh zieht aus 19 Metern mit links ab. Das Leder fliegt mit normaler Geschwindigkeit und Flugbahn direkt auf den Schlussmann zu, der den Versuch sogar Fangen möchte. Das wird ihm zum Verhängnis, denn das Leder rutscht ihm durch die Hände und landet im Netz. Es läuft gleich ein Ersatzspieler zum jungen Keeper, um ihn zu trösten. Jedem ist klar, dass dieser Treffer auf seine Kappe geht.
59
15:18
Eine turbulente Phase, in der es hin und her geht.
59
15:17
Einwechslung bei Fortuna Köln -> Kristoffer Andersen
59
15:17
Auswechslung bei Fortuna Köln -> Nico Brandenburger
55
15:14
Wieder setzt sich Dittgen am linken Flügel super durch, doch Rehnen fängt seine Flanke im Zentrum ab.
54
15:13
Im Gegenzug setzt sich Dittgen im Dribbling durch, zieht in den Strafraum und schließt von links ab. Ruprecht läuft gerade noch so in den Flachschuss und wehrt zur Ecke ab.
54
15:12
Kolke pariert stark! Nach einem Durcheinander im Sechzehner kommt Scheu aus 15 Metern frei zum Abschluss. Mit rechts visiert er das linke, untere Eck an. Der Keeper ist blitzschnell unten und kann gerade noch so abwehren.
52
15:10
Gelbe Karte für Steven Ruprecht (Fortuna Köln)
Ruprecht zieht Kyereh taktisch am Trikot.
50
15:10
Shipnoski fällt und fordert vehement den Pfiff des Schiedsrichters, der jedoch ausbleibt. Bröker hatte ihn ganz leicht mit den Händen berührt, davon fällt man aber normalerweise nicht hin. Wieder gut gesehen vom Referee.
47
15:07
Das war knapp! Ein langer Ball fällt nach einem verunglückten Kopfball 20 Meter vor dem Fortuna-Tor senkrecht runter. Mit rechts nimmt ihn Kyereh hoch und zieht anschließend sofort mit links ab. Der zentrale Fernschuss wird zur Bogenlampe, die ihm leicht über den Fuß rutscht. Dadurch wird es aber umso gefährlicher, doch ganz knapp verfehlt der technisch anspruchsvolle Versuch den linken Pfosten.
46
15:03
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Sören Reddemann
46
15:03
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Jeremias Lorch
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:59
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 geht es in die Kabinen. Wehen Wiesbaden kam deutlich besser ins Spiel und ging zu diesem Zeitpunkt verdient in Führung. Ab diesem Zeitpunkt tat die Fortuna mehr für die Partie und traute sich mehr zu. Die Gäste kamen zu immer mehr Gelegenheiten, denen es jedoch noch am letzten Quäntchen Glück und Genauigkeit fehlt. Der SVWW muss wieder mehr für das eigene Spiel tun und für Entlastung sorgen, ansonsten sieht es so aus, als würden die Domstädter in absehbarer Zeit zum Ausgleich kommen. Die Kölner werden versuchen weiterhin aktiv zu bleiben, sodass irgendwann ein Abschluss doch den Weg ins Tor findet. Die zweite Hälfte versprich spannend zu bleiben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Wehen-Führung glücklich.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Dahmnai hat in der Nachspielzeit noch einmal die Gelgenheit. Das Leder springt irgendwie vor seine Füße, doch aus zehn Metern bekommt er das Leder nicht auf den Kasten, da sich Mockenhaupt heldenhaft dazwischen wirft.
45
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:47
Kuhn flankt von rechts auf den Kopf von Kyereh, der endlich positiv in Erschinung treten kann. Doch sein Kopfstoß aus 13 Metern geht deutlich drüber.
43
14:46
Kyereh fällt schon das zweite Mal ohne getroffen worden zu sein. Der starke Schiedsrichter fällt erneut nicht darauf hinein.
