Suchen Sie hier nach allen Meldungen
16. Spieltag
18.11.2017 14:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
1:0
Rot-Weiß Erfurt
Erfurt
0:0
  • Yannick Thermann
    Thermann
    64.
    Elfmeter
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
1.300
Schiedsrichter
Patrick Alt

Liveticker

90
15:57
Fazit:
Die SG Sonnenhof Großaspach bleibt auf der Erfolgsspur und fährt durch den knappen 1:0-Sieg gegen Schlusslicht Rot-Weiß Erfurt zum ersten Mal in ihrer Drittligageschichte vier Dreier in Folge ein! Dabei präsentierten sich die Gäste aus Thüringen über lange Zeit auf Augenhöhe. Der erste Durchgang verlief weitestgehend ereignislos mit jeweils einer Großchance auf jeder Seite. Nach dem Seitenwechsel kam Rot-Weiß engagierter aus der Kabine, ließ sich aber im Laufe des zweiten Durchgangs den Schneid abkaufen. Yannick Thermann entschied die Partie in der 64. Minute per Elfmeter. In der Schlussphase fiel Rot-Weiß nicht mehr viel ein, Aspach brachte den knappen Vorsprung souverän über die Zeit. Die Mannschaft von David Bergner bleibt auch im achten Spiel in Folge ohne Dreier, der heutige Auftritt macht jedoch Mut für die kommenden Aufgaben.
90
15:50
Spielende
90
15:50
Zweieinhalb Minuten der Nachspielzeit sind bereits gespielt, da kommt Morten Rüdiger am langen Pfosten noch einmal zu einem Flugkopfball. Der Versuch aus spitzem Winkel landet aber genau in den Armen von Kevin Broll, das war es wohl.
90
15:48
Sowohl Sascha Hildmann mit seiner letzten Auswechslung als auch Saliou Sané mit einem Dribbling Richtung Eckfahne nehmen eine Menge Zeit von der Uhr.
90
15:47
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Jannes Hoffmann
90
15:47
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Sebastian Bösel
88
15:47
Über den linken Flügel schafft es Samir Benamar in das letzte Drittel, doch auch der omnipräsente Angreifer kann sich nur mit unfairen Mitteln durchsetzen.
87
15:45
Die vielen Erfurter Anhänger unter den 1.300 Zuschauern peitschen ihre Mannschaft in den Schlussminuten noch einmal nach vorne. Die Fans spüren, dass hier durchaus noch ein Punkt für ihre Mannschaft möglich ist.
85
15:44
Merveille Biankadi leitet einen Angriff selbst ein und setzt sich anschließend auf rechts gegen zwei Mann durch. Gegen Kai Gehring nimmt er allerdings die Arme zu Hilfe, es gibt Freistoß für Aspach.
83
15:41
Auf der linken Seite tankt sich der eingewechselte Morten Rüdiger in den Sechszehner ein und probiert es aus spitzem Winkel direkt. Erneut ist Broll mit den Fäusten zur Stelle!
81
15:39
Mit Nachspielzeit sind noch rund zehn Minuten zu spielen. Rot-Weiß setzt sich jetzt tatsächlich am Aspacher Strafraum fest und holt einen Standard nach dem anderen heraus! Bislang fehlt es aber weiterhin an Genauigkeit, immer wieder kann Kevin Broll die Kugel aus der Luft pflücken.
79
15:38
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Makana Baku
79
15:37
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Timo Röttger
78
15:37
Der Routinier im Angriff des Drittliga-Dinos ist es auch, der auf dem rechten Flügel einen Eckball herausholt! Die Hereingabe von Christoph Menz kann Kevin Broll nur mit den Fäusten klären, Merveille Biankadi kann den Nachschuss aber nicht verwerten.
77
15:35
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Morten Rüdiger
77
15:35
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Lion Lauberbach
75
15:34
Lion Lauberbach versucht es aus zentraler Position, bringt aber nur ein Schüsschen zustande. Wenn einer bei den Rot-Weißen noch für Gefahr sorgen kann, dann wohl Carsten Kammlott.
