Suchen Sie hier nach allen Meldungen
12. Spieltag
20.10.2018 14:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
1:0
SV Meppen
SV Meppen
0:0
  • Philipp Hercher
    Hercher
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
1.750
Schiedsrichter
Sven Waschitzki

Liveticker

90
16:01
Fazit:
Und das hatte sich trotz Überzahl nicht einmal angedeutet. Aber sei's drum: Die SG Sonnenhof Großaspach landet in der Schlussminute sowas wie den Inbegriff des Lucky Punchs und besiegt den SV Meppen mit 1:0. Damit ist das Debüt von Florian Schnorrenberg doch noch ein voller Erfolg, obwohl es lange nach der sechsten Nullnummer der SG in dieser Spielzeit aussah. Denn bereits im ersten Durchgang fehlten dem Spiel offensichtlich die Torraumszenen. Insbesondere die Hausherren blieben in der Vorwärtsbewegung zu harmlos. Stattdessen hatte der SVM die Führung gleich zweimal auf dem Fuß, aber sowohl Deniz Undav (24.) als auch Martin Wagner (45.) waren im Abschluss nicht konsequent genug. Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie so vor sich hin bis Marco Komenda mit seiner zweiten Gelben Karte den Knackpunkt besorgte und nach dem Foul an Timo Röttger den Weg in die Kabine antreten musste (67.). Fortan war die SG klar überlegen, ohne allerdings zwingend zu werden. Erst in der ruppigen Schlussphase wurde das Team von Florian Schnorrenberg dann gefährlich. Und bis zum goldenen Treffer dauerte es bis in die letzte Minute der Nachspielzeit. Schließlich vollendete Philipp Hercher das Zuspiel von Makana Baku mit dem Schuss ins Großaspacher Glück (90.), wodurch der selbsternannte Dorfklub auf Rang 13 springt. Meppen bleibt in der Fremde weiterhin sieglos. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Fußballnachmittag!
90
15:53
Spielende
90
15:51
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Philipp Hercher
Das gibt es doch gar nicht! In der letzten Minute der Nachspielzeit macht Philipp Hercher das goldene Tor und das ist wohl das K.O. für den SV Meppen. Makana Baku steckt auf der halbrechten Position durch zu Philipp Hercher, der das Ding in der rechten Strafraumseite mitnimmt und dann aus 14 Metern mit rechts in die lange Ecke schieben will. Erik Domaschke ist noch dran, aber am Ende landet die Pille dort, wo der Schütze sie haben wollte. Florian Schnorrenberg ballt die Siegesfaust.
90
15:50
Stattdessen kommen die Gäste nochmal. Nick Proschwitz läuft aus zentraler Position auf die gegnerische Viererkette zu und schließt dann aus 20 Metern flach ab. Sein Versuch trudelt klar links am Tor vorbei. Das kann er besser.
90
15:49
Drei Minuten gibt es obendrauf. Es bleibt weiter spannend, auch wenn die SG in Überzahl nicht die ganz großen Torchancen kreieren konnte. Dennoch hoffen die Fans in der mechatronik Arena auf den Lucky Punch.
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:47
Symptomatisch werden nach einer Großaspacher Ecke alle drei Schussversuche der SG Sonnenhof von einem blau-weißen Akteur geblockt. Gut 60 Sekunden verbleiben in der regulären Spielzeit noch auf der Uhr.
87
15:46
Da fehlen Zentimeter. Der hohe Ball aus dem Halbfeld von Shqiprim Binakaj findet den Kopf von Sebastian Bösel, der zu Philipp Hercher weiterleiten will. Der läuft in den Sechzehner ein und möchte abschließen, aber Erik Domaschke passt auf und ist minimal schneller am Ball als sein Gegenspieler.
85
15:44
Der Arbeitstag von Timo Röttger ist beendet. Der 33-Jährige hat wie gewohnt viel gekämpft und unter anderem die Rote Karte für Meppen herausgeholt. Mit Shqiprim Binakaj kommt für die letzten fünf Spielminuten Großaspachs dienstältester Spieler.
