Suchen Sie hier nach allen Meldungen
38. Spieltag
12.05.2018 13:30
Beendet
Fortuna Köln
Fortuna Köln
2:4
SC Paderborn 07
Paderborn
1:1
  • Marlon Ritter
    Ritter
    25.
    Rechtsschuss
  • Daniel Keita-Ruel
    Keita-Ruel
    37.
    Rechtsschuss
  • Hamdi Dahmani
    Dahmani
    60.
    Rechtsschuss
  • Christopher Antwi-Adjei
    Antwi-Adjei
    63.
    Rechtsschuss
  • Marlon Ritter
    Ritter
    72.
    Rechtsschuss
  • Marlon Ritter
    Ritter
    87.
    Elfmeter
Stadion
Südstadion
Zuschauer
3.901
Schiedsrichter
Riem Hussein

Liveticker

90
15:23
Fazit:
Der SC Paderborn gewinnt nach 90 unterhaltsamen Minuten mit 4:2 bei Fortuna Köln. Für den großen Jubel reicht es nicht, denn der FC Magdeburg versaut dem SCP durch einen Last-Minute-Treffer eine mögliche Meisterfeier. Im ersten Moment mag das wohl weh tun, am Ende ist es aber egal, denn die Ostwestfalen steigen in die zweite Liga auf. Dass sie sich dennoch mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedeten lag an einer sehr guten Offensivleistung, die mit einem verdienten 1:0 belohnt wurde. Auf der anderen Seite spielte aber auch Köln mit und kam zum Ausgleich und sogar zur Führung, die der SCP aber postwendend ausglich. Am Ende setzte sich dann die individuelle Klasse der Paderborner durch, die noch das 3:2 und 4:2 nachlegten und als Sieger in die Feierlichkeiten gehen, die heute in Paderborn noch anstehen.
90
15:23
Spielende
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:17
Schlechte Nachrichten für die Paderborner! Magedeburg trifft in der Schlussminute zum 1:0 in Lotte und sichert sich damit wohl die Meisterschaft.
88
15:16
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Wimmer
88
15:16
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marlon Ritter
87
15:14
Tooor für SC Paderborn 07, 2:4 durch Marlon Ritter
Das dürfte es gewesen sein! Ritter vollendet den fälligen Elfmeter zum 4:2! Sein dritter Treffer am heutigen Tag!
86
15:13
Gelbe Karte für Tim Boss (Fortuna Köln)
86
15:13
Elfmeter für Paderborn! Michel wird in die Gasse geschickt und marschiert auf das Tor zu. Im zweiten Versuch geht er an Boss vorbei und dann auch am Verteidiger. Boss versucht alles und grätscht dazwischen. Er trifft sowohl Michel als auch den Ball. Der Elfmeterpfiff ist dennoch korrekt!
83
15:12
Inklusive Nachspielzeit laufen nun wohl die letzten zehn Minuten dieser Saison. Paderborn lässt mit der Führung im Rücken und in Überzahl die Kugel und den Gegner laufen und werden sich auf die Sportfreunde Lotte verlassen müssen, die dafür sorgen könnten, dass die Paderborner Meistersause Formen annimmt.
80
15:08
Eben dieser Dominik Ernst bleibt nun nach einem Zweikampf liegen. Und es hat den Anschein, als müsse Fortuna Köln nun in Unterzahl weitermachen, denn das sieht nicht gut aus beim Außenverteidiger.
77
15:03
Gelbe Karte für Dominik Ernst (Fortuna Köln)
Ernst gefällt dieses Einsteigen auch überhaupt nicht. Der Kölner sieht für seine Beschwerden die Gelbe Karte.
77
15:03
Gelbe Karte für Sebastian Schonlau (SC Paderborn 07)
Der Verteidiger geht schonungslos in einen Zweikampf nahe der Eckfahne. Gelb ist da noch vertretbar, zum Ende der Saison muss so etwas aber nicht sein.
75
15:02
Einwechslung bei Fortuna Köln: Cimo Röcker
75
15:01
Auswechslung bei Fortuna Köln: Thomas Bröker
75
15:01
Nach dem Führungstreffer muss man nun wieder einen Blick nach Lotte werfen. Dort halten die Sportfreunde weiterhin ein 0:0 gegen Magedeburg. Stand jetzt heißt der Meister der 3. Liga also SC Paderborn.
