Suchen Sie hier nach allen Meldungen
30. Spieltag
23.03.2019 14:00
Beendet
Jena
FC Carl Zeiss Jena
0:0
KFC Uerdingen 05
Uerdingen
0:0
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Zuschauer
4.436
Schiedsrichter
Asmir Osmanagic

Liveticker

90
15:58
Fazit:

Schluss, das war’s im Ernst-Abbe-Sportfeld. Mit einem 0:0 bauen sowohl Jena als auch Uerdingen ihre Krisen aus und bleiben in diesem Jahr sieglos. Jena wartet jetzt seit elf Spielen auf einen Dreier und taumelt der Regionalliga entgegen, bei Uerdingen herrscht nach einer ganz schwachen Leistung auch nach der Trainerentlassung von Norbert Meier Tristesse. Am Ende ist der Punkt für Uerdingen überaus glücklich. Der KFC enttäuschte offensiv auf ganzer Linie. Jena dagegen scheiterte wieder einmal an der katastrophalen Chancenverwertung. Im Minutentakt kamen zum Ende hin die Abschlüsse auf das Tor von Robin Benz, aber keiner dieser Schüsse fand den Weg ins Tor. Am Ende war bei Marius Gröschs Kopfball dann auch noch jede Menge Pech dabei, als das Leder erst an den Pfosten, dann an die Latte und schließlich zurück ins Feld sprang. Am kommenden Sonntag gibt es für Jena vielleicht schon den letzten Strohhalm im Abstiegskampf, an dem man sich klammern kann: Dann geht es zum Tabellenletzten nach Aalen. Uerdingen reist bereits am Freitag auf den Betzenberg zum 1. FC Kaiserslautern. Vielen Dank für das Interesse und ein schönes Wochenende!
90
15:52
Spielende
90
15:52
Grösch köpft an den Pfosten und die Latte! Das gibt es doch nicht! Die erste Ecke wird direkt zu zweiten Ecke geklärt. Mit der letzten Aktion des Spiels flankt Manfred Starke in die Mitte. Dort steigt Grösch hoch und bringt das Leder aufs Tor. Der Ball klatscht an den Innenpfosten, von dort an die Latte und dann auf die Linie und zurück ins Feld. Wahnsinn, mehr Pech geht wirklich nicht.
90
15:51
Coppens schlägt einen Freistoßnahe der Mittellinie in den Strafraum. Alle Jenaer Spieler sind im Strafraum, aber Uerdingen klärt zur Ecke.
90
15:50
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Drei Minuten, die vor allem Jena noch bleiben, um sich für die druckvolle Phase der letzten Minuten zu belohnen. Uerdingen scheint derweil mit dem Spiel schon abgeschlossen zu haben.
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:48
Gelbe Karte für Osayamen Osawe (KFC Uerdingen 05)
Osayamen Osawe springt in Jo Coppens hinein und sieht dafür die Gelbe Karte.
88
15:47
Fast rutscht Benz der Ball durch! Fassnacht passt zu Starke, der es aus ganz spitzem Winkel probiert. Benz stellt den ersten Pfosten zu, kann den Schuss aber nicht festhalten und die Kugel fliegt knapp am Pfosten vorbei. Die anschließende Jeaner Ecke landet direkt wieder im Toraus.
86
15:45
Schau liegt mit einem Krampf auf dem Boden. Aber Kwasniok hat schon dreimal gewechselt. Es muss also weitergehen.
85
15:44
Jena probiert es jetzt aus allen Lagen und mit dem Mut der Verzweiflung. Eckardt zieht aus rund 20 Metern ab, der Schuss ist aber zu mittig und kein Problem für Benz.
84
15:43
Die nächste gute Chance für Jena: Fassnacht flankt nach innen in den Strafraum. Am Fünfmeterraum kommt Brügmann angesprungen, kommt aber nicht richtig an den Ball. Sein Kopfball geht am rechten Pfosten vorbei.
