Suchen Sie hier nach allen Meldungen
22. Spieltag
27.01.2018 14:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
2:2
Fortuna Köln
Fortuna Köln
1:2
  • Hamdi Dahmani
    Dahmani
    1.
    Rechtsschuss
  • Daniel Keita-Ruel
    Keita-Ruel
    9.
    Rechtsschuss
  • Tim Danneberg
    Danneberg
    42.
    Linksschuss
  • Jules Reimerink
    Reimerink
    75.
    Rechtsschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
6.728
Schiedsrichter
Dr. Martin Thomsen

Liveticker

90
16:00
Fazit:
Ein reichlich kurioser Kick zwischen Osnabrück und Köln geht zu Ende, in dem wenig passierte, aber trotzdem vier Tore fielen. Es war über weite Strecken ein teils grotesk langweiliges Spiel auf einem Geläuf, welches den Namen "Rasen" wirklich nicht mehr verdient hatte. Zunächst profitierte der Gast von einer unsicheren Heimmannschaft, die in der Anfangsphase komplett neben sich stand. Im Verlauf wurde die Fortuna aber viel zu passiv und darf sich so nicht beschweren, das 0:2 noch aus der Hand gegeben zu haben, auch wenn speziell der Ausgleich ziemlich unglücklich fiel. Trotzdem können die Rheinländer mit dem Ergebnis leben während der Punkt für die Niedersachsen eigentlich zu wenig ist. Wir verabschieden uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Nachmittag!
90
15:56
Spielende
90
15:56
Aber letztlich bleibt es dabei, die Nachspielzeit verstreicht ohne größere Aufreger.
90
15:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden gibt es obendrauf.
90
15:54
Da ist sie noch einmal, die Chance! Marc Heider köpft auf den Kasten und obwohl nicht richtig getroffen wird das Ding am langen Pfosten ganz gefährlich, weil da noch ein Kollege einläuft. Aber am Ende wird der Winkel zu spitz.
90
15:52
Kommt noch ein Team zum "Lucky Punch"? Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
87
15:50
Tatsächlich kann Köln dann noch einmal flott über rechts umschalten, aber am Ende versandet der Angriff.
86
15:50
Uwe Koschinat wirft hier noch einmal einen flinken Offensiven für den ein oder anderen Konter rein.
86
15:49
Einwechslung bei Fortuna Köln: Michael Kessel
86
15:49
Auswechslung bei Fortuna Köln: Robin Scheu
84
15:47
Die Gäste können in der Folge mal drei auf drei kontern, doch das spielen sie schlecht aus und verlieren leichtfertig den Ball.
84
15:46
Diese Verwarnung zeigt dann auch, dass die Fortuna durchaus auch mit diesem Punkt leben kann. Der VfL eher nicht, aber reicht die Zeit noch für den Sieg?
83
15:45
Gelbe Karte für Tim Boss (Fortuna Köln)
Der Schlussmann spielt auf Zeit und sieht dafür den Karton.
82
15:45
Köln wechselt auch den zweiten Sechser im Mittelfeld. Kurt kommt für Kegel.
82
15:45
Einwechslung bei Fortuna Köln: Okan Kurt
82
15:45
Auswechslung bei Fortuna Köln: Maik Kegel
79
15:44
Osnabrück setzt nach und im Strafraum kommt ein Akteur zu Fall. Doch der Unparteiische winkt die Szene durch.
77
15:42
Tja und was ist das für ein kurioser Verlauf? Hier ist wirklich fast nichts passiert, und trotzdem fallen vier Tore. Köln darf sich aber unterm Strich kaum beschweren, denn obwohl der Treffer reichlich unglücklich fällt, hat man einfach zu wenig selbst getan.
76
15:39
Nach dem Pferdekuss von eben geht es bei Klaas leider doch nicht weiter und er muss ersetzt werden.
76
15:39
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Emmanuel Iyoha
76
15:39
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
75
15:38
Tooor für VfL Osnabrück, 2:2 durch Jules Reimerink
Au Backe! Christoph Menz haut im Strafraum über den Ball und macht so den Weg frei für Reimerink, der eiskalt in die linke Ecke abschließt.
73
15:36
Uff, das tut weh! Sebastian Klaas krümmt sich am Boden, weil er einen klassischen Pferdekuss abbekommen hat. Das dürfte aber dann gleich wieder gehen.
71
15:34
Ist das jetzt vielleicht mal der auftakt in eine etwas effizientere Drangphase. Klar, Osnabrück ist bemüht, aber es ist dann doch eher brotlose Kunst.