73
15:00
Einwechslung bei Fortuna Köln: Nico Brandenburger
73
15:00
Auswechslung bei Fortuna Köln: Moritz Fritz
72
14:58
Tooor für SC Paderborn 07, 2:3 durch Marlon Ritter
Doppelpack für Ritter! Und das ist zwar einfach, aber auch ganz stark gespielt von den Ostwestfalen. Ritter nimmt Tempo auf und spielt Tietz an, der das Leder über die Abwehr hinweg in den Lauf von Ritter hebt. Wie schon beim 1:0 nimmt der Regisseur das Spielgerät volley und vollendet zum 3:2.
70
14:58
Zwanzig Minuten sind noch zu gehen und es deutet sich an, dass beide Teams nicht mit einem Unentschieden zufrieden sein werden. Die Mannschaften agieren wieder deutlich offensiver.
69
14:56
Einwechslung bei Fortuna Köln: Robin Scheu
69
14:56
Auswechslung bei Fortuna Köln: Lars Bender
66
14:53
Gelbe Karte für Markus Pazurek (Fortuna Köln)
Der Defensivmann weiß sich nur mit einem taktischen Foul zu helfen und sieht dafür natürlich die Gelbe Karte.
66
14:53
Durch die beiden Tore nimmt das Spiel wieder an Fahrt auf. Die Zuschauer, gerade die neutralen, werden sich freuen, stehen so doch spannende 25 Minuten bevor.
63
14:50
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Thomas Bertels
63
14:50
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robin Krauße
63
14:50
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Phillip Tietz
63
14:50
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
62
14:49
Tooor für SC Paderborn 07, 2:2 durch Christopher Antwi-Adjei
Postwendend der Ausgleich der Gäste! Der Torschütze selber leitet den Treffer über die linke Seite herein. Seine Hereingabe wird zunächst geblockt. Zolinski kommt an die Kugel und versucht ebenfalls den Mitspieler zu finden. Wieder wird das Leder geblockt, doch Antwi-Adjei kommt an den Ball und versenkt das Spielgerät in der kurzen Ecke. Die Fortunen sahen ihn dabei deutlich im Abseits, weil der Ball aber von einem Kölner kommt ist der Ausgleich regulär.
60
14:47
Tooor für Fortuna Köln, 2:1 durch Hamdi Dahmani
Und jetzt müssen sie noch mehr tun, denn Köln geht in Führung! Keita-Ruel flankt von der rechten Seite flach in die Mitte. Dort hat Dahmani zu viel Platz, scheitert aus kurzer Distanz aber an Ratajczak. Weil Dahmani aber immer noch zu viel Raum hat, darf er es ein zweites Mal versuchen und dieses Mal zappelt die Kugel im Netz. Diesen Treffer muss sich die Paderborner Innenverteidiger ankreiden lassen.
59
14:46
Zwischen Lotte und Magdeburg steht es derweil immer noch 0:0. Ein Treffer würde die Paderborner also auf den ersten Platz katapultieren. Dafür müssen die Gäste aber wieder mehr tun.
56
14:44
Die Partie ebbt in den letzten Minuten etwas ab. Beide Mannschaften lassen die Zielstrebigkeit in ihren Aktionen vermissen. Auch wenn es nicht mehr um ganz viel geht, volles Risiko sehen wir von keinem der Teams.
53
14:41
Köln spielt nun wieder mit. Keita-Ruel setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt das Leder in die Mitte. Dort verpasst Kessel das Leder knapp und die Gäste können klären.
50
14:37
Und die Gäste drücken weiter auf das 2:1! Michel zieht aus 20 Metern ab, Boss lenkt die Kugel nach außen. Dort steht Zolinski und versucht ebenfalls sein Glück. Wieder ist Boss da. Den Kölner Keeper haben die Paderborner langsam aber sicher richtig warm geschossen.
46
14:34
50 Sekunden sind gespielt, da muss Michel auf 2:1 erhöhen! Antwi-Adjei setzt sich auf der linken Seite durch und marschiert in den Strafraum. In der Mitte sieht er Michel, der freistehend vor Boss abzieht, aber am Schlussmann scheitert.
