Suchen Sie hier nach allen Meldungen
5. Spieltag
26.08.2018 13:00
Beendet
SF Lotte
Sportfreunde Lotte
0:1
Hallescher FC
Hallescher FC
0:0
  • Sebastian Mai
    Mai
    53.
    Kopfball
Stadion
FRIMO Stadion
Zuschauer
1.706
Schiedsrichter
Marcel Gasteier

Liveticker

90
15:06
Fazit:
Der Hallesche FC bezwingt die Sportfreunde Lotte mit 1:0 und springt somit auf den vierten Tabellenplatz. In Anbetracht des Spielverlaufs ist der Erfolg ein wenig schmeichelhaft. Ein Unentschieden wäre vielleicht verdienter gewesen, aber sei es drum. Nach zehn Minuten zum Vergessen erarbeitete sich Lotte leichte Feldvorteile. Die Bemühungen der Elf von Interimscoach Klaus Bienemann mündeten in der besten Chance der ersten Halbzeit. Jarosław Lindner scheiterte dabei am linken Pfosten (31.). Viele Verletzungsunterbrechungen zeichneten die Partie, die vor dem Pausenpfiff - auch dank hungriger werdenden Saalestädtern - in Fahrt kam. Der goldener Treffer fiel allerdings erst nach der Pause, als der frisch engewechselte Sebastian Mai nach einer Ecke zum 1:0 für die Gäste einnickte (52.). Kurz zuvor forderte Lotte einen Elfmeter für ein strittiges Handspiel des Torschützen auf der Gegenseite (48.). In der Folge war Lotte bemüht, aber es fehlte die Durchschlagskraft, um den Ausgleich zu erzielen. Stattdessen erspielte sich Halle zahlreiche Konter, die die Rot-Weißen allerdings nicht auszunutzen wussten. Die rote Laterne bleibt somit weiter in Lotte, nächste Woche wartet der KSC. Halle empfängt Tabellenführer Osnabrück. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Sonntag!
90
14:58
Spielende
90
14:57
Halle köpft das Leder aus der Gefahrenzone. Der Konter bringt eine Ecke ein, die wiederum Zeit von der Uhr nimmt. Das war es dann wohl...
90
14:56
Halle versucht noch einmal Zeit von der Uhr zu nehmen. Aber nichtsdestotrotz bleibt den Sportfreunden noch eine Minute. Und es gibt nochmal den Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Das wird wohl die letzte Chance sein.
90
14:56
Gelbe Karte für Bentley Bahn (Hallescher FC)
Für ein unnötiges Foulspiel auf der rechten Offensivseite der Gastgeber sieht Bentley Bahn die vermutlich letzte Verwarnung der Partie.
90
14:54
Einwechslung bei Hallescher FC: Martin Ludwig
90
14:54
Auswechslung bei Hallescher FC: Mathias Fetsch
90
14:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:54
Es ist eine von nun vielen riesigen Chancen, die der HFC nun bekommt. Die Chancenverwertung in der Schlussphase ist jedoch katastrophal. Mathias Fetsch, der gleich zwei dicke Dinger vergurkt hat, wird nun durch Martin Ludwig ersetzt.
89
14:53
Das gibt es doch gar nicht! Halle hat die hundertprozentige Ausgleichschance in Person von Mathias Fetsch. Der Angreifer läuft frei auf den gegnerischen Keeper zu und will das Leder in die lange Ecke schieben. Steve Kroll riecht den Braten und pariert bärenstark.
88
14:51
Aber Lotte kommt nochmal. Es geht wie so oft über die rechte Seite. Der auffällige Jarosław Lindner bugsiert das Leder im Fallen von der Torauslinie in die Mitte. Dort ist allerdings Kai Eisele vor einem potenziellen weißen Bein zur Stelle.