70
15:34
Huiii! endlich schafft es der VfL mal, schnell zu kombinieren und prompt wird es gefährlich! In der Mitte kann Maik Kegel gerade noch so zur Ecke klären.
67
15:33
Das bleibt dann aber leider auch erst einmal das einzige Highlight an einem Nachmittag, an dem der ein oder andere das frühlingshafte Wetter sicherlich auch anders hätte nutzen können.
65
15:32
Hallo wach?! Hamdi Dahmani nimmt im linken Strafraum einen langen Diagonalball technisch einwandfrei volley ab und zielt nur knapp an der langen Ecke vorbei.
63
15:28
Die Gäste bringen frische Beine für das defensive Mittelfeld nachdem Manuel Farrona-Pulido in der zweiten Halbzeit nicht mehr groß in Erscheinung getreten ist. Das hat aber wohl auch mit der Verwarnung des Ausgewechselten zu tun. Uwe Koschinat will kein Risiko gehen.
63
15:27
Einwechslung bei Fortuna Köln: Thomas Bröker
63
15:27
Auswechslung bei Fortuna Köln: Manuel Farrona-Pulido
62
15:26
Bei einer Ecke wird Tim Boss klar im Fünfer angegangen und es gibt Freistoß. War sogar eine ziemlich unsaubere Aktion von Konstantin Engel, der absichtlich mit dem Arm voran in den Keeper geht. Wenn er ihn richtig trifft, kann man da über rot nachdenken.
61
15:24
Aber gut, das war ja im Verlauf des ersten Durchgangs durchaus gleich, und trotzdem führte die Passivität der Gäste am Ende zum Anschluss.
60
15:23
Optisch überlegen ist übrigens der VfL. Aber gegen den kompakten Gegner kommt man kaum mal gefährlich in den Sechzehner.
57
15:21
Zusätzlich ist die Parte von vielen Nickeligkeiten und Pfiffen durchsetzt. An Spielfluss ist so nicht zu denken.
55
15:20
Es bleibt auch in der zweiten Halbzeit ein Kick auf teils katastrophalem Niveau. Es ist kaum Zug drin und ziemlich symptomatisch setzt die Fortuna aktuell einen Freistoß aus guter Position direkt ins Toraus.
52
15:15
Derweil ist Lars Bender liegen geblieben und muss am Schienbein behandelt werden. Es scheint allerdings weiter zu gehen.
50
15:14
Die Hausherren kommen dann zu einer ersten Flanke und Kopfballgelegenheit über rechts. Da fehlten dann aber gut und gerne drei Meter zum Glück.
48
15:14
In den ersten Minuten passiert erst einmal nicht ganz so viel. Beide Teams reiben sich in intensiven Mittelfeldduellen auf.
46
15:13
Zum Beginn der zweiten Halbzeit zieht Daniel Thioune die Konsequenzen aus der bisherigen Performance und tauscht seine schwache rechte Abwehrseite komplett aus. Reimerink soll zudem für mehr Schwung auf dem Flügel sorgen.
46
15:10
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Konstantin Engel
46
15:10
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcel Appiah
46
15:10
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jules Reimerink
46
15:10
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Kamer Krasniqi
46
15:10
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Köln überfiel den Gastgeber in den ersten Minuten und führt daher zur Pause mit 1:2. Osnabrück wirkte in den ersten 15 Minuten völlig überfordert und hinten komplett wild, und hätte gut und gerne auch 0:3 zurückliegen können. In der Folge wartete die Fortuna aber dann ein wenig zu sehr ab und der VfL kam zum wichtigen Anschluss vor der Pause. So sind die Niedersachsen trotz teilweise ziemlich tristem Gegurke auf einem zerpflücktem Geläuf noch in der Partie, müssen sich aber nach dem Seitenwechsel deutlich steigern. Bis gleich!
45
14:53
Ende 1. Halbzeit
45
14:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Das wäre jetzt aber ehrlich gesagt nicht verdient gewesen. Nach einminütiger Nachspielzeit gehen wir in die Kabinen.
45
14:52
Pfosten! Trotzdem kommt es fast zum Ausgleich! Sebastian Klaas lässt am Sechzehner seinen Gegenspieler super aussteigen und der eigentlich harmlose Abschluss wird ganz blöd von Tim Danneberg abgefälscht. Nur das Aluminium verhindert den Ausgleich.
45
14:51
Statt den Schwung den Anschluss zu nutzen, dominiert hier aktuell vor der Pause eher die Fortuna, die wieder mehr nach vorne investiert.
