Suchen Sie hier nach allen Meldungen
11. Spieltag
06.10.2018 14:00
Beendet
Uerdingen
KFC Uerdingen 05
2:1
FC Carl Zeiss Jena
Jena
1:1
  • Stefan Aigner
    Aigner
    35.
    Rechtsschuss
  • Manfred Starke
    Starke
    38.
    Linksschuss
  • Stefan Aigner
    Aigner
    52.
    Rechtsschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
3.478
Schiedsrichter
Henrik Bramlage

Liveticker

90
15:58
Fazit:
Uerdingen erkämpft sich einen 2:1-Heimsieg gegen Jena! Nach der Halbzeitpause traten die Krefelder viel robuster auf und gingen auch schnell wieder in Führung, weil Matchwinner Stefan Aigner eine kleine Lücke in der Defensive sofort nutzte und eiskalt vollstreckte. Zwar erhöhten die Gäste immer wieder mal den Druck, wurden aber auch schnell wieder gestoppt. Große Chancen auf den Ausgleich gab es so nicht mehr, viel mehr hätte Uerdingen kurz vor Schluss durch Maximilian Beister und Connor Krempicki den dritten Treffer erzielen müssen. Der KFC bleibt damit punktgleich mit Spitzenreiter Osnabrück und reist nächste Woche nach Kaiserslautern. Jena bleibt auch im sechsten Spiel in Folge sieglos und empfängt Aalen. Bis dann!
90
15:52
Spielende
90
15:52
Coppens wieder stark! Fast schenkt Jena Uerdingen das dritte Tor! Im Aufbauspiel stimmt erneut die Abstimmung in der Defensive nicht und Krempicki kann dazwischen springen. Der Mittelfeldspieler läuft völlig alleine auf Coppens zu und bleibt hängen. Das hätte der Treffer sein müssen, Yeşil war zudem mitgelaufen und hatte auf den Pass gewartet.
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:50
Die Nachspielzeit läuft und Jena versucht es nochmal mit allen Kräften...
88
15:48
Beister lässt die Entscheidung liegen! Direkt der erste Ballkontakt hätte das Tor sein können! Uerdingen kontert und hat viel Platz, den Krempicki mit einem tollen Zuspiel auf Beister nutzt. Der Edeljoker nimmt den Pass an und zieht aus 15 Metern ab, aber Coppens passt auf und bekommt ein Bein dazwischen.
87
15:47
Kefkir hat viel geackert und macht für die letzten Minuten Platz für Beister. Der Angreifer soll jetzt sicherlich die Bälle halten und auch Konter antreiben. Spannend, dass Krämer den vielleicht talentiertesten Spieler der Mannschaft erst in der Schlussphase bringt.
86
15:46
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Maximilian Beister
86
15:46
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Oğuzhan Kefkir
85
15:45
Gelbe Karte für Manfred Starke (FC Carl Zeiss Jena)
84
15:44
Was fällt Jena noch ein? Uerdingen schafft es immer wieder, für Befreiung zu sorgen und holt so viele Minuten raus. Die Kräfte scheinen bei den Hausherren auch noch größer zu sein.
81
15:41
Gelbe Karte für Dennis Slamar (FC Carl Zeiss Jena)
Mit seiner ersten Aktion holt Yeşil einen Freistoß 15 Meter vor dem Strafraum raus. Slamar hatte ihn am Fuß getroffen und kassiert für das Foul auch noch Gelb. Das war eine viel zu harte Entscheidung, weil Slamar Yeşil gar nicht gesehen hatte.
80
15:40
Doppelpacker Aigner hat Feierabend, dafür bekommt Neuzugang Yeşil da erste Mal etwas mehr Spielzeit.
80
15:39
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Samed Yeşil
80
15:39
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Stefan Aigner
79
15:39
Gelbe Karte für Manuel Konrad (KFC Uerdingen 05)
Konrad stoppt Starke, der eigentlich einen Konter antreiben wollte. Taktisches Foul und natürlich Gelb.
79
15:38
Es ist nur ein Tor, das Jena von einem wichtigen Zähler trennt. Deswegen geben die Gäste jetzt nochmal alles, gleichzeitig scheint Uerdingen nur noch verteidigen zu wollen.
77
15:36
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Felix Brügmann
77
15:36
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Vincent Stenzel
76
15:36
Beister macht sich weiter warm, dafür kommt Dörfler. Interessanter Wechsel von Krämer, der den aktiven, aber glücklosen Litka vom Feld nimmt.