87
14:50
Die Fans vom Hallescher FC haben nun merklich die Oberhand im FRIMO-Stadion. Die Hallenser Fans feiern ihre Mannschaft bereits als sei der Sieg längst in trockenen Tüchern.
85
14:48
Gelbe Karte für Sebastian Mai (Hallescher FC)
Die sieht auch Torschütze Sebastian Mai, der zu lange mit dem Schiedsrichter diskutiert.
84
14:47
Gelbe Karte für Paterson Chato (Sportfreunde Lotte)
Das ging schnell. Weil er zu schnell aufs Feld gelaufen ist, sieht Paterson Chato die Verwarnung.
83
14:47
Klaus Bienemann zieht nun die letzte Offensivoption. Paterson Chato, der von Dortmunds Zweitauswahl zu den Sportfreunden wechselte, soll es in den verbleibenden Minuten richten.
83
14:46
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte: Paterson Chato
83
14:45
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte: Maximilian Oesterhelweg
82
14:45
Warum auch nicht? Torvorbereiter Bentley Bahn fasst sich ein Herz und zieht aus der zweiten reihe mit links ab. Die Kugel zieht mit viel Dampf nur zwei Meter über den Querbalken.
80
14:44
Es ist der gefühlt 50. Zweikampf zwischen Alexander Langlitz und Braydon Manu. Die beiden haben sich im Laufe der Partie wohl richtig liebgewonnen. Diesmal bleibt Manu liegen und bekommt den Freistoß.
78
14:42
Halle ist dem zweiten Treffer mittlerweile näher als Lotte dem Ausgleich. Das Tabellenschlusslicht wirkt mit zunehmender Spieldauer immer müder. Wenn sich Halle zusammenreißen und konzentriert kontern würde, stünde es längst 0:2 aus Sicht der Hausherren.
76
14:41
Der eingewechselte Sinan Karweina nimmt es auf halbrechts gleich mal mit zwei Gegenspielern auf sich. An Fynn Arkenberg kommt der ANgreifer noch vorbei, aber der inzwischen einwandfreie Sebastian Mai trennt ihn vom Ball.
75
14:38
Beinahe die Vorentscheidung! Nach einer halbhohen Flanke kommen weder Bentley Bahn noch Jeron Al-Hazaimeh kontrolliert an den Ball und so prallt die Kugel in den Rückraum zu Pascal Sohm. Der Mann mit der Nummer Neun zieht aus 16 Metern sofort ab und zwingt Steve Kroll damit zu einer richtig guten Parade.
73
14:36
Für die Schlussviertelstunde kommt nun Sinan Karweina in die Partie. Der bislang einzige Lotte-Torschütze in der laufenden Spielzeit ersetzt den blassen Joshua Putze.
72
14:36
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte: Sinan Karweina
72
14:36
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte: Joshua Putze
71
14:35
Wieviel Puste hat Lotte noch? Die Offensivbemühungen sind in den letzten Szenen nicht mehr so zielstrebig gewesen. Zwanzig Minuten bleiben den Tecklenburgern auf der Uhr.
69
14:33
Die Frequenz der Gästekonter bleibt hoch. Am linken Strafraumeck kann Mathias Fetsch sich nicht entscheiden, ob er flanken oder schießen soll. Die Mischung kann Steve Kroll letztlich aus der langen Ecke pflücken.
68
14:32
Puh, der muss aufpassen! Jonas Hofmann hat nämlich schon Gelb und langt trotzdem im Zweikampf mit Marvin Ajani kräftig zu. Der Unparteiische lässt Gnade vor Recht ergehen.
67
14:31
Langsam aber sicher scheinen die Hallenser Gefallen am Konterspiel zu finden. Immer häufiger bilden sich Möglichkeiten, die eigentlich nur noch klug ausgespielt werden müssten. Bislang scheitert es allerdings an dieser Umsetzung.
