Suchen Sie hier nach allen Meldungen
11. Spieltag
07.10.2018 14:00
Beendet
SV Wehen
SV Wehen Wiesbaden
2:0
Hallescher FC
Hallescher FC
1:0
  • Daniel Kyereh
    Kyereh
    17.
    Kopfball
  • Simon Brandstetter
    Brandstetter
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
2.129
Schiedsrichter
Pascal Müller

Liveticker

90
15:52
Fazit
Der SV Wehen marschiert weiter in Richtung obere Tabellenränge und feiert den vierten Sieg im fünften Spiel. In einer ziemlich schwachen zweiten Halbzeit war lange Zeit überhaupt nichts los - Wehen verwaltete sehr passiv und Halle kam nicht wirklich zu Torchancen, obwohl sie mit einem Mann weniger beherzt auftraten und sich nie unterkriegen ließen. Erst der zweite Platzverweis brachte wieder Fahrt ins die Partie, denn Wehen wurde wieder stärker und versenkte einen Konter noch eiskalt zum 2:0-Endstand. Halle wird nach dem frühen Platzverweis mit dem heute sehr strengen Schiedsrichter Pascal Müller hadern, muss sich aber den Mund abputzen und auf die kommenden Nachholspiele gegen Rostock und Cottbus schauen.
90
15:48
Spielende
90
15:48
Das war's Halle wird sich von diesem Genickbruch nicht mehr erholen und kann das Siel abhaken. Der Konter hat den Sack zu gemacht.
89
15:45
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:0 durch Simon Brandstetter
Klasse Joker-Co-Produktion! Niklas Schmidt mit einem ganz starken Solo bei einem Konter von der eigenen Hälfte bis an den Strafraum. Schmidt hätte schon früher abspielen können, sah den Torschützen aber im Abseits und spielt erst im richtigen Moment, als Mai das Abseits aufhebt. So muss man kontern, Brandstetter muss am Ende in der Mitte nur noch einschieben zum 2:0.
88
15:44
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (SV Wehen Wiesbaden)
87
15:44
Plötzlich die Chance für Fetsch! Wieder macht Ajani auf seiner rechten Seite Betrieb und bringt die Kugel von der Grundlinie halbhoch in die Mitte an den Fünfer, wo der eben eingewechselte Fetsch völlig blank steht, aber mit der Innenseite die Pille verpasst. Wenn er da ran kommt, steht's 1:1!
86
15:42
Joker Brandstetter legt an Strafraum für Lorch zurück, doch sein Gewaltschuss von der Strafraumgrenze rauscht gut zwei Meter rechts am Kasten vorbei. Aber immerhin mal wieder ein Abschluss!
83
15:39
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Simon Brandstetter
83
15:39
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Daniel Kyereh
82
15:39
Lange Bälle, Verstolperer, Fehlpääse. Das Spielniveau scheint nun gegen Null zu Laufen, beide Mannschaften sind konditionell wohl am Ende und können kaum nochmal für Feuer im Sechzehner sorgen.
79
15:37
Einwechslung bei Hallescher FC -> Mathias Fetsch
79
15:37
Auswechslung bei Hallescher FC -> Davud Tuma
79
15:36
Tatsächlich werden die Gastgeber nach dem eigenen Platzverweis etwas stärker und haben Halle nun wieder gut unter Kontrolle. Der HFC scheint etwas müde gespielt nach gut 70 Minuten in Unterzahl.
76
15:32
Wehen versucht den Schock erstmal zu schlucken und spielt in der Abwehr herum. Vielleicht ist dieser Platzverweis aber auch ein Hallo wach für die Gastgeber, jetzt wieder mehr Einsatz bringen zu müssen.
73
15:30
Jetzt wird Halle erst recht alles nach vorne werfen müssen - bei zehn gegen zehn ist Halle hier die spielerisch bessere Mannschaft. Können sie das nun auch vor's Tor bringen?
72
15:28
Rote Karte für Stephan Andrist (SV Wehen Wiesbaden)
Harte Entscheidung! Andrist kommt mit gestrecktem Bein an der Eckfahne von vorne zum Gegner, trifft ihn allerdings nicht. Dennoch, das Einsteigen mit offener Sohle ist tatsächlich düster - die Rote ist hart, aber im Grunde kann man sie geben.
67
15:24
Es ist ein schwaches Spiel in der zweiten Halbzeit, weil vor allem die Gastgeber viel zu wenig tun und sich nur auf das Verwalten der Führung konzentrieren. Das erschwert es allerdings auch den Gästen, zu Räumen zu kommen.
64
15:20
Klar, Halle macht das angesichts der Umstände gut und versucht alles mit einem Mann weniger mögliche, doch am Ende kommt auch da herzlich wenig bei raus. Ohne Chancen kann das Ausgleich nicht fallen.
61
15:17
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Niklas Schmidt
61
15:17
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Jules Schwadorf
60
15:16
Halle presst und setzt die Gastgeber früh unter Druck, der HFC scheint zu spüren, dass Wehen irgendwie verunsichert ist, trotz Führung und Überzahl.