75
15:35
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Johannes Dörfler
75
15:34
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Maurice Litka
74
15:34
Jena soll über die Flügel mehr Druck erzeugen, deswegen wird Rechtsverteidiger Brügmann durch den offensiver ausgerichteten Bock ersetzt. Allgemein müssen jetzt die Gehirnzellen angeworfen werden, um kreativer zu agieren - Uerdingen verwaltet stark.
73
15:32
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Dominik Bock
73
15:32
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Florian Brügmann
70
15:30
Mehr als Fernschüsse produzieren die Gäste hier nicht. Suçsuz versucht es flach aus 25 Metern und Benz rutscht leicht weg, packt dann aber doch sicher zu. Vielleicht beschränkt sich Jena darauf, weitere Schwächen des jungen Keepers zu entdecken. Bei einigen Szenen - wie beim Gegentor - sah Benz nicht wirklich souverän aus. Aber: Uerdingen führt weiter.
66
15:26
Zimmermann reagiert auf die momentane Ideenlosigkeit und ersetzt Wolfram durch Suçsuz. Vor allem Sturmspitze Tietz ist völlig abgemeldet und bekommt überhaupt keine Bälle mehr.
65
15:24
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Fırat Suçsuz
65
15:24
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Wolfram
64
15:24
Und da ist das Tor für Osnabrück und die Tabellenführung ist für den KFC wieder Pfutsch. Das wird die Uerdinger aber kaum stören, auch wenn hier gerade nicht viel los ist. Starke wird nach einem Foul behandelt.
63
15:22
Der Blick auf die Tabelle dürfte den Krefeldern gefallen. Der KFC ist durch die Führung wieder zurück an der Spitze, weil es zwischen Osnabrück und Kaiserslautern 0:0 steht.
60
15:20
Der FCC probiert wieder, Uerdingen in der eigenen Hälfte einzuschließen. Allerdings fehlt das Tempo und die letzte Konsequenz aus dem ersten Durchgang, um für mehr Gefahr zu sorgen. Der KFC steht aktuell sehr stabil.
56
15:17
Den anschließenden Freistoß setzt Slamar aus 25 Metern knapp neben den linken Pfosten. Benz wäre wohl zur Stelle gewesen.
55
15:16
Gelbe Karte für Kevin Großkreutz (KFC Uerdingen 05)
Der Ex-Nationalspieler trifft einen Gegenspieler sehr hart am Knöchel. Auch wenn das keine Absicht war, ist die Karte verdient.
55
15:16
Wie kommt Jena jetzt zurück? Den Treffer hatten sich die Krefelder erkämpft, weil sie seit der Pause deutlich dominanter aufgetreten waren. Die Gäste müssen sich jetzt wieder finden, um so aggressiv wie vor der Halbzeit zu werden.
52
15:11
Tooor für KFC Uerdingen 05, 2:1 durch Stefan Aigner
Aigner schlägt wieder zu! Der Angreifer marschiert über die rechte Seite in den Strafraum und versucht, auf Litka durchzustecken. Der Pass landet nur am Bein eines Verteidigers und dann wieder bei Aigner. Davon sind die Jenaer völlig überrascht und lässt zu viel Platz, den Aigner perfekt nutzt und aus zwölf Metern platziert und hart ins linke Eck trifft. Die Hausherren führen wieder!
50
15:10
KFC-Trainer Krämer hatte Feuer, Fight und Nerven gefordert. Die Uerdinger brauchen das jetzt mehr denn je, überzeugen aber auch seit dem Seitenwechsel mit einer sehr physischen Spielweise, die Jena beeindruckt. Wenn es spielerisch nicht funktioniert, muss auch ein so stark besetztes Team über den Kampf kommen.
47
15:07
Uerdingen beginnt sofort stark! Özturk zieht an und spielt am Strafraumrand einen blitzsauberen Doppelpass mit Litka. Özturk steht plötzlich frei vor Keeper Coppens, allerdings ist der Winkel zu spitz. Die Ablage auf Aigner klärt ein Verteidiger zur Ecke. Auch die ist gefährlich, aber Litka zieht die Direktabnahme deutlich am Tor vorbei.
46
15:04
Es geht weiter!
