Suchen Sie hier nach allen Meldungen
4. Spieltag
05.08.2017 14:00
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
2:1
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
0:1
  • Alf Mintzel
    Mintzel
    44.
    Rechtsschuss
  • Anton Fink
    Fink
    56.
    Rechtsschuss
  • Kai Bülow
    Bülow
    83.
    Kopfball
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
9.646
Schiedsrichter
Florian Heft

Liveticker

90
15:57
Fazit:
Sichtlich genervt von den 22 Akteuren und den beiden Trainern beendet Florian Heft die Partie bereits nach nur vier Minuten Nachschlag. Nach einem klasse Fußballspiel behält der KSC die drei Punkte in der Heimat und gewinnt mit 2:1. Im zweiten Durchgang agierten beide Teams abgeklärter, die Karlsruher zeigten aber ein wenig mehr Siegeswillen und wurden immer besser. Nachdem Ausgleich durch Fink legten die Hausherren noch einige Schippen oben drauf und setzten den SVWW zunehmend unter Druck und belohnten sich in der 83. Minute in Person von Kai Bülow für den großen Aufwand. Die Gäste hatten kurz drauf ihre beste Möglichkeit, Nothnagel nagelte den Ball aber nur an den Pfosten. Kurz vor dem Ende wurde es zunehmend unschöner: Den Höhepunkt bereiteten dabei die rangelnden Andrich und Wanitzek, bei der der Karlsruher zu Boden fiel. Was genau vorgefallen ist, wissen wohl nur die beiden Spieler selbst. Beide erhielten als Zugabe Gelb, Wanitzek flog damit mit Gelb-Rot vom Platz. Danach fand die Begegnung nicht zu ihrem eigentlichen Niveau zurück und es bliebt am Ende beim 2:1. Nächste Woche stehen die Pokalspiele an, danach muss Wiesbaden nach Bremen und der KSC nach Köln. Das war's, einen schönen Samstag noch!
90
15:56
Spielende
90
15:56
Ein Fußballspiel sehen die Fans nicht mehr. Es gibt nur noch Fouls und Diskussionen ohne Ende...
90
15:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5 Durch die Unterbrechung gerade eben gibt es fünf Minuten oben drauf.
90
15:51
Gelb-Rote Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Beide Akteure sehen nach ihrer Rangelei jeweils Gelb, Wanitzek nach seiner Gelben Karte vor 15 Minuten Gelb-Rot. Er darf damit vorab zum Duschen. Unschöne Szene der beiden, die Partie musste kurz unterbrochen werden, da Heft die Situation nicht gesehen hat - nur sein Assistent.
90
15:51
Gelbe Karte für Robert Andrich (SV Wehen Wiesbaden)
89
15:50
Aufregung im Wildparkstadion! Robert Andrich und Marvin Wanitzek geraten aneinander, gibt es hier gleich Rot?
88
15:49
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marcel Mehlem
88
15:49
Auswechslung bei Karlsruher SC: Anton Fink
87
15:49
Marcel Mehlem steht unten bereit und wird kurz vor Schluss wohl gleich kommen.
85
15:48
Nach der Führung stehen die Gäste unter Zugzwang und liefern direkt ab: Nothnagel fällt nach einer Ecke von rechts vor dem Strafraum der Ball vor die Füße und der Joker zieht direkt ab. Der Schuss kommt scharf, knallt aber gegen den rechten Pfosten!
83
15:45
Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Kai Bülow
Spiel gedreht, der KSC ist auf dem Weg zum ersten Sieg! Lorenz bringt von der linken Eckfahne nach einem Einwurf eine Flanke vor den kurzen Pfosten. Kapitän Bülow steigt hoch und nickt die Kugel gegen die Laufrichtung über die Linie!
82
15:44
Wanitzek bringt einen Freistoß aus der Tiefe vor das rechte Strafraumeck zum freien Pisot. Der ehemalige Würzburger legt die Kugel quer vor den Fünfer, doch das Leder rauscht an Mann und Maus vorbei. Das war aber dennoch eine gute Variante!
