Suchen Sie hier nach allen Meldungen
26. Spieltag
24.02.2018 14:00
Beendet
FSV Zwickau
FSV Zwickau
1:0
Preußen Münster
Pr. Münster
1:0
  • Nils Miatke
    Miatke
    4.
    Rechtsschuss
Stadion
GGZ Arena
Zuschauer
3.310
Schiedsrichter
Eric Müller

Liveticker

90
15:58
Fazit:
Zwickau erkämpft sich drei wichtige Punkte und besiegt Münster mit 1:0! Das frühe Tor von Nils Miatke reichte aus, um schwache Preußen zu schlagen. Auch in der zweiten Hälfte hatte der FSV die klar besseren Chancen, Anthony Barylla und Bentley Bahn vergaben jeweils die Vorentscheidung. Erst in der Nachspielzeit zeigten die Gäste die Leidenschaft, die es im gesamten Spiel gebraucht hätte, um hier etwas mitnehmen zu können. Zwickau schafft es diesmal, eine Führung über die Zeit zu bringen und macht einen Sprung nach vorne - vorbei an Münster. Der FSV muss jetzt zum Top-Team aus Magdeburg, Münster empfängt Paderborn zum West-Knaller. Schönes Wochenende noch!
90
15:51
Spielende
90
15:51
Die letzte Ecke sorgt nochmal für Chaos, aber Zwickau klärt! Abpfiff!
90
15:51
War das Hand? Münster beschwert sich bitterlich! Al-Hazaimehs Schuss landet im Sechzehner am Arm eines Verteidigers, der allerdings angelegt war und definitiv nichts dafür konnte. Richtige Entscheidung des Schiris, keinen Elfer zu geben, aber es gibt natürlich heftige Diskussionen auf dem Feld.
90
15:50
Gelbe Karte für Jan Washausen (FSV Zwickau)
Washausen ringt Cueto zu Boden, das gibt Gelb und nochmal einen Freistoß im Mittelfeld.
90
15:49
Ganz stark, wie sich König in jeden Zweikampf wirft und bis zum gegnerischen Strafraum anläuft, um das Aufbauspiel zu stören. Davon lässt sich Münster komplett beeindrucken und findet keinen vernünftigen Weg mehr nach vorne.
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:48
Zwickau lässt viel liegen! Münster verliert reihenweise Bälle und immer wieder startet der Gastgeber gefährliche Konter. Schnabel geht zu ungestüm nach vorne, nimmt dann im falschen Moment das Tempo raus und verpasst das Anspiel auf König - so bleibt es weiter spannend!
89
15:46
Statt einen neuen Angriff zu starten, bringen sich Schweers und Schulze Niehues mit schlechten Pässen gegenseitig ins Bedrängnis und fast wäre Schnabel dazwischen gesprungen. Der SCP-Torwart holzt den Ball noch rechtzeitig weg.
87
15:44
Von diesen Ecken wird Schulze Niehues sicherlich träumen. Lange zieht die nächste Flanke direkt vor das Tor, wo der Keeper mit beiden Fäusten im Gedränge zur Stelle ist. Einfache Bälle waren heute überhaupt nicht dabei.
85
15:42
Geht da der Matchwinner? Miatke hat Feierabend, für die letzten Minuten soll Frick mehr Power in die Defensive liefern. Fünf Minuten noch.
84
15:41
Einwechslung bei FSV Zwickau: Davy Frick
84
15:41
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
82
15:39
Der FSV-Strafraum ist extrem gut gewacht. Grimaldi, Kobylański und Cueto prallen mit ihren Vorstößen immer wieder ab, Münster kommt einfach nicht zu Abschlüssen. Es geht kaum etwas über die Flügel, daher hat es der FSV beim Verteidigen relativ einfach.
79
15:37
Barylla mit dem Knaller! Schweers klärt eine Flanke per Kopf direkt in die Beine von Barylla, der direkt abzieht und das Traumtor aus der Distanz um einen Meter verpasst. Was für ein Strahl! Ein weiterer Treffer der Hausherren würde hier den Deckel drauf machen.