83
15:42
Christian Dorda zieht von der Strafraumkante aus mit dem linken Vollspann ab. Der Ball geht einen knappen Meter am rechten Pfosten vorbei. Immerhin melden sich die Krefelder mal wieder mit einem eigenen Abschluss vorne an.
82
15:41
4.436 Zuschauer haben den Weg ins Ernst-Abbe-Sportfeld gefunden. Sehen sie hier noch einen Sieger?
81
15:40
Fast schießt der eben eingewechselte Gerlach Uerdingen in Führung! Das wäre ja ein katastrophaler Einstand gewesen. Nach einer Flanke von der linken Seite grätscht Gerlach in die Flanke und lenkt diese in Richtung eigenes Tor. Coppens reagiert schnell und kann den Ball zur Seite abwehren.
79
15:39
Dominic Volkmer hat im ersten Spiel nach seinem Nasenbeinbruch Feierabend. Für ihn ist nun Justin Gerlach dabei. Das ist ein interessanter Wechsel: Justin Gerlach sortiert sich zunächst auf der Innenverteidigerposition ein. Zuletzt spielte er aber auch als Stürmer.
79
15:38
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Justin Gerlach
79
15:38
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Dominic Volkmer
78
15:38
Jena macht Druck, Jena will den Sieg. Es bleibt dem FCC auch nicht viel anderes übrig. Ob man nun einen Punkt holt oder leer ausgeht, ist im Prinzip auch egal. Weiterhelfen im Abstiegskampf nur drei Zähler.
75
15:35
Für Uerdingens Kapitän Stefan Aigner reicht es nach seiner Verletzung noch nicht für 90 Minuten. Er geht vom Feld, für ihn kommt Osayamen Osawe in die Partie. Damit hat Frank Heinemann sein Wechselkontingent erschöpft.
75
15:34
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Osayamen Osawe
75
15:34
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Stefan Aigner
74
15:34
Wenn man so mit seinen Chancen umgeht, muss man sich nicht wundern, wenn man am Tabellenende steht: Starke legt den Ball per Kopf an Strafraumeck, wo sowohl Eckardt als auch Fassnacht eine sehr gute Schussposition haben. Statt zu rufen, wer die Situation übernimmt, prallen die Beiden zusammen und können nicht abschließen. Das ist schon bezeichnend.
73
15:33
Grimaldi und Volkmer liefern sich ein Laufduell im Jenaer Strafraum, bei dem beide zu Boden gehen. Grimaldi hätte gerne einen Strafstoß, bekommt den aber nicht. Volkmer hat sich bei der Aktion einen Krampf zugezogen, nachdem Grimaldi kurz wegen des nicht gegebenen Elfmeters schimpft, hilft er den Jenauer Verteidiger beim Dehnen.
72
15:32
Das hätte die Jenaer Führung sein können, vielleicht sogar sein müssen! Manfred Starke schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Strafraum. Dort steht auf einmal Matthias Kühne ganz frei, nimmt das Leder mit der Brust an, dreht sich und zieht mit rechts per Vollspann ab. Allerdings ist der Schuss unplatziert und fliegt Robin Benz direkt in die Arme. Wahnsinn, wie Matthias Kühne so alleine im Strafraum stehen konnte.
70
15:30
Łukasz Kwasniok wechselt doppelt: Florian Brügmann hat nach seinem Foul an Maximilian Beister angezeigt, dass er sich verletzt hat und nicht weitermachen kann. Für ihn kommt Pierre Fassnacht in die Partie. Außerdem darf Florian Brügmanns Bruder Felix nun mitwirken. Der Stürmer ersetzt den fleißigen, aber glücklosen Phillip Tietz.
70
15:28
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Pierre Fassnacht
70
15:28
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Florian Brügmann
70
15:28
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Felix Brügmann
70
15:28
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Phillip Tietz
69
15:28
Den Freistoß aus aussichtsreicher Position schießt Pflücke in Richtung Eckfahne. Das Leder geht ins Aus.