66
14:30
Da war mehr drin! Halle hat viel Platz zum Kontern und ein Pass auf Höhe der Mittellinie erreicht Bentley Bahn, der Fahrt aufnehmen will. Beim Versuch, das Spielgerät rechts raus zu Pascal Sohm zu legen, scheitert er. Matthias Rahn grätscht dazwischen.
64
14:27
Immer wieder sucht Bentley Bahn bei seinen Eckstößen die blonden Haare von Sebastian Mai, der nun schon zwei Treffer nach einer Einwechslung erzielt hat. Diesmal kommt der Innenverteidiger wieder an den Ball, kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.
62
14:25
Gelbe Karte für Jarosław Lindner (Sportfreunde Lotte)
Die gibt es aber kurze Zeit später für Lindner, der im Zweikampf mit Braydon Manu deutlich zu spät kommt.
60
14:25
Der eingewechselte Jules Reimerink macht direkt mal auf sich aufmerksam. Völlig ungestüm springt er in Moritz Heyer hinein. Da hat der "fliegende Holländer" Glück, keine Gelbe Karte zu sehen.
59
14:24
Eine gute halbe Stunde bleibt den Hausherren noch, den doch eher unglücklichen als verdienten Gegentreffer wieder geradezubiegen und die rote Laterne vielleicht doch noch abzugeben. Früher oder später wird das Team von Interimscoach Klaus Bienemann mehr Risiko gehen müssen.
57
14:21
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte: Jules Reimerink
57
14:21
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte: Aygün Yildirim
56
14:21
Das ist nicht mehr als eine Halbchance, aber auf der anderen Seite vielleicht ein wichtiges Lebenszeichen. Lotte verlagert das Spiel auf die rechte Seite. Dort kommt Jarosław Lindner aus gut 20 Metern halbrechter Position zum Abschluss. Der flache Versuch geht jedoch einige Meter links vorbei.
55
14:19
Das Duell zwischen Braydon Manu und Alexander Langlitz bleibt eines der interessantesten in diesem Duell. Es geht in die nächste Runde. Diesmal hat Alexander Langlitz wieder die Nase vorn und bekommt den Freistoß nahe der Mittellinie zugesprochen.
53
14:17
Das ist mal ein Auftakt nach Maß für die Gäste, dessen Fans jetzt außer Rand sind. Ein Sieg der Hallenser wäre gleichbedeutend mit dem vierten Tabellenplatz.
52
14:15
Tooor für Hallescher FC, 0:1 durch Sebastian Mai
Der Joker macht's! Eben noch fast einen Efmeter verschuldet, jetzt jubelt er mit seinen Mannschaftskameraden in Ruderpose. Bei einer Ecke von Bentley Bahn schraubt Sebastian Mai seine ganzen 1,95m in die Höhe und köpft das Leder dann unbedrängt in die lange Ecke. Steve Kroll ist gegen den Einschlag völlig machtlos.
50
14:14
Genau solche Sachen wollten wir doch eigentlich nicht mehr sehen. Das Zuspiel von Sebastian Mai bei der Spieleröffnung findet nicht seinen Mitspieler, sondern Jonas Hofmann. Der will das Spiel schnell machen und Jarosław Lindner über rechts schicken. Der Pass trudelt ins Seitenaus.
48
14:12
Und einer der Neuen fügt sich direkt mal mit einer Auffälligkeit ein. Sebastian Mai springt das Leder im eigenen Sechzehner an die Hand. Es ist eine unnatürliche Bewegung, aber Absicht ist ihm keineswegs zu unterstellen. Es gibt Schiedsrichter, die zeigen da auf den Punkt.
47
14:11
Rein in den zweiten Durchgang. Lotte bleibt zunächst unverändert. Torsten Ziegner tauscht gleicht zweimal. Fynn Arkenberg und Sebastian Mai ersetzen Björn Jopek und Niklas Landgraf.