80
15:41
Gelbe Karte für Steven Ruprecht (SV Wehen Wiesbaden)
Für sein hartes Einsteigen sieht der Abwehrmann im Nachhinein noch Gelb.
79
15:40
Wanitzek wird von Ruprecht gelegt und muss am Sprunggelenk behandelt werden.
77
15:39
Gordon hat im 1:1 mit Andrist das Nachsehen und lässt einen Pass in den freien Raum zu. Çamoğlu passt aber auf, schließt rechtzeitig die Lücke und fängt den Ball ab.
75
15:36
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Wanitzek verliert in der Mitte den Ball nach einem ungenauen Pass von Bülow und geht in der Rückholaktion mit unfairen Mitteln zu Werke und sieht dafür Gelb.
73
15:35
Erneuter Tausch bei den Badenern: Dominik Stroh-Engel kommt für den über weite Strecken unauffälligen Oskar Zawada.
73
15:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Stroh-Engel
73
15:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Oskar Zawada
72
15:34
Beim letzten Aufeinandertreffen, das war in der Saison 2012/2013, gewann der KSC beide Spiele( 4:2, 4:0). Die drei Punkte sind 18 Minuten vor Schluss für beide Teams noch drin. Vor der Schlussphase entwickelt sich zunehmend ein offener Schlagabtausch.
69
15:31
Pisot fast mit der Führung! Der Abwehrmann hebt nach einer Ecke von links das rechte Bein hoch und bringt die Kugel gefährlich nahe an den Pfosten. Die Fans springen auf, das Leder geht aber nur ans Außennetz. Das war knapp!
67
15:29
Funk muss nach gut 60 Minuten Spielzeit wieder runter, für ihn kommt Andrich.
67
15:28
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robert Andrich
67
15:28
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Patrick Funk
65
15:27
Aufregung im Wildparkstadion um eine Ecke! Çamoğlu hat einen langen Ball ins Aus gespielt, die Fans wollen aber noch einen Gäste-Akteur an der Kugel gesehen haben. Die Stimmung ist sichtlich angespannt, die Anhängerschaft der Hausherren spürt das ein Sieg heute durchaus möglich ist.
62
15:25
Der Auslgeich hat die Karten neu gemischt. KSC hat jetzt etwas mehr Selbstvertrauen und agiert im Passspiel und in der Spieleröffnung deutlich souveräner und abgeklärter, als noch in den ersten 45 Minuten. Wiesbaden versucht sich wieder etwas offensiver auszurichten und steht einen Tick höher.
59
15:22
Für Muslija ist die Partie vorbei, der Youngster hat eine gute Leistung gezeigt - vor allem im ersten Durchgang. Für den 19-Jährigen kommt Schleusener.
58
15:21
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
58
15:21
Auswechslung bei Karlsruher SC: Florent Muslija
57
15:21
Das Tor ist nicht unverdient, wie reagieren jetzt die Gäste auf ihr erstes Gegentor in der Saison?
56
15:18
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Anton Fink
Was ein Hammer-Tor vom 30-Jährigen! Lorenz haut eine Flanke aus dem linken Halbfeld hoch in den rechten Teil des Sechzehners. Fink löst sich von seinem Gegenspieler, hält den rechten Schlappen rein und knallt die Kugel mit einer Direktabnahme links ins Tor. Keine Chance für Kolke!
55
15:17
Andrist wird mit einem weiten Ball geschickt und kommt vor bis ans Fünfereck. Dabei ist er unter ständiger Beobachtung von Siebeck, der einen platzierten Schuss mit seiner Deckung verhindert.
54
15:16
Gordon auf Wiedergutmachungskurs! Der Innenverteidiger kommt nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld zum Kopfball, setzt die Kugel aus 15 Metern knapp am linken Kreuzeck vorbei.
