Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag
27.10.2018 14:00
Beendet
U'haching
SpVgg Unterhaching
0:0
Karlsruher SC
Karlsruhe
0:0
Stadion
Alpenbauer Sportpark
Zuschauer
2.500
Schiedsrichter
Tim-Julian Skorczyk

Liveticker

90
16:06
Fazit:
Nach dem 0:0 zwischen der SpVgg Unterhaching und dem Karlsruher SC herrscht Frust auf beiden Seiten. Im Endeffekt können die Hachinger dennoch mit dem Punkt besser leben als der KSC, da die Gäste über das ganze Spiel die bessere Mannschaft waren. Unterhaching wirkte offensiv harmlos, war defensiv aber in den entscheidenden Szenen auf dem Posten. Vor allem in der Schlussphase nahm das lange Zeit sehr langatmige Spiel Tempo auf. Das korrekt zurückgenommene Abseitstor von Wanitzek aus der 79. Minute und auch die Riesenchance von ebenfalls Wanitzek in der Nachspielzeit, waren nur zwei Gelegenheiten für die Badener das Spiel zu entscheiden. Doch die entscheidende Portion Glück fehlte bei den Gästen. So bleiben beide Vereine in Reichweite der Aufstiegsränge, ohne sich aber einen kleinen Vorteil im Verfolgerrennen zu erspielen.
90
15:57
Spielende
90
15:57
Auch auf der anderen Seite gibt es eine Riesenchance! Wanitzek schließt in der letzten Szene des Spiels mit dem rechten Innenrist aus nur wenigen Metern ab. Sein flacher Volleyschuss rauscht am rechten Außenpfosten vorbei.
90
15:55
Marseiler bedient Widemann im 16-er. Der junge Stürmer nimmt ihn mit rechts an, schießt dann mit rechts aus leicht spitzem Winkel. Sein Schuss verfehlt das Tor nur um wenige Zentimeter und rauscht am linken Pfosten vorbei!
90
15:52
Linksverteidiger Winkler bringt erst einen Freistoß von links außen gefährlich in die Mitte und ist dann nach wenigen Sekunden schon in der Mitte zur Stelle. Dort schließt er mitten im Getümmel ab und prüft Uphoff im Tor der Gäste. Der Keeper klärt sicher zur Seite.
88
15:50
Wanitzek ist nach Vorarbeit von Choi zentral vor dem 16-er in einer guten Schussposition. Er probiert es mit links und schießt das Rund nur knapp neben den linken oberen Torwinkel.
86
15:48
Scheibenschießen im Hachinger Strafraum: Stiefler und Lorenz scheitern an den gegnerischen Verteidigern, die sich jetzt in alle Bälle hineinschmeißen.
83
15:46
Die Schlussphase läuft und es wird hektischer! Die KSC-Fans sind nach dem Abseitstor voll da und feuern ihr Team lautstark an. Ihre Mannschaft bekommt das mit und drückt aufs Tempo.
81
15:44
Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
Neben Pisot ist auch Gordon jetzt bei den Badenern verwarnt. Er rennt Marseiler an der Seitenlinie um.
79
15:43
Unübersichtliche Situation im Alpenbauer Sportpark: Choi ist frei auf rechts durch, zieht in den 16-er und spielt in den Rückraum zu Wanitzek. Der Mittelfeldmann schiebt die Kugel mit rechts ins Tor! Alle Spieler, bis auf Pourie, laufen in die eigene Fankurve zum Jubeln. Doch Pourie weiß anscheinend dass das Tor nicht zählt, denn er behinderte Keeper Königshofer im Fünfmeterraum und stand dabei im Abseits. Stark gesehen vom Linienrichter!
76
15:38
Unterhachings Trainer Schromm wechselt wieder offensiv und bringt mit Stefan Schimmer den nächsten Stürmer. Bei den Gästen kommt Kyoung-rok Choi positionsgetreu für Anton Fink in die Partie.
75
15:37
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
75
15:37
Auswechslung bei Karlsruher SC: Anton Fink
74
15:37
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Stefan Schimmer
74
15:36
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Orestis Kiomourtzoglou
73
15:35
Gelbe Karte für Marc Endres (SpVgg Unterhaching)
Unterhachings Kapitän Endres bekommt die Gelbe Karte, weil er seinen ehemaligen Mitspieler bei Chemnitz, Anton Fink, in der eigenen Hälfte umgrätscht.
72
15:35
Im allerletzten Moment ist der Karlsruher Kapitän David Pisot zur Stelle, als Stephan Hain sich die Kugel nach einer Hereingabe von links an Gordon vorbei legte. Pisot, der mit der stärkste Mann auf dem Platz ist, blockt Hain kurz bevor der Stürmer abschließen kann.
