Suchen Sie hier nach allen Meldungen
30. Spieltag
23.03.2019 14:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
2:1
Würzburger Kickers
Würzburg
0:0
  • Zlatko Janjić
    Janjić
    82.
    Dir. Freistoß
  • Janik Bachmann
    Bachmann
    87.
    Rechtsschuss
  • Jannes Hoffmann
    Hoffmann
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
1.468
Schiedsrichter
Henry Müller

Liveticker

90
16:04
Fazit:
Die SG Sonnenhof Großaspach kann doch noch gewinnen und schlägt die Würzburger Kickers durch ein irres Schlussviertel mit 2:1! Lange Zeit sah alles in der Mechatronik-Arena nach einem weiteren Remis für die Aspacher aus, weil beide Teams sich fast die ganze Spielzeit lang neutralisierten. Nur der Lattentreffer von Würzburgs Patrick Breitkreuz, sowie die Schusschance von Timo Röttger sorgten in der ereignisarmen ersten Halbzeit für Gefahr. Nach der Pause wollten die spielerisch besseren Gäste unbedingt in Führung gehen, doch mehrere gute Schüsse wollten nicht den Weg über die Linie finden. Die Kickers ließen dann wieder nach und wollten das Remis über die Zeit bringen. Doch zehn Minuten vor Schluss erwachte die Partie, indem Zlatko Janjić den vermeintlichen Lucky Punch setzte und einen Freistoß mit etwas Glück zur Führung versenkte. Nur fünf Minuten später zeigten die Gäste eine Reaktion und Janik Bachmann schloss trocken aus kurzer Entfernung zum 1:1 ab. In der allerletzten Spielminute jedoch führte wieder ein Standard zu einem Treffer, da Jannes Hoffmann eine Flanke volley ins kurze Eck schlug und dadurch den Keeper der Gäste tunnelte. Dieser Sieg ist für die Aspacher im Abstiegskampf enorm wichtig und ein echter Befreiungsschlag. Die Bayern verpassen es dagegen weiter oben am Spitzenquartett dran zu bleiben.
90
15:54
Spielende
90
15:54
Die Gäste werfen alles rein: Es gibt einen letzten Eckball, doch dieser wird nicht gefährlich.
90
15:50
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 2:1 durch Jannes Hoffmann
Unglaublich! Eine Ecke bringt die erneute Führung für die SGS. Zlatko Janjić zieht diese hoch an den zweiten Pfosten. Weil niemand an den Ball geht, kommt der eben eingewechselte Jannes Hoffmann an das Leder und haut es direkt in die Maschen. Dabei tunnelt er noch den Keeper der Würzburger, der deshalb chancenlos ist.
88
15:48
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Jannes Hoffmann
88
15:48
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dominik Pelivan
87
15:47
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Janik Bachmann
Das Spiel erwacht und die Kickers zeigen eine klasse Reaktion! Patrick Göbel setzt sich auf rechts außen willensstark durch und bedient Janik Bachmann im gegnerischen 16-er. Bachmann nimmt das Leder gut mit und haut es mit der Pieke humorlos ins rechte obere Eck.
85
15:46
War das der entscheidende Tor? Die Würzburger wollen unbedingt den Ausgleich erzielen, doch ihre Passivität in den letzten Minuten wurde bestraft.
82
15:43
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Zlatko Janjić
Verrückt! Die offensiv so ungefährlichen Aspacher landen den Lucky Punch. Zlatko Janjić zieht den anschließenden Freistoß lang und hoch an den zweiten Pfosten. Niemand kommt an den Ball und so prallt er gegen den Pfosten. Von dort aus geht das Spielgerät gegen den Rücken des Keepers der Würzburger und dann über die Torlinie.
82
15:41
Gelbe Karte für Patrick Göbel (Würzburger Kickers)
Würzburgs Göbel geht 25 Meter vor dem eigenen Tor mit der Hand an den Ball und sieht Gelb.
81
15:41
Die Gäste haben nun viel mit sich selbst und dem holprigen Rasen zu kämpfen. Sie vergeben Chancen sich vorne festzusetzen leichtfertig durch leichte Ballverluste.
78
15:39
So kann es gehen! Binakaj legt sich den Ball auf dem linken Flügel zurecht und flankt das Leder hoch zum Tor der Gäste hin. In der Mitte steigt Zlatko Janjić am höchsten und köpft den Ball nur knapp neben den linken Pfosten. Das war die erste Gelegenheit für die Gastgeber im zweiten Durchgang.
76
15:36
Das Spiel verflacht wieder, weil die Gäste nun nicht mehr die nötige Konsequenz im letzten Drittel aufzeigen. Wenn sie so weiter machen, wird es nichts mit einem Dreier!
