Suchen Sie hier nach allen Meldungen
22. Spieltag
23.01.2016 14:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
2:1
VfR Aalen
VfR Aalen
1:1
  • Matthias Morys
    Morys
    24.
    Rechtsschuss
  • Marcos Álvarez
    Álvarez
    29.
    Rechtsschuss
  • Anthony Syhre
    Syhre
    80.
    Linksschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
7.334
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90
15:58
Fazit:
Schluss, Aus, Ende! Der VfL Osnabrück setzt sich vor heimischem Publikum mit 2:1 gegen den VfR Aalen durch. Nach einer turbulenten ersten Halbzeit mit vielen guten Gelegenheiten und einem verschossenen Elfmeter auf Osnabrücker Seite gingen die Mannschaften mit einem 1:1 in die Kabine. In der zweiten Hälfte agierten die Akteure allerdings nicht mehr so offensiv wie noch in den ersten 45 Minuten und sorgten durch hohe Einsatzbereitschaft und viel Aggressivität für eine kampfbetonte Begegnung. Bis kurz vor Schluss war die Begegnung völlig offen, in den letzten Minuten präsentierten sich die Hausherren jedoch abgeklärter und erzielten nach einem feinen Spielzug in Gestalt von Syhre den erlösenden 2:1-Siegtreffer. Trotz der Niederlage können die Aalener mit ihrer Leistung zufrieden sein, da sich die Mannschaft von Trainer Vollmann über die gesamten 90 Minuten als harter Gegner erwies. Nichtsdestotrotz verpassen die Schwarz-Weißen aber einen erfolgreichen Jahresauftakt, während die Osnabrücker weiterhin im Kampf um die Aufstiegsränge mitmischen.
90
15:51
Spielende
90
15:50
Und dann gibt es Abstoß vom Kasten von Schwäbe. Das dürfte es gewesen sein...
90
15:50
Die Schwarz-Weißen belagern die Hälfte der Niedersachsen, die inzwischen mit Mann und Maus verteidigen.
90
15:49
Zwei Minuten gibt es obendrauf.
90
15:48
Die letzte Minute der regulären Spielzeit ist angebrochen. Passiert noch was an der Bremer Brücke?
87
15:47
Schwabl nimmt Maß und zieht aus 23 Metern ab, aber sein Versuch streicht am Pfosten vorbei - die Gastgeber atmen auf.
87
15:46
Auch die Niedersachsen tauschen noch einmal. Der starke Alvarez geht runter, für ihn kommt mit Krasniqi der Youngster des VfL in die Partie.
86
15:46
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Kamer Krasniqi
86
15:45
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
85
15:45
Die Aalener wechseln doppelt: Mit Wegkamp und Kartalis kommen zwei frische offensive Kräfte für den Schlussspurt.
84
15:44
Einwechslung bei VfR Aalen: Alexandros Kartalis
84
15:44
Auswechslung bei VfR Aalen: Michael Klauß
83
15:44
Einwechslung bei VfR Aalen: Gerrit Wegkamp
83
15:43
Auswechslung bei VfR Aalen: Thorsten Schulz
80
15:41
Tooor für VfL Osnabrück, 2:1 durch Anthony Syhre
Die Führung für die Hausherren! Die Aalener passen hinten nicht auf. Dercho steckt die Kugel auf Sembolo durch, der das Leder im Sechzehner gut behauptet und in die Mitte legt, wo Syhre aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
78
15:38
Gelbe Karte für Dominick Drexler (VfR Aalen)
Drexler tritt Hohnstedt an der Seitenauslinie um. Auch er sieht die völlig berechtigte Gelbe Karte.
77
15:37
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Francky Sembolo
77
15:37
Sembolo darf in der Schlussviertelstunde für Savran ran - Stürmer für Stürmer bei den Osnabrückern.
77
15:37
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Halil Savran
76
15:36
Jetzt vielleicht mal: Syhre steckt von der Strafraumkante durch auf Álvarez, der diesmal nicht im Abseits steht, aber die Kugel nicht unter Kontrolle bringen kann und an einen Aalener verliert.
73
15:33
Álvarez sprintet einem langen Schlag aus der eigenen Hälfte hinterher, bis der Pfiff des Schiedsrichters ertönt - Abseits lautet auch hier die Entscheidung des Unparteiischen.