71
15:33
Die Partie ist sehr zerfahren. Es gibt kaum noch Torchancen, stattdessen häufen sich Fouls kleine Nickligkeiten. Vor allem die Abwehrreihen beider Teams machen zur Zeit nicht viel falsch.
69
15:30
Der junge Startelfdebütant beim KSC, Tim Kircher, macht übrigens ein solides Spiel. Vorhin kochte er den sehr agilen Luca Marseiler auf seiner linken Abwehrseite stark ab, sodass keine Chance entstehen konnte.
67
15:29
Es wird etwas offensiver bei der Spielvereinigung: Mit Dominik Widemann kommt ein gelernter Stürmer für den Außenspieler Finn Porath, der über weite Strecken unauffällig war.
66
15:27
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Dominik Widemann
66
15:27
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Finn Porath
64
15:26
Bei Flanken der Hausherren aus dem Halbfeld sehen die Angreifer kein Land. Pisot und Gordon können so auch die Hereingabe von Bigalke locker wegköpfen.
61
15:23
Winkler flankt von ganz weit links außen sehr hart auf den ersten Pfosten. Der kleine Marseiler ist wahrlich kein Kopfball-Ungeheuer und köpft ihn weit neben den Kasten vom KSC.
59
15:22
Der KSC zeigt den Hausherren wie man schnell zu einem Abschluss kommt: Fink und Porie spielen One-Toch-Fußball in der gegnerischen Hälfte. Letzterer setzt Lorenz ein, der mit seinem linken Hammer aus über 20 Metern abzieht. Sein Versuch geht einige Meter über das Tor.
56
15:19
Auch in der zweiten Hälfte hat die Heimmannschaft aus Unterhaching viel mehr Ballbesitz. Doch sie machen es im vorderen Drittel zu kompliziert, weshalb sie sich sehr schwer tun gegen die aggressiven Karlsruher.
53
15:16
Marvin Pourie hat die erste Chance für den KSC in der zweiten Hälfte! Er kann sich im Strafraum drehen und schließt dann mit rechts flach in die linke Ecke ab. Königshofer kommt mit der rechten Pranke noch an die Kugel und lenkt sie entscheidend um den Pfosten herum.
51
15:14
Nun gibt es hitzige Wortgefechte, da Groiß Marseiler foult, der Schiri aber nicht auf Freistoß entscheidet. Die Emotionen tun der Partie gut, da so mehr Dampf in das Offensiv-Spiel beider Teams kommt.
49
15:12
Jetzt haben die Hachinger die Top-Gelegenheit über ein Standard ins Spiel zu kommen. Bigalke machts mit rechts aus ca. 18 Metern. Er hat aber heute das Pech in all seinen Aktionen und schießt so den Freistoß in die Mauer.
48
15:09
Gelbe Karte für David Pisot (Karlsruher SC)
Pisot stellt Hain ein Bein kurz vor dem Strafraum der Gäste!
46
15:07
Der Schiedsrichter beginnt den zweiten Durchgang! Schafft es eine Mannschaft hier den so wichtigen Sieg zu landen?
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es noch 0:0 zwischen der SpVgg Unterhaching und dem Karlsruher SC. Dieses Unentschieden ist sehr glücklich für die Hausherren, da der KSC sowohl defensiv als auch offensiv die bessere Mannschaft ist. Direkt nach 24 Sekunden hatte Marvin Pourie die dicke Chance zur Führung, doch Keeper Lukas Königshofer parierte klasse. Er musste ebenso eingreifen, als der Mittelfeldmann der Gäste Alexander Groiß per Kopf zweimal nur um Millimeter die verdiente Führung verpasste. Bis auf einen kleinen Wackler des sonst so starken Benjamin Uphoff, steht die Hintermannschaft der Badener wie eine Eins. Mit großer Spannung erwarten wir die zweite Hälfte, denn ein Unentschieden würde keiner Mannschaft so wirklich helfen!
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
45
14:51
Wie im letzten Spiel gegen Wiesbaden, patzt Keeper Uphoff wieder. Er unterläuft eine hohe Flanke von rechts auf den langen Pfosten. Zum Glück für ihn kann der hinter ihm stehende Porath den Ball auf dem rutschigen Boden nicht kontrollieren und das Leder geht ins Aus.
44
14:48
Der KSC legt eine hohe Aggressivität an den Tag, was die Hachinger immer öfters spüren müssen. Trotzdem gab es noch keine Gelbe Karte!
41
14:45
Alexander Winkler tritt Marvin Pourie in der eigenen Hälfte mit dem Fuß leicht in die Magengrube. Der Schiri gibt Freistoß für den KSC, verzichtet aber auf Gelb und bleibt seiner sehr großzügigen Linie treu.
