Suchen Sie hier nach allen Meldungen
34. Spieltag
14.04.2018 14:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
0:5
SC Paderborn 07
Paderborn
0:1
  • Robin Krauße
    Krauße
    33.
    Rechtsschuss
  • Christopher Antwi-Adjei
    Antwi-Adjei
    51.
    Rechtsschuss
  • Christopher Antwi-Adjei
    Antwi-Adjei
    60.
    Rechtsschuss
  • Phillip Tietz
    Tietz
    75.
    Rechtsschuss
  • Massih Wassey
    Wassey
    85.
    Dir. Freistoß
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
8.490
Schiedsrichter
Martin Petersen

Liveticker

90
15:59
Fazit:
Nachdem der SC Paderborn nach dem Spiel hier in Osnabrück im letzten Jahr faktisch abgestiegen war, machen die Ostwestfalen ein Jahr später an gleicher Stelle den Aufstieg in die zweite Liga nahezu perfekt. Der SCP gewinnt an der Bremer Brücke locker und verdient mit 5:0 und liegt bei noch vier ausstehenden Spielen nun elf Zähler vor dem Relegationsplatz. Nach einer noch recht ausgeglichenen ersten Hälfte fiel der VfL in Halbzeit zwei völlig auseinander, fing sich noch vier Gegentore und kassierte einen Platzverweis für Konstantin Engel. Der SCP spielte unterdessen locker auf und zauberte zeitweise. Paderborn kann den Aufstieg nächsten Samstag im Heimspiel gegen Haching besiegeln, Osnabrück spielt am Sonntag in Aalen. Noch einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal!
90
15:53
Spielende
88
15:52
Die Feierlichkeiten im Paderborner Fanblock haben längst begonnen, während die Profis auf dem Platz dann jetzt doch endgültig zwei Gänge zurückschalten.
85
15:47
Tooor für SC Paderborn 07, 0:5 durch Massih Wassey
Den fälligen Freistoß übernimmt der eingewechselte Massih Wassey - und wie! Mit links zirkelt er das Leder herrlich über die Mauer und genau ins rechte Eck! Da ist Gersbeck diesmal absolut chancenlos. Achter Saisontreffer für Wassey und ein absolutes Traumtor!
85
15:47
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
85
15:47
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marlon Ritter
85
15:47
Gelbe Karte für Stephen Sama (VfL Osnabrück)
Sama geht knapp 30 Meter vor dem eigenen Tor zu hart zur Sache und holt sich auch noch einen Karton ab.
83
15:45
Paderborn lässt das Leder jetzt nahezu aufreizend lässig durch die eigenen Reihen laufen. Die Osnabrücker scheint das allerdings wenig zu stören. Die sind froh über jede Sekunde, die hier vergeht.
81
15:43
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
Die obligatorische Gelbe Karte für Christian Groß darf natürlich auch nicht fehlen. Ein kleiner Tritt und ein bisschen Gemecker bringen ihm Verwarnung Nummer 13 in dieser Spielzeit ein.
80
15:42
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Thomas Bertels
80
15:42
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Phillip Tietz
78
15:41
Die Osnabrücker Abwehr schwimmt und es scheint nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Gegentreffer. Christopher Antwi-Adjei wird an der Sechzehnerkante freigespielt, darf den Ball ganz in Ruhe annehmen und auf rechts legen, schießt dann aber einen VfL-Verteidiger an.
76
15:39
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Massih Wassey
76
15:39
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robin Krauße
75
15:37
Tooor für SC Paderborn 07, 0:4 durch Phillip Tietz
Paderborn hat noch nicht genug. Wie im Training kombinieren sich die Gäste durch den gegnerischen Strafraum, Michel legt für Krauße ab und der schießt aus 18 Metern mit links aufs Tor. Sein zentraler Schuss wird von Tietz, der nicht im Abseits steht, kurz vor Gersbeck abgefälscht und das Ding schlägt neben dem linken Pfosten zum 0:4 ein.
74
15:37
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Robert Kristo
74
15:37
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
72
15:36
Das Spiel ist natürlich längst entschieden und auf beiden Seiten können jetzt ein wenig Kräfte geschont werden. Vor allem die Hausherren werden froh sein, wenn dieses Spiel und dann bald auch die Saison endlich zu Ende sind.
70
15:33
Gelb-Rote Karte für Konstantin Engel (VfL Osnabrück)
Jetzt kommt es richtig dick für die Gastgeber! Konstantin Engel geht mit dem Ellbogen voraus in ein Kopfballduell mit Robin Krauße und sieht dafür die zweite Gelbe Karte und damit Gelb-Rot! Auch diese Entscheidung ist zwar hart, aber durchaus vertretbar und der VfL nur noch zu zehnt.