46
14:10
Einwechslung bei Hallescher FC: Fynn Arkenberg
46
14:10
Auswechslung bei Hallescher FC: Björn Jopek
46
14:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Mai
46
14:09
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
46
14:09
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:57
Halbzeitfazit:
Torlos geht es zwischen den Sportfreunden Lotte und dem Halleschen FC nach 45 Minuten in die Kabine. Das Spiel hat in den ersten zehn Minuten Einiges vermissen lassen, was Zuschauer sonst dazu bewegt, ein Stadion zu besuchen. In der Folge wurde die Partie jedoch vor allem in Sachen Zweikämpfen besser und intensiver. Daraus resultierte dann aber auch die ein oder andere Gelbe Karte. Halle, das anfangs leichte Feldvorteile hatte, tauchte zwischenzeitlich ganz ab, was Lotte beinahe auszunutzen wusste. Jarosław Lindner hatte die beste Chance des Spiels, traf allerdings nur den linken Pfosten (31.). Die Partie flachte zwischenzeitlich immer wieder durch längere Verletzungsunterbrechungen ab. In der Schlussphase wollten es beide Teams aber nochmal wissen. Das macht Hoffnung für den zweiten Durchgang. Vielleicht wird aus einem mittlerweile ordentlichen ja noch ein richtig gutes Fußballspiel. In zehn Minuten wissen wir mehr. Bis gleich!
45
13:52
Ende 1. Halbzeit
45
13:50
Und auch Lotte hat noch einmal eine Doppelchance. Der abgefälschte Drehschuss von Aygün Yildirim geht knapp daneben, wird aber noch zur Ecke abgefälscht. Dabei ist Jeron Al-Hazaimeh am zweiten Pfosten zu überrascht und köpft das Leder deutlich neben das Tor.
45
13:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
44
13:48
Die Gäste schalten in der Schlussphase noch einmal den kleinen Turbo an. Bentley Bahn bekommt viel zu viel Platz und läuft auf die defensive Dreierkette zu. Rechts ist Marvin Ajani ganz frei, aber Bahn versucht es selbst. Jeron Al-Hazaimeh kann den Schuss aus 20 Metern abblocken.
42
13:45
Knappe Kiste! Bentley Bahn ist nach der Kopfballverlängerung von Pascal Sohm allein auf weiter Flur. Kein Lotte-Verteidiger könnte ihn mehr aufhalten, also macht es der Schiedsrichterpfiff. Der Assistent hatte die Fahne gehoben.
40
13:43
Wenn das Spiel dann mal ohne Unterbrechung läuft, plätschert es dem Ende seiner ersten Hälfte entgegen.Maximilian Oesterhelweg, der nun auf rechts ausweicht, sucht Joshua Putze mit seinem Zuspiel, doch die Kirsche trudelt ins Seitenaus.
38
13:42
Das gibt es doch gar nicht! Schon wieder liegt einer auf dem Boden. Erneut ist es Alexander Langlitz, den es tatsächlich an der Unterlippe erwischt hat. Streng genommen müsste es sechs Minuten Nachspielzeit geben. Wir dürfen gespannt sein, inwieweit der Schiedsrichter bei seinem Debüt das neue Regelwerk auslegt.
37
13:39
Gelbe Karte für Jonas Hofmann (Sportfreunde Lotte)
Aber die muss er geben. Jonas Hofmann hat das Sprintduell gegen Braydon Manu verloren und sieht keine andere Option als den Außenstürmer zu stoppen. Die Gelbe Karte nimmt er dafür in Kauf.
35
13:37
Gelbe Karte für Jan Washausen (Hallescher FC)
Die kann man geben. Für ein taktisches Foul an Lindner weit weg von der Gefahrenzone sieht Washauen die nächste Gelbe Karte. Der Schiedsrichter muss jetzt aufpassen, das Kartenspiel nicht zu wild auszulegen.
33
13:37
Stattdessen zeigt Lotte immer häufiger Präsenz in der gegnerischen Hälfte, insbesondere im letzten Drittel. Der Pfostentreffer kam daher alles andere als aus dem Nichts.