84
15:43
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Shqiprim Binakaj
84
15:43
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Timo Röttger
83
15:43
Großaspach versucht jetzt viel, aber kommt nicht so richtig in die Gefahrenzone. Zwar jagt Dan-Patrick Poggenberg das Ding nochmal in Richtung Elfmeterpunkt, allerdings ist dort Erik Domaschke vor dem heranrauschenden Timo Röttger zur Stelle.
82
15:40
Gelbe Karte für Jovan Vidovič (SV Meppen)
Noch eine Gelbe Karte! Jovan Vidovič ist nicht schnell genug gegen Timo Röttger und stellt sich seinem Gegenspieler voll in den Weg. Dafür gibt es wieder gelb.
81
15:40
Hercher! Eine Flanke von Mike Owusu kommt von der linken Seite und findet am zweiten Pfosten Philipp Hercher, der auf Höhe der Sechzehnerkante den Ball annimmt, mitnimmt und schließlich aus 16 Metern mit links abzieht. Erik Domaschke steht genau richtig und kann das Ding festhalten.
80
15:38
Gelbe Karte für Michael Vitzthum (SG Sonnenhof Großaspach)
Für ein taktisches Foulspiel an Luka Tankulić sieht Michael Vitzthum die nächste Gelbe Karte.
79
15:38
Aber so bilden sich auch Konterchancen für Großaspach im eigenen Stadion. Eine Zwei-Gegen-Drei-Situation für die Rot-Schwarzen ist dann aber dahin, weil der Pass von Mike Owusu nicht Makana Baku findet.
78
15:37
Die Schlussviertelstunde ist längst angebrochen. Der SV Meppen schafft immer wieder Entlastung, hat aber seine Probleme in Unterzahl bis ins letzte Drittel durchzukommen. Dort versuchen die Blau-Weißen dann meistens Freistöße herauszuholen, was natürlich wertvolle Zeit und die Chance auf den Lucky Punch bringt.
76
15:34
Gelbe Karte für Steffen Puttkammer (SV Meppen)
Steffen Puttkammer holt Mike Owusu auf Höhe des Mittelkreises unsanft von den Beinen und darf sich über die Verwarnung nicht beschweren.
75
15:34
Das war zudem die letzte Aktion von Max Wegner. Der gelbvorbelastete Rechtsverteidiger wird nun durch Janik Jesgarzewski ersetzt. Damit hat Mario Neumann sein Wechselkontingent ausgeschöpft.
75
15:33
Einwechslung bei SV Meppen: Janik Jesgarzewski
75
15:33
Auswechslung bei SV Meppen: Max Wegner
74
15:32
Auf der anderen Seite geht Michael Vitzthum ungestüm zuwerke gegen Nick Proschwitz, der somit einen Freistoß aus richtig guter Position herausholt. Max Wegner setzt zum Schuss aus 20 Metern an, aber scheitert an der Mauer.
72
15:31
Eine Freistoßflanke schickt Philipp Hercher von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Dort macht Mike Owusu die Situation gefährlich, indem er den Ball mit dem Kopf in den Rückraum bugsiert. Dort zieht Dan-Patrick Poggenberg aus spitzem Winkel ab. Der Schuss ist hart, aber nicht platziert. Erik Domaschke ist da.
71
15:30
Die Marschrouten sind jetzt ganz eindeutig. Während Florian Schnorrenberg den Drei-Punkte-Erfolg in Überzahl wittert und mit Mike Owusu eine weitere Offensivkraft bringt, kommt beim SVM mit Steffen Puttkammer ein Innenverteidiger ins Spiel. Es könnte also doch noch eine hochinteressante Schlussphase werden.
70
15:29
Einwechslung bei SV Meppen: Steffen Puttkammer
70
15:28
Auswechslung bei SV Meppen: Martin Wagner
70
15:28
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Mike Owusu
70
15:28
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dominik Pelivan
69
15:28
Was kommt jetzt von der SG Sonnenhof in Überzahl? Makana Baku hat auf halblinks plötzlich so viel Platz wie selten und läuft in Richtung Strafraumkante. Dann entscheidet er sich dafür, das Ding auf die rechte Seite zu verlagern, wo Philipp Hercher mit dem ersten Kontakt zur Flanke ansetzt. Ein blau-weißes Bein ist dazwischen.