76
15:34
Einwechslung bei Preußen Münster: Tobias Warschewski
76
15:33
Auswechslung bei Preußen Münster: Tobias Rühle
76
15:33
Einwechslung bei FSV Zwickau: Fabian Schnabel
76
15:33
Auswechslung bei FSV Zwickau: Fabian Eisele
76
15:32
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (Preußen Münster)
Diese Karte ist doppelt dämlich. Im Luftduell stößt Al-Hazaimeh seinen Gegenspieler wuchtig zu Boden und meckert danach solange, bis Schiri Müller die Gelbe Karte zückt. Das Foul war ziemlich klar, dazu fehlt der Abwehrspieler im nächsten Spiel gegen Paderborn.
73
15:30
Deswegen ist eine Kappe wichtig! Scherder setzt sich durch und köpft eine hohe Bogenlampe aufs Tor. Brinkies scheint die Sonne genau ins Gesicht, muss sich orientieren und wischt den Ball gerade so noch über die Latte.
72
15:29
Cueto bringt deutlich mehr Schwung ins Spiel der Preußen, dazu hat Antwerpen durch die Einwechslung von Rizzi auf eine Viererkette umgestellt und daher einen Spieler mehr in die Offensive geschickt. Seit einigen Minuten setzt sich Münster im gegnerischen Strafraum fest.
69
15:25
Klares Signal von Ziegner, der jetzt mehr Stabilität im Mittelfeld haben will und Bahn durch den deutlich defensiveren Schröter ersetzt.
68
15:25
Einwechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
68
15:25
Auswechslung bei FSV Zwickau: Bentley Bahn
66
15:24
Bahn verzieht! Das war die größte Möglichkeit der zweiten Hälfte! Schweers stochert den Ball im Sitzen zum Gegner und verursacht damit einen gefährlichen Konter. Könnecke steckt sofort auf Bahn durch, der über links auf den Kasten zu und verzieht klar. Das war zu hektisch!
65
15:22
Da ist der Edeljoker! Rizzi hat jetzt 25 Minuten zeigt, das Offensivspiel der Gäste zu beleben. Auch Zwickau wird gleich wechseln.
64
15:21
Einwechslung bei Preußen Münster: Michele Rizzi
64
15:21
Auswechslung bei Preußen Münster: Ole Kittner
62
15:20
Auch der FSV muss wachsam bleiben! Erst wehrt Brinkies einen Distanzschuss von Cueto ab und schnappt sich dann auch noch die Ecke von Kobylański ganz sicher. Gerade, wenn bei diesen Temperaturen nur so wenig vor dem eigenen Kasten passiert, muss der Torwart warm bleiben.
61
15:18
Durchatmen bei den Gästen: Langes Ecke sorgt für keine Gefahr. Die Preußen müssen aber dringend mehr unternehmen, als nur stabil bei Standards zu stehen.
60
15:16
Lange legt sich wieder den Ball für einen Eckstoß zurecht. Das bedeutet wie immer Großalarm für die Münsteraner...
57
15:14
Gelbe Karte für Nils Miatke (FSV Zwickau)
Wieder wird Menig heftig getroffen, jetzt ist Torschütze Miatke der Übeltäter. Auch hier ist Gelb absolut berechtigt.
56
15:13
Erstaunlich, dass Antwerpen als erste Option Cueto bringt. Der junge Angreifer kommt zu seinem fünften Einsatz in der 3.Liga - Rizzi macht sich weiterhin nur warm. Hoffmanns Arbeitstag ist nach einer schwachen Leistung vorbei.
55
15:12
Einwechslung bei Preußen Münster: Lucas Cueto
55
15:12
Auswechslung bei Preußen Münster: Philipp Hoffmann
53
15:10
Gelbe Karte für Sandrino Braun (Preußen Münster)
Braun holt sich die Gelbe nach einem Foul im Mittelfeld ab.
53
15:09
Eisele ist der bislang unauffälligste Angreifer der Hausherren und meldet seine Ansprüche mit einem Hammer aus 22 Metern an. Den unplatzierten Schuss faustet Schulze Niehues weg. Die Preußen wackeln gewaltig!
51
15:07
Abgefälscher Schuss von Könnecke, gefährlicher Freistoß von Bahn und eine weitere Ecke von Lange - Zwickau zieht sofort wieder das Tempo an. Was auch immer Antwerpen dem SCP in der Kabine mit auf den Weg gegeben hat, funktioniert in den ersten Minuten noch überhaupt nicht.