58
15:13
Wehen macht zu wenig aus seinen Möglichkeiten und seiner numerischen Überlegenheit. Meist sind es nur hohe und lange Bälle, mit denen die Rheinhessen ins Spiel kommen wollen. Das ist zu wenig.
55
15:10
Gelbe Karte für Jeremias Lorch (SV Wehen Wiesbaden)
52
15:08
Kuhn versucht's mit einem Freistoß aus gut 35 Metern flach und direkt, aber den lässt Eisele nicht durchrutschen, sicher gehalten.
50
15:07
Schnell gespielt von den Gästen! Ajani wird steil auf die rechte Seite geschickt und bringt stark in die Mitte hinein, wo Sohm schon einschussbereit gewesen wäre, allerdings Mockenhaupt sich mit allem in den Ball wirft und gerade noch über die Latte klären kann. Klasse Rettungsaktion!
47
15:03
Weiter geht's mit jeweils einem Wechsel auf beiden Seiten zur Pause. Tuma und Lorch kommen auf's Feld.
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:01
Einwechslung bei Hallescher FC -> Davud Tuma
46
15:01
Auswechslung bei Hallescher FC -> Björn Jopek
46
15:00
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Jeremias Lorch
46
15:00
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden -> Alf Mintzel
45
14:51
Halbzeitfazit
Der SV Wehen Wiesbaden führt mit 1:0 gegen den Halleschen FC zur Pause. Die Rheinhessen legten ordentlich los, hatten aber Glück, dass dem jungen Guttau zwei dumme Fouls widerfahren und er seine Mannschaft somit um einen Mann dezimierte. Kurz danach erzielen die Gastgeber die Führung und machen das auch danach zunächst clever durch feine Ballzirkulationen. Gut 10 Minuten vor der Pause kamen allerdings auch die Gäste besser auf und hätten sich fast den Ausgleich verdient. Halle scheint auch in Unterzahl nicht aufzustecken - der SVWW muss aufmerksam bleiben und darf sich die Butter in dieser Situation eigentlich nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Aber hier ist noch alles drin heute Nachmittag!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
45
14:47
Da war mehr drin! Schäffler wird auf links gut geschickt und zieht bis an die Grundlinie durch, doch der Ball in die Mitte ist zu ungenau, obwohl es einige Anspielstationen für den Stürmer gab. Aber Halle kann klären.
43
14:45
Gutes Ding! Nach einer Ecke wird die Pille an den zweiten Pfosten verlängert, doch dort kann Heyer nichts mit der Kugel anfangen, da er nur wenige Zentimeter neben dem Pfosten an den Ball kommt und ihn nicht mehr ins Netz drücken kann. Aber Halle bäumt sich stark auf!
41
14:41
Gelbe Karte für Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden)
39
14:40
... Ajani bringt die Kugel selbst hoch in die Mitte, aber da behindern sich Mai und Washausen gegenseitig, sodass Letzterer das Leder nicht platzieren kann - rechts vorbei.
37
14:38
Gelbe Karte für Alf Mintzel (SV Wehen Wiesbaden)
Der Oldie trifft Ajani auf der rechten Seite an Strafraum. Vielleicht kann aus diesem Standard etwas entstehen für den HFC...
35
14:36
Nun lässt es Wehen ein wenig ruhiger angehen und lässt auch die dezimierten Gäste etwas aus der eigenen Hälfte rücken. Halle sollte man jedoch nicht nicht ins Spiel kommen lassen, die Chemiker haben technisch ihre Möglichkeiten.
32
14:32
Bitter für den Mann mit dem großen Namen. Der Schweizer Pagliuca muss bei seinem Startelf-Debüt nach einer halben Stunde vom Platz. Beide Debütanten sind also schon wieder runter bei den Gästen.
31
14:31
Einwechslung bei Hallescher FC -> Pascal Sohm
31
14:31
Auswechslung bei Hallescher FC -> Kilian Pagliuca
29
14:31
Halle ist ziemlich verunsichert und bekommt in der gegnerischen Hälfte kaum einen Ball zum Mann. Wahrscheinlich fehlen nun auch die nötigen Ansagen vom Trainer von der Seitenlinie.
26
14:27
Klar, Wehen hat nun die Oberhand und das nötige Selbstbewusstsein, um die Kugel laufen zu lassen. Halle muss die drei Rückschläge in Folge erstmal verarbeiten und sich vielleicht irgendwie in die Pause retten.
22
14:22
Verbannung auf die Tribüne, Hallescher FC -> Torsten Ziegner
Pech und Schwefel heute für den HFC - nun muss auch noch der Trainer auf die Tribüne. Ziegner wurde am Spielfeldrand etwas zu laut und wird von Schiri Pascal Müller auf die Tribüne verbannt. Es läuft derzeit alles gegen die Gäste.
20
14:22
Jetzt muss Halle natürlich mächtig aufpassen - Rückstand und ein Mann weniger müssen erstmal verdaut werden. Jetzt müssen die Gäste hellwach sein und sich nicht überrumpeln lassen.