67
15:24
Gelb-Rote Karte für Marco Komenda (SV Meppen)
Marco Komenda kann es nicht fassen. Der bereits gelbverwarnte Innenverteidiger kommt zu spät gegen Timo Röttger und steigt seinem Gegenspieler auf den Fuß. Die Zeitlupen weisen darauf hin, dass dem 21-Jährigen tendenziell eher keine Absicht zu unterstellen ist. Aber sei es drum. Der Schiedsrichter steht gut und Timo Röttger fällt schnell und schreit laut. Es gibt die Ampelkarte für Komenda.
66
15:24
Das SG-Bollwerk steht! Während Pelivan wieder ins Spiel kommt klärt seine Hintermannschaft im Verbund gegen Luka Tankulić, der mit einem Heber am rechten Sechzehnereck zunächst Dan-Patrick Poggenberg stehen lässt. Anber Korbinian Burger passt auf und drescht das Ding aus der Gefahrenzone.
64
15:22
Die nächste Verletzungsunterbrechung ist im Gange. Dominik Pelivan bleibt nach einem Zweikampf auf Höhe des Mittelkreises am Boden liegen und es bedarf der medizinischen Abteilung.
63
15:20
Gelbe Karte für Max Kremer (SV Meppen)
Max Kremer macht es ganz gewitzt und unterbindet einen schnellen Einwurf der Gastgeber, indem er eine zusätzliche Murmel von der Seitenlinie ins Spielfeld löffelt. Folgerichtig gibt es dafür gelb.
61
15:20
Und da ist der neue Mann direkt mal in Action. Neben der rechten Eckfahne will Nick Proschwitz das Leder behaupten, aber zwei Rot-Schwarze knüpfen ihm gemeinsam das Leder ab, das dann zu Julian von Haacke trudelt. Der will Proschwitz direkt wieder inszene setzen, doch der Pass landet im Rücken seines Mitspielers und ohnehin kriegt der 31-Jährige seine Beine nicht rechtzeitig sortiert.
60
15:18
Auch Meppen tauscht nun zum ersten Mal. Marius Kleinsorge, der in Durchgang eins auf die Schulter gefallen war, weicht für Neuzugang Nick Proschwitz. Gelingt dem Wandervogel bei seinem Meppen-Debüt direkt ein Treffer? Eine halbe Stunde hat er dafür jedenfalls.
59
15:16
Einwechslung bei SV Meppen: Nick Proschwitz
59
15:16
Auswechslung bei SV Meppen: Marius Kleinsorge
57
15:15
Gelbe Karte für Marco Komenda (SV Meppen)
Der Klammergriff von Marco Komenda an Makana Baku muss die erste Gelbe Karte der Partie nach sich ziehen.
56
15:15
Die Großaspacher versuchen an ihre Standardstärke aus der letzten Saison anzuknüpfen und probieren es mit einer ausgefallenen Variante, die aber wohl noch nicht alle verstanden haben. Gleich zwei Spieler wollen die kurz ausgeführte Ecke am ersten Pfosten aufnehmen. Schließlich will Philipp Hercher Dominik Pelivan im Rückraum bedienen. Marco Komenda kommt dazwischen und klärt.
54
15:14
Ai ai ai. Nach einem hohen Ball muss Kevin Broll das Leder wegfausten, weil Deniz Undav ihn außerhalb des Fünfmeterraums mit fairen Mitteln angeht. Der Ball springt zu Thilo Leugers, der das Ding direkt nimmt und aus 14 Metern knapp über die Latte setzt.
52
15:12
Wo sollte der denn hin? Die SG verlagert ihr Spiel auf die linke Seite, wo sich Makana Baku die Murmel auf den rechten Schlappen legt und in die Gefahrenzone bringen will. Die Hereingabe segelt viel zu weit und geht fast auf Höhe der Eckfahne ins Toraus.
51
15:11
Die Blau-Weißen können sich nun befreien. Zwar fällt den Gästen, heute unter der Leitung von Co-Trainer Mario Neumann, vorne nicht viel ein, allerdings hat sich die Defensive gegenüber den ersten paar Minuten stabilisiert.
49
15:08
Das ähnelt einer Rückgabe. Nach einem Querpass von Timo Röttger landet das Leder bei Sebastian Bösel, der aus 18 Metern "draufhält". Aber der Schussversuch kommt einem festen Pass nahe, weshalb Erik Domaschke locker aufnehmen kann.