68
15:26
Gelbe Karte für Florian Brügmann (FC Carl Zeiss Jena)
Florian Brügmann verliert an der linken Strafraumkante gegen Maximilian Beister den Ball und reißt den Uerdinger anschließend zu Boden, um Schlimmeres zu verhindern. Eine klare Gelbe Karte.
67
15:26
Uerdingen hat erst zwei Spiele in dieser Saison mit einem 0:0 beendet, bei Jena waren es sechs torlose Remis. Bauen die Mannschaften diese Bilanzen heute aus?
65
15:24
Der neue Mann flankt direkt in die Mitte, dort steht aber nur Volkmer, der das Leder rausköpft. Bisher macht die Abwehr um Volkmer und Grösch einen ordentlichen Job. Dass Jena mit 49 Gegentoren die anfälligste Verteidigung der ganzen Liga hat, ist heute noch nicht deutlich geworden.
63
15:22
Roberto Rodríguez, dessen auffälligste Szene das Wegwischen der Freistoßlinie war, hat Feierabend. Das passt dem Schweizer gar nicht, kopfschüttelnd verlässt er das Feld. Neu dabei ist jetzt der 22-Jährige Patrick Pflücke.
63
15:21
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Patrick Pflücke
63
15:21
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Roberto Rodríguez
60
15:20
Bock flankt von der rechten Seite in die Mitte und findet den Vollspann von Starke, der volley abzieht und das Leder weit über die Latte haut.
59
15:19
Nachdem Uerdingen mit ordentlich Schwung aus der Kabine gekommen ist, nimmt aktuell Jena wieder das Heft in die Hand und macht mehr für das Spiel.
57
15:15
Gelbe Karte für Adriano Grimaldi (KFC Uerdingen 05)
Adrinao Grimaldi läuft Jannis Kübler über den Haufen. Das wertet Asmir Osmanagic als taktisches Foul, da der frühere Münchener so einen Konter unterbunden hat. Entsprechend gibt es die Gelbe Karte.
56
15:15
Benz und Eckardt liefern sich im Uerdinger Strafraum ein Laufduell. Der KFC-Torwart schnappt sich das Leder mit den Händen, Eckardt tritt ihm dabei unabsichtlich auf den Knöchel. Das sah schmerzhaft aus, nach einer kurzen Pause geht es für Benz aber weiter.
54
15:13
Tietz hat die Jenaer Führung auf dem Fuß! Starke bringt einen Freistoß nahe der linken Seitenlinie an den zweiten Pfosten. Dort legt Grösch per Kopf zurück in die Mitte zu Tietz, der sich einmal um die eigene Achse dreht und das Leder dann mit rechts aus rund zehn Metern Torentfernung über die Latte jagt!
52
15:12
Der Freistoß selbst erzeugt keinerlei Gefahr, Jena kann sich befreien.
52
15:11
Gelbe Karte für Roberto Rodríguez (KFC Uerdingen 05)
Diese Gelbe Karte ist an Überflüssigkeit kaum zu überbieten. Bei dem anschließenden Freistoß nach dem Foul an Maurice Litka wischt Roberto Rodríguez einfach die gesprühte Linie, hinter der der Ball liegen muss, weg und legt sich das Leder weiter vor. Das hat Schiedsrichter Asmir Osmanagic gesehen und zeigt dafür natürlich die Gelbe Karte.
51
15:10
Litka steigt auf den Ball und lässt Eckardt mit einer schnellen Drehung aussteigen. Der Kapitän stoppt den Joker anschließend, indem er ihn ein Bein stellt. Das gibt Freistoß für Uerdingen.
49
15:08
Der neue Mann bringt direkt Schwung ins Krefelder Offensivspiel: Litka ist mit Tempo auf der linken Seite unterwegs und nimmt Kurs in Richtung Strafraum. Kühne grätscht ihn beherzt ab und bekommt das Leder.
