Suchen Sie hier nach allen Meldungen
14. Spieltag
04.11.2018 13:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
2:1
SV Meppen
SV Meppen
2:0
  • Mathias Fetsch
    Fetsch
    13.
    Rechtsschuss
  • Sebastian Mai
    Mai
    30.
    Rechtsschuss
  • Nick Proschwitz
    Proschwitz
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
6.379
Schiedsrichter
Markus Wollenweber

Liveticker

90
14:58
Fazit:
Der Hallesche FC gewinnt verdient und souverän mit 2:1 gegen den SV Meppen. Von Beginn an setzten die Hallenser ihren Gegner unter hohen Druck und konnten sich eine Chance nach der Anderen herausspielen. Mathias Fetsch und Sebastian Mai erzielten die beiden Treffer in den ersten 45 Minuten. Erst in der zweiten Hälfte kamen die Meppener besser in das Spiel hinein und ließen hinten kaum noch Chancen zu. Doch die offensive Durchschlagskraft fehlte bei den Gästen aus dem Emsland, sodass der HFC den Sieg am Ende, trotz des Anschlusstreffers in der Nachspielzeit, locker über die Zeit bringen konnte. Mit dem Sieg können die Saalestädter in der Tabelle an die Spitzengruppe anschließen, während für die Meppener der Abstand zum rettenden Ufer zunimmt.
90
14:51
Spielende
90
14:50
Tooor für SV Meppen, 2:1 durch Nick Proschwitz
Da fällt es doch noch, aber viel zu spät. Wegner erobert sich die Kugel im Strafraum des HFC und leitet in die Mitte weiter zu Proschwitz. Der Stürmer schiebt locker ein.
90
14:49
Es sieht nicht danach aus, als ob die Gäste heute noch einmal ein Tor erzielen. Dafür sind viel zu viele Fehlpässe im Spiel der Meppener.
90
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
14:47
Fetsch verlässt nach starker Leistung den Platz und für ihn kommt Davud Tuma, der in den letzten Minuten noch einmal offensiv wirbeln soll.
89
14:46
Einwechslung bei Hallescher FC -> Davud Tuma
89
14:45
Auswechslung bei Hallescher FC -> Mathias Fetsch
87
14:45
Jovan Vidovic drückt den Ellbogen in den Rücken von Pascal Sohm und es gibt Freistoß für den HFC im Mittelfeld. So verfallen weitere wichtige Sekunden für die Gäste.
85
14:42
Einwechslung bei SV Meppen -> Thorben Deters
85
14:42
Auswechslung bei SV Meppen -> Luka Tankulić
84
14:42
Und wieder eine starke Parade des SVM-Keepers Erik Domaschke! Er hält seine Jungs im Spiel, indem er einen Flachschuss von Mathias Fetsch aus der unteren linken Ecke fischt.
83
14:41
Bahn bringt auf der anderen Seite die nächste Ecke hinein, doch die Entscheidung fällt auch in dieser Situation nicht, da Meppen mit aller Mühe klärt.
82
14:40
Nun Freistoß von von Haacke: Vidovic schraubt sich am ersten Pfosten hoch und köpft das Leder einige Meter über den Kasten von Eisele.
81
14:38
Die Schlussphase läuft und Meppen muss sich dringend etwas einfallen lassen, wenn sie noch zwei Tore erzielen wollen. Eher ist es im Moment den Hallensern zuzutrauen mit einem Konter den Deckel auf die Partie zu setzen.
79
14:37
Sebastian Mai bekommt bei seiner Auswechslung einen Riesen-Applaus, nachdem er zuvor ein starkes Spiel abgeliefert hat. Er gewann vorne fast jeden Zweikampf und machte einen Treffer.
78
14:36
Einwechslung bei Hallescher FC -> Julian Guttau
78
14:35
Auswechslung bei Hallescher FC -> Sebastian Mai
77
14:35
Gelbe Karte für Marius Kleinsorge (SV Meppen)
Auch Kleinsorge foult Washausen auf Höhe der Mittellinie unfair.