48
15:05
Beide Trainer vertrauen weiter auf ihre Startelf. Gerade bei Münster hätte ein Wechsel vielleicht schon zur Pause Sinn gemacht - ein Kreativspieler wie Michele Rizzi könnte sicherlich neue Ideen liefern. Gegen Bremen II war Rizzi vor ein paar Wochen zur Pause gekommen und erzielte vier Tore.
46
15:02
Es geht weiter im bitterkalten Stadion Zwickau!
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:50
Halbzeitfazit:
Zwickau führt zur Pause verdient mit 1:0. In einer wilden Anfangsphase ließ Tobias Rühle die erste SCP-Chance nach nur wenigen Sekunden liegen, wenige Minuten später kombinierte sich der FSV wunderbar nach vorne und vollendete den Konter durch eine tolle Direktabnahme von Nils Miatke. Im Anschluss wirkte Münster angeknockt und ließ sich weit zurückfallen, was Zwickau immer wieder für Chancen besonders nach Standards nutzte. Ronny König verfehlte die wohl beste Möglichkeit aufs zweite Tor der Schwäne, als Max Schulze Niehues an einer Ecke vorbei flog. Münster trat lange sehr schwach auf, die Kopfballchance von Adriano Grimaldi vor dem Pfiff sorgte allerdings nochmal für etwas Gefahr.
45
14:45
Ende 1. Halbzeit
44
14:45
Grimaldi! Drüber! Münster ist doch noch da! Rühle flankt wunderbar von rechts in den Sechzehner, wo Grimaldi es mit einem gefühlvollen Heber per Kopf probiert. Das Leder landet nur auf dem Netz. Das war die beste Möglichkeit der Gäste seit der Chance direkt nach dem Anstoß.
42
14:42
Gelbe Karte für René Lange (FSV Zwickau)
Einer der Aktivposten der Zwickauer säbelt Menig an der Seitenlinie ordentlich um und kassiert völlig verdient Gelb. Sieben Akteure sind übrigens vorbelastet und würden mit einer weiteren Karte am nächsten Spieltag fehlen, Lange gehört hier allerdings nicht zu.
40
14:41
Diese ruhenden Bälle haben es in sich. Lange feuert die nächste Ecke wieder scharf und dicht vor das Tor, Schulze Niehues bleibt auf der Linie und ein Verteidiger klärt ins Toraus. Die folgende Ecke bringt keine Gefahr, aber die Preußen verteidigen Standards nur mit Ach und Krach.
37
14:38
Eine der wenigen Chancen der Preußen! Kobylański hält von der Strafraumkante drauf, verfehlt den Kasten aber um zwei Meter. Ansonsten bleibt es dabei, dass Zwickau hier die Kontrolle längst übernommen hat.
36
14:36
Durch die vielen Zweikämpfe hat Schiri Müller einiges zu tun, pfeift dabei auch viele Kleinigkeiten ab. Das bringt Münster-Trainer Antwerpen kurz auf die Palme, der sich ein paar ermahnende Worte anhören muss. Vielleicht weckt das ja seine Mannschaft auf.
34
14:35
Kleiner Durchhänger im Spielverlauf. Bislang war es eine umkämpfte Partie mit viel Tempo, gerade lassen sich beide Teams aber viel Zeit. Das darf bei den Temperaturen jedoch nicht all zu lang so weiter gehen, sonst friert hier noch jemand fest...
30
14:31
Die Adler befreien sich wieder ein bisschen. Erst landet eine Rühle-Flanke nach einem schönen Konter im Aus, dann verstolpert Hoffmann eine Ballannahme am Strafraumrand. Das ist nicht schön und sorgt für keine Gefahr, aber bringt etwas Entlastung für die Defensivreihe.
28
14:29
Mittlerweile entspricht die Partie den Ankündigungen der Trainer. Zwickau dominiert, gestaltet das Spiel und sorgt für viele Chancen. Die Preußen sind um Stabilität bemüht, haben den Offensivdrang komplett verloren - das kann Antwerpen nicht gefallen. Münster eiert ganz klar dem zweiten Gegentreffer entgegen, vor allem, wenn weiterhin so viele Standards zugelassen werden.