46
14:32
Die letzten 45 Minuten dieser Saison laufen. Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Pause. Weiter geht's!
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Fortuna Köln und dem SC Paderborn 1:1-Unentschieden. In einer kurzweiligen ersten Hälfte hatte der SCP meist die bessere Spielanlage und ging folgerichtig in Führung. Ritter traf mit einem herrlichen Volleyschuss zum 1:0 für die Gäste. Die Ostwestfalen ließen es in der Folge etwas ruhiger angehen und so kam Köln durch eine tolle Kombination und den Treffer von Keita-Ruel zum Ausgleich. Für den zweiten Durchgang verspricht diese unterhaltsame Partie sicherlich noch die ein oder andere Torraumszene.
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
43
14:15
Kurz vor der Pause kommen die Paderborner nochmal nach vorne. Nachdem ein Schuss von Antwi-Adjei sicher in den Armen von Boss landete, versucht es Michel nochmals aus 16 Metern. Der Schuss ist jedoch abgefälscht und daher ungefährlich.
40
14:12
Die Gastgeber schöpfen aus dem Ausgleich wieder neuen Mut und versuchen schnell, einen zweiten Treffer nach zu legen. Dieses Mal spielt Kessel den Ball in den freien Raum, allerdings fehlen Keita-Ruel nun ein paar Meter, um diesen Steilpass zu erlaufen.
37
14:08
Tooor für Fortuna Köln, 1:1 durch Daniel Keita-Ruel
Herrlicher Fussball von Fortuna Köln! Belohnt wird das mit dem 1:1 durch Keita Ruel. Zuvor hatten sich die Gäste herrlich im Zentrum durchkombiniert und auch der letzte Pass von Pazurek kam genau im richtigen Moment. Keita-Ruel läuft ein, zieht an Ratajczak vorbei und vollendet im Fallen zum Ausgleich.
34
14:07
Die Partie verliert etwas an Intensität. Zwar spielt Paderborn weiter nach vorne und auch Köln wehrt sich nach Kräften. Doch die intensiven Zweikämpfe aus der ersten Viertelstunde sind kaum noch zu sehen.
31
14:03
Beim Duell zwischen Lotte und Magdeburg steht es im Übrigen noch 0:0. Nach aktuellem Stand wären die Gäste also Meister dieser Drittliga-Saison.
28
14:01
Paderborn bleibt hier weiterhin das spielbestimmende Team, auch wenn Köln sich nicht mehr ganz so tief in die eigene Hälfte drängen lässt. Dennoch hat die Fortunen-Abwehr alle Hände voll zu tun.
25
13:56
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Marlon Ritter
Herrlicher Treffer von Marlon Ritter! Boeder hat auf der rechten Seite zu viel Platz und flankt die Kugel aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Dort hat Ritter etwas Platz und zieht volley ab. Der Ball klatscht unten rechts in die Maschen. Ganz starker Treffer des Spielmachers!
21
13:52
Gelbe Karte für Moritz Fritz (Fortuna Köln)
Der heutige Abwehrchef der Gäste lässt sich von Zolinski ausspielen und setzt dann zur Grätsche an. Kurz vor der Strafraumgrenze stoppt er den Stürmer also mit unfairen Mitteln und sieht zurecht Gelb.
21
13:52
Auf der Gegenseite zappelt der Ball dann aber im Netz. Dennoch bleibt es beim 0:0, denn Torschütze Bröker hatte sich bei der flachen Hereingabe von Außen knapp im Abseits befunden.
19
13:51
Was für eine Riesenchance für Sven Michel! Die Paderborner kontern wieder stark. Michel hat auf einmal ganz viel Wiese und nur noch Tim Boss vor sich. An diesem geht Michel vorbei, bekommt das Leder dann aber nicht mehr ganz herumgezogen, weshalb er das verwaiste Tor verpasst. Riesenglück für die Fortunen!
16
13:48
Auf den Rängen haben die Fans des SCP bisher auch die Oberhand. Die mitgereisten Anhänger stimmen sich schonmal auf die Aufstiegsfeier ein und singen unermüdlich in der Kölner Mittagssonne.