75
14:34
Gelbe Karte für Max Wegner (SV Meppen)
Wegner reißt Washausen im Mittelfeld zu Boden und sieht Gelb.
74
14:34
Es geht hin und her: Mathias Fetsch ist durchgebrochen und setzt sich mit seinem Körper gegen die Abwehrspieler durch. Fetsch scheitert nach einem Anspiel von Sohm aus wenigen Metern an Domaschke, der den zentralen Schuss pariert.
73
14:31
Jetzt muss der Torwart auf der anderen Seite sich zeigen! Denn von Haacke hat nach einer Flanke per Kopf die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Halles Eisele pariert stark.
71
14:29
Dicke Chance zur Entscheidung! Bahn steckt die Kugel am Rand des 16-ers durch die Hintermannschaft des SVM auf Sohm. Der Stürmer schießt direkt mit dem rechten Vollspann ins linke untere Eck, doch Keeper Domaschke ist noch dran und lenkt ihn um den Pfosten herum!
70
14:27
Einwechslung bei SV Meppen -> Max Wegner
70
14:27
Auswechslung bei SV Meppen -> Thilo Leugers
69
14:27
Thorsten Ziegner wechselt bei seinem HFC zum ersten Mal und bringt den etwas defensiveren Tobias Schilk für die rechte Seite.
69
14:26
Einwechslung bei Hallescher FC -> Tobias Schilk
69
14:25
Auswechslung bei Hallescher FC -> Braydon Manu
66
14:25
Da hat Meppen hinten Glück! Vidovic schießt Fetsch auf Höhe der Strafraumlinie aus wenigen Metern an, anstatt den Ball lang nach vorne zu schlagen. Zum Glück für die Gäste verspringt Fetsch das Leder.
64
14:23
Kein Mitspieler der Gäste unterstützt Nico Granatowski auf rechts außen, sodass der Flügelstürmer den Ball gegen zwei Gegner verliert. An dieser Szene zeigt sich, wie schwer sich der SVM in der Offensive tut.
61
14:20
Bentley Bahn hat nach einer von ihm selbst getretenen Ecke die zweite Chance. Sein flacher Schuss aus spitzem Winkel von der linken Strafraumecke kann Keeper Erik Domaschke auffangen, da kein Meppener Mitspieler ihm das Sichtfeld versperrt.
59
14:17
Die Gäste aus dem Emsland werden etwas giftiger. Sie laufen den HFC jetzt in der gegnerischen Hälfte schon an, doch die Meppener konnten sich bisher noch keine gefährliche Möglichkeit im zweiten Durchgang erspielen.
56
14:15
Sebastian Mai muss nach einem Zweikampf erst einmal humpelnd den Platz verlassen, um draußen behandelt werden zu können. Nach einigen Sekunden kommt er aber wieder auf den Platz zurück. Währenddessen liegt jetzt Marvin Ajani auf dem Boden. Doch auch er wird wohl wieder das Grün betreten.
54
14:12
Richtig gute Stimmung hier im Erdgas-Sportpark! Kein Wunder, Halle steht in der Blitztabelle auf dem dritten Tabellenplatz. Doch sie müssen aufpassen, denn die Meppener haben wieder eine Standardsituation. Die Kugel bleibt lange Zeit nach der Ecke im Getümmel des 16-ers, bis sie irgendwann vom HFC nach vorne befördert werden kann.
51
14:09
Und der nächste Freistoß für die Gäste: Diesmal bringt von Haacke flankt diesmal von der anderen Seite. Doch auch diese Hereingabe bereitet den Hausherren keine Probleme. Sie können fast sogar noch einen Konter einleiten, der jedoch von den Meppenern im Keim erstickt wird.
49
14:07
Die Gäste sortieren sich erst einmal und versuchen den Ball möglichst lange in ihren eigenen Reihen zu halten. Sie holen jetzt den Freistoß heraus, da Bahn auf halbrechts einen Spieler des SVM unfair umrennt. Von Haacke bringt den Freistoß auf den langen Pfosten, doch Halle klärt.
