Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
22.07.2017 14:00
Beendet
SV Wehen
SV Wehen Wiesbaden
1:0
FC Carl Zeiss Jena
Jena
1:0
  • Sören Reddemann
    Reddemann
    45.
    Rechtsschuss
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
2.753
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90
15:56
Fazit:
Der SV Wehen Wiesbaden sorgt mit einem 1:0-Sieg gegen den Aufsteiger aus Jena für einen gelungenen Saisonauftakt. In einer von beiden Mannschaften offensiv schwachen ersten Hälfte gingen die Hausherren spät durch einen Treffer von Sören Reddemann in Führung. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ebenfalls ausgeglichen, doch Wehen rettete die Führung über die Zeit. Jena kämpfte leidenschaftlich und versuchte alles, doch der Aufsteiger kam nicht entscheidend durch. Letztlich hätte sich der FCC jedoch einen Punkt durchaus verdient gehabt. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Tag!
90
15:56
Spielende
90
15:52
Schäffler behauptet im gegnerischen Strafraum den Ball und holt reichlich Zeit raus. Er steckt den Ball durch auf Blocha, doch der steht im Abseits. Trotzdem wertvolle Sekunden für den SVWW.
90
15:51
Bock geht auf Rechtsaußen ins Duell mit Mintzel. Er tankt sich durch und flankt das Ding vor das Tor. Doch dann ertönt ein Pfiff und der Schiri hat ein Foul gesehen.
89
15:49
Jena versucht es jetzt immer öfter mit langen Bällen in die Spitze. Wehen Wiesbaden verteidigt mit Mann und Maus und haut auch die Bälle hinten raus. Echter Spielfluss kommt nicht mehr zustande.
87
15:48
Klasse Schuss von Davud Tuma! Der eingewechselte Mann marschiert bis zum Strafraum durch und zieht aus halblinker Position und zwanzig Metern Torentfernung einfach mal ab. Die Kugel rauscht links am Gehäuse vorbei. Glück für die Hausherren!
83
15:44
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Jeremias Lorch
83
15:44
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robert Andrich
83
15:43
Riesenchance zum 2:0 für Wehen Wiesbaden! Schäffler taucht plötzlich völlig frei vor dem gegnerischen Gehäuse auf und brauch nur noch den Schlussmann der Gäste überwinden. Doch Schäffler schießt den Ball mitten auf den Keeper. Der blockt ihn ab und die Situation ist bereinigt.
80
15:42
Der Aufsteiger versucht es mit einem langen Ball aus dem Halbfeld, doch der durchgestartete Eckhardt kommt nicht an den Ball und das Spielgerät kullert ins Toraus.
78
15:39
Derzeit ist ein wenig das Tempo raus. Die Jenaer wollen, können aber nicht so richtig. Allmählich scheinen auch ein wenig die Kräfte zu schwinden.
76
15:37
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Weiß
76
15:37
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Wolfram
75
15:36
Gefährlicher Freistoß der Gäste von der linken Seite! Der Ball kommt hoch in den Strafraum, doch dort findet er keinen Abnehmer.
73
15:33
Dietz drängt von der rechten Seite in den Strafraum ein und bringt die Kugel flach vor den Kasten. Dann rauscht ein Verteidiger ran und klärt zur Ecke.
70
15:30
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Davud Tuma
70
15:30
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Matthias Kühne
68
15:28
Mintzel ist der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Wehener. Aus elf Metern und zentraler Position hämmert er das Spielgerät auf das Gehäuse des Aufsteigers. Der Schuss ist allerdings etwas zu unplatziert und Koczor kann zur Ecke klären. Die bringt nichts ein.
66
15:26
Andrich bringt die Ecke hoch in die Nähe des FÜnfmeterraumes. Koczor kommt aus seinem Kasten und lenkt ihn mit der Hand in Richtung rechter Eckfahne. Dort kann die Situation endgültig bereinigt werden.
65
15:25
Ecke für den SVWW...
