Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
23.07.2017 14:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
4:1
1. FC Magdeburg
Magdeburg
1:0
  • Sebastian Schiek
    Schiek
    44.
    Rechtsschuss
  • Joseph-Claude Gyau
    Gyau
    57.
    Rechtsschuss
  • Daniel Hägele
    Hägele
    72.
    Dir. Freistoß
  • Felix Lohkemper
    Lohkemper
    85.
    Rechtsschuss
  • Özgür Özdemir
    Özdemir
    89.
    Dir. Freistoß
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
3.150
Schiedsrichter
Benjamin Brand

Liveticker

90
15:54
Fazit:
Die SG Sonnenhof Großaspach beschert Neu-Coach Sascha Hildmann einen spektakulären wie erfolgreichen Einstand und bezwingt den 1. FC Magdeburg 4:1 (1:0). Am Ende eines ausgeglichenen ersten Durchgangs brachte Sebastian Schiek die Hausherren in Führung (44.). Nach dem Seitenwechsel drängten die Elbstädter auf den Ausgleich, doch mitten hinein in diese Phase stach die SGS erneut zu: Joseph-Claude Gyau stellte auf 2:0 (56.), ehe Kapitän Daniel Hägele mit der zweiten sehenswerten Standardsituation das 3:0 nachlegte (72.). Magdeburg war das ganze Spiel über bemüht, hatte aber vorne zu wenig Ideen und ließ sich auf den Matchplan der SGS ein. Auch der Anschlusstreffer durch Felix Lohkemper war kein Initiator einer Aufholjagd, stattdessen setzte Özgür Özdemir erneut per Freistoß den Schlusspunkt (89.). Damit bekommt Magdeburg zu Beginn einen ordentlichen Dämpfer erteilt und hat vor allem im Spielaufbau noch Steigerungspotential, die SGS startet hingegen optimal in die Saison und nistet sich an der Tabellenspitze ein. Weiter geht es für die Schwaben in der nächsten Woche im Norden beim FC Hansa Rostock, der FCM empfängt Rot-Weiß Erfurt zum Ost-Duell. Bis dahin, einen schönen Sonntag noch!
90
15:50
Spielende
90
15:49
Lohkemper lässt sich simpel austricksen! Der Goalgetter ist ganz alleine auf weiter Flur und muss sich den Torwart nur ausgucken, doch Broll macht das ganz geschickt. Der Keeper täuscht an, in die Mitte gehen zu wollen und Lohkemper nimmt die Einladung an, um die kurze Ecke anzupeilen: Darauf hatte Broll spekuliert und bekommt das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht, als er den Ball in den Händen hält. Danach ist Feierabend und der Heimsieg für die SGS ist in trockenen Tüchern.
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2 Die mechatronik Arena erhebt sich zum Applaus, damit hatten die Zuschauer wohl nicht mit gerechnet. Was für ein irrer Saisonauftakt! Die zwei Minuten Zusatz kann der Gastgeber genießen.
89
15:46
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 4:1 durch Özgür Özdemir
Auch der ist drin! Die SGS und die Standards, das passt heute einfach wie der Deckel auf den Topf! Auch 28 Meter halten den Deutsch-Türken nicht davon ab, direkt drauf zu halten. Die Kugel senkt sich ganz unglücklich über Jan Glinker, der dabei komisch aussieht, aber gar nichts ausrichten kann. 4:1!
86
15:43
Gelbe Karte für Björn Rother (1. FC Magdeburg)
Der FCM bekommt Joseph-Claude Gyau einfach nicht gestoppt. Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:0 entwischt Rother auf dem linken Flügel, sodass auch dieser das taktische Foul ziehen muss. Dritte Gelbe Karte für die Gäste.