46
15:06
Adriano Grimaldi hat für Uerdingen angestoßen, weiter geht's im Ernst-Abbe-Sportfeld. Frank Heinemann hat bei den Gästen einmal getauscht: Maurice Litka ersetzt positionsgetreu Alexander Bittroff.
46
15:06
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Maurice Litka
46
15:05
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Alexander Bittroff
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:

Schiedsrichter Asmir Osmanagic bittet Jena und Uerdingen beim Stand von 0:0 pünktlich in die Kabinen. Beide Teams sind um Sicherheit bemüht und wollen sich keine Fehler zulassen. Insgesamt ist Jena aktiver und entwickelt mehr Zug zum Uerdinger Tor. Die beste Chance der Hausherren vergab Justin Schau nach einer Direktabnahme in der 13 Minute, die Robin Benz glänzend retten konnte. Uerdingen macht zu wenig aus seinen Qualitäten, setzte aber immer wieder Nadelstiche. Maximilian Beister hätte nach 19 Minuten die KFC-Führung erzielen können, wollte es bei seinem Heber aber zu lässig machen. Es ist hier weiterhin für beide Teams alles drin, bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:47
Gelbe Karte für Christian Dorda (KFC Uerdingen 05)
Christian Dorda kassiert nach einem Foul an Phillip Tietz die erste Gelbe Karte der Partie. Es war Dordas drittes Foul, zeigt Schiedsrichter Asmir Osmanagic an. Damit geht die Gelbe Karte auch in Ordnung.
44
14:47
Jetzt kommt Jena nochmal zum Abschluss: Bock leitet einen Konter ein und passt zu Tietz, der durchsteckt durch die Abwehrreihe zum durchgestarteten Bock. Bedrängt von Maroh schießt der 24-Jährige aber deutlich vorbei.
42
14:45
Beide Mannschaften scheinen sich mit dem 0:0 zur Pause anfreunden zu können. So richtig viel geht nach vorne bei beiden Teams aktuell nicht.
40
14:43
Bock bringt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Strafraum. Aber der mit nach hingen geeilte Grimaldi kann das Leder rausköpfen.
37
14:41
Schau bringt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Am zweiten Pfosten steigt Eckardt hoch und könnte aus spitzem Winkel aufs Tor köpfen. Das traut er sich allerdings nicht. Stattdessen möchte er per Kopf zurück in die Mitte legen. Dort stehen aber nur weißgekleidete Spieler und Uerdingen kann klären.
34
14:38
Auch wenn sich Uerdingen jetzt mal wieder offensiv anmeldete: Insgesamt hat Jena mehr vom Spiel und auch deutlich mehr Zug in Richtung gegnerisches Tor. Der Tabellenvorletzte knüpft an seine Leistung von der vorherigen Woche in Osnabrück an. Das Problem: Es ist nicht effektiv, mit einem 0:0 kommt man nicht aus dem Keller.
31
14:34
Die anschließende Ecke wird gefährlich! Lukimya ist mit nach vorne geeilt und bekommt den Ball auch auf den Kopf. Allerdings fehlte dann doch ein halber Meter, das Leder geht über die Latte.
30
14:34
Jetzt wäre wiederum für Uerdingen mehr drin gewesen: Großkreutz schickt Beister mit einem Steilpass in den Strafraum, der 28-Jährige nimmt den Kopf hoch und passt in Richtung Elfmeterpunkt, wo Grimaldi lauert. Aber Volkmer passt auf und kann klären. Aus der zweiten Reihe zieht Aigner ab, sein Schuss wird aber abgefälscht.
28
14:31
Brügmann bekommt den Ball auf der linken Seite und zieht nach innen. Aus der zweiten Reihe kommt der Schuss, der aber Benz vor keine großen Probleme stellt.
27
14:30
Da war mehr drin! Eckardt bekommt einen Freistoß ausgesprochen, den Jena ganz schnell ausführt. Kühne hat nahe der rechten Eckfahne ganz viel Zeit und Platz und flankt an den zweiten Pfosten, wo Starke in Position steht. Aber Beister arbeitet nach hinten mit, rauscht heran und kann das Leder wegschlagen.