41
14:45
Die Wiesbadener können momentan etwa mehr für Entlastung sorgen. Sie wurden bei weitem nicht hinten eingeschnürt, allerdings gab es aus ihrer Sicht zuletzt doch in den letzten Minuten zu häufig Chancen für die Gäste.
40
14:43
Das Spiel beruhigt sich etwas. In der letzten Phase kamen die Kölner immer weiter nach vorne, die Genauigkeit fehlt jedoch noch.
36
14:39
Gelbe Karte für Alf Mintzel (SV Wehen Wiesbaden)
Mintzel kommt zu spät und sieht dafür Gelb. Für ihn ist es die fünfte, sodass er im nächsten Spiel gelbgesperrt fehlen wird.
35
14:39
Beinahe die nächste Gelegenheit für die Gäste, doch Eberwein ist überrascht, dass zwei Verteidiger sich verschätzen und so kann die Defensive doch noch klären.
32
14:36
Dahmani verdribbelt sich, doch obwohl Lorch den Zweikampf gewinnt, springt das Leder von seinem Fuß ins Zentrum. Dort steht Eberwein völlig frei auf der Strafraumlinie, da beide Verteidiger Dahmani gefolgt waren. Aus zentraler Position nimmt der Angreifer das flache, unabsichtliche Zuspiel mit der rechten Innenseite direkt, doch Kolke fliegt ins rechte Eck aus Schützensicht und pariert stark.
30
14:33
Der anschließende Freistoß landet als lange Flanke wieder bei Fritz. Dieses Mal entsteht jedoch keine große Gefahr.
29
14:31
Gelbe Karte für Jeremias Lorch (SV Wehen Wiesbaden)
Er trifft Robin Scheu im Mittelfeld am Fuß. Lorch reiht sich in die Reihe der Wiesbadener ein, die bei der nächsten Gelben gesperrt sind.
27
14:30
Es geht viel hin und her. Der Treffer hat dem Spiel sichtlich gut getan, vorher standen die Gäste nur am eigenen Sechzehner um sich zu verschanzen.
24
14:28
Die nächste Gelegenheit: Nicklas Shipnoski schließt aus vollem Lauf in halbrechter Position aus 18 Metern ab. Er wird von seinem Gegenspieler dicht verfolgt und platziert das Leder flach neben dem langen, linken Pfosten. Rehnen war abgetaucht und hat sich ganz lang gemacht, vermutlich hätte er den Flachschuss um den Kasten lenken können.
22
14:26
Die Gäste kommen mehr nach vorne. Nach einem Freistoß aus gut 30 Metern legt Dahmani per Kopf nach rechts auf Fritz ab. Als der aufgerückte Verteidiger per Grätsche zum Schuss kommt wird sein Versuch jedoch geblockt. Das wäre gefährlich gewesen.
20
14:23
Eine ganz miese Schwalbe von Daniel Kyereh. Vom linken Flügel zieht er stark in den Strafraum. Sein Gegenspieler grätscht, trifft aber den Ball nicht. Kyereh erwischt er auch nicht, doch der Offensivmann wirft sich zu Boden. Ein mieser Täuschungsversuch.
16
14:20
Die Fortuna muss mehr nach vorne unternehmen. Von rechts scheitert Eberwein aus spitzem Winkel knapp. Er trifft das rechte Außennetz.
12
14:14
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Manuel Schäffler
So einfach hat er es selten. Rechts bringt Shipnoski aus 25 Metern eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Kyere-Mensah verschätzt sich total und läuft unter der Hereingabe durch, die lange in der Luft ist. So kann Schäffler das Leder in Ruhe mit dem Bauch stoppen und aus acht Metern den auftitschenden Ball mit rechts über den Keeper ins rechte Eck zu heben. Das hat er technisch toll gemacht, durch den Bock des Verteidigers war er aber auch überhaupt nicht bedrängt.
11
14:14
Uaferro blockt einen Schuss von Mintzel, der vermutlich aber eh zu locker gewesen wäre.
10
14:13
Die Fortuna besinnt sich auf die Defensive. Offensiv findet das Team von Tomasz Kaczmarek bisher kaum statt.