25
14:27
König köpft vorbei! Fast das 2:0! Eine scharfe Ecke von Bahn rauscht am unsicheren Schulze Niehues vorbei, aber König bekommt keinen Druck hinter den Kopfball und verzieht. Ziemlicher Bock vom Münsteraner Keeper, der schon das zweite Mal Probleme hat.
22
14:24
Das geht souveräner! Bahn schneidet eine Ecke nah vors Tor, wo Schulze Niehues nur am Ball vorbei wischt. Von der anderen Seite bringt Rühle eine Flanke zurück in den Sechzehner, die Hereingabe ist aber schwach und Münster kann durchatmen.
20
14:22
Könneckes Freistoß bleibt hängen und im zweiten Anlauf hält Acquistapace aus der Distanz drauf - daneben. Der Standard zeigte noch die Gefahr, vor der SCP-Coach Antwerpen im Vorfeld deutlich gewarnt hatte.
18
14:18
Gelbe Karte für Ole Kittner (Preußen Münster)
Schiri Müller unterbindet die immer härter werdenden Duelle und zückt Gelb gegen Kittner, der Miatke mit einer Grätsche getroffen hatte. Die Karte geht in Ordnung und Zwickau bekommt einen aussichtsreichen Freistoß in zentraler Position...
18
14:18
Viele Fehlpässe verhindern auf beiden Seiten schöne Angriffe, nur bei Zwickaus Treffer funktionierten mehrere Anspiele am Stück. Münster beißt sich am Strafraum der Hausherren fest, es fehlen aber die Räume, um vor allem Grimaldi im Zentrum zu bedienen.
16
14:17
So schnell geht das in der 3.Liga. Der aktuelle Blick auf die Tabelle zeigt: Zwickau ist plötzlich Zwölfter und hat Münster überholt. Auf dem Feld interessiert das gerade aber niemanden, die harten Zweikämpfe im Mittelfeld nehmen zu.
12
14:14
Der FSV ruht sich nach dem frühen Torerfolg zunächst etwas aus und lässt die Preußen angreifen. Münster sammelt viel Ballbesitz, ist aber nach dem Gegentreffer deutlich vorsichtiger geworden. Noch so ein Konter wollen sich die Gäste definitiv nicht einfangen!
8
14:09
Da müssen sich die Gäste erstmal von erholen! Die Preußen starteten furios und übernahmen eigentlich sofort das Kommando, nur um dann durch einen wunderbaren Konter auseinander genommen zu werden. Das Ziel, die Null zu halten, ist damit umgehend und krachend gescheitert.
4
14:05
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Nils Miatke
Was für ein Beginn! Münster mit der schnellen Chance und Zwickau trifft gleich mit dem ersten, richtigen Angriff! Miatke besorgt das 1:0 mit einer tollen Direktabnahme vom Strafraumrand. Die Flanke kam von René Lange, der über links ungestört vorstoßen konnte. Schulze Niehues ohne Chance!
2
14:04
Erstmal hinten sicher stehen? Nichts da! Münster legt gut los und hat durch Rühle bereits eine gute Chance nach wenigen Sekunden, verzieht aber knapp. Auch danach bleiben die Preußen druckvoll. Die Hausherren müssen sich erstmal sammeln!
1
14:01
Auf geht's! Zwickau trägt komplett rot, Münster tritt in weißer Auswärtskluft an.
1
14:01
Spielbeginn
13:58
Minus ein Grad sind es aktuell in Zwickau und es wird ab Nachmittag wieder kälter. Dank der Rasenheizung ist das Grün in einem guten Zustand und dürfte nicht für Probleme sorgen. In wenigen Augenblicken führt Schiedsrichter Eric Müller die Mannschaften zusammen mit seinen Assistenten Lukas Benen und Simon Rott aufs Feld. Danach rollt der Ball!
13:50
Die Form der letzten Spiele spricht eher für die Münsteraner. Diese sollten aber gewarnt sein: Im Hinspiel gab es ein 2:0 für die Schwäne nach Treffern durch König und Wachsmuth. Fünf Tabellenplätze liegen zwischen beiden Teams, trotzdem kann Zwickau die Adler mit einem Dreier überholen. In zehn Minuten geht es los!