39
14:43
Marseiler mit der schönen Seitenverlagerung auf die linke Seite zu Porath. Der will flanken, holt aber die nächste Ecke heraus. Bigalke bringt sie von der linken Seite diesmal besser hinein. Letztendlich kann Marseiler aus dem Rückraum noch einmal abziehen. Sein Versuch geht immerhin in die Nähe des Tores.
36
14:41
Bigalke kickt das Leder verärgert in das Seitenaus, weil der Spielmacher zuvor im Abseits gestanden haben soll. Die Verärgerung zeigt sich im Spiel der Heimmannschaft: Vorne geht gar nichts.
33
14:39
Die Hausherren aus Bayern können sich glücklich schätzen, dass sie sich noch kein Gegentor gefangen haben. Denn der KSC ist offensiv in den entscheidenen Szenen deutlich gefährlicher und in der Defensive stehen die Gäste auch sicherer als die Rot-Blauen, trotz des höheren Ballbesitzanteils der Hachinger.
30
14:35
Direkt im Anschluss daran gibt es noch eine Ecke für die Gäste und es wird wieder gefährlich! Und natürlich ist es wieder Groiß! Sein Kopfball kracht an die Latte des Hachinger Kastens.
29
14:34
Nun mal Ecke für den KSC: Lorenz bringt sie mit rechts auf den ersten Pfosten, wo Groiß das Leder mit Hilfe des Rückens von Greger auf das Tor der Hachinger bringt. Königshofer pariert klasse!
27
14:32
Mehrere kleine technischen Unzulänglichkeiten, lassen den Trainer der Hachinger verzweifelt aufschreien lassen. Coach Schromm muss zusehen, wie seine Mannschaft es versucht sich bis in den gegnerischen 16-er zu kombinieren. Doch der letzte Pass kommt bisher noch nicht beim Mitspieler an.
25
14:29
Der Regen hier im Alpenbauer Sportpark wird stärker. Das Spiel passt sich dem grauen Wetter an und verflacht nach der turbulenten Anfangsphase etwas.
22
14:28
Hachings Marseiler zündet den Turbo auf der linken Außenbahn. Locker leicht zieht er an mehreren KSC-Spielern vorbei und passt zu Hain. Der Top-Torjäger versucht sich mit einer schnellen Drehung an Pisot vorbei zu schleichen. Doch Pisot steht wie eine Wand vor dem Strafraum und lässt Hain an sich abprallen.
20
14:25
Groiß erobert sich die Kugel stark auf Höhe der Mittellinie und leitet sie weiter zu Wanitzek, der von links nach innen zieht und mit dem rechten Vollspann abzieht. Sein Schuss knallt in die Werbebande, links neben dem Tor von Keeper Königshofer.
18
14:22
Luca Marseiler und Manfred Schwabl machen über rechts Dampf, kombinieren sich mit einem Doppelpass durch die Karlsruher Hintermannschaft, doch schaffen es am Ende nicht einen Stürmer im 16-er anzuspielen. Der Versuch verläuft im Sand.
15
14:20
Erster Torschuss für die Heimmannschaft: Torjäger Stephan Hain hat zentral vor dem gegnerischen Strafraum ein bisschen Platz und zieht deshalb aus knappen 20 Metern einfach mal mit dem rechten Vollspann ab. Sein Versuch geht nur knapp am linken Pfosten vorbei! Uphoff musste nicht mehr eingreifen.
13
14:18
Jetzt foult Fink Mittelfeldmann Stahl. Es gibt Freistoß aus halbrechter Positon. Dieser wird von Bigalke wieder schwach mit dem rechten Fuß hereingebracht und wird locker von den Gästen geklärt.
11
14:16
Die Defensive scheint sich beim KSC gebessert zu haben, im Vergleich zum Debakel gegen Wiesbaden. Sie pressen ab der Mittellinie die Hachinger konsequent, weshalb die SpVgg bisher noch keinen Abschluss produziert hat.
9
14:13
Groiß mit einem unnötigen Fehlpass in der Hälfte der in Rot und Blau gekleideten Hausherren. Sein Teamkollege Lorenz muss so den startenden Marseiler mit einem Foul aufhalten, sodass kein Konter entsteht.
6
14:11
Beide Teams wollen unbedingt Leistung nach den eher unglücklichen letzten Spielen zeigen. Vor allem der KSC verschärft immer wieder das Tempo in der Offensive, was die Hachinger in Bedrängnis bringt.
3
14:08
Nach der furiosen ersten Möglichkeit der Gäste müssen die Hausherren erstmal durchatmen. Dies tun sie, indem sie jetzt die erste Ecke für sich herausgespielt haben. Sascha Bigalke bringt sie mit rechts auf den ersten Pfosten herein, doch dort steht ein KSC-Verteidiger und schlägt die Kugel heraus.