84
15:42
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:1 durch Felix Lohkemper
Da ist zumindest mal der Anschlusstreffer. Und so leicht kann es gehen: Mit zwei, drei kontrollierten Pässen kombinieren sich die Elbstädter über den linken Flügel und finden mit einem Querpass in die Mitte. Aspach ist im Zentrum nicht sortiert, sodass mit Düker und Lohkemper gleich zwei Spieler einschussbereit stehen. Letzterer ist es schließlich, der den Ball mit dem Schlappen aus kurzer Distanz über die Linie drückt.
81
15:39
Die Messe ist gelesen und die Beine werden zusehends schwerer. Das Tempo ist raus aus dem Duell, so wirklich an das Wunder glauben scheinen auch die Blau-Weißen nicht mehr. So spielt sich das Geschehen derzeit weit weg von den Kästen ab.
79
15:36
Bitter für Sané: Der Joker, der vor dem 3:0 gefoult worden war, ist offenbar schlimmer verletzt und muss bereits wieder raus. Der 28-Jährige Shqiprim Binakaj darf in der Schlussphase mitwirken.
79
15:36
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Shqiprim Binakaj
79
15:36
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Saliou Sané
78
15:35
Gelbe Karte für Marius Sowislo (1. FC Magdeburg)
Die nächste gibt es direkt hinter her. Sowislo hält den Knöchel gegen Vitzthum drauf und weiß genau, dass er dafür verwarnt wird.
77
15:34
Gelbe Karte für Nico Hammann (1. FC Magdeburg)
Auch Hammann holt sich beim Saisonauftakt prompt den ersten Karton ab. Gegen Gyau hat er in Sachen Tempo nichts zu melden und erwischt den pfeilschnellen Flügelflitzer deshalb nur am Knochen. Gelb ist die logische Konsequenz.
77
15:34
Auch Jens Härtel versucht es mit Aufmunterung aus der Coaching-Zone, kann aber nicht mehr viel ausrichten. Alle Wechsel sind vollzogen, die Herren auf dem Feld müssen es nun richten.
76
15:33
Von einem so deutlichen Zwischenstand zu Gunsten des Dorfklubs war vorher wirklich nicht auszugehen. Sascha Hildmann scheint aber dennoch nicht voll zufrieden zu sein und gibt von außen weiter konsequent Instruktionen an seine Schützlinge weiter.
74
15:32
Auch wenn wir an diesem Spieltag schon einiges erlebt haben: Ein 0:3 in gut 17 Minuten umzuwenden, wäre schon eine Sensation für den FCM. Zumal der Gastgeber gar nicht daran denkt, das Fußballspielen einzustellen.
72
15:29
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 3:0 durch Daniel Hägele
Was ist denn mit der SGS los? Nächstes Traumtor Großaspach! Die Gastgeber holen durch Sané eine Sahneposition als Freistoß heraus, 19 Meter vor dem Kasten halblinks liegt die Kugel für Daniel Hägele bereit. Sebastian Schiek und Pascal Sohm überlaufen zunächst, ehe der Kapitän das Leder unhaltbar um die Mauer genau in den Knick befördert und sein 201. Spiel damit zu einem ganz besonderen werden lässt. Irre Treffer sind das hier heute!
71
15:29
Volle Offensive jetzt bei Magdeburg, was für die Schlussphase und bei diesem Zwischenstand absolut Sinn macht. Die frischen Kräfte Düker und Türpitz sind eigentlich für Torgefahr gekommen, müssen sich aber zunächst mal hinten einfinden, weil Sané in Richtung gegnerisches Gehäuse drängt.
71
15:28
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Philip Türpitz
71
15:28
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Christopher Handke
71
15:28
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julius Düker
71
15:28
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Ludwig
70
15:26
Überhaupt ist von Taktik aktuell nicht so viel zu sehen. Derzeit sind die Positionen wild über den Haufen geworden, das Spiel wird rassiger und offener. Und der erste Spieltag dieser Liga hat ja bereits bewiesen: Eine Zwei-Tore-Führung muss gar nichts heißen.
68
15:24
Magdeburg kann sich von der kalten Dusche nicht befreien. Der Europapokalsieger von 1974 steht mächtig unter Druck, weiß aber nicht so recht, wie er daraus Energie ziehen kann. Die Gäste kommen nicht wirklich in einen Fluss.