73
15:33
Die Hausherren machen hinten geschickt die Räume zu und lassen kaum etwas anbrennen. Das Team von Sascha Hildmann weiß genau, dass von der schwächsten Offensive der Liga (9 Tore in 15 Partien) in der Schlussphase nicht mehr viel zu erwarten ist. Doch der Vorsprung ist knapp, im Fußball kann bekanntlich alles passieren.
71
15:30
Immerhin holt Rot-Weiß seit langer Zeit mal wieder einen Freistoß aus aussichtsreicher Position heraus. Der direkte Versuch von Theodor Bergmann landet aber genau in den Armen von Kevin Broll.
69
15:28
Wie werden die krisengeschüttelten Thüringer auf den erneuten Rückstand reagieren? Das Team von David Bergner scheint sich noch nicht aufgegeben zu haben, hat in der Offensive aber weiterhin viel zu wenig zu bieten.
68
15:26
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Alexander Aschauer
68
15:26
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Saliou Sané
66
15:25
Der Treffer für die Hausherren hatte sich in den letzten Minuten angedeutet. Über die gesamte Spielzeit gesehen ist der Rückstand für Erfurt jedoch ziemlich bitter, immerhin hielten die Thüringer bislang erstaunlich gut mit.
65
15:24
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Merveille Biankadi
65
15:23
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Ahmed Waseem Razeek
64
15:20
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Yannick Thermann
Der Rechtsverteidiger verwandelt souverän! Während sich Philipp Klewin auf den Weg in das linke Eck macht, drischt Thermann das Leder halbhoch in die Mitte!
62
15:20
Gelbe Karte für Christoph Menz (Rot-Weiß Erfurt)
Der Verteidiger beschwert sich lautstark, da sein Mitspieler Ahmed Waseem Razeek während des Aspacher Angriffs verletzt am Boden lag. Für Razeek scheint es in der Tat nicht weiterzugehen, vor der Ausführung des Elfmeters wird der angeschlagene Mittelfeldmann vom Feld getragen.
61
15:20
Von der rechten Seite dringt Pascal Sohm in den Sechszehner ein. Samir Benamar lässt das Bein stehen und holt den Aspacher von den Beinen - der Unparteiische zögert keinen Moment und zeigt auf den Punkt, es gibt Elfmeter!
60
15:18
Nach einer gespielten Stunde sind es wieder die Hausherren, die die Initiative übernehmen. Vor allem über Standards sorgt der "Dorfklub" nun für Gefahr: Pascal Sohm schlägt eine Flanke von links scharf vor den Kasten. Wieder sind aber Philipp Klewin und die Fahne des Assistenten zur Stelle.
58
15:14
Gelbe Karte für Timo Röttger (SG Sonnenhof Großaspach)
Der Angreifer lässt sich im Sechszehner viel zu leicht fallen und wird vom konsequenten Unparteiischen für seine Schwalbe verwarnt.
56
15:14
Jetzt ist es Röttger selbst, der durch eine schöne Flanke von Joseph-Claude Gyau in Szene gesetzt wird und am langen Pfosten zum Kopfball kommt. Wieder ist Philipp Klewin zur Stelle.
55
15:14
Den anschließenden Freistoß aus dem Halbfeld schlägt Timo Röttger auf den am zweiten Pfosten lauernden Pascal Sohm, der aus kurzer Distanz Philipp Klewin mit einem strammen Kopfball prüft! Die Fahne des Assistenten ist jedoch schon lange oben.
54
15:12
Gelbe Karte für Julian Leist (SG Sonnenhof Großaspach)
Der Innenverteidiger holt sich für ein hartes Einsteigen die erste Gelbe Karte in einer ansonsten fairen Partie ab.
52
15:11
Rot-Weiß bleibt am Drücker! Theodor Bergmann darf sich die Kugel zum Freistoß hinlegen, sein Versuch von der linken Sechszehnerkante rauscht aber knapp am langen Eck vorbei!