63
15:25
Wehen Wiesbaden ist momentan näher am 2:0 als Jena am 1:1. Die Gastgeber setzen zwischendurch immer mal wieder gefährliche Angriffe.
60
15:21
Strittige Szene im Strafraum der Hausherren! Eckhardt dringt von der linken Seite in den Sechzehner ein und geht in ein Laufduell mit Mockenhaupt. Der fährt dem Arm aus und Eckhardt geht zu Boden. Da kann man durchaus auf den Punkt zeigen.
58
15:19
Nächste Möglichkeit für Blacha! Der polnische Kapitän nimmt eine Hereingabe vom rechten Flügel direkt, fackelt den Ball aber aus halbrechter Position und zehn Metern Torentfernung deutlich über die Querlatte!
57
15:18
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Florian Dietz
57
15:18
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Firat Sucsuz
55
15:16
Spielerisch ist das nicht ausreichend, was Jena bislang zeigt. Der FCC schafft es nicht, die passive Herangehensweise der Wehener zu nutzen, weil die Vertikalpässe nicht ankommen.
52
15:12
Die Hausherren stehen deutlich tiefer als in der ersten Hälfte. Dadurch ergeben sich größere Räume für die Zimmermann-Elf. Nutzen konnte Jena den Raum allerdings noch nicht.
51
15:11
Mintzel wird an der Seitenlinie von Kühne am Kopf getroffen und muss behandelt werden. Er kann aber wohl weiterspielen.
49
15:09
Klasse Angriff der Heimmannschaft! Mintzel setzt sich auf der linken Seite durch und marschiert bis zur Grundlinie. Dann flankt er das Leder flach in den Rückraum, wo Müller steht, die Kugel aber klar links am Kasten vorbei hämmert!
46
15:06
Weiter geht's! Der Unparteiische Marco Fritz pfeift die zweite Halbzeit an!
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Der SV Wehen Wiesbaden geht dank eines späten Treffers kurz vor dem Pausenpfiff mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Zuvor blieben echte Torchancen auf beiden Seiten aus. Beide Mannschaften konnten sich lediglich Halbchancen erspielen und agierten im letzten Drittel des Spielfeldes zu ungenau und mit zu wenig Tempo in den Aktionen. Nach einer Freistoßflanke von Alf Mintzel nagelte Sören Reddemann dann aber kurz vor der Halbzeitpause den Ball zur umjubelten Führung in das Gehäuse der Gäste. Jena muss in der zweiten Halbzeit im Spiel nach vorne mutiger werden und darf sich nicht wie bisher ausschließlich auf die Defensivarbeit beschränken. Gleich geht's weiter!
45
14:52
Ende 1. Halbzeit
45
14:51
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Sören Reddemann
Das ist die Führung für den SVWW! Die Hausherren bekommen im linken Halbfeld einen Freistoß zugesprochen. Mintzel bringt das Leder hoch in den Sechzehner, wo der 21-Jährige Torschütze steht und den Ball Volley in die Maschen haut! Klasse Tor!
45
14:50
Der Ball kommt hoch in den Sechzehner, doch Cros steigt hoch und köpft den Ball hinten raus. Die Situation ist nicht geklärt und Wehen kommt nochmal über die linke Seite zum nächsten Angriff. Diesmal kommt die Kugel flach in den Strafraum und rauscht an Freund und Feind vorbei. Schäffler will das Ding am langen Pfosten ins Tor grätschen, kommt aber nicht dran. Abstoß.
44
14:48
Eckball für die Gastgeber...
42
14:47
Robert Andrich bleibt nach einem Zweikampf auf dem Boden liegen. Sein Gegenspieler hatte ihm in einem Kopfballduell unterlaufen. Andrich fiel anschließend auf das Steißbein. Nach einer kurzen Unterbrechung kann er aber weiterspielen.