66
15:23
Der wäre gut gekommen! Sowislo wird mustergültig von Lohkemper im Rücken der Abwehr bedient, schießt aber unglücklicherweise Beck an. Vom eigenen Mitspieler geht die Kugel schließlich ins Toraus.
64
15:20
Was durchaus verwundert: Die SGS sucht immer wieder kleine Entlastungen. Zwar geht die Mannschaft von Sascha Hildmann nun wenig Risiko ein, verbarrikadiert sich aber nicht ausschließlich rund um die eigene Gefahrenzone, sondern ist bemüht, im Rahmen ihrer Möglichkeiten mitzuspielen.
62
15:18
Der Spielaufbau der Magdeburger ist im zweiten Durchgang besonders fehleranfällig. Die Blau-Weißen bekommen aktuell auch die einfachsten Zuspiele nicht an den Mann gebracht. Die Gäste brauchen ein Erfolgserlebnis, um wieder in die Spur zu kommen.
60
15:17
Nächster frischer Mann für die Schwaben: Routinier Röttger hat nach einer gespielten Stunde Feierabend, mit Sané betritt ein großes Talent das Grün.
60
15:17
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Saliou Sané
60
15:16
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Timo Röttger
58
15:15
Während die Gäste mehr vom Spielgeschehen haben, überzeugen die Hausherren mit knallharter Verteidigung und gnadenloser Effektivität. Dieser zweite Treffer sitzt natürlich tief beim FCM. Können die Blau-Weißen jetzt noch zurückkommen? Dazu müssten sie zumindest offensiv noch mehr die Klappen aufreißen.
56
15:12
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 2:0 durch Joseph-Claude Gyau
Die SGS macht mit der ersten Chance im zweiten Durchgang prompt das 2:0! Hägeles flache Hereingabe in den Strafraum misslingt eigentlich etwas und hoppelt wild durch die Gegend, Röttger verpsst. Allerdings fühlt sich kein Magdeburger für das Leder verantwortlich, sodass sich Gyau schließlich der Sache annimmt und nach einem Ballkontakt direkt den Abschluss sucht. Sein flacher Rechtsschuss sitzt!
55
15:12
Die Blau-Weißen spielen nun auf den gut gefüllten Gästeblock zu und forcieren prompt wieder das Tempo. Die SGS steht tief, bietet aber weiter wenig Fehler an. Magdeburg muss das Offensivspiel variabler gestalten, um die Lücke zu finden.
53
15:10
Andreas Ludwig war im ersten Durchgang kaum in Erscheinung getreten, nun bietet der zweitligaerfahrene Stürmer vorne drin mehr an und verlangt die Bälle konsequenter von seinen Mitspielern.
51
15:08
Dem Gastgeber spielt der Zwischenstand natürlich immens in die Karten. Ohnehin wird von der SGS gegen Magdeburg nicht erwartet, das Spiel zu gestalten. Nun sind die Gäste umso stärker gefordert und die Rot-Schwarzen können lauern.
49
15:06
Magdeburg steht weiterhin mit einer Dreierkette hinten drin, der Rest schiebt früh in die gegnerische Hälfte und versucht, Druck auszuüben. Dauerhafte Verunsicherung des Gegners springt bisher aber nicht dabei heraus.
46
15:04
Gelbe Karte für Özgür Özdemir (SG Sonnenhof Großaspach)
Die erste Gelbe des Durchgangs lässt auch nicht lange auf sich warten. Özgür Özdemir geht an der Strafraumkante zu ungestüm zur Sache, sodass Benjamin Brand zum zweiten Mal in der Partie in seine Brusttasche greift.
46
15:04
Weiter geht es! Beide Teams wechseln zu Beginn des ersten Durchgangs einmal aus: Bei den Gastgebern ersetzt Sebastian Bösel den angeschlagenen Yannick Thermann. Ebenfalls angeschlagen muss Michel Niemeyer vom 1. FCM raus, dafür ist Tobias Schwede mit von der Partie.