51
15:10
Die Gäste holen ihren zweiten Eckball heraus. Diesmal agiert Kevin Broll aber souverän und fängt die Hereingabe von Samir Benamar sicher aus der Luft.
49
15:08
Jetzt wagt sich SGSG-Keeper Kevin Broll weit aus seinem Kasten und verliert die Kugel leichtfertig gegen Carsten Kammlott! Auch der Erfurter Angreifer versucht es mit einem Lupfer, hebt das Leder aber knapp am Kasten vorbei.
48
15:04
"Ist das sein Ernst?", fragt sich Sascha Hildmann am Seitenrand. Der Aspacher Coach hatte sich wohl einen strammen Schuss ins lange Eck erhofft.
47
15:03
...und hat auch sofort die erste Torannäherung! Der Angreifer dringt über halbrechts in den Strafraum ein und versucht es mit einem Heber. Röttger setzt aber nicht hoch genau an und lupft die Kugel genau in die Arme des Keepers. Da war mehr drin!
46
15:02
Es geht weiter! Timo Röttger, der aktivste Mann der ersten Halbzeit, führt passenderweise den Anstoß aus.
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:55
Halbzeitfazit:
Auf die Sekunde genau pfeift Patrick Alt die ersten 45 Minuten ab - es gab auch keinen Grund, die torlose erste Hälfte zwischen Großaspach und Erfurt in die Länge zu ziehen. Beide Teams hatten jeweils eine gute Tormöglichkeit zu verbuchen: In der 18. Minute kam Julian Leist nach einem Freistoßabpraller aus kurzer Distanz frei zum Schuss, in der 34. Minute traf Carsten Kammlott den Pfosten. Ansonsten ist jedoch nicht viel passiert, was vor allem für Rot-Weiß Erfurt eine gute Nachricht ist: Das Tabellenschlusslicht präsentiert sich bislang auf Augenhöhe, für den zweiten Durchgang ist noch alles drin!
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
43
14:47
Samir Benamar und Pascal Sohm geraten in einem Luftduell unsanft aneinander. Beide halten sich kurz den Schädel, können aber sofort weitermachen.
42
14:46
Mit Nachspielzeit sind im ersten Durchgang höchstens noch fünf Minuten zu spielen. Beide Teams wollen es jetzt noch einmal wissen, doch auf den letzten Metern fehlt weiterhin die Präzision.
40
14:44
Die Gäste holen ihren ersten Eckball von der rechten Seite heraus. Christoph Menz bringt das Leder auf den langen Pfosten, wo Michael Vitzthum jedoch problemlos klären kann.
38
14:42
Doch Rot-Weiß schafft es nun wieder, das Geschehen weiter vom eigenen Kasten entfernt zu halten. Der Pfostentreffer scheint den Thüringern neues Selbstvertrauen eingehaucht zu haben.
36
14:41
Ahmed Waseem Razeek dringt über die rechte Seite vor, bekommt einen Ellenbogen ins Gesicht und wartet auf den Freistoßpfiff. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt aber stumm.
34
14:39
Auf einmal hat Carsten Kammlott die bislang beste Chance des Spiels und drischt das Leder an den Pfosten! Einen langen Ball aus der eigenen Hälfte nimmt der Angreifer an der rechten Strafraumkante gekonnt an und zieht ohne zu zögern ab. Sein angeschnittener Schuss prallt vom langen Außenpfosten auf das Feld zurück.
32
14:37
Von der Mittellinie versucht Sebastian Bösel einfach mal, den etwas zu weit vor seinem Kasten stehenden Philipp Klewin zu überlisten. Das Spielgerät landet aber drüben in Backnang.
30
14:33
Eine halbe Stunde ist rum. In den letzten Minuten haben die Hausherren einige Gänge hochgeschaltet und drängen Rot-Weiß gerade weit in die eigene Hälfte. Klare Torchancen sind aber weiterhin Mangelware.