40
14:45
Die Mannschaft von Mark Zimmermann zeigt vor allem Defensiv eine gute Leistung. Die Hintermannschaft nimmt immer mal wieder das Tempo raus und lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Auch Schäffler und Blacha werden konsequent verteidigt.
37
14:41
Jetzt ist etwas mehr Tempo im Spiel. Beide Mannschaften werden mutiger und gehen etwas mehr Risiko im Spiel nach vorne ein.
34
14:39
Das Spiel wird besser! Wolfram bekommt in halbrechter Position ewa 14 Meter vor dem gegnerisch Gehäuse den Ball nach einem Klärungsversuch. Er dreht sich Richtung Tor und zieht einfach mal ab. SVWW-Torwart Kolke ist auf dem Posten und pariert klasse!
32
14:37
Gut aufgepasst von Mockenhaupt! Thiele will Wolfram mit einem Steilpass in den Strafraum auf die Reise schicken. Doch Mockenhaupt passt auf und klärt in höchster Not zur Ecke.
30
14:34
Schäffler will einen Elfmeter haben! Der 28-Jährige startet durch und pflückt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte mit dem Fuß runter. Anschließend wird der Stürmer von einem Defensivmann der Gäste fair weggecheckt.
27
14:31
Der SVWW zwingt den Aufsteiger durch aggressives Pressing immer wieder zu langen Bällen. Die sind bis jetzt allesamt ungenau und haben aus Sicht des FCC immer einen Ballverlust zur Folge.
25
14:30
Erste gute Möglichkeit! Die Hausherren bringen die Kugel direkt scharf auf den langen Pfosten. Slamar schraubt sich im Fünfer hoch und lenkt die Kugel per Kopf ins Toraus zur Ecke. Die bleibt ungefährlich.
23
14:29
Freistoß für Wehen-Wiesbaden. Blacha wird auf dem linken Flügel steil geschickt und wird nahe der Eckfahne gefoult.
19
14:28
Beide Teams spielen jede Menge Fehlpässe. Das liegt aber auch daran, dass jeweils die beiden Sechser bei beiden Mannschaften jede Menge Bälle abfangen und die Räume unglaublich eng machen.
15
14:26
Immer wieder sehen wir zahlreiche Zweikämpfe im Mittelfeld und kleine Fouls. Ein richter Spielfluss kommt derzeit nicht zustande.
12
14:26
Tormöglichkeiten bleiben bisher auf beiden Seiten aus. Große Teile der Begegnung spielen sich im Mittelfeld ab. Das liegt an der mangelnden Durchschlagskraft und der fehlenden Präzision im letzten Drittel.
10
14:14
Momentan ist Jena die aktivere und mutigere Mannschaft. Immer wieder versuchen die Gäste über die Flügelspieler zu gefährlichen Hereingaben und Torchancen zu kommen. Bislang steht die Defensive vom SVWW allerdings stabil und lässt kaum etwas zu.
8
14:12
Erste gute Freistoßposition für den Aufsteiger! Dominik Bock legt sich den Ball in halblinker Position und etwa zwanzig Metern Torentfernung hin. Er tritt an und versucht es direkt. Er bekommt allerdings nicht genügend Druck auf den Ball und Wehen-Schlussmann Kolke kann den Ball festhalten.
6
14:10
Klasse Aktion von Sucsuz! Der Mann mit der Nummer zwei setzt sich auf der linken Seite klasse durch und bringt den Ball flach in die Gefahrenzone. Dort steht aber niemand und die Defensive der Gastgeber kann die Situation bereinigen.
4
14:09
Erstes Missverständnis in der Hintermannschaft der Gäste. Mintzel startet durch und will einen langen Ball an der Strafraumgrenze annehmen. FCC-Keeper Koczor und ein weiterer Defensivmann sind allerdings zeitgleich vor Mintzel am Ball. Torwart Koczor will klären und knallt den Ball gegen den Wehener Mittelfeldakteur. Von da aus segelt die Kugel ins Aus - Abstoß.