46
15:03
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tobias Schwede
46
15:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Michel Niemeyer
46
15:03
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Sebastian Bösel
46
15:02
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Yannick Thermann
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:50
Halbzeitfazit:
In einem rassigen und intensiven Duell hat die SG Sonnenhof Großaspach zur Halbzeitpause knapp die Nase vorn und führt gegen den 1. FC Magdeburg 1:0. Ein Traumtor von Sebastian Schiek kurz vor dem Kabinengang besorgte die Führung nach einer einstudierten Ecke. Ansonsten waren es die Gäste, die mit ordentlich Wucht in den Füßen auftraten und nach vorne drängten. Doch die Rot-Schwarzen überstanden die Anfangsphase und fanden nach etwa zehn Minuten stärker ins Spiel. Seither ergaben sich durchaus Gelegenheiten auf beiden Seiten, wobei zwingende Aktionen selten waren. Magdeburg hat vor allem sein offensives Zentrum noch nicht voll ausgenutzt, die Gastgeber sind eher um kompakte Defensive bemüht. Die Führung in einem ausgeglichenen Duell ist deshalb leicht glücklich. Auf jeden Fall verspricht das Duell, nach dem Seitenwechsel nochmal richtig spannend zu werden. Bis gleich!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
44
14:45
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Sebastian Schiek
Was für ein Sahnetreffer zum Abschluss der ersten Halbzeit! Pascal Sohm gibt eine Ecke flach zurück an die Strafraumkante, wo der auffällige Schiek komplett unbewacht einläuft, den rechten Schlappen hinhält und das Leder mit ganz viel Gefühl elegant in den langen Winkel hebt - nichts zu machen für Glinker, die Kugel senkt sich genau richtig und lässt das Netz zappeln. 1:0 für den Dorfklub!
44
14:44
Diesmal findet Schiek den Abnehmer. Seine xte Flanke an den Fünfer ist für Röttger gedacht, doch am Fünfer hält Butzen vor dem einlaufenden gebürtigen Waldbröler die Rübe rein und klärt rigoros.
43
14:43
Da waren es nur noch wenige Minuten bis zur Halbzeitpause. Immer noch warten wir auf den ersten Treffer des Duells, sehen aber auch nicht wirklich viele Abschlüsse. Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne, kommen im Großen und Ganzen aber über Ansätze nicht hinaus.
41
14:41
Gelbe Karte für Michael Vitzthum (SG Sonnenhof Großaspach)
Butzen will in den Strafraum ziehen, doch Vitzthum hat ein Problem damit und zieht das taktische Foul. Dafür gibt's in einer insgesamt fairen Partie den ersten Karton.
40
14:41
Schnieke Flugeinlage! Schiek hat heute schon die eine oder andere schöne Flanke geschlagen, jetzt bekommt er die Pille auf rechts zurückgelegt und schnörkelt sie an den Fünfer. Dort kommt Glinker aber genau richtig heraus und entschärft die Chance im Flug.
37
14:38
Das war nicht gut gelöst. Im Zuge eines Konters beackert Niemeyer den linken Korridor, doch Sowislo übersieht ihn und gibt die Pille lieber steil auf den rechten Flügel. Dort kann Lohkemper das Leder aber nicht erreichen und die Überzahlsituation verpufft.
35
14:35
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch zu absolvieren, ein Treffer liegt aber nicht wirklich in der Luft. In einem ausgeglichenen Duell sind Chancen eher Seltenheit. Großaspach bietet wenig Fehler an, Magdeburg sucht die Lücke, findet sie aber nicht.
32
14:33
Beiden Mannschaften ist anzumerken, dass sie in dieser Formation noch nicht zusammen gespielt haben. Laufwege sind noch nicht hundertprozentig abgestimmt, Pässe nicht ideal getimt.