53
15:14
Den folgenden Freistoß aus 30 Metern versucht Lorenz in den Strafraum zu heben, die Hessen-Abwehr passt aber auf und klärt resolut.
52
15:13
Muslija trifft mit dem Fuß den am Boden liegenden Mintzel, der sich kurz schütteln muss - ehe er weitermachen kann. Zuvor gab es einen Pfiff gegen den Torschützen wegen eines Handspiels.
49
15:12
Gordon mit einmal mehr einem groben Schnitzer, der Abwehrmann lässt Schäffler im Strafraum komplette Bewährungsfreiheit. Der Stürmer nutzt den Platz voll aus und versucht aus zehn Metern rechter Position einen 100 km/h Schuss auf das Tor zu bringen, ihm rutscht aber die Kugel über den Schuh. Das Leder geht gut 20 Meter am Kasten vorbei und bleibt ohne Gefahr.
46
15:09
Zur Pause wechseln die Wiesbadener einmal: Reddemann geht, für ihn ist Nothnagel neu im Spiel.
46
15:09
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dominik Nothnagel
46
15:09
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sören Reddemann
46
15:07
Weiter geht's! Die Gäste stoßen an.
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:57
Halbzeitfazit
Pause in Baden, der KSC geht mit einer 0:1 Hypothek in die Kabine. Es hätte nach 45 Minuten auch 3:3 stehen können. Beide Teams agierten nach einem 180 Sekunden langen abtasten mit offenem Visier und kannten nur den Weg nach vorne. Einzig allein das fehlende Zielwasser in den Abschlüssen sorgte für keine Veränderung an der Anzeigetafel. Die Hausherren hatten dabei einen Tick die besseren Möglichkeiten. Nach gut 30 Minuten staffelten sich die 22 Akteure besser und speilten geordneter, so kam es nur noch vereinzelt zur Torgelegenheiten. Kurz vor Schluss zeigte schließlich der SVWW warum man derzeit an der Tabellenspitze steht: Andrist luchste frech Gordon im Spielaufbau die Kugel ab und marschierte los, bediente klasse Mintzel der zur Führung traf. Ansonsten ist die Partie aber noch völlig offen, bis gleich!
45
14:52
Ende 1. Halbzeit
45
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2 120 Sekunden gibt es oben drauf. Zeit genug für einen Auslgeich?
44
14:49
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Alf Mintzel
Was für ein Fehler von Gordon! Gordon verliert im Spielaufbau die Kugel völlig ohne Not an Andrist und der SVWW kontert über rechts. Mintzel lauert frei im Rückraum, wird perfekt durch eine flache Andrist-Hereingabe aus dem Halbfeld serviert und netzt ganz routiniert zur Führung ein.
42
14:48
Muslija zeigt eine klasse Leistung! Der Youngster lupft die die Kugel rechts in den Strafraum, doch Fink scheitert aus spitzem Winkel an Kolke. Das Eigengewächs macht viel Tempo und zeigt sich extrem kreativ. Die Abwehr von den Hessen hat viele Probleme seine Ideen vorherzusehen.
40
14:45
Gelbe Karte für Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden)
Mrowca sieht für ein taktisches Foul am Mittelkreis Gelb.
40
14:45
...Die Kugel kommt hoch und wird aber von Uphoff außer Gefahr gebracht. Schwach gemacht!
39
14:44
Vielleicht kommt es ja zum Torerfolg über Standards? Der SVWW hat eine Ecke auf der rechten Seite...
37
14:42
Anton Fink trifft ins Tor! Muslija hebt den Ball über die Abwehrreihe, der Stürmer löst sich klasse und schiebt die Kugel förmlich ins Tor rein. Kolke blieb zu Recht regungslos stehen, der Assistent hob seine Fahne - Abseits.
35
14:40
Reddemann wird von Mintzel links in Szene gesetzt. Der Verteidiger packt seinen starken linken Fuß aus und schlägt eine gute Flanke ins Zentrum. Pisot macht sich aber groß und köpft die Kugel entschlossen aus der Gefahrenzone.