32
13:36
Das hätten sich die Gäste aus Sachsen-Anhalt ankreiden lassen müssen. Durch die kleinen Nickligkeiten und Unterbrechungen haben sie sich ein wenig einlullen lassen.
31
13:35
Lotte trifft den Pfosten! Maximilian Oesterhelweg setzt sich auf der linken Seite gegen Marvin Ajani durch und hat in der Folge viel Platz zu flanken. Er schaut hoch und sieht, wie am zweiten Pfosten Jarosław Lindner einläuft und bedient ihn mustergültig mit einer halbhohen Hereingabe. Lindner ist schneller als sein Gegenspieler und hält unter Bedrängnis den Fuß rein. Die Kugel klatscht gegen den linken Pfosten.
29
13:32
Gelbe Karte für Aygün Yildirim (Sportfreunde Lotte)
Von wegen ruhiger Nachmittag! Ohne Rücksicht auf Verluste rutscht Aygün Yildirim Moritz Heyer ins Fußgelenk. Mit Gelb ist der Deutsch-Türke gut bedient.
28
13:31
Abgesehen von den kleinen Nickligkeiten der letzten Minuten erlebt Marcel Gasteier einen ruhigen Nachmittag, bei dem er seinen Job sehr souverän macht.
26
13:29
Die Freistoßgelegenheit aus aussichtsreicher Position gibt es für Lotte obendrein. Von der rechen Seite zirkelt der Gefoulte selbst das Leder in die Mitte, aber Moritz Heyer hält die Rübe hin und bugsiert sie aus der Gefahrenzone.
25
13:27
Gelbe Karte für Björn Jopek (Hallescher FC)
Der Schiedsrichter reagiert auf die immer mehr werdenden Foulspiele. Es trifft Björn Jopek, der Jarosław Lindner zu Fall gebracht hatte.
24
13:27
Frisch getackert und hübsch geschmückt betritt Alexander Langlitz nun wieder den Rasen. Seine Verband am Kopf trägt die Vereinsfarben.
23
13:26
Und wieder liegt einer. Diesmal langt Braydon Manu zu und Alexander Langlitz bleibt liegen. Das war nicht gemeint, als vorhin von zu wenig Zweikämpfen die Rede war. Durch zahlreiche Unterbrechungen flacht das Spiel weiter ab.
21
13:25
Für den Moment rückt Jonas Hofmann in die Innenverteidigung und die Westfalen sind nur zu zehnt. Wir drücken Matthias Rahn die Daumen, dass es weitergehen kann.
20
13:24
Das sieht gar nicht gut aus! Nach einem Luftkampf im Duell mit Mathias Fetsch bleibt Matthias Rahn mit einer Platzwunde am Boden liegen. Der Abwehrspieler muss getackert werden. Es ist fraglich, ob es für ihn weitergeht. In der Zeitlupe ist zu sehen, dass Fetsch in dieser Szene keine Absicht zu unterstellen ist.
19
13:22
Braydon Manu lässt im Eins-gegen-Eins-Dribbling seinen Gegenspieler alt aussehen und zieht von links in den Strafraum. Dort ist allerdings ein gegnerischen Bein im Weg, welches zur Ecke klärt. Die bringt in der Folge keine Gefahr.
18
13:21
Die letzten Minuten machen nun also doch ein wenig Hoffnung. Nach einer schlechten Viertelstunde könnte es sein, dass die Protagonisten auf dem Rasen nun aufgetaut sind. Wir hoffen es!
17
13:20
Jetzt mal Lotte! Jarosław Lindner stürmt über die rechte Offensivseite und will dann Aygün Yildirim bedienen, der sich im Rückraum clever abgesetzt hatte. Im letzten Moment bekommt Niklas Landgraf die Stelzen dazwischen. Das wäre sonst ganz gefährlich geworden.