44
14:49
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
Der Kapitän muss aber nun seinen Elan positiver nutzen. Denn im Mittelfeld steigt er völlig wild in der Kategorie dunkelgelb ein und wird völlig zurecht verwarnt.
43
14:49
Das kam auch dem Nichts, aber könnte der Partie nun trotzdem eine deutliche Wendung geben. Köln beschwert sich übrigens vehement nach dem Treffer. Warum ist nicht so ganz klar.
42
14:48
Tooor für VfL Osnabrück, 1:2 durch Tim Danneberg
Ein Freistoß landet am langen Pfosten bei Groß, der das Leder zurück in den fünfer köpft. Dort steht Danneberg dann völlig blank und bringt den Ball über die Linie.
40
14:46
Stattdessen leistet sich Marcel Appiah den nächsten Bock und lässt bei einem langen Ball Daniel Keita-Ruel ziehen. Hier ist Marius Gersbeck aber auf dem Posten und verhindert das 0:3.
39
14:45
Gerade Osnabrück lässt hier auch ein wenig den Kampfgeist vermissen, den es im Abstiegskampf braucht. Klar waren die beiden frühen Gegentreffer ein Schock, doch seither wartet das Spiel darauf, von irgend jemandem bestimmt zu werden.
37
14:44
Spielerisch bleibt es aber auf dem schlechten Rasen eine zähe Angelegenheit. Die Zuschauer sehen dürftige Drittligakost mit klarer Tendenz zum Einschlafen.
35
14:41
Köln setzt gegen den Druck der Ösnabrücker nun eigene Offensivaktionen. Klar, zu passiv darf man hier auch nicht werden, um den Gegner nicht unnötig einzuladen.
34
14:40
Gelbe Karte für Manuel Farrona-Pulido (Fortuna Köln)
Auch die zweite Verwarnung holt sich der Gast ab nachdem Farrona-Pulido im Mittelfeld zu spät kam.
33
14:40
Hätte der Anschluss sein können! Endlich ist die da, die erste Großchance der Hausherren! Marc Heider köpft und Boss kommt gerade noch so auf der Linie mit der Hand an den Ball.
30
14:39
Immerhin bekommt man in diesen Minuten den Eindruck, dass sich der VfL ein wenig freischwimmen kann. Auf recht niedrigem Niveau allerdings...
27
14:39
Marc Wachs flankt für Osnabrück, und nach Klärung bringt Heider das Leder erneut in den Sechzehner. Am Ende schraubt sich Tim Boss hoch und fängt den Ball ab.
25
14:31
Gelbe Karte für Bernard Kyere-Mensah (Fortuna Köln)
Der Kölner foult Marcos Álvarez beim Konterversuch und verhindert dann auch noch die schnelle Ausführung der Standard. Für dieses doppelte taktische Vergehen gibt es in der Summe den Karton.
25
14:31
So hat Köln zur Mitte der Halbzeit die Partie absolut im Griff. Die Rheinländer wirken in vielen Szenen einfach wacher.
23
14:30
Insgesamt wird der VfL nun etwas aktiver, doch den gefährlicheren Eindruck macht die Fortuna im Konter. Bis ins letzte Drittel sieht das eigentlich sogar recht gefällig aus bei den Niedersachsen, doch danach fällt einem nicht mehr viel ein.
20
14:26
... Doch die Ausführung geht in die Mauer.
19
14:26
Vielleicht ja jetzt mal: Christoph Menz kommt am eigenen Strafraum deutlich zu spät und es gibt Freistoß aus 17 Metern...
18
14:23
Derweil ist Marc Heider liegen geblieben, aber zum Glück ist da wohl nicht viel passiert und es geht flott weiter.
17
14:22
Man muss den Akteuren aber zu Gute halten, dass der Rasen sich aktuell der Situation des VfL anpasst und recht desolat daherkommt. Zum glück wird das Geläuf nächste Woche ausgetauscht, denn für Fußball eignet sich dieses Acker nur noch bedingt.
15
14:21
Ein echtes Aufbäumen des Gastgebers ist erst einmal nicht zu erkennen. Das Spiel plätschert seit dem 0:2 so ein wenig dahin.
12
14:21
Nach zwölf Minuten melden sich die Fans nach ihrem "Protest" dann zu Wort. So richtig viel Stimmung kommt aber dann nicht auf. Wen wunderts, bei dem Spielstand...
10
14:19
Die ersten "Absteiger"-Rufe werden auf den Rängen laut und tatsächlich erinnert das Abwehrverhalten der Niedersachsen aktuell an einen Hühnerhaufen.