32
14:38
Wanitzek kommt durch das Zentrum und legt nach links weiter mit einem flachen Diagonalball zu Siebeck in den freien Raum. Der umfunktionierte Linksverteidiger erreicht das Leder aber zu spät, sodass sich die Hessen wieder stellen können. Die anschließende Hereingabe wird souverän geklärt.
29
14:35
Nach der stürmischen Anfangsphase haben sich jetzt beide Teams in der Abwehr besser im Griff und antizipieren die Angriffsversuche des Gegners deutlich stärker.
26
14:32
Mintzel stürmt wieder über seine Seite und schlägt eine Flanke vor den Strafraum. Blacha probiert das Traumtor durch einen Scherenschuss, die Kugel trifft er aber überhaupt nicht und landet jenseits der Tribüne.
24
14:30
Mintzel kommt über links und tanzt eigentlich klasse Çamoğlu aus, packt dabei aber den Ellbogen aus. Das verstößt gegen das Regelwerk - Freistoß für die Hausherren.
23
14:28
Marc Lorenz bringt den anschließenden Freistoß hoch vor den zweiten Pfosten, doch die Kugel wird geklärt.
22
14:27
Gelbe Karte für Sören Reddemann (SV Wehen Wiesbaden)
Reddemann stellt Çamoğlu an der Außenbahn vor dem Strafraum ein Bein und sieht dafür zu Recht Gelb.
21
14:26
Kolke ist nach einem Zusammenstoß angeschlagen und muss kurz behandelt werden, der Keeper hebt aber schon den Daumen. Es geht für ihn weiter!
19
14:25
Der SVWW ist aber nicht wirklich weniger gefährlich. Eine Flanke von rechts mit mehr Gefühl als Power segelt in die Strafraummitte zu Schäffler. Der Stürmer hebt mit seinen 1,89m vom Boden ab und drückt die Kugel mit der Stirn Richtung Tormitte. Dort steht aber Uphoff und fängt ohne Probleme den Ball.
16
14:22
Nächste Top-Gelegenheit für die Badener! Muslija dribbelt durch die Mitte und sucht die Lücke in der Abwehr für den Schuss. 18 Meter vor dem Tor packt er seinen rechten Fuß aus und knallt die Kugel Richtung Kasten. Kolke braucht aber nicht einzugreifen, erneut geht das Leder am Gehäuse vorbei.
15
14:21
Pisot schlägt ohne Not eine Kerze raus aus der eigenen Hälfte. Das will Coach-Meister nicht sehen und meckert lautstark.
12
14:18
Was ist denn hier los? Schäffler wird per Kopfballverlängerung im Zentrum geschickt und kommt frei bis vor die Strafraumgrenze. Mit der Innenseite versucht der Stürmer den Ball im rechten Eck unterzubringen, verfehlt das Gehäuse aber um gut einen Meter. Flotter Beginn auch von den Gästen!
11
14:17
Nächste gute KSC-Chance! Muslija dribbelt durch den Strafraum und kommt per Bande durch einen Kollegen frei zum Schuss. Sein Torversuch aus ungefähr 16 Metern wird aber abgeblockt. Der Absteiger mach offensiv gut Druck in der Anfangsphase!
9
14:15
Alf Mintzel wird links im Strafraum zur Grundlinie geschickt und versucht es mit einer halbhohen Rückgabe in die Mitte. Uphoff passt aber auf und fängt den Ball ab. Der SVWW kommt langsam besser ins Spiel.
7
14:13
Gott das ist bitter! Moritz Kuhn hat sich verletzt und muss runter. Für den Mittelfeldmann kommt Patrick Funk, der eigentlich eine Pause bekommen sollte.