13:41
Wie das Spiel im Eisschrank von Zwickau bei Dauerfrost ablaufen wird, scheint durch die Ankündigungen der Trainer relativ klar zu sein. "Wir wollen im Heimspiel aktiv sein und gewinnen", gab sich Torsten Ziegner optimistisch. Ganz anders stellt Marco Antwerpen seine Mannschaft ein, defensive Stabilität gehe vor Offensivgeist. "Wir müssen Standards am Strafraum vermeiden. Aber wir können körperlich auch dagegen halten", so Antwerpen. Mal sehen, welche Grundeinstellung am Ende belohnt wird.
13:35
Nach vier Siegen aus fünf Spielen liegt es auf der Hand, dass Marco Antwerpen kaum Veränderungen vornehmen muss. Stammkeeper Nils-Jonathan Körber ist nach seinem Muskelfaserriss wieder zurück im Training, Max Schulze Niehues bleibt aber vorher zwischen den Pfosten. Dazu behält Michele Rizzi erstmal nur seine Jokerrolle. In den letzten Wochen besticht Münster nicht nur durch starke Teamleistungen, sondern gerade auch mit dem zentralen Duo Martin Kobylański (neun Tore, drei Assists) und Adriano Grimaldi (fünf Tore, fünf Assits).
13:30
Torsten Ziegner muss auf seinen Abwehrchef Toni Wachsmuth nach dem Platzverweis verzichten. Morris Schröter sitzt zunächst auf der Bank - das Duo wird in der Startelf durch Jonas Acquistapace und Nils Miatke ersetzt, der nach seiner Sperre zurückkehrt. Hoffnungsträger Nummer eins ist bei den Ostdeutschen natürlich der Zehn-Tore-Mann Ronny König.
13:27
Im Stile eines Aufstiegsaspiranten besiegte Münster Rostock mit 2:0 und bleibt damit weiter in toller Verfassung. Neu-Trainer Marco Antwerpen hat es seit Dezember geschafft, den SCP wieder Selbstbewusstsein zu verleihen. Münster ist drauf und dran, sich aus dem Abstiegskampf ins ruhigere Tabellenmittelfeld abzusetzen. Das wäre - nach vielen Problemen zu Beginn der Saison - tatsächlich ein nennenswerter Erfolg.
13:25
Der Kampf wurde nicht belohnt. Bis zur 89. Minute hielt Zwickau in Würzburg ein 1:0 und verteidigte in Unterzahl, weil Toni Wachsmuth Gelb-Rot kassierte. Dann fiel doch noch der Ausgleich und Zwickau ließ zwei Zähler liegen. Der FSV hat sich zwar einen Vorsprung herausgespielt, muss aber nachlegen. Sechs Punkte sind ganz schnell wieder weg - die Saison ist noch richtig lang.
13:19
Schwäne gegen Adler - dass Vögel die Wappentiere beider Vereine sind, ist definitiv nicht die einzige Gemeinsamkeit. In der Hinrunde blieben Zwickau und Münster weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück, in der Rückrunde gehören beide aber zu den Top Fünf der Liga. Zwickau steht zwar direkt über dem Strich (17.), hat aber mit sechs Punkten ein vernünftiges Polster aufgebaut. Die Preußen holten vier Siege aus fünf Spielen und sind auf Platz zwölf geklettert - mit acht Zählern Vorsprung zum Abstieg. Ein weiterer Sieg könnte beiden noch mehr Aufschwung im Abstiegskampf verleihen.
13:02
Herzlich willkommen zum 26. Spieltag der 3. Liga! Wer bringt bei einem eiskaltes Spiel die meiste Hitze mit? Um 14:00 Uhr geht's los mit der Partie FSV Zwickau gegen Preußen Münster. Es geht um wichtige Punkte im direkten Kampf um den Klassenerhalt!

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134

Preußen Münster

Preußen Münster Herren
vollst. Name
Sport Club Preußen 06 Münster
Spitzname
Preußen
Stadt
Münster
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
30.04.1906
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Handball
Stadion
Preußenstadion
Kapazität
15.000