75
15:35
Letzter Wechsel bei den Kickers. Enes Küc soll anstelle von Fabio Kaufmann für das vielleicht entscheidende Tor sorgen.
74
15:34
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Enes Küc
74
15:34
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Fabio Kaufmann
71
15:31
Auch bei den Hausherren gibt es nun einen Wechsel für die Offensive: Für den glücklosen Makana Baku darf Shqiprim Binakaj den Platz betreten.
70
15:30
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Shqiprim Binakaj
70
15:30
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Makana Baku
69
15:29
Gelbe Karte für Kai Gehring (SG Sonnenhof Großaspach)
Kai Gehring regt sich vehement auf, da er nicht verstehen kann, wieso der Schiedsrichter ein angebliches Foul an seinen Kollegen Dominik Pelivan nicht gepfiffen hat. Deswegen sieht er den Gelben Karton.
67
15:27
Mit Simon Skarlatidis kommt nun ein langjähriger Ex-Großaspacher bei den Gästen in das Spiel. Für ihn muss der etwas defensivere Patrick Sontheimer den Platz verlassen.
66
15:26
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Simon Skarlatidis
66
15:26
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Sontheimer
66
15:25
Die Offensive der SGS ist völlig am Verzweifeln! Sie bekommen in der Hälfte der Würzburger keinen Freiraum und spielen deshalb viel zu viele Fehlpässe.
63
15:24
Eckball für den Gast: Patrick Göbel flankt hoch in die Mitte, wo aber Aspachs Torwart Kevin Broll als Erster am Ball ist und ihn herunter pflückt.
61
15:21
Kickers-Trainer Michael Schiele geht noch mal "All-in" und bringt für den Mittelfeldakteur Dave Gnaase den Stürmer Dominic Baumann.
60
15:20
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
60
15:20
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dave Gnaase
59
15:20
Der Dorfklub dagegen zeigt, dass sie eine der schlechtesten Offensiven der Liga haben. Bei ihnen fehlt im letzten Drittel die spielerische Kreativität.
57
15:17
Die Gäste machen nun mehr für die Offensive und haben deshalb auch mehr Chancen, als in der ersten Hälfte. Angefeuert von den vielen mitgereisten Fans, wollen die Bayern unbedingt den Treffer erzielen.
55
15:16
Was ein Schuss von Caniggia Elva! Aus ca. 25 Metern trifft er den Ball mit dem rechten Vollspann perfekt, sodass das Spielgerät an dem rechten Pfosten einschlägt. Aspachs Keeper Kevin Broll wäre ohne Chance gewesen.
52
15:13
Die zweite Halbzeit startet hoffnungsvoll und turbulent. Timo Röttger hat nach einem Eckball die Schusschance aus spitzem Winkel. Doch der Stürmer zimmert die Kugel hoch und weit über das Stadiondach.
50
15:11
Würzburg legt nach: Stürmer Patrick Breitkreuz legt sich den Ball rund 20 Meter vor dem gegnerischen Kasten zurecht und schließt mit seinem linken Fuß ab. Der platzierte Schuss in die linke untere Ecke wird aber von Torwart Kevin Broll gut pariert.
48
15:10
Hui, das war mal eine gute Szene der Gäste! Gnaase wird von Kaufmann im Rückraum des gegnerischen 16-ers bedient. Der Mittelfeldmotor nimmt das Leder direkt und haut den Ball in den Rücken eines SGS-Verteidigers.
47
15:07
Es geht weiter mit der zweiten Hälfte! Großaspach wechselt gleich zu Beginn ein Mal: Kai Brünker kommt für Philipp Hercher in die Partie.
46
15:06
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Kai Brünker
46
15:06
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Philipp Hercher
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten sind im Spiel zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und den Würzburger Kickers zurecht noch keine Tore gefallen. Dabei begann das Spiel turbulent: Erst hatte Ibrahim Hajtic die Chance aus wenigen Metern die Führung zu erzielen, doch ein Aspacher Spieler schmiss sich dazwischen und verhinderte den Einschlag im Netz. Auf der anderen Seite hatte Großaspachs Routinier Timo Röttger nach einem Freistoß eine Schusschance, doch er setzte das Leder hauchdünn neben den Pfosten. Außer, dass Patrick Breitkreuz für die Gäste per Kopf die Latte traf, gab es in der Folge kaum noch Torraumszenen. Das Spiel verflachte völlig und beide Offensiven verzweifelten an den jeweiligen Defensivreihen. So bleibt noch alles offen für die zweite Hälfte.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
14:46
Es passiert nicht viel. Beide Mannschaften neutralisieren sich fast komplett. Beide Defensivreihen stehen zu gut, um dem Gegner etwas zuzulassen.