15
13:18
Der erste wirkliche Abschluss! Braydon Manu nutzt sein Tempo und behauptet sich auf der linken Außenbahn, von wo aus er schließlich in die Mitte zieht. Sein Abschluss aus 16 Metern ist dann jedoch leichte Beute für Steve Kroll.
13
13:17
Immerhin geht es jetzt mal bei einem Zweikampf zur Sache, denn auch bedingungslosen Einsatz lassen die Teams bislang vermissen. Toni Lindenhahn stoppt Marcus Piossek robust, aber mit fairen Mitteln. Der Lotte-Kapitän hält sich kurz das Knie, kann dann aber weiter machen.
11
13:15
Die Mannschaft von Torsten Ziegner hat begriffen, dass Braydon Manu deutlich schneller ist als sein gegenspieler, Alexander Langlitz. Deshalb schicken die Gäste ihren Flügelflitzer immer wieder mit langen Bällen. Diesmal kann Langlitz seinen Gegenspieler aber erfolgreich abdrängen.
10
13:13
Die Gastgeber haben sichtlich Schwierigkeiten beim Spielaufbau. Der Doppelpass von Marcus Piossek und Nico Neidhart ist noch erfolgreich, aber bei der Ballannahme Piosseks stören gleich zwei rote Beine.
8
13:11
Nach den ersten Minuten fällt das Zwischenfazit noch relativ mau aus. Bereits zu Beginn ist das Tempo eher dürftig. In der Tendenz macht Halle jedoch den etwas besseren und frischeren Eindruck.
6
13:10
Halle erspielt sich in dieser Phase des Spiels einen Eckball nach dem anderen. Hin und wieder haben die Hereingaben von Bentley Bahn auch Potenzial gefährlich zu werden, letztlich kann Lotte aber immer wieder klären.
4
13:09
So kann man sich auch einfügen. Alexander Langlitz, heute wieder in der Startelf, ist deutlich zu langsam im direkten Duell mit Braydon Manu. Der Hallenser will schon davonziehen, aber wird von Langlitz gehalten. Zum Glück für Lotte ist der Schiedsrichterdebütant gnädig und lässt die Gelbe Karte stecken.
2
13:06
Erste Halbchance für Halle! Einen Eckstoß von der rechten Seite erwischt Moritz Heyer am ersten Pfosten mit dem Kopf. Doch richtig gefährlich wird es nicht. Stattdessen landet das Leder auf dem Netz.
1
13:04
Der Ball rollt zunächst in den Reihen der ganz in Ror gekleideten Gäste. Die schenken den Ballbesitz aber gleich wieder her.
1
13:03
Spielbeginn
13:03
Es ist angerichtet. Die Spieler betreten das grüne Nass und werden dabei vom Schiedsrichterdebütanten Marcel Gasteier begleitet. Streng genommen ist der 29-Jährige aber schonmal aufgelaufen. 2016 musste er als Assistent auf die Rasenfläche, nachdem sich Bibiana Steinhaus in der Halbzeit verletzt hatte. Wie auch immer: Wir freuen uns auf ein spannendes Fußballspiel. Viel Vergnügen!
12:56
Marcel Gasteier wird die Begegnung an der Pfeife leiten. In seiner ersten Leitung im deutschen Profi-Betrieb wird der 29-Jährige von Thorsten Braun und Benedikt Seyler unterstützt.
12:56
Die Gastgeber wollen im 4-2-3-1 zum Erfolg kommen, während Torsten Ziegner auf ein offensives 3-5-2 vertraut. Grund zu rotieren sieht der Gästetrainer nicht. Schließlich gab es zuletzt ja auch zwei Siege.
12:54
Werfen wir also einen Blick auf die Mannschaftsaufstellungen: Die Sportfreunde sind auf drei Positionen verändert. Wie schon erwähnt, ist Alexander Langlitz in der Startelf zurück. Michael Schulze nimmt nur auf der Bank Platz. Joshua Putze vertritt Noah Plume und Maximilian Oesterhelweg erhält den Vorzug vor Tino Schmidt. Aygün Yildirim rückt auf die linke Offensivseite.