25
14:28
Uerdingen sucht immer wieder mit langen Bällen Grimaldi. Der ehemalige Münchener steht aber unter permanenter Bewachung von Grösch und Volkmer - oder im Abseits. Bisher kann er noch keine Akzente setzen.
22
14:25
Matuszczyk hat Selbstvertrauen und schießt aus rund 25 Metern aufs Tor. Der Ball fliegt aber nicht einmal bis zur Torlinie, sondern kullert meterweit neben dem linken Pfosten ins Aus.
19
14:23
Jetzt hat auch Uerdingen seine erste Großchance: Rodríguez schickt Beister durch die Schnittstelle der Abwehr auf die Reise. Der achtfache Torschütze taucht frei vor Coppens auf und möchte es richtig schön per Lupfer machen. Aber Coppens hat den Braten gerochen und bleibt einfach stehen. So kann er das Leder locker fangen.
19
14:22
Auf der anderen Seite brennt es dagegen wieder lichterloh: Manfred Starke flankt scharf in die Mitte, wo Robin Benz das Leder nicht festhalten kann. Der Weltmeister von 2014 im Kader der Uerdinger, Kevin Großkreutz, kommt seinem Torhüter zur Hilfe und klärt.
18
14:20
Das ist der Inbegriff der Harmlosigkeit: Maximilian Beister knallt das Leder in den Himmel.
17
14:20
Uerdingen ist offensiv noch gar nicht in Erscheinung getreten. Vielleicht geht ja etwas nach einem ruhenden Ball. Florian Brügmann zieht Maximilian Beister zu Boden, es gibt Freistoß rund zehn Meter vor dem Strafraum.
15
14:19
Jetzt haben die Hausherren Blut geleckt! Manfred Starke zieht von der Strafraumgrenze aus einfach mal ab. Der Ball segelt allerdings deutlich am linken Pfosten vorbei.
13
14:18
Die erste richtig gute Möglichkeit der Partie wird von Robin Benz im Uerdinger Tor vereitelt! Matthias Kühne flankt aus dem rechten Rückraum in die Mitte, wo Phillip Tietz zum Seitfallzieher ansetzt, den Ball aber nicht trifft. Jena setzt aber nach, Dominik Bock bringt das Leder erneut von der linken Seite in die Mitte. Am zweiten Pfosten findet er Justin Schau, der den Ball perfekt aus der Luft mit dem Innenrist aufs Tor bringt. Christian Dorda fälscht den Schuss noch ab. Robin Benz reagiert blitzschnell und klärt den Ball mit der linken Hand zur Ecke. Die bringt Jena nichts ein.
10
14:13
Nach den flotten ersten Minuten tasten sich beide Teams aktuell ab. Beide Mannschaften probieren es dabei immer wieder mit langen Bällen, die bisher aber kaum Abnehmer finden.
8
14:11
Matthias Kühne ist wieder auf dem Feld. Es kann weitergehen für den 31-Jährigen.
6
14:09
Jena spielt aktuell nur zu zehnt, da Matthias Kühne an der Seite mit Nasenbluten behandelt wird. Da auch das Gelbe Trikot etwas abbekommen hat, muss der Rechtsverteidiger zunächst das Trikot wechseln.
3
14:07
Auf der anderen Seite meldet sich jetzt der FCC an: Manfred Starke leitet im Uerdinger Strafraum das Leder per Kopf weiter zu Phillip Tietz, der aus der Drehung abziehen möchte. Assani Lukimya stellt das Bein dazwischen und kann den Schuss abblocken.
1
14:05
Es geht direkt mit Feuer los. Jena sucht vom Anstoß weg den Weg nach vorne, wird aber gestoppt. Adam Matuszczyk schlägt den Ball nach vorne, Matthias Kühne möchte zurückpassen zu Torwart Jo Coppens. Allerdings gerät der Pass zu kurz und Adriano Grimaldi rauscht heran. Jo Coppens kommt gerade noch rechtzeitig an den Ball und kann das Leder wegschlagen.