47
14:04
Meppens Trainer Neidhart nimmt eine erste Änderung vor und bringt den Flügelstürmer Marius Kleinsorge für den Stürmer Deniz Undaev.
46
14:03
Einwechslung bei SV Meppen -> Marius Kleinsorge
46
14:03
Auswechslung bei SV Meppen -> Deniz Undav
46
14:02
Weiter gehts in Halle an der Saale! Bringen die Hausherren die drei Punkte über die Zeit oder zeigen die Gäste eine Reaktion?
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:54
Halbzeitfazit:
Nach unterhaltsamen ersten 45 Minuten führt der Hallesche FC verdient mit 2:0 gegen den lange Zeit harmlosen SV Meppen. Von Beginn an dominierten die Hallenser die Partie und machten viel Druck. So gingen die Saalestädter schon in der 13. Minute in Führung, indem Mathias Fetsch einen perfekten Pass von Pascal Sohm zum 1:0 veredelte. Auch nach dem Treffer ließen die Hausherren nicht locker und legten in der 30. Minute gegen defensiv wackelige Meppener das zweite Tor nach. Sebastian Mai machte ihn nach Vorarbeit von Fetsch sicher zum 2:0. Trotz der eindeutigen Dominanz des HFC, kamen die Gäste kurz vor der Halbzeit noch zur Chance zum Anschlusstreffer. Vielleicht können die Spieler des SVM ja daran anschließen und in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht zeigen?
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Meppen zeigt Moral: Undaev köpft in der Mitte an den linken Pfosten! Zuvor hatte Kremer auf rechts außen eine Flanke hoch auf den zweiten Pfosten gebracht.
43
13:45
Da muss Niklas Landgraf mal so richtig im Duell mit Nick Proschwitz hinlangen. Nach einer guten flachen Flanke von Hassan Amin, kommt der HFC-Verteidiger so gerade noch vor dem heraneilenden Stürmer an die Kugel und grätscht sie zur Seite weg.
41
13:42
Ajani klärt zur Freude des Heimpublikums mit einer Monster-Grätsche zur Ecke und verhindert die Flanke. Die folgende Ecke kann Halle in Teamarbeit klären.
39
13:41
Die Gäste versuchen zwar eine Reaktion zu zeigen, doch die individuelle Klasse fehlt bei den Spielern aus Meppen, sodass es immer wieder zu Ballverlusten und Fehlpässen kommt.
36
13:38
Gelbe Karte für Thilo Leugers (SV Meppen)
Der Kapitän des SVM holt sich die nächste Karte ab, indem er den physisch starken Sebastian Mai an der Mittellinie nur per Foul aufhalten kann.
36
13:38
Granatowski versucht es immerhin mal mit einem Fernschuss aus über 20 Metern. Mit dem rechten Schlappen schießt er aber mehrere Etagen zu hoch über den Querbalken.
34
13:36
Meppens Granatowski spielt einen schönen Steilpass auf Amin, der auf links durch gestartet ist. Doch der Abwehrspieler von Halle ist viel schneller am Ball als Amin, weshalb es zu keiner Torchance kommt.
30
13:31
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Sebastian Mai
Halle baut die Führung aus und schießt das zweite Tor. Niklas Landgraf setzt mit einem weiten Ball aus der eigenen Hälfte seinen Stürmer Mathias Fetsch ein, der ihn im Strafraum technisch stark annimmt und ihn nach nur einem Ballkontakt direkt in die Mitte zu Sebastian Mai durchsteckt. Der eigentliche Innenverteidiger macht das Tor sicher per flachem Rechtsschuss.
28
13:29
Tankulic wird zentral kurz vor dem Strafraum der Hallenser vom herausstürmenden Keeper Eisele getroffen. Der Schiedsrichter lässt aber die Pfeife stecken, da beide zum Ball gehen und dann zusammenprallen.