48
15:07
Die Hausherren scheinen sich einiges vorgenommen zu haben für die zweite Hälfte. Es ist eine Art Belagerungszustand im letzten Meppener Drittel in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel. Noch ist es allerdings weiterhin nicht zwingend.
46
15:05
Rein geht es in die zweiten 45 Minuten. Meppen ist zunächst unverändert, bei den Gastgebern kommt Yannick Thermann ins Spiel. Der Allrounder ist die etwas offensivere Variante gegenüber seinem Vorgänger, Patrick Choroba.
46
15:04
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Yannick Thermann
46
15:04
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Patrick Choroba
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:55
Halbzeitfazit:
Der erste Teil ist getan dahingehend, dass Großaspach zum sechsten Mal im zwölften Spiel mit einer Nullnummer vom Platz geht. Gegen den SV Meppen steht es 0:0 zur Pause, wobei sich beide Teams neutralisieren. Über weite Strecken spiegelt die Partie die Tabellensituation wieder und wir bekommen es mit einem unterdurchschnittlichen Drittligaspiel zu tun. Zu viele hergeschenkte Bälle im letzten Drittel verhindern auf beiden Seiten zwingende Tormöglichkeiten. Die SG war zwischendurch immer mal wieder bemüht, ihr Spiel schnell über wenige Stationen aufzuziehen, aber der finale Pass wollte in den entscheidenden Momenten nicht glücken. Stattdessen gehörten die besten Chancen in einer ausgeglichenen Begegnung den Gästen. Zunächst setzte Deniz Undav das Leder aus aussichtsreicher Position rechts am Tor vorbei (24.), in der Nachspielzeit verpasste Martin Wagner dann den Einschuss ins leere Tor, weil Patrick Choroba dazwischengrätschte. Noch sind wir nicht durch in der mechatronik Arena, denn da ist noch Luft nach oben. Wird das Spiel in Durchgang zwei besser? In zehn Minuten geht's weiter, bis gleich.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Dickes Ding vor der Pause! Mit einem Solo tänzelt sich Luka Tankulić auf der halbrechten Seite in den Sechzehner hinein. Der Angreifer zieht kurzerhand aus 16 Metern ab und scheitert an Kevin Broll, der die Murmel nach außen abwehrt, wo Martin Wagner ins leere Tor einschieben will. Im letzten Moment rauscht Patrick Choroba heran und blockt den Schuss, womit er den Gegentreffer verhindern kann.
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:47
Bezeichnend. Thilo Leugers entscheidet sich für den langen Ball und bedient Deniz Undov in der Spitze. Der schafft es, sich das Leder zu erlaufen, aber erneut ertönt der Pfiff des Schiedsrichters aufgrund einer Abseitsstellung.
43
14:45
Solche Verletzungsunterbrechungen, wie sie in der mechatronik Arena heute zur Genüge auftauchen, tun dem Spiel zusätzlich nicht gut. Da wird vor dem Pausenpfiff vermutlich nichts mehr passieren.
42
14:44
Max Kremer ist der nächste, der mit schmerzverzerrter Miene am Boden liegen bleibt. Der Außenverteidiger hatte den Schussversuch von Timo Röttger volles Rohr abbekommen. Es geht wohl weiter für Kremer.
40
14:42
Es bleibt unterm Strich ungefährlich, was die Teams uns bislang anbieten. Mit einem klugen Pass auf die rechte Außen öffnet Timo Röttger das Spiel. Dort verschleppt Patrick Choroba die Murmel und zu allem Überfluss landet seine notgedrungene Hereingabe bei Jovan Vidovič.
38
14:40
Das war einer zu viel. Großaspach probiert es mit einer Direktkombination, die auch bis zum Pass von Philipp Hercher auf Makana Baku richtig gut aussieht. Doch anstatt selbst zu schießen aus zwölf Metern will der nochmal ablegen auf Michael Vitzthum. Das Abspiel kommt nicht an, Hassan Amin kriegt den Fuß dazwischen.