9
14:16
Tooor für Fortuna Köln, 0:2 durch Daniel Keita-Ruel
Die nächste Chance ist dann aber drin. Das Leder wird super auf den Torschützen durchgesteckt. Der scheitert aus spitzem Winkel zunächst, versenkt den Nachschuss dann jedoch.
9
14:16
Ganz anders auf der Gegenseite, wo Köln über rechts durchbricht und Daniel Keita-Ruel das Leder nicht genau genug auf den Nebenmann ablegen kann. So geht der folgende Abschluss am Tor vorbei.
6
14:14
Immerhin kommt der Gastgeber zu einigen Standards, aber so richtig gefährlich wird es kaum.
5
14:11
Wie dem auch sei, Osnabrück jedenfalls braucht hier erst einmal ein paar Minuten, um in die Partie zu kommen.
3
14:10
Damit ist die Stimmung von Beginn an komplett aus dem Stadion gesaugt. Wobei das auch mit einem Fanprotest gegen neue DFB-Regeln zu tun haben könnte. Dagegen wird nämlich heute sinnbefreit protestiert.
1
14:09
18 Sekunden hat das Ganze übrigens gedauert. Das nennt man dann wohl kalte Dusche!
1
14:07
Tooor für Fortuna Köln, 0:1 durch Hamdi Dahmani
Wahnsinn, was ist denn jetzt los?! Die Zuschaer saßen mit Bier und Wurst noch nicht richtig auf den Plätzen, da ist der Ball im Netz! War war passiert? Dahmani wird nach dem Anstoß gut 30 Meter vor dem Tor bedient und sieht, dass Marius Gersbeck zu weit vor dem Kasten platziert ist. So nimmt der Mittelfeldmann das Leder technisch ganz sauber ab und lupft den Ball in den Kasten. Super Ding!
1
14:07
Auf gehts! Die Partie läuft!
1
14:06
Spielbeginn
13:50
Wir dürfen in jedem Fall gespannt sein, welche Statistik am Ende recht behält. und wünschen viel Spaß bei unserer Berichterstattung!
13:21
Personell nimmt Daniel Thioune drei Wechsel in der Startelf vor. Adam Sušac kehrt nach Gelbsperre zurück und Kamer Krasniqi sowie Marcos Álvarez rücken vor. Auf der Gegenseite hat Uwe Koschinat nach dem gelungenen Auftakt ins Jahr weniger Grund zu wechseln und lässt demnach seine Formation intakt.
13:20
Das direkte Duell hingegen spricht eher für den Gast, der alle Vergleich in den vergangenen drei Spielzeiten an der Bremer Brücke für sich entscheiden konnte. 1:2, 1:3 und 0:1 hieß es jeweils und auch insgesamt könnte man bei sechs Siegen aus neun Spielen von einem Lieblingsgegner der Fortunen sprechen.
13:14
Am letzten Wochenende gab es dann auch noch eine ganz bittere Klatsche beim Tabellendritten in Wiesbaden. Man habe amtlich auf die Fresse bekommen, versuchte Daniel Thioune im Nachgang das Spiel gar nicht erst schön zu reden. Insofern ist bei den Niedersachsen vor den eigenen Fans Wiedergutmachung angesagt. Mit Blick auf die Resultate aus dem vergangenen Jahr stehen dafür die Chancen nicht schlecht. Denn die letzten drei Heimspiele wurden bei 10:1 Toren allesamt deutlich gewonnen.
13:11
Auf der anderen Seite sind die Vorzeichen genau umgekehrt. In den letzten Jahren eigentlich immer in der Spitzengruppe zu finden, hat der VfL heuer Probleme und findet sich aktuell nur einen Platz vor den Abstiegsrängen wieder. Zwar hat man noch einen Puffer von vier Zählern auf Bremens Zweitvertretung, aber komfortabel ist das alles nicht.
13:09
Dieses Duell ist heuer eines von vielen Gegensätzen. Köln spielt seit dem Aufstieg vor vier Jahren seine beste Saison und hat längst selbst begriffen, dass der Relegationsplatz absolut in Reichweite ist. Mit aktuell 36 Punkten ist man auf Lauerstellung hinter Wehen Wiesbaden und scheint endgültig in der dritten Liga angekommen.
13:05
Hallo und herzlich willkommen zur dritten Liga am Samstag! Ab 14:00 tritt Fortuna Köln in Osnabrück an.

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

Fortuna Köln

Fortuna Köln Herren
vollst. Name
Sport Club Fortuna Köln
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
21.02.1948
Sportarten
Fussball, Handball
Stadion
Südstadion
Kapazität
12.000