7
14:09
Gelbe Karte für Nicklas Shipnoski (SV Wehen Wiesbaden)
Shipnoski läuft Uaferro an, um ihn beim Aufbau zu stören. Seine Grätsche trifft jedoch nur den Spieler. Folgerichtig gibt es für die Aktion gelb.
6
14:09
Von links wird die Ecke mit rechts scharf vor den Kasten gedreht. Rehnen läuft heraus und faustet die Kugel vor die Füße des Angreifers, der jedoch deutlich drüber schießt.
5
14:07
Die erste Ecke gibt es für Wehen Wiesbaden...
3
14:06
Die Gastgeber bauen in Ruhe auf und werden von den Gästen erst etwa zehn Meter hinter der Mittellinie angelaufen. Zu dritt sind es immer wieder die gleichen Aufbauspieler im Zentrum am Mittelkreis.
1
14:04
Los geht's. Wehen spielt in rot, die Fortuna in den gelb-schwarzen Auswärtstrikots.
1
14:02
Spielbeginn
13:57
Das Hinspiel endete übrigens 7:0 für den heutigen Gastgeber.
13:45
Vor einer Woche verlor man in Zwickau jedoch nicht nur das Spiel, sondern auch Jules Schwadorf. Der Flügelspieler verletzte sich in der Partie. Mittlerweile ist bekannt, dass er sich einen Bänderanriss Sprunggelenk zugezogen hat. Auch Niklas Dams fällt verletzt aus. Kurios ist, dass zudem gleich sechs Akteuren eine Gelbsperre droht. Für den Coach ist das aber nicht entscheidend: Sperren könne man verkraften, wichtig sei es die Duelle "mit voller Intensität" zu führen.
13:40
Die Gastgeber mussten sich letzte Woche dem FSV Zwickau geschlagen geben, zwei Mal trafen die Hessen das Aluminium. Die Niederlage beendete eine Serie von vier Siegen in Folge. Heute soll eine neue gestartet werden. Dazu fordert der Trainer, Rüdiger Rehm: "Die Basics müssen auf dem Platz gezeigt werden. Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel sind Leidenschaft in den Zweikämpfen und Laufbereitschaft über 90 Minuten."
13:36
Diese Niederlage ist jedoch die einzige der Domstädter wenn man die letzten acht Partien betrachtet. Abgesehen von dieser Niederlage gab es fünf Unentschieden und zwei Siege, der letzt liegt jedoch schon über einen Monat zurück (9. März in Lotte).
13:32
Noch knapper geht es im Abstiegskamp zu: Vier Teams steigen ab, besonders eng ist es auf den vorderen beiden Abstiegsrängen 17 und 18. Den 18. Cottbus trennen nur Drei Zähler vom 14. Großaspach. Fortuna Köln hat ebenfalls nur drei Zähler Vorsprung, auf den 17. Platz sogar nur einen. Umso bitterer war die 4:3 Auswärts-Pleite bei den Cottbussern vor zwei Wochen, als die Kölner bis zur 80. Minute noch führten.
13:19
Die Wiesbadener wurden gestern zwar vom Halleschen FC überholt, sodass sie nur noch den vierten Rang belegen, mit einem Sieg würde Wehen aber sogar auf den zweiten Platz vorrücken, da Karlsruhe erst am Montag in Würzburg spielt.
13:15
Beide Teams stecken in entscheidenden Wochen. Die Gastgeber aus Hessen wollen den Sprung in die 2. Bundesliga schaffen, wohingegen die Fortuna aus Köln von Abstiegssorgen geplagt wird.
13:06
Hallo und herzlich wollkommen zum Liveticker der Begegnung SV Wehen Wiesbaden gegen Fortuna Köln. Die Drittliga-Partie wird um 14 Uhr angepfiffen.

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500

Fortuna Köln

Fortuna Köln Herren
vollst. Name
Sport Club Fortuna Köln
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
21.02.1948
Sportarten
Fussball, Handball
Stadion
Südstadion
Kapazität
12.000