1
14:06
Nach 24 Sekunden haben die Gäste die erste dicke Chance! Fink bringt von rechts die Flanke in den 16-er. Pourie nimmt ihn mit dem rechten Fuß direkt und schießt in die untere rechte Ecke. Hachings Keeper muss einen klasse Reflex zeigen, um den Ball noch abzuwehren.
1
14:04
Los gehts bei leichtem Nieselregen in Unterhaching zu dieser richtungsweisenden Partie!
1
14:04
Spielbeginn
13:32
Der Schiedsrichter ist Tim Skorczyk aus Salzgitter. In seinem 32. Drittliga-Spiel assistieren ihm Fabian Porsch und André Schönheit.
13:32
Dass KSC-Trainer Schwartz etwas ändern würde, im Vergleich zum Debakel gegen Wiesbaden, war abzusehen. So spielen heute Tim Kircher und Alexander Groiß für Damian Roßbach und Kyoung-Rok Choi von Anfang an und dürfen zeigen, dass sie es besser als ihre Mitspieler machen. Ein kleines Problem bietet die Linksverteidiger-Position beim KSC: Denn Roßbach sitzt heute seine Gelb-Sperre ab und ist dementsprechend nicht im Kader. Auch Ersatzmann Marin Sverko ist aber nicht mit dabei, da er noch Trainingsrückstand besitzt. So kommt der Youngster Kircher zu seinem Startelfdebüt für den KSC.
13:30
Im Vergleich zum Unentschieden gegen den Halleschen FC wechselt Coach Schromm die Hachinger Startelf nur auf einer Position: Mit Orestis Kiomourtzoglou für Lucas Hufnagel kommt eine neue Kraft in die erste Elf.
13:29
Einer dürfte bei den Gästen aus Baden-Württemberg heute besonders motiviert sein: Anton Fink spielte in der Saison 2008/2009 bei der Spielvereinigung. Dort machte Fink alle 38 Spiele von Beginn an und wurde sogar mit 21 Treffern Torschützenkönig der 3.Liga. Dementsprechend positive Erinnerungen dürfte er im Sportpark Unterhaching gesammelt haben, die er vielleicht für das heutige Spiel in Tore ummünzen kann?
13:29
Gerade wegen der eigentlich so starken Abwehr, können die Karlsruher mit dem letzten Auftritt nicht zufrieden sein. 2:5 - so hoch verloren die Badener am letzten Wochenende gegen den SV Wehen Wiesbaden. "Ich hoffe, dass uns so etwas wie am Sonntag zum letzten Mal passiert ist", sagt der Trainer Alois Schwartz. Marc Lorenz ergänzt: "Wir als Mannschaft wollen gar nicht viel reden, sondern in Unterhaching eine Reaktion zeigen. Wir können es anders und müssen es anders machen."
13:23
Um die langersehnten drei Punkte eintüten zu können, muss die hochgelobte Offensive um Stephan Hain oder Sascha Bigalke sich gegen die defensiv starken Gäste womöglich mehr anstrengen als sonst. Denn in den letzten drei Spielen schossen sie immer nur ein einziges Tor, was immer nur knapp zu einem Punkt gereicht hat. Bezeichnend, dass Innenverteidiger Marc Endres beim 1:1 gegen den Halleschen FC den einzigsten Treffer erzielen konnte.
13:20
So haben die Bayern seit ganzen sechs Partien nicht mehr gewonnen. Die Jungs von Trainer Claus Schromm treten mit fünf Punkteteilungen in Folge auf der Stelle. "Wir wollen nach den Unentschieden das Maximale rausholen und versuchen unser Heimspiel zu gewinnen und hoffen auf einen gut gefüllten Alpenbauer Sportpark", meint der Coach der Hachinger zur Partie gegen den KSC.
13:15
Wenn man auf die Tabelle schaut, dann kann man heute schon von einem Spitzenspiel sprechen. Sowohl die Hachinger auf Platz vier, als auch die Karlsruher auf Platz sechs, schielen auf die Aufstiegsplätze, von denen beide nur drei Punkte entfernt sind. Nach den letzten Spielen der zwei Vereine ist es aber eher ein Duell der kriselnden Verfolger.
13:10
Hallo und einen schönen Samstag-Nachmittag zum 13. Spieltag der 3. Liga! Um 14 Uhr trifft im Alpenbauer Sportpark die SpVgg Unterhaching auf den Karlsruher SC.

SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Unterhaching
Stadt
Unterhaching
Land
Deutschland
Farben
rot-blau
Gegründet
01.01.1925
Sportarten
Fußball, Bob
Stadion
Alpenbauer Sportpark
Kapazität
15.053

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477