1
14:03
Asmir Osmanagic hat die Partie angepfiffen, Phillip Tietz hat für Jena angestoßen. Der Ball rollt im Ernst-Abbe-Sportfeld.
1
14:03
Spielbeginn
14:02
Jenas Fans begrüßen die beiden Mannschaften mit einer Choreografie. Das Ernst-Abbe-Sportfeld ist gut gefüllt, Schüler haben heute freien Eintritt erhalten. Alle sollen die Hausherren unterstützen. Mal schauen, ob das wirkt.
14:00
Geleitet wird die Partie vom 28-Jährigen Asmir Osmanagic aus Stuttgart. Mit beiden Mannschaften hat der junge Schiedsrichter, der seine dritte Drittligasaison pfeift, bereits Bekanntschaft gemacht: Er leitete Uerdingens Partie gegen Halle (2:1), bei der er seine einzige Rote Karte der Saison gegen Halles Braydon Manu zückte. Eine Partie mit Jena leitete er in der letzten Saison, beim 2:2 des FCC in Würzburg. Als Assistenten stehen Osmanagic Gaetano Falcicchio und Lars Erbst zur Seite.
13:55
„Ich bin kein Tagträumer. Ich weiß, wie schwer es wird. Aber ich habe nach wie vor die Hoffnung, dass wir eine Serie starten und eine Trendwende einleiten können“, sagte Lukas Kwasniok auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Diese Trendwende wäre jetzt notwendig, denn in den kommenden beiden Spielen geht es mit Aalen und Cottbus gegen zwei direkte Konkurrenten im Abstiegskampf. Da würden drei Punkte heute den Mut zurückbringen.
13:50
Beim KFC wechselt Frank Heinemann dreimal: Roberto Rodríguez verdrängt auf dem linken Flügel Osayamen Osawe auf die Bank. Maurice Litka muss ebenfalls zunächst zuschauen, dafür kehrt Kapitän Stefan Aigner nach seiner Knieverletzung ins Team zurück. Der 31-Jährige ist nicht nur der Uerdinger, der hinter Maximilian Beister mit sechs Treffern die meisten Tore erzielt hat, er traf im Hinspiel auch doppelt und hatte so maßgeblichen Anteil am 2:1-Sieg. Zudem beginnt Alexander Bittroff anstelle von Patrick Pflücke. Verzichten muss Heinemann weiterhin auf die beiden Torhüter René Vollath (Innenbandriss im Knie) und Robin Udegbe (Schulterverletzung), der 23-Jährige Robin Benz kommt daher zu seinem fünften Einsatz in der 3. Liga.
13:45
Zudem klammert man sich beim FCC derzeit an jeden Strohhalm. Einer dieser Strohhalme ist das Lazarett, das immer kleiner wird. Dominic Volkmer spielt nach seinem Nasenbeinbruch aus dem Spiel gegen Lotte mit Spezialmaske und kehrt in die Abwehr-Viererkette zurück. Für ihn muss Fabien Tchenkoua auf die Bank weichen. Justin Gerlach musste gegen Osnabrück verletzt ausgewechselt werden, sitzt aber immerhin wieder auf der Bank. Für ihn beginnt Matthias Kühne. Wieder ins Training eingestiegen sind Maximilian Wolfram nach seiner Bänderdehnung im Knie sowie Sören Eismann nach seinem Muskelfaserriss. Für sie kommt das Spiel aber zu früh. Auch fallen weiterhin Torjäger Julian Günther-Schmidt (Hüftverletzung) und Logan Rogerson (Knieprobleme) aus.
13:40
Dass es bei Jena dennoch nach außen hin ruhig ist, könnte daran liegen, dass sich das Team, das die gesamte Saison hindurch immer wieder mit Verletzungen geplagt ist, zuletzt ordentlich verkauft hat. Am vergangenen Samstag führte man sogar beim Spitzenreiter in Osnabrück und hielt bis zwölf Minuten vor dem Ende immerhin ein Unentschieden, ehe man letztlich doch noch mit 1:3 verlor.