68
15:33
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Wachs
68
15:31
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Tim Danneberg
68
15:31
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Christian Bickel
68
15:30
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Kamer Krasniqi
66
15:28
Gelbe Karte für Marcos Álvarez (VfL Osnabrück)
Álvarez grätscht mit hohem Bein in Strohdiek herein und holt sich eine verdiente Verwarnung ab.
65
15:28
Nächste gute Chance für den SCP! Sven Michel wird auf die Reise geschickt, setzt sich robust gegen Stephen Sama durch und schließt dann mit links aus 18 Metern ab. Sein Flachschuss geht allerdings einige Meter rechts am Tor vorbei.
63
15:26
Jetzt legen die Gastgeber sich das Ei auch noch fast selbst rein! Nach einer Paderborner Flanke von links macht Stephen Sama das Ding nochmal gefährlich und bringt den Ball nach innen, statt zu klären. Glücklicherweise hat ein Kollege aufgepasst und schlägt den Ball aus der Gefahrenzone.
60
15:22
Tooor für SC Paderborn 07, 0:3 durch Christopher Antwi-Adjei
Der hat jetzt richtig Spaß an diesem Spiel! Christopher Antwi-Adjei kommt nach einer Hereingabe von rechts an der Strafraumkante an den Ball, lässt mit zwei schnellen Schritten zwei Gegenspieler und den etwas orientierungslos herausgelaufenen Keeper Gersbeck aussteigen und schießt dann mit rechts aus 15 Metern zum 0:3 ein. Wie schon zuletzt gegen Jena gelingt Antwi-Adjei damit ein Doppelpack!
59
15:22
Philipp Klement bringt den fünften Paderborner Eckball von links mit links gefährlich zwischen Fünfer und Elfer. Dort ist Robin Krauße sträflich frei, köpft aber knapp links vorbei. Da war mehr drin!
57
15:20
Immer wieder ergeben sich jetzt auch Konterräume für den SCP, der diese bisher allerdings noch nicht allzu konsequent ausnutzt. Der letzte Pass auf Michel und Co. ist noch zu ungenau.
54
15:18
Der Treffer zeigt Wirkung! Was auch immer sich Daniel Thioune und seine Mannen für den zweiten Durchgang vorgenommen hatten, ist nach diesem Treffer von Antwi-Adjei über den Haufen geworfen. Momentan geht gar nichts bei den Gastgebern.
51
15:13
Tooor für SC Paderborn 07, 0:2 durch Christopher Antwi-Adjei
Herrlicher Treffer! Christopher Antwi-Adjei kommt ca. 35 Meter vor dem Tor auf halblinks an die Kugel, nimmt Tempo auf und zieht ein Stück nach innen. Da kein Osnabrücker wirklich angreift, zieht er dann aus 22 Metern einfach mal ab und trifft den Ball perfekt. Unhaltbar für Gersbeck schlägt das Ding im linken Eck zum 0:2 ein!
50
15:13
Insgesamt ist die Partie in diesen ersten Minuten des zweiten Abschnitts ziemlich zerfahren. Auf beiden Seiten häufen sich Ballverluste und Abspielfehler.
48
15:11
Gleich die dicke Chance für die Gäste! Christopher Antwi-Adjei zieht auf links den Sprint an und bringt die Kugel dann von der Grundlinie ans den Fünfer, wo Michel mit dem Ball nichts anfangen kann, aber irgendwie für Ritter ablegt. Der schießt dann aus kurzer Distanz mit links aufs kurze Eck, doch Gersbeck verkleinert den Winkel geschickt und pariert stark.
46
15:08
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:52
Halbzeitfazit:
Der SC Paderborn ist auf dem besten Wege, einen weiteren großen Schritt in Richtung Aufstieg zu machen. Die Ostwestfalen führen zur Halbzeit der Partie beim VfL Osnabrück verdient mit 1:0. Bis auf gut zehn Minuten in der Mitte des Abschnitts waren die Gäste durchweg das aktivere und gefährlichere Team und hatten auch die besseren Chancen. Zur Führung bedurfte es dann aber dennoch gütiger Mithilfe der VfL-Abwehr. Krasniqi hatte die Kugel als letzter Mann verloren und Krauße zum Torschuss eingeladen. Während der SCP das insgesamt solide spielt, ist bei den Hausherren trotz des praktisch feststehenden Klassenerhalts weiter eine gewisse Verunsicherung zu sehen. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte.
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
43
14:51
Momentan plätschert die Partie ein wenig auf die Halbzeitpause zu. Paderborn scheint mit der Führung erstmal zufrieden und will diese in die Halbzeit retten. Osnabrück braucht wohl auch erstmal neue Inspiration von Trainer Daniel Thioune.