36
14:39
Die Schwaben versuchen es über die linke Seite, wo Timo Röttger Makana Baku inszene setzt, der jedoch mit dem Rücken zum Tor steht. Sein Drehschuss vom linken Sechzehnereck wird leicht abgefälscht und ist leichte Beute für Erik Domaschke.
34
14:37
Marius Kleinsorge hat sich ohne Fremdeinwirkung an der Schulter verletzt. Bei ihm dauert die Behandlungspause etwas länger an, aber er kann erstmal weitermachen. Vielleicht ist für den 22-Jährigen aber trotzdem vor Ablauf der 90 Minuten Schluss, denn das sieht nicht rund aus.
33
14:36
Wer auf einen Trainer-Effekt bei den Gastgebern wartet, muss sich weiter gedulden. Das sieht alles relativ bekannt aus. Hinten steht die Null und vorne fehlt die Durchschlagskraft.
31
14:33
Das Duell der Achter. Dominik Pelivan holt Thilo Leugers knapp in der eigenen Hälfte unsanft von den Beinen. Es gibt keine Verwarnung, aber Thilo Leugers braucht ein Weilchen, um sich von dem Schlag zu erholen. Aber letztlich geht es für den Mittelfeldmann weiter.
29
14:31
Die Blau-Weißen bleiben gefährlich. Timo Broll muss eine geschlenzte Ecke von Hassan Amin von der Linie kratzen und das Spielgerät fliegt aus dem Sechzehner. Auf links wartet Martin Wagner, der das Ding volley nimmt und kurzerhand aus dem Stadion zimmert.
27
14:30
Meppen gewinnt in dieser Phase mehr Zweikämpfe und zweite Bälle und versucht so weitere Zeichen zu setzen. Großaspach kommt nicht so richtig hinten raus, weil Makana Baku bei langen Bällen auf sich allein gestellt ist und die Kugel häufig nicht festmachen kann.
25
14:28
Willst du in Großapach einen, oder vielleicht sogar drei Punkte mitnehmen, musst du solche Dinger nutzen. Schließlich handelt es sich bei den Württembergern um die beste Liga-Defensive.
24
14:27
Was für eine Chance! Aus dem linken Halbfeld schickt Martin Wagner die Murmel in die Gefahrenzone. Von Marius Kleinsorges Bauch landet der Ball bei Deniz Undav, der mit einer tollen Bewegung Korbinian Burger am Elfmeterpunkt alt aussehen lässt. Der befreite Abschluss aus acht Metern muss doch dann eigentlich den Weg ins Tor finden, aber Undavs flacher Linksschuss zieht hauchdünn vorbei. Glück für die SG!
23
14:24
Die Partie vegetiert nun so ein wenig vor sich hin. Die Anfangseuphorie ist verflogen und beide Teams warten auf ein Momentum, die Spielanteile auf ihre Seite zu lotsen.
21
14:23
Diesmal geht es nicht so schnell, wie es sollte. Timo Röttger zieht ins letzte Drittel ein, aber verpasst den perfekten Moment fürs Abspiel. so kommen schließlich zwei Blau-Weiße hinter den Ball und Thilo Leugers luchst dem Routinier die Pocke vom Fuß.
19
14:22
Was macht Kevin Broll denn da? Der sonst so sichere Schlussmann will aus dem Spiel heraus abschlagen, aber Timo Röttger läuft ihn akribisch an, weshalb er das Leder blocken kann. Zum Glück für die Hausherren trudelt der Ball in der Folge nicht in den Kasten, sondern geht knapp daneben.
18
14:21
So wird Florian Schnorrenberg das sehen wollen. Nach einem Gästeeckball schaltet die SG geistesgegenwärtig um und spielt sich mit wenigen Stationen ins letzte Drittel. Dominik Pelivan bedient Makana Baku auf rechts, dessen Hereingabe dann aber am Bein von Marco Komenda hängenbleibt.
16
14:18
Meppen hat gleich zweimal die Möglichkeit, über eine Standardsituation gefährlich zu werden. Aber sowohl die Ecke von Hassan Amin als auch die Freistoßflanke von Julian von Haacke können die Rot-Schwarzen aus der Gefahrenzone köpfen.