30
14:31
Jetzt spielen sie es mal mit viel Geduld. Magdeburg kann im Kombinationsspiel wieder Fahrt auf nehmen und findet die Lücke raus auf Niemeyer, der direkt flach in die Mitte geben will, dabei jedoch geblockt wird. Der fällige Eckstoß landet auf dem Kopf des eingelaufenen Kapitäns Sowislo, geht aber vom kurzen Pfosten aus deutlich am Kasten vorbei.
28
14:29
Seit dem Aufstieg der Magdeburger in die 3. Liga zur Saison 2015/2016 trafen der FCM und die Schwaben in bislang vier Partien aufeinander, dabei verließ der Dorfklub einmal den Platz als Sieger. In der letzten Spielzeit hatte beide Male der Ostclub die Oberhand inne.
26
14:27
Der Lohkemper-Versuch war der beste Magdeburger Abschluss der Partie. Insgesamt wird die Härtel-Mannschaft derzeit wieder etwas aktiver, wagt mehr direktes Passspiel und sieht die Lücken im Defensivverbund der Schwaben.
24
14:26
Und Magdeburg hat fast die direkte Antwort parat. Neuzugang Felix Lohkemper, der in der letzten Saison noch für Mainz II auflief, lässt Julian Leist mit einer Finte aussteigen, zieht in den Strafraum und zimmert ansatzlos drauf - knapp vorbei.
24
14:25
Das Chancenverhältnis ist auf beiden Seiten noch ausbaufähig, diesmal packt isch Daniel Hägele ein Herz. Der Kapitän der Hausherren wird von Joseph-Claude Gyau im Zentrum bedient und hämmert das Leder auf den Kasten. Doch Jan Glinker ist zur Stelle.
23
14:24
Gehring antizipiert stark. Der Innenverteidiger ist zur Stelle, als seine Vorderleute den Ball leichtfertig im Spielaufbau vertendeln und den FCM zum Kontern einladen. Zum Glück für die SGS war Gehring zur Stelle.
21
14:22
Das hätte auch anders ausgehen können. Nico Hammann schlägt einen Freistoß aus hoher Entfernung mit viel Effet in den Strafraum und gleich vier Blau-Weiße sind blitzeblank. Am Ende pfeift Benjamin Brand die Gäste aber auf Grund einer Abseitsentscheidung zurück.
19
14:19
Die Kombinationsmaschine der Elbstädter hingegen ist ins Stocken geraten. Insbesondere aus dem Zentrum heraus kommt zu wenig, die vorderen Reihen hängen deshalb in der Luft und können sich kaum am Spielgeschehen beteiligen.
17
14:17
Wieder ordentlich Zug in die Box. Sebastian Schiek startet nach einem selbst ausgeführten Einwurf an der Mittellinie selbst durch und wird über den rechten Korridor geschickt, doch erneut ist in der Mitte keiner eingelaufen, um die schnittige Flanke abzufangen. Großaspach wird mutiger.
15
14:15
Eine Viertelstunde ist absolviert und mittlerweile beteiligt sich die Heimmannschaft immer besser am Spielgeschehen. Die Rot-Schwarzen zerstören den Spielfluss der Magdeburger so gut es geht und können selbst einzelne Nadelstiche setzen.
13
14:14
Und auch die nächste Offensivaktion gehört dem Gastgeber. Sohm spielt das Leder schön in die Lücke auf den startenden Schiek, doch dessen Flanke von der Grundlinie in die Mitte findet keinen Abnehmer.
12
14:13
Nach dem Powerplay der Magdeburger in den ersten Minuten hat sich der Gastgeber jetzt etwas besser eingestellt und kann den Druck der Gäste früher unterbinden.
10
14:12
Diese Konter sind der Trumpf der SGS! Joseph-Claude Gyau ist pfeilschnell auf dem Flügel unterwegs und nutzt das direkt aus, um sich ordentlich Platz zu verschaffen. Seine Hereingabe an den zweiten Pfosten findet Pascal Sohm, gerät aber einen Ticken zu lang, sodass Sohm den Fuß auf Kopfhöhe hochreißen muss und das Rund deshalb nicht kontrolliert auf den Kasten bekommt. Jan Glinker schnappt sich das Spielgerät.