40
14:47
Der VfL versucht es nochmal. Erst wird Bashkim Renneke in den Strafraum geschickt, kommt aber nicht ganz an den Ball. Dann segelt ein Freistoß aus dem Mittelfeld an den Fünfer, wo aber ein Paderborner per Kopf klärt.
37
14:43
Was ist denn mit der Osnabrücker Abwehr los? Diesmal vertändelt Sušac den Ball geradezu leichtsinnig an der eigenen Eckfahne gegen Christopher Antwi-Adjei, macht seinen Fehler aber zumindest wieder gut und klärt zur Ecke. Diese bringt diesmal keine Gefahr.
35
14:42
Paderborn will den Schwung des Führungstreffers nutzen und gleich nachlegen. Ritter hat auf rechts mal wieder Platz und flankt an den Elfer. Gersbeck hat aber aufgepasst, ist rechtzeitig draußen und pflückt das Spielgerät herunter.
33
14:39
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Robin Krauße
Ein krasser Osnabrücker Abwehrfehler bringt den Gästen die Führung! Krasniqi verliert das Leder als letzter Mann ziemlich leicht und unnötig gegen Krauße. Der macht noch einen Schritt und schiebt dann aus 16 Metern mit rechts sicher rechts unten ein. Drittes Saisontor für Krauße!
32
14:39
Nach einer kurzen Phase des Durchschnaufens hat der SCP nun wieder die Kontrolle übernommen und schiebt erneut an.
30
14:37
Sušac rettet auf der Linie! Ein Paderborner Konter läuft mit dem schnellen Ritter über rechts. Seine Flanke findet am zweiten Pfosten Michel, der den Ball annimmt und Gersbeck mit einem Linksschuss aus der Drehung überwindet. Sušac ist seinem Keeper aber zur Hilfe geeilt und klärt mit dem langen Bein!
28
14:35
Die Hausherren führen ihren ersten Eckball von rechts kurz aus. Wenig später kommt die Flanke dann doch an den Fünfer, wo Adam Sušac hochsteigt, den Ball aber nicht voll erwischt und daneben köpft.
27
14:34
Gelbe Karte für Konstantin Engel (VfL Osnabrück)
Engel holt sich wegen Meckerns auch eine Gelbe Karte ab.
27
14:33
Schiri Petersen hat momentan alle Hände voll zu tun, die Emotionen hier nicht zu hoch kochen zu lassen. Seit der Gelben Karte gegen Krauße häufen sich Fouls und Nickligkeiten und die Partie besteht fast ausschließlich aus Freistößen.
25
14:31
Gelbe Karte für Robin Krauße (SC Paderborn 07)
Krauße hatte bei Ritters Flanke im Luftkampf einen Gegenspieler mit dem gestreckten Bein erwischt und sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Hart, aber vertretbar.
24
14:30
Michel holt auf der rechten Seite einen Freistoß raus, den Ritter von rechts mit rechts nach innen bringt. Schon am ersten Pfosten wird die Lage aber von einem Osnabrücker geklärt.
23
14:29
Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und mittlerweile ist die Partie ziemlich ausgeglichen. Osnabrück spielt durchaus beherzt nach vorne und hat sich vom anfänglichen Druck der Gäste befreit.
20
14:27
Auf der anderen Seite sorgt erneut Sven Michel für Unruhe. Der flinke Stürmer geht links im Strafraum zur Grundlinie durch und spielt dann parallel zum Tor scharf nach innen, findet dort aber keinen Abnehmer.
18
14:24
Osnabrück wird in den letzten Minuten etwas munterer und kommt jetzt auch zu ersten guten Aktionen im und um den Sechzehner der Gäste. Wieder ist es Iyoha, der diesmal von links nach innen zieht. Sein Rechtsschuss aus 20 Metern verfehlt die Kiste aber deutlich.
16
14:23
Erste gute Chance für die Gastgeber! Emmanuel Iyoha verschafft sich auf dem linken Flügel immer wieder Raum und wird diesmal Ziel eines feinen Flankenwechsels von rechts. Die Leihgabe aus Düsseldorf pflückt das Leder stark runter und zieht mit links aus zwölf Metern sofort ab. Zingerle steht aber goldrichtig und pariert.
14
14:19
Philipp Klement lenkt das Spiel der Gäste bisher mit viel Übersicht und schickt jetzt mal Jamilu Collins auf den linken Flügel. In höchster Not bereinigt Marcel Appiah die Situation im Strafraum mit einer sauberen Grätsche.
12
14:17
Von Lockerheit ist bei den Hausherren trotz der erlösenden Nachricht aus Chemnitz unter der Woche nichts zu sehen. Osnabrück wirkt verunsichert und ist ausschließlich mit Verteidigen beschäftigt, während Paderborn durchweg das Spiel macht.