7
14:12
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Patrick Funk
7
14:12
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Moritz Kuhn
5
14:11
Gute Chance für Fink! Der Stürmer kommt links im Strafraum frei zum Schuss, hat dabei aber zu viel Rückenlage und setzt den Ball gut einen Meter über den Kasten. Der erste Schuss geht auf das KSC-Konto!
3
14:07
Beide Parteien beginnen abwartend und lauern auf den ersten Fehler.
1
14:05
Die Hausherren agieren in einem 4-2-2 mit Raute, wobei Bülow alleine auf der Sechs unterwegs ist. Auf Gästeseite spielt man ein klassisches 4-4-2 mit einer Doppelsechs.
1
14:05
Los geht's! Der Ball rollt.
1
14:04
Spielbeginn
14:03
Die Mannschaften betreten im gut gefüllten Wildparkstadion den Rasen. Die Stimmung ist hervorragend, alles ist bereit für einen unterhaltsamen Nachmittag im Südwesten der Bundesrepublik.
13:56
Die Spielleitung übernimmt Florian Heft. Der gelernte Bankkaufmann wird mit seinen 1,92m und den beiden Assistenten Lars Thiemann sowie Markus Büsing die Regelkonformität überblicken. Für den 27-Jährigen ist es bereits der zweite Einsatz in dieser Saison.
13:49
Trotz der schwachen Form glaubt der Übungsleiter weiter an seine erste Elf und tauscht nur auf einer Position: Eigengewächs Florent Muslija erhält eine Bewährungschance, dafür muss Jonas Föhrenbach vorerst auf die Bank. Für den Youngster ist es der erste Einsatz von der ersten Minute an. Bei den Gästen sieht es nicht großartig anders aus, nur zwei frische Spieler werden in die Startaufstellung berufen: Die Neuzugänge Moritz Kuhn und Offensivmann Stephan Andrist sind von Beginn an dabei.
13:36
Auf der Gegenseite hat man derweil andere Probleme. Um einen Fehlstart par exellence zu verhindern appelliert Coach Marc-Patrick Meister an den Teamspirit: "Ich hoffe das wir gegen Wehen den ersten Sieg landen und dann ins Rollen kommen. Es geht darum zusammenzuhalten und uns auf die Erfolge in der Vorbereitung zu besinnen." Vor allem in der Abwehr drückt der Badener-Schuh: Sieben kassierte Tore sind nach drei Partien deutlich zu viel.
13:29
Beim Versuch die Erfolgsserie am Leben zu erhalten wird es aber ein "never change a winning team" wohl nicht geben, verriet Trainer Rüdiger Rehm: "Wenn man Qualität im Kader hat, kann man über Änderungen nachdenken. Aber das wird nicht alle zehn Feldspieler betreffen, sondern punktuell sein. Darüber machen wir uns Gedanken und entscheiden uns am Samstag."
13:19
In Wiesbaden dagegen weiß man gar nicht wohin mit der ganzen Freude. Der 1:0 Sieg vor einigen Tagen gegen den Aufsteiger aus Unterhaching bedeutet nicht nur neun Punkte und die Tabellenführung zusammen mit Fortuna Köln, sondern Keeper Markus Kolke trägt auch seit dem ersten Spieltag weiterhin die Weiße Weste. Muss er sie nach der heutigen Partie abgeben?
13:09
Beide Teams teilen hinsichtlich des Auftaktes eine Gemeinsamkeit: Die Punkteausbeute nach den ersten drei Spielen war so nicht zu erwarten. Beim KSC wollte man von Anfang an Richtung Aufstieg blicken, davon ist man derzeit weit entfernt. Zu aller Ernüchterung gab es unter der Woche bei der Zweitvertretung aus Bremen ein peinliches 2:0.
13:01
Einen schönen guten Nachmittag und herzlich willkommen zur 3. Liga! Die erste englische Woche der neuen Saison findet dieses Wochenende ihren Abschluss, dabei empfängt der Absteiger aus Karlsruhe den SV Wehen Wiesbaden. Los geht es ab 14:00 Uhr, viel Spaß!

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500