42
14:43
Gelbe Karte für Ibrahim Hajtic (Würzburger Kickers)
Der Verteidiger der Gäste sieht die Gelbe Karte, da er auf Höhe der Mittellinie Makana Baku zu Fall bringt.
38
14:41
Göbel hat die Führung auf dem Fuß: Der Außenspieler nimmt eine hohe Flanke von links außen direkt und schießt den Ball ins rechte untere Eck des Kastens der Aspacher. SGS-Torwart Broll taucht ab und packt sicher zu.
35
14:37
Ab und zu blitzt die spielerische Klasse der Würzburger in den schnell gespielten Kombinationen auf. Doch letztendlich erspielen sie sich viel zu wenig gefährliche Chancen daraus.
33
14:36
Kickers-Stürmer Breitkreuz sorgt mit einem Sturmlauf für etwas Entlastung und holt die erste Ecke für sein Team heraus. Von rechts kommt das Leder hoch in den Strafraum geflogen, doch die Gastgeber können den Ball locker nach vorne klären.
30
14:33
Im Gegenzug kommt die SGS zur ersten Chance, die sie sich aus dem Spiel heraus erarbeitet haben. Burger köpft den Ball aus nur fünf Metern ein paar Zentimeter über die Querlatte.
29
14:32
Fabio Kaufmann wirbelt mal ein wenig im Strafraum der Aspacher. Aus spitzem Winkel schießt er den Ball flach auf den Kasten der Hausherren. Doch Keeper Kevin Broll ist da und begräbt das Leder unter sich.
25
14:28
Das im Moment einzige Mittel für den Dorfklub bleiben die Standards. Die Ecke schlägt Janjic von rechts halbhoch in die Mitte. Im zweiten Versuch kann Gehring aus ein paar Metern aufs Tor schießen, doch Keeper Bätge ist da und faustet das Leder aus dem Strafraum.
23
14:26
Das Spiel verflacht nach der guten Anfangsviertelstunde etwas. Vor allem bei den Hausherren schleichen sich vorne viele Fehler ein. Aber auch die Gäste haben Probleme gegen die starke Defensive der Aspacher.
20
14:23
Nächster Standard für die Aspacher: Doch Routinier Zlatko Janjic haut den Ball meterweit neben den Kasten der Kickers, sodass es Abstoß für die Bayern gibt.
18
14:21
Größtenteils ist die Partie sehr ausgeglichen. Beide Teams wechseln sich mit den Ballbesitzphasen regelmäßig ab. Trotzdem sieht man bei den Gästen etwas mehr Selbstbewusstsein und Zielstrebigkeit in der Offensive.
15
14:18
Latte! Würzburgs Elva nimmt das Leder im Mittelfeld klasse mit, legt den Ball auf links außen in den Lauf von Kurzweg, der dann direkt die Flanke hoch in den 16-er schlägt. Stürmer Breitkreuz steigt hoch und köpft das Spielgerät wuchtig ans Lattenkreuz.
13
14:15
Bei den Aspachern ist vor allem die linke Seite über den schnellen Makana Baku sehr präsent. Schon mehrmals konnte er Würzburgs Rechtsverteidiger Patrick Göbel überlaufen.
10
14:13
Es ist hier in der Mechatronik-Arena ein munteres Spiel in den Anfangsminuten. Beide Teams sind schon jeweils ein Mal gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen und sind gerade in der Offensive sehr aktiv.
7
14:11
Das Spiel beinhaltet in den ersten Minuten viele kleinere Fouls. Durch einen Standard haben die Gastgeber jetzt auch die erste richtig große Chance! Röttger kann einen halbhohen Freistoß aus dem Rückraum verwerten, indem er sich um die eigene Achse dreht und das Leder dann aus acht Metern nur hauchdünn neben den linken Pfosten setzt.
5
14:07
Die Gäste-Fans aus Würzburg benebeln den Platz mit buntem Rauch. Der Schiedsrichter unterbricht für ca. eine Minute und lässt dann weiter spielen.
3
14:06
Erster gefährlicher Angriff der Gäste, die einen Freistoß aus ca. 30 Metern kurz ausführen. Fabio Kaufmann kann über rechts in den gegnerischen 16-er ziehen und flankt dann in die Mitte zu Ibrahim Hajtic, der aus rund drei Metern den Ball fast ins Tor stochern kann. Doch der Schuss wird geblockt.
1
14:02
Los geht es bei bestem Fußballwetter und purem Sonnenschein! Die Gastgeber sind in rote Trikots gekleidet, während die Gäste aus Bayern ganz in Weiß spielen.