25
13:28
Trainer Christian Neidhardt sitzt verärgert auf der Banke der Emsländer. Er sieht, wie seine Mannschaft mit dem gegnerischen Druck überhaupt nicht klar kommt und sie in Folge dessen mit vielen Fehlpässen den Gegner stark machen.
22
13:25
Die Möglichkeit zum 2:0: Braydon Manu setzt sich mit viel Tempo auf rechts außen gegen Amin durch und zieht an der Grundlinie in Richtung Strafraum der Gäste. Er spielt dann mit viel Auge den freien Mathias Fetsch flach an, der aus kurzer Entfernung zu mittig auf den Kasten von Erik Domaschke schießt, sodass der Keeper halten kann.
20
13:21
Gelbe Karte für Nico Granatowski (SV Meppen)
Granatowski grätscht Lindenhahn in der Hälfte von Halle von der Seite um und sieht die erste Gelbe Karte.
19
13:21
Der erste Abschluss der Meppener: Luka Tankulic kann aus wenigen Metern aus zentraler Position den Keeper Kai Eisele prüfen, der das Leder locker auffangen kann.
17
13:19
Halle drückt durch weitere Schüsse von Mai und Sohm auf das zweite Tor, während die Meppener nach dem Gegentor offensiv total blass bleiben. Die Gäste können durch das Pressing der Hallenser keine Chancen herausspielen.
13
13:14
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Mathias Fetsch
Halle belohnt sich für eine offensiv starke Anfangsphase! Sohm hat auf rechts viel Platz und er sieht Fetsch in der Mitte auf Höhe der Strafraumlinie. Den perfekten Pass kann der Stürmer mit dem rechten Fuß ins rechte untere Eck zur Führung schießen.
12
13:14
Guter Schuss von Sebastian Mai! Nach einer schönen Bruist-Ablage zieht Mai aus 20 Metern einfach volley ab. Sein Versuch wird von Keeper Erik Domaschke gut gehalten.
10
13:12
Dem offensiven 3-5-2-System der Saalestädter, das auch mal zu einem 3-4-3 werden kann, stellen die Gäste ein ebenfalls offensives 4-3-3 entgegen. Und diese taktischen Aufstellungen wirken sich auf das Spiel aus: Es gibt eine Offensiv-Szene, nach der Anderen.
8
13:10
Die Sachsen-Anhalter sind ein wenig besser in der Partie, da sie viel Leidenschaft und Tempo in ihr Spiel bringen. Die Emsländer aus Meppen wirken defensiv etwas anfällig, besonders nach Kontern der Heimelf.
5
13:08
Meppen mit der ersten Ecke: Nach der Hereingabe von rechts klärt die Hintermannschaft der Hallenser sicher nach vorne. Und schon wieder kann ein gefährlicher Konter entstehen. Über mehrere Stationen kommt Sebastian Mai im gegnerischen Strafraum zu Fall, doch der Meppener Hassan Amin spielt nur den Ball.
3
13:05
Erste dicke Chance für die Hausherren aus Halle! Nach Ballverlust von Amin, ist seine linke Abwehrseite komplett offen und Halles Bahn kann über eben diese Seite den Konter einleiten. Er spielt Mai an, der auf links Außen zu Fetsch legt. Die Flanke von Fetsch kann Mai in der Mitte nicht mehr drücken, sodass der Kopfball knapp über das Tor rauscht.
1
13:01
Auf gehts im Erdgas-Sportpark zu dieser 3.Liga-Partie! Die Hausherren sind in rot-weißen Trikots unterwegs, während die Gäste in Schwarz gekleidet sind.
1
13:01
Spielbeginn
12:50
Der Unparteiische der heutigen Begegnung ist der 28-jährige Markus Wollenweber aus Mönchengladbach. In seinem 13. Drittliga-Einsatz assistieren ihm Kevin Domnick und Thorsten Braun.