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 1:1 in Duisburg. Uerdingen brauchte etwas Anlaufzeit, übernahm dann aber nach einer Viertelstunde die Kontrolle. Wirkliche Torchancen brachte der KFC nicht zustande, vor allem im Sturmzentrum fehlte einfach immer wieder eine Anspielstation, wenn sich Aigner fallen ließ. Özturk vergab die Riesenchance, als er das freie Tor verfehlte. Jenas Innenverteidiger produzierten dann das 1:0, als sie sich gegenseitig im Weg standen und so für Aigner auflegten. Die Gäste reagierten aber stark und schlugen sofort durch den Fernschuss von Starke zurück, Uerdingens Keeper Benz sah dabei nicht gut aus. Vor der Halbzeit war der FCC dann wieder die bessere Mannschaft. Das Spiel ist völlig offen.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Glück für Benz! Eckardt schneidet den Freistoß direkt auf das Tor und Uerdingens Keeper will eigentlich zupacken, lenkt die Kugel aber unfreiwillig am Pfosten vorbei. Hätte er da etwas zentraler gestanden, wäre der Ball wohl im Netz gelandet. Dann ist Schluss!
45
14:48
Die Nachspielzeit ist durch Schorchs lange Behandlungspause gerechtfertigt. Jena nutzt die Zeit nochmal für einen Fernschuss von Wolfram und bekommt direkt im Anschluss einen Freistoß aus dem linken Halbfeld dicht vor dem Strafraum...
45
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:47
Plötzlich setzt Jena Uerdingen unter Druck und setzt sich vor dem Sechzehner fest. Tietz bekommt einen kurzen Pass von der rechten Seite und geht im Strafraum ins Duell mit Maroh, bleibt am erfahrenen Gegenspieler aber hängen. Auch im Anschluss müssen sich die Krefelder immer wieder zusammenraufen, um defensiv nicht zu viele Lücken offen zu lassen.
42
14:44
Der Ausgleich ist durchaus verdient. Jena hatte zwar seit längere Zeit nichts nach vorne gebracht, stand allerdings auch sehr stabil und ließ sich von den langen Stafetten der Hausherren nicht beeindrucken. Dass der Ausgleich jetzt direkt nach einem selbstverschuldeten Gegentor gefallen ist, dürfte den Ostdeutschen nochmal einen Tick mehr Selbstvertrauen geben.
39
14:39
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 1:1 durch Manfred Starke
Starke gleicht sofort wieder aus! Eigentlich steht der KFC stabil und Cros findet nur Starke als Anspielstation. 30 Meter vor dem Kasten zieht der Mittelfeldspieler nach links und an Schorch vorbei, dann zieht Starke sofort ab und zimmert das Leder ins linke Toreck. Benz fliegt vergeblich und muss sich ärgern - es war die kurze Ecke, die der junge Keeper dort zu weit offen gelassen hatte.
38
14:39
Dieser Bock tut natürlich weh. Eigentlich stand Jena stabil und hatte bis auf Özturks Großchance nichts zugelassen. Jetzt muss sich der Gast erst einmal wieder aufrappeln.
35
14:35
Tooor für KFC Uerdingen 05, 1:0 durch Stefan Aigner
Der KFC findet keinen Weg durch die Abwehr, dafür schadet sich Jena selbst! Eckardt köpft eine Bogenlampe zurück und 20 Meter vor dem eigenen Tor laufen sich die beiden Innenverteidiger Grösch und Slamar gegenseitig um. Der Ball kullert zu Aigner, der drei Schritte macht und von rechts kraftvoll an Coppens vorbei ins linke Eck vollendet. Die Gäste schenken Uerdingen die Führung!
32
14:34
Es ist aktuell kein gutes Fußballspiel. Viele kleine Schnitzer schleichen sich ein und die Torraumszenen bleiben Mangelware. Beide Teams stehen relativ stabil und finden in der Offensive jeweils kein Mittel.
29
14:31
Die Gäste finden kaum noch einen Weg aus der eigenen Hälfte. Spielerisch beschränkt sich Jena auf lange Bälle, die allesamt von der kopfballstarken KFC-Defensive geklärt werden. Der gute Beginn hatte mehr den FCC versprochen, jetzt ist Uerdingen aber die klar bessere Mannschaft.
25
14:27
Özturk verschenkt die Führung! Da schlagen alle Uerdinger die Hände vors Gesicht. Nach einer Ecke wehrt Coppens einen Kopfball zur Seite ab. Da steht Özturk frei, der noch einschieben muss - und nagelt Abstauber aus fünf Metern über das Tor! Er kann es selbst am wenigsten fassen. Das war die größte Chance der Partie.