12:50
Während der Hallesche FC keine Ausfälle zu beklagen hat, ist die Liste des Lotte-Lazaretts lang. Toni Stelzer (Oberschenkelzerrung), Adam Straith (Teilabriss des Innenbands im Knie), Tim Wendel (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Danny Breitfelder (Außenbandriss im Knie) fallen allesamt aus. Dafür kehrt Alexander Langlitz zurück in die Startelf.
12:48
Die noch junge Statistik der beiden Teams besitzt wenig Aussagekraft. Im direkten Duell hat der Hallesche FC mit zwei Siegen bei einer Niederlage zwar die Nase vorn, allerdings kam die Begegnung auch erst viermal zustande. Das letzte Aufeinandertreffen entschieden die Sachsen-Anhalter knapp mit 1:0 für sich.
12:45
Das ist zugleich das realistische Ziel der Gäste, die das Chaos in Lotte mitbekommen haben: "Wir haben mitgekriegt, dass da ein wenig Unruhe herrscht", gab HFC-Coach Torsten Ziegner zu. "Wir dürfen uns von den Ereignissen nicht beeindrucken lassen. Wir sind in Lotte in der Favoritenrolle und sollten uns ganz auf uns fokussieren", stellte Ziegner zugleich klar.
12:44
Denn die Formkurve des Halleschen FC zeigt nach oben. Dem Befreiungsschlag beim 3:0 im Ost-Duell gegen Carl-Zeiss Jena folgte ein 2:0-Erfolg gegen Zweitliga-Absteiger Kaiserslautern. Mit einem Sieg heute auf fremden Terrain könnte die Mannschaft von Torsten Ziegner nun sogar aus dem Mittelfeld ins obere Tabellendrittel springen.
12:44
Auch die Saalestädter waren denkbar schlecht in den Spielbetrieb gestartet. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt gegen den FSV Zwickau (0:2) und Fortuna Köln (1:2) standen die Rot-Weißen nach zwei Spieltagen noch hinter dem heutigen Kontrahenten. Zwei Wochen später sieht die Welt jedoch schon wieder ganz anders aus.
12:43
Der Klub reagierte und löste den Vertrag mit seinem Cheftrainer einvernehmlich auf. Da auch Co-Trainer Nico Däbitz seinen Platz räumen musste, sitzen nun vorerst Klaus Bienemann und Andy Steinmann auf der Trainerbank der Blau-Weißen. Beide waren zuletzt im Jugendbereich der Sportfreunde tätig.
12:31
Für die Gastgeber läuft es bislang einfach nicht. Der Nullnummer zum Auftakt gegen Meppen folgten gleich drei Niederlagen. Zuletzt mussten sich die Tecklenburger mit 0:1 gegen formstarke Münsteraner geschlagen geben. Am Donnerstag kam es schließlich zum Eklat. Nachdem Cheftrainer Michael Maucksch vier Spieler suspendierte, solidarisierte sich der Großteil der Mannschaft mit den Spielern und erschien nicht zum Training.
12:17
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Sonntagsspiel der 3.Liga! Am 5.Spieltag empfangen die Sportfreunde aus Lotte den Halleschen FC. Die Gastgeber wollen unbedingt punkten, um die rote Laterne so früh wie möglich abzugeben. Ab 13 Uhr rollt der Ball im FRIMO Stadion.

Sportfreunde Lotte

Sportfreunde Lotte Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Sportfreunde Lotte von 1929
Spitzname
Lotte
Stadt
Lotte
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.10.1929
Sportarten
Fußball, Handball, Gymnastik, Turnen, Walking, Boßeln, Schwimmen, Wavesy
Stadion
FRIMO Stadion
Kapazität
7.474

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057