14
14:16
So langsam könnte mal wieder etwas in einem der beiden Strafräume passieren. Seit der vierten Spielminute ist davon nämlich nichts mehr zu sehen. Nicht, dass das Spiel sich hier frühzeitig zu einer Nullnummer entwickelt. Davon hatte Großaspach mit fünf torlosen Remis diese Saison doch schon genug.
12
14:13
Luka Tankulić will Martin Wagner mit einer Seitenverlagerung in die Spur schicken, aber das Timing des Kapitäns stimmt bei der Ballannahme nicht ganz. Folgerichtig gibt es den Einwurf für die SG Sonnenhof.
11
14:12
Warum nicht? Michael Vitzthum fasst sich nach dem Querpass von Timo Röttger ein Herz und zieht mit linker Klebe aus 24 Metern ab. Erik Domaschke muss letztlich nicht eingreifen, aber das war ein knappes Ding. Die Kugel geht nur zwei Meter rechts daneben.
11
14:11
Die Blau-Weißen versuchen so langsam, das Zepter zu übernehmen. Marius Kleinsorge sucht mit seiner flachen Hereingabe von rechts einen Mitspieler im Rückraum, aber Korbinian Burger ist zur Stelle und klärt souverän ins Seitenaus.
9
14:10
Den ersten zehn Minuten ist irgendwie anzumerken, dass da eine Woche Pause war. Spielerisch ist noch Luft nach oben, aber beide Teams haben richtig Bock und sind sichtlich bemüht. Teilweise spiegelt sich das allerdings auch in hart geführten Zweikämpfen wieder.
7
14:09
Die Gastgeber haben eine erste Standardchance per Freistoßflanke, die dann aber verpuff, weil der Schuss von Sebastian Bösel aus 16 Metern geblockt wird und langsam in Richtung Erik Domaschke eiert, der die Pille locker aufnehmen kann.
6
14:08
Hassan Amin will Martin Wagner von der linken Seite in die Spite schicken. Das Zuspiel ist prinzipiell erfolgreich, aber der Schiedsrichterassistent hat die Fahne gehoben und die ersten Angriffsbemühungen des SVM sind zunächst begraben.
4
14:06
Hui! Großaspach mit der Riesenchance! Dominik Pelivan weicht auf die rechte Außenbahn aus und zirkelt das Leder anschließend punktgenau auf den zweiten Pfosten am Fünfmeterraum, wo Makana Baku heranrauscht. Der hat sein zweites Saisontor auf dem Fuß, aber im letzten Moment hoppelt der Ball hoch und Baku verpasst knapp.
3
14:05
Es ist eine sehr ruppige Anfangsphase mit vielen kleinen Verletzungsunterbrechungen in der mechatronik Arena. Philipp Hercher bleibt auf Höhe des Mittelkreises am Boden liegen, aber kann letztlich weitermachen.
2
14:03
Florian Schnorrenberg hat einige Problemchen in den Griff zu kriegen. Denn die Mannschaft, die der 41-Jährige übernommen hat, hat die schwächste Liga-Offensive. Die "Unentschieden-Könige" haben dafür aber auch die beste Defensive. Was kann der Neucoach aus diesen Konditionen formen?
1
14:02
Die Kugel rollt zunächst in den Reihen der rot-schwarzen Gastgeber, die im ersten Durchgang von links nach rechts starten.
1
14:01
Spielbeginn
13:58
Sven Waschitzki wird die Partie an der Pfeife begleiten. Der 31-Jährige wird bei seinem 35. Drittligaeinsatz von Florian Exner und Patrick Kessel an der Seitenlinie unterstützt. Und lange dauert es auch gar nicht mehr, bis Waschitzki die Pfeife erstmals in den Mund nimmt. Denn die Kapitäne Julian Leist und Martin Wagner stehen sich gerade bei der Seitenwahl gegenüber. Gleich geht’s also los. Viel Vergnügen beim Mitlesen!
13:52
Derweil findet Meppen nach zwei Siegen in Folge nicht allzu viele Rotationsgründe. Deshalb nimmt Christian Neidhart, in Absprache mit Co-Trainer Mario Neumann, der ihn heute vertritt, nur eine Veränderung vor. Marius Kleinsorge ersetzt den angeschlagenen Nico Granatowski. Die Blau-Weißen vertrauen auf ein 4-2-3-1.