28
14:32
Timo Röttger befindet sich überall auf dem Feld! Jetzt taucht der Routinier auf der linken Strafraumseite auf und legt flach auf den zentral postierten Saliou Sané ab. Der Angreifer wird gerade noch von Samir Benamar bedrängt und gerät bei seinem Abschluss ins Straucheln. Die Kugel landet auf dem Tornetz.
26
14:30
Erneut legt Röttger raus auf die rechte Seite. Pascal Sohm hat viel Platz, schaut hoch und bringt ein flaches Zuspiel in die Mitte. Ein Abwehrfuß lenkt die Kugel aber ins Seitenaus, es gibt Einwurf für Aspach.
25
14:29
André Laurito kann die Hereingabe aus der Gefahrenzone köpfen, doch die SG Sonnenhof bleibt am Drücker.
24
14:28
Wieder tankt sich der ehemalige Dresdner durch die in Richtung gegnerischen Sechszehner, wird von Berkay Dabanlı gefoult und legt trotzdem raus auf den rechten Flügel. Patrick Alt gibt den Vorteil jedoch nicht und entscheidet auf Freistoß.
22
14:26
Timo Röttger kämpft in der gegnerischen Hälfte um jeden Ball. Auch jetzt kann er einen wichtigen Zweikampf gewinnen und flankt in die Mitte, Samir Benamar ist aber gerade noch zur Stelle und entschärft die Hereingabe.
20
14:25
Jetzt probiert es Joseph-Claude Gyau von der Strafraumkante, doch wieder ist Philipp Klewin zur Stelle und hält den zu unplatzierten Schuss sicher.
18
14:22
Um ein Haar bringt der Standard die Führung! Die Hereingabe von der rechten Seite segelt hoch und weit bis auf den langen Pfosten, wo ein Erfurter nur halbherzig mit dem Kopf klärt. Aus kurzer Distanz kommt der aufgerückte Julian Leist zum Schuss, Philipp Klewin kann bei dem strammen Schuss aus zentraler Position gerade noch die Arme hochreißen!
17
14:21
Abseits des Geschehens grätscht André Laurito ohne böse Absicht aufgrund eines Stolperers in Timo Röttger hinein. Es gibt trotzdem Freistoß für die Hausherren.
15
14:18
Die erste Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat keine der beiden Mannschaften nicht eine klare Torannäherung zu verbuchen. Allerdings kommt Rot-Weiß nun etwas besser in die Partie.
13
14:18
Nach einem schönen Zuspiel von Berkay Dabanlı schafft es Carsten Kammlott immerhin mal, von der linken Außenbahn eine erste Flanke in den Sechszehner der Gastgeber zu schlagen. Dort stehen allerdings nur Rot-Schwarze.
12
14:16
Samir Benamar erobert sich den Ball im Mittelfeld und sucht den links postierten Lion Lauberbach. Sein Pass ist aber zu ungenau, die Chance ist wiedr dahin.
10
14:13
Jetzt probieren es auch die Gäste mal mit einem tödlichen Pass in die Spitze. Elias Huth startet aber gar nicht erst, denn der Ball rauscht direkt auf den Keeper zu.
8
14:11
Wieder versuchen es die Aspacher mit einer Spielverlagerung. Diesmal landet der hohe Pass auf den rechts vorgerückten Yannick Thermann aber im Seitenaus.
6
14:09
Auf einmal verliert Theodor Bergmann im Mittelfeld leichtsinnig die Kugel! Sebastian Bösel läuft ein paar Schritte und spielt einen scharfen Diagonalpass auf den links startenden Joseph-Claude Gyau. Im Laufduell mit Keeper Philipp Klewin hat der Angreifer nur knapp das Nachsehen!
5
14:08
Vor allem die Thüringer sind sichtlich bemüht, Ruhe in das Spiel zu bekommen und nicht schon früh einen Gegentreffer kassieren. Die SG Sonnenhof wartet ab und lauert auf Konter.