13
13:46
Nach einem Kölner Eckball rollt der Konter der Paderborner auf den Kasten von Tim Boss zu. Ritter marschiert mit der Kugel, trifft dann aber die falsche Entscheidung. Er passt auf Antwi-Adjei statt auf den besser postierten Zolinski. Diese Überzahl hätten die Gäste deutlich besser ausspielen müssen.
11
13:43
Die Gäste übernehmen nun das Kommando. Die Ostwestfalen laufen die Gegner früh an und zwingen Köln immer wieder zu langen Bällen, die leichte Beute für die Paderborner Hintermannschaft sind.
7
13:39
Auf der Gegenseite kommen auch die Gäste zu ihrer ersten guten Gelegenheit. Ritter treibt das Leder im Zentrum nach vorne und wird zu wenig attackiert. Er schickt Antwi-Adjei in den Strafraum, der aus halblinker Position sofort abzieht. Der Schuss des Flügelflitzers geht jedoch deutlich über den Querbalken.
6
13:37
Bröker setzt sich auf der linken Seite durch und bringt das Leder flach in die Mitte. Dort grätscht Keita-Ruel in den Ball, kommt aber einen Sekundenbruchteil zu spät. Da war mehr drin.
4
13:36
Ob der Tabellensituation konnte man davon nicht unbedingt ausgehen, aber beide Mannschaften gehen von Beginn an ordentlich zur Sache. Schiedsrichterin Dr. Riem Hussein hat schon früh alle Hände voll zu tun.
1
13:32
Die Gäste stoßen an und zwar in schwarzen Trikots. Die Fortuna agiert in weißen Jerseys und roten Hosen.
1
13:31
Spielbeginn
13:19
Auf der Gegenseite vertraut Steffen Baumgart größtenteils der Elf, die gegen Wehen überzeugt hatte. Lediglich Vucinovic und Tietz müssen weichen. Für sie sind Klement und Rückkehrer Sven Michel mit von der Partie.
13:17
In der Anfangsformation der Hausherren bleibt kaum ein Stein auf dem anderen. Trainer Uwe Koschinat wechselt fleißig durch und bereitet den meisten Spielern, die den Verein verlassen werden, einen Abschnitt auf dem Feld. Bender, Bröker, Theisen und Pazurek stehen in der Startelf, während Röcker und Falahen auf eine Einwechslung hoffen.
13:06
Dieses positive Erlebnis hatten die heutigen Gäste schon vor einigen Wochen. Gemeinsam mit dem 1.FC Magdeburg dominierte man die Liga und darf sich in der kommenden Spielzeit völlig verdient in der zweiten Liga versuchen. Eigentlich könnten die Ostwestfalen die Saison also entspannt ausklingen lassen, doch diese Mannschaft, die über 37 Spieltage ihren Willen bewiesen hat, will noch das i-Tüpfelchen auf diese Saison setzen und mit einem Sieg und einem Ausrutscher von Magdeburg die Meisterschaft feiern.
13:01
Fortuna Köln spielte eine ordentliche Saison, auch wenn insgesamt sicher noch Luft nach oben ist. Das drückt auch der Tabellenplatz aus, denn die Rheinländer werden die Saison als Achter abschließen. Das allerdings haben sie den letzten Wochen zu „verdanken“, denn mit konstanteren Leistungen hätte man zumindest nach oben schielen können. Aus den vergangenen acht Spielen holte man lediglich einen Zähler und verabschiedete sich somit aus dem erweiterten Anwärterkreis um den Relegationsplatz. Am heutigen Samstag gilt es also, wenigstens mit einem positiven Erlebnis aus dieser Spielzeit zu gehen.
12:50
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der diesjährigen Drittligasaison. Sowohl im Abstiegskampf als auch im Aufstiegsrennen sind die Plätze vergeben, bei sommerlichen Temperaturen präsentieren sich die Mannschaften aber dennoch ein letztes Mal den Fans. So auch Aufsteiger Paderborn, der nach Köln reist und um 13:30 Uhr auf die Fortuna trifft.

Fortuna Köln

Fortuna Köln Herren
vollst. Name
Sport Club Fortuna Köln
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
21.02.1948
Sportarten
Fussball, Handball
Stadion
Südstadion
Kapazität
12.000

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler Arena
Kapazität
15.000