2
14:05
Es haben etwa 2.500 Zuschauer den Weg ins Stadion gefunden. Die Hausherren treten in roten Trikots an, Jena agiert in weißen Shirts.
1
14:04
Auf geht's, der Ball rollt!
1
14:02
Spielbeginn
14:00
Die beiden Teams betreten den Rasen der Brita-Arena. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
13:54
Den bislang letzten Vergleich der beiden Mannschaften konnte Jena mit 1:0 für sich entscheiden. Im April 2012 setzte sich der FCC in der 3. Liga durch ein Tor von Pichinot durch.
13:53
Bei der Mannschaft von Rüdiger Rehm sieht es hinsichtlich Zu- und Abgängen ähnlich aus. Einzig Marc Lorenz, der den Verein Richtung Karlsruhe verlässt, hat den Klub als Stammspieler verlassen. Mit Moritz Kuhn und Jeremias Lorch wurden für Rehm zwei alte Bekannte aus seiner Zeit in Großaspach verpflichtet. Zusätzlich verstärkt Stephan Andrist die Offensive des SVWW.
13:46
Ähnlich soll die Herangehensweise der Gäste aussehen. Die nach dem Aufstieg vor Selbstvertrauen strotzenden Thüringer wollen sich mit jeder Menge Kampfgeist den Klassenerhalt sichern und von Anfang an Gas geben. Der FCC hat eine eingeschworene Truppe, die lediglich durch vier Neuzugänge ergänzt wird. Man setzt in Jena also weniger auf Qualität, sondern auf Zusammenhalt und eine eingespielte Mannschaft.
13:38
Die Gastgeber brennen auf den Saisonstart und wollen nach der harten Vorbereitung die Früchte ernten: „Wir sind alle heiß und freuen uns tierisch. Wir haben fünfeinhalb Wochen sehr hart gearbeitet. Es ist wichtig für den Kopf, dass wir endlich starten können.", so SVWW-Coach Rüdiger Rehm. Zudem betont der Trainer, worauf es ihm ankommt: „Jena kommt mit der Euphorie des Aufstiegs. Wir werden auf der Hut sein. Aber wir wollen unsere Dominanz auf dem Platz durchdrücken – mit sehr viel Leidenschaft, Laufbereitschaft und totalem Willen."
13:30
Die Testspiele der beiden Teams liefen zuletzt eher durchwachsen. Die Jenaer verloren die letzten drei Testspiele gegen Truiden, den VfL Bochum und Hertha BSC Berlin. Wehen konnte nach zwei Pleiten gegen Astoria Walldorf und den FC Ingolstadt im letzten Test gegen Mainz 05 Selbstvertrauen tanken. Mit 2:0 konnte man den FSV durch einen Doppelpack von Schäffler schlagen.
13:20
Die Hausherren gerieten in der vergangenen Saison zwischenzeitlich in Abstiegsgefahr. Nachdem Rüdiger Rehm das Ruder als Trainer übernahm, konnte sich der SVWW aber durch eine starke Rückrunde frühzeitig von den Abstiegsrängen entfernen und den Klassenerhalt perfekt machen.
13:20
Endlich geht es wieder los. Die Sommerpause ist vorbei und als erste Profiliga startet die 3. Liga in die neue Saison. Der Tabellensiebte aus der vergangenen Spielzeit, Wehen Wiesbaden trifft auf den Liganeuling Carl-Zeiss Jena. Wehen wurde in der Regionalliga Nordost Meister und setzte sich in den Aufstiegsspielen gegen Viktoria Köln durch.
13:19
Hallo und herzlich willkommen in der Brita-Arena zum Saisonauftakt der dritten Liga und der Partie zwischen dem SV Wehen-Wiesbaden und Carl Zeiss Jena. Um 14 Uhr geht’s los!

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500

FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena Herren
vollst. Name
Fussball Club Carl Zeiss Jena
Stadt
Jena
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb-weiß
Gegründet
13.05.1903
Sportarten
Fußball
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Kapazität
12.630