22
14:23
Schorch kommt erstmal zurück auf das Feld, Ersatzmann Müller wärmt sich aber vorsichtshalber weiter auf. Uerdingen ist also wieder komplett, Jena konnte die kurzzeitige Überzahl nicht nutzen.
19
14:20
Das sieht nicht gut aus. Im Luftduell ist Schorch mit einem Gegenspieler zusammengeprallt, der Innenverteidiger blutet und muss länger behandelt werden. Wenn Schorch auch noch ausfällt, dann gehen Krämer endgültig die Defensivleute aus.
16
14:17
Der Ball läuft gut bei den Krefeldern, allerdings nimmt die Genauigkeit schlagartig ab, sobald der gegnerische Strafraum in Sichtweite ist. Erst scheitert Kefkir über links daran, einen Steilpass zu erlaufen, dann gerät ein Anspiel von Großkreutz auf der gegenüberliegenden Seite viel zu weit.
12
14:14
Tietz ist einen Schritt zu langsam! Aus einem weiteren unkontrollierten Befreiungsschlag von Coppens entwickelt sich ein starker Konter. Cros marschiert in die gegnerische Hälfte und steckt 25 Meter vor dem Kasten perfekt auf Tietz durch, der nicht im Abseits steht. Der Stürmer versucht es noch mit einem kurzen Sprint, erreicht die Kugel aber doch nicht mehr. Da war die Abstimmung zwischen den Maroh und Schorch gar nicht vorhanden.
10
14:12
Der KFC läuft jetzt früher an und erzwingt so mehrere Ballverluste der Gegner. Jenas Keeper Coppens schlägt aus Verzweiflung das Leder auf die Tribüne, weil kein Mitspieler frei war. Trotzdem wirkt der FCC nicht so, als würde er sich hier nur verstecken wollen. Immer wieder schalten die Gäste gut um und erzeugen so bislang auch die deutlich größere Gefahr.
6
14:08
Benz fliegt zur Parade! Der 22-Jährige braucht keine Anlaufzeit! Tietz geht ins Duell mit Schorch, wird nicht angegriffen und macht 20 Meter vor dem Tor einen Schlenker nach rechts. Von dort zieht der Stoßstürmer sofort ab und dreht den Ball wunderbar aufs Tor, aber Benz hebt ab und bekommt noch die Fingerspitzen hinter den Ball. Stark von beiden Protagonisten!
5
14:06
Der erste Abschluss gehört den Gästen! Cros flankt weit in den Sechzehner, wo Tietz hoch steigt und sich gegen Chessa durchsetzt. Der Kopfball ist allerdings zu schwach und keine Herausforderung für den Debütanten Benz.
4
14:05
Mit sehr gemächlichem Tempo baut Uerdingen das Spiel auf. Chessa soll auf der linken Außenbahn geschickt werden, der knallt aber hart mit Brügmann zusammen - kein Foul. Beide müssen kurz durchatmen, können aber direkt weiter machen.
1
14:01
Es geht los in Duisburg! Uerdingen stößt in blau und rot an, Jena trägt gelb-blau-weiß.
1
14:01
Spielbeginn
13:59
Schiedsrichter Henrik Bramlage führt die Mannschaften auf das Feld. Bei Uerdingen gegen Jena ist auch etwas Nostalgie zu spüren: In der Saison 1986/87 stand man sich zum Beispiel im Europapokal der Pokalsieger gegenüber - Uerdingen siegte 3:0 und 4:0. Heute ist die 3. Liga aber die Realität.
13:55
Gleich rollt der Ball in Duisburg. Vor der Partie hatten sich die Ultras der Uerdinger an alle Fans gerichtet und sich mehr Unterstützung gewünscht. Zuletzt ließ die Zuschauerzahl in der Ausweicharena zu wünschen übrig, außerdem hat der KFC auswärts bislang deutlich mehr gepunktet als in Heimspielen. Dass Uerdingen nicht in der heimischen Grotenburg spielen darf, sondern in die Nachbarstadt ausweichen muss, ist definitiv ein großer Nachteil in dieser Spielzeit.
13:50
Bei Jena lässt sich trotz einiger Wehwehchen unter der Woche nur eine Veränderung finden. In vorderster Front beginnt Phillip Tietz, Felix Brügmann muss dafür zunächst nur zuschauen. Carl Zeiss spielt mit einem 4-2-3-1 und wird wahrscheinlich zunächst relativ defensiv beginnen.