8
14:08
Langholz hingegen ist das Motto der SGS. Der selbsternannte Dorfklub hat noch nicht viel Land gesehen und schlägt die Pille lang und weit aus der Gefahrenzone. Strukturierter Spielaufbau ist noch nicht zu sehen.
6
14:07
Das Heft des Handelns liegt wie im Vorfeld erwartet zunächst eindeutig beim FCM, der konsequent nach vorne drückt und den schnellen Abschluss sucht. Soeben wird Michel Niemeyer aus 18 Metern zentraler Position gerade noch so geblockt.
5
14:05
Die Hausherren haben hingegen erstmal vor der eigenen Hütte zu kehren und sehen sich direkt hinten rein gedrängt. Das Konzept der SGS muss sein, hinten kompakt zu stehen und sich dabei gleichzeitig nicht nur passiv zu verhalten.
3
14:03
Auf den Rängen haben die Blau-Weißen dank der vielen mitgereisten Fans deutlich die Oberhand und sorgen für stimmungsvolle Unterstützung von den Rängen. Auch auf dem Feld schnappt sich die Mannschaft von Jens Härtel die Pille und drängt mit viel Elan auf das Tor.
2
14:03
Der 1. FC Magdeburg startet mit zwei Neuzugängen in der ersten Formation: Der zweitligaerfahrene Andreas Ludwig und Felix Lohkemper rutschen in das Startpersonal der Landeshauptstädter aus Sachsen-Anhalt.
2
14:03
Verzichten muss Sascha Hildmann weiterhin auf Nico Gutjahr, der sich nach seiner Verletzung im Aufbautraining befindet. Dies gilt auch für Neuzugang Jannes Hoffmann (im Aufbautraining nach Riss Syndesmoseband) und Felice Vecchione (Oberschenkelprobleme).
1
14:01
Und ab dafür! Das Duell Klein gegen Groß läuft. Aspach agiert in klassischem Rot-Schwarz von links nach rechts, die Gäste sind ebenfalls getreu der Vereinsfarben in Blau-Weiß unterwegs und entsprechend von rechts nach links unterwegs. Wird Magdeburg zum Auftakt seiner Favoritenrolle in der Liga direkt gerecht oder stellt sich die SGS erfolgreich quer?
1
14:01
Spielbeginn
13:59
Der 1. FCM hat ordentlich Anhang mit nach Schwaben gebracht und auch die Sympathisanten des Dorfklubs sind gut drauf. Bei herrlichem Wetter begrüßt das Publikum gerade die 22 Protagonisten auf dem Feld, nach der Begrüßung und Platzwahl kann es losgehen. Wir wünschen viel Spaß!
13:54
Blicken wir kurz vor Spielbeginn noch auf das Unparteiischengespann: Schiedsrichter in der mechatronik Arena ist Benjamin Brand. Der 28 Jahre junge Referee aus Gerolzhofen ist seit zwei Spielzeiten in der Bundesliga aktiv, in der dritten Liga hat er jedoch schon 39 Spiele auf dem Buckel und startet heute in seine siebte Saison. Als Assistenten an den Seitenlinien fungieren Robert Schröder und Frederick Assmuth.
13:43
Eine Entscheidung sparte sich der Cheftrainer bis ganz zum Schluss auf: Jens Härtel hat sich für Jan Glinker als erste Variante für die Position zwischen den Pfosten entschieden. Erst nach der 1:0-Generalprobe gegen Zweitligist FC Erzgebirge Aue legte sich der Übungsleiter der Magdeburger auf den 33-jährigen Berliner fest. "Jan hat sich physisch sehr gut vorbereitet und in der Vorbereitung bzw. den Testspielen am meisten überzeugt", begründete Härtel seine Entscheidung.