17
14:18
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Daniel Kyereh
Und es kommt noch schlimmer für Halle! Kuhn drischt die Kugel im rechten Strafraum zunächst stark in die kurze Ecke, wo er aber nur an die Unterkante der Latte knallt und zurück in die Mitte springt. Dort reagiert Kyereh am schnellsten und nickt das Leder aus fünf Metern in die linke Ecke ein.
15
14:16
Gelb-Rote Karte für Julian Guttau (Hallescher FC)
Ist das bitter für den 18-jährigen! Das Eigengewächs tritt Kuhn mit dem Stollen auf den Fuß. Die Karte ist vielleicht etwas hart, vor allem angesichts der grünen Ohren des Youngsters. Aber da kennt der Schiri keine Gnade.
13
14:14
Gelbe Karte für Julian Guttau (Hallescher FC)
Der junge Startelfdebütant geht mit dem Ellenbogen in einen Zweikampf und sieht zurecht Gelb.
11
14:11
Moritz Kuhn kann einen zweiten Ball per Dropkick abschließen, doch der optimistische Versuch aus gut 25 Metern geht weit auf die Tribüne.
10
14:11
Der HFC kommt bisher kaum in die gegnerische Hälfte und kommt nur doch lange Bälle nach vorne - aber dort wird der Ball schnell verloren. Das ist noch nichts von den Gästen.
6
14:08
Mintzel steht bei einem Freistoß auf der rechten Seite, aber der blondierte Routinier kann das Ding nur halbhoch reinbringen, leicht geklärt vom HFC.
4
14:05
Die Gastgeber halten die Kugel gut in den eigenen Reihen in den ersten Minuten - der SVWW will hier gleich klarstellen, wer Herr im Hause ist.
1
14:01
Auf geht's in Wiesbaden! Nachdem der Anstoß zweimal wiederholt werden musste, legt Wehen in Rot und Schwarz los. Halle tritt wie gewohnt ganz in Weiß an.
1
14:00
Spielbeginn
13:51
HFC-Coach Ziegener setzt wie schon gegen Aalen auf eine 3-3-3-1 Formation, in der Mathias Fetsch und Pascal Sohm allerdings erstmals in dieser Spielzeit draußen sitzen. Dafür kommen mit Julian Guttau und Kilian Pagliuca gleich zwei Akteure zu ihren Startelf-Debüts. Bei Wehen steht einmal mehr Sturmtank Manuel Schäffler in der Startelf, obwohl der Torschützenkönig der vergangenen Spielzeit (21 Tore) in dieser Saison eher Ladehemmung hat und erst zweimal einnetzen konnte.
13:42
Es erwartet uns ein ausgeglichenes Spiel, nicht nur aufgrund der Tabellensituation. Auch die Statistik will keinen klaren Favoriten nennen, schließlich liegt Wehen hier mit sechs zu vier Siegen nur knapp vorn. Allerdings lässt die Heimtendenz den SVWW etwas besser dastehen, denn von den letzten vier Heimspielen gegen die Hallenser konnten die Rheinhessen immerhin drei für sich verbuchen.
13:18
Die Ausgangslage scheint eher für die Gäste zu sprechen heute Nachmittag. Halle gelangen in der jungen Saison bereits zwei Auswärtssiege, dazu stellen die Hallenser in sieben Gegentoren die zweitbeste Defensive der Liga, während Wehen mit 18 Gegentoren die zweitschlechteste aufbietet. Dazu wurden die drei Siege in Serie des SVWW zuletzt unsanft von einem herben 0:3 in Münster gestoppt. Dennoch warnt HFC-Trainer Ziegner: „Da waren Spiele dabei, die sie sehr unglücklich verloren haben. Vor dem 0:3 gegen Münster haben sie drei Spiele gewonnen. Das zeigt, was in der Mannschaft steckt. Sie gehören ins obere Tabellendrittel von der Qualität her.“
13:10
Während die Konkurrenz in der Englischen Woche schwitzte, musste HFC-Coach Ziegner seine Mannen im Training bei Laune halten. Zwei Wochen ohne Pflichtspiel sind mitten in der Saison ein starkes Stück. Ausgeruhter als die Wehener werden sie Gäste also allemal sein, die Frage bleibt nur, ob der Spielrhythmus nicht verloren gegangen ist. Schließlich gab es zuletzt einen Heimsieg gegen Aalen.
13:07
Ein Mittelfeldduell erwartet und heute in Rheinhessen - der 11. gegen den 12. klingt zunächst unspektakulär, allerdings muss man vor allem die Hallenser ein wenig gesondert betrachten. Denn die Männer aus der Chemiestadt haben aufgrund von Spielabsagen erst 88 Partien absolviert, obwohl wir aktuell den 11. Spieltag haben. Werden die Nachholspiele erfolgreich bestritten, kann Halle ganz fix in die Nähe der Aufstiegsränge rücken und dem Saisonziel ein ganzes Stück näher kommen.
13:04
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Sonntagnachmittag! Der SV Wehen Wiesbaden empfängt um 14 Uhr den Hallenschen FC daheim in der Brita Arena.

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057