13:48
Stefan Krämer muss wie erwartet auf Stammkeeper René Vollath, Außenverteidiger Christian Dorda und natürlich den schwer verletzten Abwehrchef Mario Erb verzichten. Zwischen den Pfosten feiert heute Robin Benz sein Debüt in der 3. Liga. Außerdem sind Christian Dorda und Maurice Litka neu in der Startelf. Die offensiv ausgerichtete Formation kommt damit weiter ohne Maximilian Beister aus. Der neben Kevin Großkreutz und Dominic Maroh prominenteste Krefelder sitzt nur auf der Bank.
13:38
Nach der tollen Defensivleistung gegen Osnabrück soll Jena jetzt aber auch wieder mehr nach vorne investieren. "Wir müssen die Balance optimieren und dürfen die Offensive nicht vergessen", gab Mark Zimmermann zu bedenken. Gerade gegen Uerdingen reiche es nicht einfach aus, sich hinten rein zu stellen: "Hier müssen wir effektiver sein und unsere Möglichkeiten nutzen." Vielleicht funktioniert es ja heute gegen eine KFC-Abwehr, die ohne ihren Chef auskommen muss.
13:34
"Wir müssen um jeden Ball fighten, alles reinfeuern und dürfen die Nerven nicht verlieren!" Stefan Krämer fand deutliche Worte vor dem Spiel gegen Jena. Klar ist: Wenn Uerdingen weiter oben dran bleiben will, müssen in solchen Spielen die Punkte her. Der Drittliga-erfahrene Krämer weiß ganz genau, wie schwer es gegen solche Gegner werden kann.
13:26
Im zehnten Saisonspiel hielt endlich die Null. Die Erleichterung war bei Jena groß, obwohl gegen Osnabrück wieder kein Dreier eingefahren werden konnte. Trainer Mark Zimmermann musste immer wieder auf Spieler verzichten und konnte deswegen nicht optimal vorbereitet in die Partie gehen. Allerdings hat sich gegen Osnabrück gezeigt, dass die sonst so anfällige FCC-Defensive auch gegen die formstarken Top-Klubs stabil stehen kann. Genau das braucht Jena auch heute gegen die so prominent besetzten Gastgeber.
13:20
Es war der Schock im Spiel gegen Köln. Uerdingens Kapitän Mario Erb verletzte sich schwer am Knie und musste vom Feld. Der Abwehrchef fällt monatelang aus, allerdings konnte sich zumindest der Kreuzbandriss-Verdacht nicht bestätigen. Erb muss in der Defensivzentrale ersetzt werden. Gut möglich, dass der kurzfristig verpflichtete Ex-Bundesliga-Profi Dominic Maroh einen Schritt nach innen macht und die Erb-Position übernimmt. Ansonsten hatte Trainer Stefan Krämer auch die Hände voll zu tun. Mit Stefan Aigner, Christian Dorda und Torwart René Vollath waren gleich drei Leistungsträger angeschlagen.
13:11
Der ambitionierte Aufsteiger Uerdingen hat sich wieder gefangen. Nach zwei Niederlagen gab es zuletzt einen 2:1-Erfolg bei Fortuna Köln - ein kleiner Befreiungsschlag für die Krefelder. Die Tabellenspitze ist wieder in Reichweite. Auf der anderen Seite konnte sich Jena auch wieder freuen - wartet allerdings seit fünf Spielen auf einen Sieg. Das 0:0 gegen Spitzenreiter Osnabrück war für Carl Zeiss trotzdem ein wichtiger Schritt nach vorne. Heute wollen beide Mannschaften nachlegen.
13:04
Guten Tag und herzlich willkommen zum 11. Spieltag der 3. Liga! An einem tollen Herbst-Samstag kommt es heute zum Duell KFC Uerdingen gegen Carl Zeiss Jena. Uerdingen will wieder an die Spitze und Jena raus aus dem Keller. Um 14:00 Uhr geht es los!

KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05 Herren
vollst. Name
Krefelder Fussball Club Uerdingen 05
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
17.11.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Grotenburg
Kapazität
34.500

FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena Herren
vollst. Name
Fussball Club Carl Zeiss Jena
Stadt
Jena
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb-weiß
Gegründet
13.05.1903
Sportarten
Fußball
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Kapazität
12.630