1
14:02
Spielbeginn
13:54
Der Schiedsrichter der heutigen Partie heißt Henry Müller und kommt aus Cottbus. Der 30-jährige Polizist hat sowohl die SGS, als auch die Kickers aus Würzburg schon mehrmals gepfiffen. Heute wird er von seinen Assistenten Max Burda und Steven Greif an den Seitenlinien unterstützt.
13:51
Auf der anderen Seite wechselt Kickers-Coach Michael Schiele gleich dreimal seine Startelf: Ibrahim Hajtic, Dave Gnaase und Patrick Breitkreuz ersetzen den an Grippe erkrankten Sebastian Schuppan, Offensivakteur Dominic Baumann, sowie den verletzten Knipser Orhan Ademi.
13:45
Personell tut sich bei den Hausherren aus Großaspach im Vergleich zum Nachholspiel unter der Woche gegen die SpVGG Unterhaching, das 0:0 endete, nur wenig: Allein Dominik Pelivan ersetzt den Jungspund Niklas Sommer im Mittelfeld.
13:36
Diese letzten drei Partien konnten die Bayern immerhin ohne Niederlage bestreiten. Vor allem der 3:1 Heimsieg gegen den TSV 1860 München vom letzten Wochenende dürfte den heutigen Gästen etwas mehr Selbstbewusstsein geben. Im Vergleich zu diesem Spiel hat nun Trainer Schiele in personeller Hinsicht die Qual der Wahl, da ihm mit Dave Gnaase, Patrick Breitkreuz und Phil Ofuso-Ayeh gleich drei Akteure nach Sperren wieder zur Verfügung stehen. "Alle Spieler sind heiß und brennen auf ihren Einsatz. So muss es sein", gibt der Trainer einen Einblick in seine Mannschaft.
13:30
Am heutigen Tage und im Vorhinein dieser Begegnung jedoch, dürfte der Kontakt eine Pause bekommen haben. Denn auch für die Würzburger geht es an diesem Spieltag noch um etwas, wenn sie bei der SGS im Rems-Murr-Kreis antreten müssen. Durch die starke Rückrunde, die sich mit einem fünften Platz in der Rückrundentabelle belegen lässt, konnte das Team von Trainer Michael Schiele wieder an das Spitzenquartett heranrücken und sind im Moment auf dem fünften Platz. Trotz der aussichtsreichen Position möchte der Coach der Kickers keine unnötige Hektik im Spiel seiner Mannschaft sehen: "Wir müssen mit der gleichen Sorgfalt an dieses Spiel herangehen, wie an die letzten Duelle."
13:20
Genau deswegen vermittelt der Trainer seinen Jungs Selbstbewusstsein: "Wir können es schaffen, die Klasse zu halten, wir können mit einer hochkonzentrierten Leistung Würzburg schlagen." Dabei helfen soll wohl wieder der SG-Knipser Zlatko Janjic, der sich sicher ist, dass die offensive Ausrichtung der Kickers seinem Team "besser liegen wird." Ein Wiedersehen unter Freunden gibt es übrigens an den Trainerbänken, denn der Aspacher Übungsleiter kennt seinen Trainerkollegen aus Würzburg, Michael Schiele, bestens. Gemeinsam haben sie den Trainerlehrgang bestritten und sind seitdem immer noch regelmäßig in Kontakt.
13:18
Für die Unentschieden-Könige aus Großaspach wird es langsam ernst. Das Team von Trainer Florian Schnorrenberg ist am letzten Spieltag durch die wiedererstarkten Braunschweiger in der Tabelle überholt worden, sodass der Dorfklub nun auf dem ersten Abstiegsrang rangiert. Das Team, das seit mittlerweile fünf Spielen ohne Sieg ist, aber auch nur eine Begegnung verlor, braucht dringend die drei Zähler. Schnorrenberg ist sich klar, dass seinem Team im Abstiegskampf "neun Unentschieden nicht reichen werden."
13:08
In der Mechatronik-Arena in Aspach kommt es an diesem Samstag-Nachmittag zum Aufeinandertreffen eines Abstiegskandidaten und einem Team, dass mit drei Punkten mehr auf dem Konto vielleicht noch an die Aufstiegsränge heranschnuppern kann. Zwischen den beiden Vereinen, die nur ungefähr 130 Kilometer auseinander liegen, sieht die Bilanz sehr ausgeglichen aus: Aus den bisherigen fünf Partien in der 3. Liga gewannen die Aspacher nur ein Mal, Würzburg konnte zwei Mal den Platz als Sieger verlassen, sowie zwei Duelle endeten remis.
12:59
Hallo und herzlich willkommen zum 30. Spieltag der 3. Liga! Die Würzburger Kickers sind heute zu Gast bei der SG Sonnenhof Großaspach. Das Duell gibt es ab 14:00 hier im Liveticker.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138