13:35
Bei den Hausherren ist es dagegen nach außen hin überraschend ruhig, Lukas Kwasniok steht öffentlich noch nicht in Frage. Als der 37-Jährige im Dezember von Mark Zimmermann den kriselnden FCC übernahm, holte er direkt einen 3:1-Sieg bei 1860 München. Das Problem: Dieser Sieg ist mittlerweile elf Spiele her und seitdem konnte Kwasniok kein Spiel mehr gewinnen. Aus den letzten sechs Spielen stehen nur magere drei Punkte zu Buche.
13:30
Bei so viel Trubel hat Frank Heinemann, bisheriger Co-Trainer von Norbert Meier, zumindest nichts zu verlieren. Als neuer Interims-Trainer steht er derzeit etwas abseits des Rampenlichts und kann fokussiert mit seiner Mannschaft arbeiten. „Wir müssen in Jena bei Null anfangen. Was war hilft uns nichts. Natürlich steckt das noch in den Köpfen, aber das müssen wir rauskriegen“, sagte Heinemann.
13:25
Reibungslos klappen aber selbst die Entlassungen bei den Uerdingern nicht. Stefan Krämer und der KFC stehen wegen eines Rechtsstreits vor dem Arbeitsgericht. Auch die ehemaligen Spieler Charles Takyi, Kai Schwertfeger und Leon Binder gehen laut der „Westdeutschen Zeitung“ gegen ihren früheren Arbeitgeber rechtlich vor. Insgesamt kommt der KFC laut der Zeitung auf 31 Rechtsstreitigkeiten in nur drei Jahren.
13:20
Trotzdem ist es mit der Favoritenrolle so eine Sache ist. Immerhin konnte Uerdingen am vergangenen Freitag in einer Wasserschlacht in Duisburg beim 1:1 gegen Fortuna Köln mal wieder einen Punkt ergattern – nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, darunter einem deftigen 0:4 in Halle. Der Punktgewinn reichte den Verantwortlichen aber nicht, um weiterhin Trainer Norbert Meier zu vertrauen. Nach nur sechs Wochen wurde Meier, der die Nachfolge des im Januar gefeuerten Stefan Krämer angetreten hatte, entlassen.
13:15
Uerdingen dagegen steht immer noch zehn Plätze über dem Schlusslicht aus Thüringen und dümpelt mit 40 Punkten irgendwo im Nirgendwo der Tabelle herum. Neun Punkte beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge, neun Punkte beträgt aber auch der Rückstand auf den Relegationsplatz.
13:10
Eigentlich wäre die Favoritenrolle vor dem Spiel klar verteilt gewesen. Bei Jena herrscht akute Abstiegsangst, sechs Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer, wo derzeit Eintracht Braunschweig munter Punkte sammelt. Nach Aalens gestrigen Punktgewinn in Köln (1:1) ist der FCC auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.
13:05
Sowohl Jena als auch Uerdingen sind in der Rückrunde noch sieglos. Während Jena aus den zehn Rückrundenspielen zumindest sechs Unentschieden holen konnte, setzte es beim ehemaligen Aufstiegsaspiranten Uerdingen sieben Niederlagen. Beide Teams wollen – und müssen – heute den Schalter umlegen.
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum Krisenduell des 30. Spieltag in der 3. Liga! Die schlechtesten Teams der Rückrunde, Jena und Uerdingen, treffen im direkten Duell aufeinander. Los geht’s im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld um 14 Uhr.

FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena Herren
vollst. Name
Fussball Club Carl Zeiss Jena
Stadt
Jena
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb-weiß
Gegründet
13.05.1903
Sportarten
Fußball
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Kapazität
12.630

KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05 Herren
vollst. Name
Krefelder Fussball Club Uerdingen 05
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
17.11.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Grotenburg
Kapazität
34.500