12:47
Christian Neidhardt ändert, wie sein Gegenüber, nicht viel in der Startelf im Vergleich zur unglücklichen 1:2-Heimniederlage gegen den SC Preußen Münster: Für Steffen Puttkammer und Martin Wagner (beide verletzt) beginnen Marco Komenda und Neuverpflichtung Nick Proschwitz, dem im letzten Spiel gegen Münster schon der Premierentreffer gelang.
12:43
Halles Trainer Ziegner hält am 3-5-2-System fest und baut im Vergleich zum 2:1 Sieg am letzten Wochenende bei den Würzburger Kickers nicht viel um: Nur Pascal Sohm und Sebastian Mai dürfen heute für Julian Guttau und Kilian Pagliuca von Beginn an ran. Der eigentliche Innenverteidiger Mai darf dabei als Stoßstürmer, gemeinsam mit Mathias Fetsch, für die Tore sorgen.
12:40
Und gerade auswärts taten sich die Norddeutschen bisher immer sehr schwer. So hat der SVM auf fremden Gebiet in der 3.Liga zuletzt am 29. April dieses Jahres etwas Zählbares geholt. Ein anderes Gesicht zeigten sie unter der Woche im Niedersachsenpokal. Die Meppener gewannen souverän mit 4:1 gegen den SSV Jeddeloh. "Die Stimmung war vor dem Spiel in Jeddeloh nicht schlecht, aber Euphorie ist nicht ausgebrochen. Wir haben das souverän gemacht." sagte Trainer Neidhart zum Einzug in die nächste Runde.
12:35
Auch der Meppener Trainer Christian Neidhardt wird die bestmögliche erste Elf aufbieten, die er im Moment zur Verfügung hat. Trotz leichten Verletzungsproblemen, glaubt der Cheftrainer an die Qualität seiner Jungs. Nach den Samstags-Spielen dieses Wochenendes haben die Emsländer in der Tabelle schon drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Aus diesem Grund wäre ein Sieg gegen Halle sehr wichtig. Doch der Coach zeigt Respekt vor dem Gegner: "Sie haben vor der Saison mit einem neuen Trainer und Sportdirektor umstrukturiert und machen das bisher sehr gut. Halle verfügt über schnelle und sehr kopfballstarke Spieler."
12:34
Unter der Woche gewannen die Jungs von Trainer Thorsten Ziegner im Landespokal mit 2:0 gegen Verbandsligist Imo Merseburg. Alles gut soweit, doch der Coach von Halle war nach dem Spiel überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seiner Spieler. Denn erst ganz spät konnten die Sachsen-Anhalter das wichtige Spiel zu ihren Gunsten entscheiden. Zudem war Ziegner nicht erfreut über die Spieler aus der zweiten Reihe: "Gerade mit denen, die heute auf dem Prüfstand standen, ob sie eine Option fürs Wochenende sind, können wir keinesfalls zufrieden sein." So wird der Trainer heute gegen Meppen wohl auf seine erste Elf setzen, um die Chance auf den nächsten Sieg zu erhöhen.
12:13
Bei den Gastgebern läuft es derzeit ganz ordentlich: Sie haben die drittbeste Abwehr der Liga und haben auf dem Papier nichts mit dem Abstieg zu tun. Die Hallenser könnten heute sogar mit einem Sieg an die Spitzengruppe anschließen. "Die Tabellensituation ist komfortabel", meint auch Halles Coach Thorsten Ziegner. Doch der Sieg gegen den Vorletzen aus Meppen ist, wenn es nach ihm geht, noch längst nicht in trockenen Tüchern: "Es wäre fahrlässig, töricht und dumm, wenn jemand meint, das Spiel sei schon gewonnen. Wir als Mannschaft haben höchsten Respekt vor Meppen und gehen demütig an die Aufgabe heran".
12:10
Hallo und herzlich wilkommen zum 14. Spieltag der 3. Liga! Um 13:00 Uhr empfängt der Hallesche FC den SV Meppen.

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185