10
14:16
Auch der zweite Paderborner Eckball birgt Gefahr. Philipp Klement bringt den Ball von links auf den ersten Pfosten, wo Strohdiek per Kopf verlängert. Am zweiten Pfosten kommt dann wieder Michel zum Kopfball, bekommt aber nicht genügend Druck hinter seinen Abschluss und nicht genau in die Arme von Gersbeck.
7
14:14
Konstantin Engel gewinnt die Kugel an der Mittellinie mit einem starken Körpereinsatz und schickt mit dem nächsten Ballkontakt Tim Danneberg auf die Reise. Der Osnabrücker Offensivmann hat plötzlich freie Bahn, stand aber bei der Ballabgabe knapp im Abseits.
5
14:11
Der SCP läuft ganz früh an und die Osnabrücker Defensive reagiert gleich mal mit einem Patzer im Spielaufbau. Der nächste Paderborner Angriff verläuft allerdings ebenso im Sande, wie wenig später ein erster zaghafter Konter des VfL.
3
14:09
Der SC Paderborn übernimmt gleich die Initiative und schiebt das Geschehen weit in die Osnabrücker Hälfte. Ein erster Eckball der Gäste kommt gefährlich auf den zweiten Pfosten, wo Topscorer Sven Michel mit links aus der Drehung allerdings einen Verteidiger anschießt.
1
14:06
Auf gehts! Jetzt rollt der Ball auch in Osnabrück. Die Hausherren sind wie gewohnt in lila unterwegs, Paderborn läuft heute ganz in rot auf.
1
14:05
Spielbeginn
14:03
Der Anstoß in Osnabrück verzögert sich um ein paar Minuten, die Mannschaften sind noch immer nicht auf dem Platz.
13:57
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Martin Petersen, der an den Seitenlinien von Frederick Assmuth und Jan-Clemens Neitzel-Petersen unterstützt wird. Die Unparteiischen stehen auch bereits mit den Teams gemeinsam zum Einmarsch bereit und in wenigen Augenblicken gehts los!
13:53
17-mal standen diese beiden Teams sich in der Historie bereits gegenüber. Mit sieben Siegen bei fünf Niederlagen hat Paderborn bisher leicht die Nase vorn. Schon mehrfach wurde in diesem Duell Geschichte geschrieben. 2009 stieg der SCP mit einem 1:0-Sieg in Osnabrück in die zweite Liga auf. Im Vorjahr stieg man nach einem 0:0 am letzten Spieltag sportlich ab in Liga vier und konnte nur durch den Zwangsabstieg des TSV 1860 München die Klasse halten.
13:48
Steffen Baumgart ist sich sicher, dass Osnabrück trotz des quasi besiegelten Klassenerhalts voll dagegenhalten wird. "Die werden gegen uns nichts herschenken", glaubt der Paderborner Coach, der mit seiner Mannschaft ein weiteres Mal dominant auftreten will. "Wir müssen in der Offensive immer wieder Druck machen", fordert der 46-Jährige von seiner Elf.
13:37
Bei den Gästen ist die Motivation umso größer. Zwar kann Paderborn den Aufstieg heute noch nicht besiegeln, dafür aber zumindest einen weiteren Riesenschritt zurück Richtung Zweitklassigkeit machen. Die Westfalen waren in den letzten Wochen das überragende Team der Liga. Seit über zwei Monaten ist der SCP in der Liga ungeschlagen. In den letzten fünf Spielen kassierte Paderborn kein einziges Gegentor und feierte jüngst Kantersiege gegen Aalen (5:0) und Jena (6:0).
13:29
Auch wenn der Druck nun ein wenig gewichen ist, wollen die Gastgeber die Spielzeit ordentlich beenden. "Die Idee und der Wille sind weiterhin unsere Spiele zu gewinnen", sagte Trainer Daniel Thioune auf der PK zum anstehenden Spiel. Sein Schlachtplan für das Match gegen den Tabellenführer: "Wir müssen alle zehn Feldspieler gegen den Ball arbeiten lassen und die Momente im Umschaltspiel nutzen."
13:24
Die beste Nachricht für die Hausherren kam unter der Woche aus Chemnitz. Durch den Insolvenzantrag des CFC haben die Niedersachsen sich ohne eigenes Zutun aller Abstiegssorgen entledigt und werden am Ende einer phasenweise katastrophalen Saison in der 3. Liga verbleiben. Osnabrück ist in der Liga seit drei Spielen ungeschlagen, hat allerdings auch schon seit sieben Spielen nicht mehr gewonnen. Letzte Woche gab es ein 1:1-Remis in Zwickau.
13:14
Hallo und herzlich willkommen zum 34. Spieltag der 3. Liga! An der Bremer kommt es heute zum Duell von Kellerkind VfL Osnabrück und Tabellenführer SC Paderborn. Um 14 Uhr gehts los!

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler-Arena
Kapazität
15.000