13:51
Doch die SG Sonnenhof plagen derzeit - wie auch den SV Meppen im Übrigen - einige Personalsorgen. Deshalb nimmt Schnorrenberg gerade einmal zwei Rotationen im Vergleich zur Nullnummer in Würzburg vor. Korbinian Burger ersetzt Kai Gehring in der Innenverteidigung und Makana Baku rückt für Marco Hingerl in die Startformation. Die Hausherren schicken ein klassisches 4-4-2 ins Rennen.
13:48
Sein Gegenüber will beim Debüt einen gelungenen Einstand feiern. "Gegen Meppen wollen wir vor allem mutig und aktiv sein, kämpferisch und spielerisch überzeugen", stellte SG-Neucoach Schnorrenberg klar. Für die nächsten Wochen sei es dem 41-Jährigen extrem wichtig, "die Trainingstage voll auszunutzen", um näher zur neuen Mannschaft zu rücken. Mit einem Dreier heute wäre der erste Schritt dahingehend wohl getan.
13:45
Doch um Proschwitz in Action zu sehen, muss sich Neidhart noch gedulden. Zwar steht der einstige Zweitliga-Torschützenkönig im Kader, allerdings ist Coach Neidhart nicht mit angereist. "Ihn hat es richtig erwischt", erklärte Co-Trainer Mario Neumann, der in Großaspach an der Seitenlinie steht. Zum Gegner findet der 51-Jährige klare Worte, die die Brisanz der Partie ausmacht: "Beide wollen am Saisonende über dem Strich stehen."
13:44
Gegen Großaspach wollen die Emsländer ihre Formkurve bestätigen. Auch der SVM hat einen neuen Mann, der dabei helfen soll. Allerdings handelt es sich um Feldspieler Nick Proschwitz. Der 31-jährige Mittelstürmer war nach seinem Engagement bei Sparta Rotterdam zuletzt vereinslos. Doch vor seiner Zeit auf der Insel, hat Proschwitz seinen Torriecher beim SC Paderborn eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das weiß auch Christian Neidhart, der seinen neuen Angreifer bei der Vorstellung als "Ausnahmespieler" bezeichnete.
13:40
Die Gäste wollen ihrerseits alles daran setzen, dass der berüchtigte "Neue-Trainer-Effekt" heute ausbleibt. Selbstvertrauen dürfte das Team von Christian Neidhart genug haben. Die Hälfte seiner Zähler sammelte der SVM nämlich in den vergangenen beiden Spielen. Erst schlugen die Meppener zuhause Absteiger Eintracht Braunschweig (4:2). Eine Woche später entführte man drei Punkte bei 1860 München (1:0).
13:33
Mit Schnorrenberg glaubt der Drittligist nun eine langfristige Lösung gefunden zu haben. "Florian hat bewiesen, dass er mit kleinen Mitteln viel erreichen kann. Und im Gespräch hat er uns schnell überzeugt, obwohl er sich kaum darauf vorbereiten konnte", äußerte sich SG-Sportdirektor Joannis Koukoutrigas unter der Woche. Schnorrenberg stand zuvor beim TuS Erndtebrück unter Vertrag, den er als Coach zweimal in die Regionalliga West führte.
13:30
Die Gastgeber planen den Befreiungsschlag und dabei soll ein neuer Mann auf der Trainerbank helfen. Florian Schnorrenberg heißt das neue Gesicht bei den Württembergern. Nachdem Sascha Hildmann vor zwei Wochen entlassen wurde, stand zuletzt interimsweise Zlatko Blaskic für die SG an der Seitenlinie.
13:21
Hallo und herzlich willkommen zum 12. Spieltag der 3.Liga! Am Samstagnachmittag empfängt die SG Sonnenhof Großaspach den SV Meppen. Mehr Abstiegskampf geht kaum, würde man zu einem späteren Zeitpunkt der Saison wohl sagen. Denn der Tabellenneunzehnte trifft auf den Achtzehnten. Aber noch bleibt genug Zeit, die Dinge wieder geradezubügeln. Fakt ist, beide wollen raus aus dem Keller. Wir sind gespannt. Ab 14 Uhr rollt der Ball durch die mechatronik Arena.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185