3
14:06
Beide Mannschaften lassen die Kugel erstmal gemächlich in den eigenen Reihen laufen. Wir befinden uns in der berühmt-berüchtigten Abtastphase.
1
14:03
Patrick Alt pfeift die Begegnung an! Die grau gekleideten Gäste befinden sich zuerst in Ballbesitz.
1
14:02
Spielbeginn
13:57
Die Favoritenrolle ist also klar verteilt, Aspachs Pascal Sohm tönte sogar: "Die hauen wir weg!" Mal sehen, ob die SG Sonnenhof ihren Ansprüchen gerecht wird oder ob Rot-Weiß seit zwei Monaten mal wieder dreifach punktet!
13:53
Während die Thüringer seit sieben Partien auf einen Dreier warten und zuletzt vor eigenem Publikum mit 2:3 den Sportfreunden Lotte unterlagen, konnte die SG Sonnenhof zuletzt Bremen II mit 5:0 vom Platz 11 des Weserstadions fegen.
13:38
Auch der direkte Vergleich der beiden Mannschaften spricht klar für die Baden-Württemberger. Von insgesamt sechs Aufeinandertreffen ging für Großaspach nur eine Partie verloren. Das war gleichzeitig aber auch das letzte Mal, dass sich die Teams gegenübergestanden sind. Die Begegnung endete deutlich mit 4:1 für Erfurt.
13:31
Die Meinung von SG-Coach Sascha Hildmann zu dieser Partie ist klar. „Die Tabellensituation des Gegners ist nicht entscheidend, wir wollen zeigen, was wir können und wollen jedes Spiel grundsätzlich gewinnen. Erfurt hatte sicherlich in dieser Saison auch viel Pech bei den Partien, deshalb werden wir Rot-Weiß auch keinesfalls unterschätzen. Wir wollen an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen, dafür ist einmal mehr große Einsatzbereitschaft, Disziplin und Kompaktheit absolute Grundlage. Wir wollen die drei Punkte in Aspach behalten und haben dafür auch in der Länderspielpause fokussiert trainiert und gearbeitet, um dieses Vorhaben möglichst erfolgreich umzusetzen. Wie immer freuen wir uns sehr auf die Herausforderung am Samstag.“
13:24
Aber zurück zum Sportlichen. Die Heimmanschaft wird heute mit breiter Brust auftreten können, denn vor der Länderspielpause gab es für den Dorfklub drei Siege in Folge. Die Gäste warten hingegen seit dem achten Spieltag auf einen Erfolg.
13:19
So etwas geht natürlich auch nicht einfach an den Spielern oder dem Trainer David Bergener vorbei: "Meine Spieler sind auf Grund der Situation im Verein natürlich enttäuscht und frustriert. Die Werte in diesem Verein werden mit Füßen getreten", schimpfte der 43-Jährige. Das Drama geht sogar soweit, dass der Coach berichtet hat, dass einige Spieler auf ihn zugekommen sind um ihm zu sagen, dass sie den Verein im Winter verlassen wollen.
13:13
Denn nicht nur sportlich läuft es nicht gut, sondern auch finanziell geht es dem Traditionsklub nicht gerade rosig. Der Verein soll hoch verschuldet sein und es geht sogar soweit, dass die Spielergehälter nicht termingerecht gezahlt werden konnten.
13:09
Die Anzeichen vor dem Spiel sind klar. Großaspach trifft als Tabellensechster auf das Schlusslicht der Liga. Doch für die Gäste heißt es schon am 16. Spieltag gewinnen ist Pflicht. Mit nur zehn Punkten sind die Erfurter Letzter der Tabelle und stehen schon früh in der Saison mit dem Rücken zur Wand.
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Drittligaspiel zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und Rot-Weiß Erfurt. Die Begegnung wird um 14 Uhr in der mechatronik Arena angepfiffen!

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt Herren
vollst. Name
Fussball Club Rot-Weiß Erfurt
Stadt
Erfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Steigerwaldstadion
Kapazität
19.439