13:39
"Grundsätzlich sind wir mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Ärgerlich ist es natürlich, dass sich ‪Elie Laprevotte‬ gleich zu Beginn verletzte und länger ausfällt", resümierte Trainer Jens Härtel die vergangenen Wochen. Kapitän Marius Sowislo konnte seinem Coach beipflichten und ergänzte: "Als Mannschaft haben wir uns gut zusammengefunden und die Neuen integriert. Wir harmonieren alle sehr gut miteinander."
13:31
Dabei war es zuletzt nicht immer die schöne Spielweise, die die Blau-Weißen nach vorne katapultierte – vielmehr Einsatz, Kampf und Will dienten als Mittel zum Erfolg. Für die laufende Spielzeit werden die Elbstädter als personell stärker eingeschätzt. Mit Felix Lohkemper, Andreas Ludwig und Philip Türpitz wurden Transfers getätigt, die das spielerische Potential des FCM noch einmal erhöhen. Gleichzeitig ergänzt mit Dennis Erdmann ein knüppelharter Verteidiger den Kader. Alle Akteure wollen in Großaspach direkt mal zeigen, wie viel Furore sie entfachen können.
13:24
Beim Gegner hängen auch in diesem Jahr die Trauben hoch: Der Europapokalsieger von 1974 scheiterte in der Vorsaison nur knapp an den Relegationsspielen für die 2. Bundesliga und schloss die Spielzeit mit 61 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz ab. Auch in dieser Saison zählt der 1. FC Magdeburg wieder zum erweiterten Kreis der Favoriten auf einen der begehrten vorderen Tabellenplätze.
13:20
Dass der Auftakt gegen den 1. FC Magdeburg keine einfache Hausnummer wird, weiß auch der neue Cheftrainer. "Natürlich ist der 1. FC Magdeburg gleich eine echte Hausnummer zum Auftakt, denn er gehört aus meiner Sicht zum Kreis der Aufstiegsfavoriten und hat sicherlich hohe Ziele und Ambitionen", so Hildmann, der dem Start der Saison entgegenfiebert. "Die Jungs sind heiß und sehr motiviert. Mit dem Teamgeist, der unsere Mannschaft und den Verein ausmacht und der Unterstützung unserer Fans können wir auch gegen Magdeburg bestehen."
13:11
In der Sommerpause hat sich beim Dorfklub einiges getan: Zwar ist der Kader durch die ähnliche Anzahl an Zu- und Abgängen nahezu konstant groß geblieben, doch erneut hat die SGS einen Umbruch forciert. Die Stammspieler Jeremias Lorch, Lucas Röser und Nicolas Jüllich zog es zu finanziell oder sportlich attraktiveren Adressen, auch Trainer Oliver Zapel hat nicht mehr das Ruder in der Hand. Stattdessen werden die Baden-Württemberger fortan von Sascha Hildmann forciert. Der 45-jährige Übungsleiter war zuletzt im Nachwuchsbereich des FSV Mainz 05 tätig und leitet nun die Geschicke der Drittligamannschaft.
13:01
Im familiären Umfeld von Sonnenhof Großaspach ist die Vorfreude spürbar, denn heute steigt die heimische SG in ihre vierte Drittligasaison ein und gilt einmal mehr als Wundertüte der Staffel. Die Rot-Schwarzen sind längst nicht mehr krasser Außenseiter der Liga, sondern werden mittlerweile als unangenehmer Gegner empfunden. Trotz zahlreicher Veränderungen will die SGS auch in diesem Jahr ihren Stiefel durchziehen und den Abstiegskampf schnellstmöglich hinter sich lassen.
12:57
Ein herzliches Willkommen zur dritten Liga am Sonntagnachmittag. Zwei Partien des ersten Spieltages stehen noch aus, eine davon steigt ab 14:00 Uhr in der mechatronik Arena. Dann empfängt die SG Sonnenhof Großaspach den 1. FC Magdeburg.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250