70
15:31
20 Minuten sind noch auf der Uhr. Kann eines der beiden Teams hier noch den Siegtreffer erzielen?
69
15:30
Gelbe Karte für Oliver Barth (VfR Aalen)
69
15:30
Jetzt wird mal wieder Fußball gespielt: Álvarez spielt auf den linken Flügel raus auf Hohnstedt, der das Auge für den zentral wartenden Savran hat. Der VfL-Stürmer wird jedoch beim Abschluss gestört und kann die Hereingabe seines Mitspielers nicht verwerten. Allerdings stand Savran ohnehin im Abseits.
67
15:28
Im Moment wird mehr diskutiert als gespielt. Bei jeder Kleinigkeit bilden sich Rudel von aufgebrachten Akteuren, die wie angestachelt auf den Schiedsrichter einreden. Der Unparteiische lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken und beruhigt die erregten Gemüter.
64
15:24
Gelbe Karte für Thorsten Schulz (VfR Aalen)
Übles Foul von Schulz! Der Aalener rauscht mit den Stollen voraus in den Knöchel von Hohnstedt, der behandelt werden muss. Völlig zurecht sieht Schulz für dieses Foul den Gelben Karton.
63
15:22
In den letzten Minuten ist der Spielfluss deutlich verloren gegangen. Anders als in den ersten 45 Minuten lässt die Flut an Großchancen noch auf sich warten.
61
15:21
Ornatelli schüttelt bei seiner Auswechslung den Kopf. Der Flügelflitzer weiß, dass das heute nicht sein Tag war. Ornatelli wird durch Stephan Thee ersetzt.
60
15:20
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Stephan Thee
60
15:19
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Massimo Ornatelli
59
15:18
Es ist weiterhin ein sehr intensiv geführtes Spiel. Gerade die Aalener begehen im zweiten Durchgang viele kleinere Fouls, sind bislang aber noch nicht verwarnt worden.
56
15:17
Und auf der Gegenseite verfehlt Álvarez das Gehäuse nur knapp. Aus 25 Metern Entfernung bekommen die Lila-Weißen einen Freistoß zugesprochen. Álvarez nimmt sich der Aufgabe an und zirkelt das Leder aufs linke Eck. Nur ganz knapp streicht der Ball über das Lattenkreuz!
54
15:15
Willers erlaub sich im Vorwärtsgang einen üblen Fehler. Der Kapitän der Niedersachsen spielt das Leder direkt in die Beine eines Aaleners, die blitzschnell in die Hälfte der Gastgeber vordringen und Drexler im Strafraum anspielen. Der Stürmer will aus zehn Metern die Kugel an Schwäbe vorbei ins Tor legen, aber der Osnabrücker Keeper reißt die Arme hoch und pariert den Versuch des Gäste-Angreifers!
51
15:14
Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs beginnen eher gemächlich. Scheinbar will keines der beiden Teams in Rückstand geraten, sodass nur mit wenig Risiko nach vorne gespielt wird.
49
15:12
Schwabl dringt von der linken Seite in den Sechzehner der Osnabrücker ein, bleibt dann aber an Pisot hängen, der dem Angreifer der Aalener den Ball abluchst.
47
15:08
Weiter geht's an der Bremer Brücke. Der VfL kommt unverändert aus der Kabine, während bei den Gästen Kienle für Edwini-Bonsu in die Begegnung kommt.
46
15:06
Einwechslung bei VfR Aalen: Steffen Kienle
46
15:05
Auswechslung bei VfR Aalen: Randy Edwini-Bonsu
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:55
Halbzeitfazit:
Puh, hier war ordentlich Feuer drin. Mit 1:1 gehen der VfL Osnabrück und der VfR Aalen in die Halbzeitpause. Nachdem die Niedersachsen in den ersten 15 Minuten klar die spielbestimmende Mannschaft waren und sich zwei hochkarätige Chancen erspielten, sortierten sich die Gäste etwas besser und investierten mehr in ihr Spiel nach vorne. In der 24. Minute erzielten die Schwarz-Weißen schließlich durch eine schöne Einzelaktion von Morys die Führung, mussten aber nur fünf Minuten später den Ausgleich durch einen ebenso schönen Lauf von Álvarez hinnehmen. Daraufhin witterten die Hausherren Morgenluft und drückten auf die Führung, die Pisot allerdings mit seinem verschossenen Elfmeter kurz vor der Halbzeit verpasste. Wir freuen uns auf einen hoffentlich ähnlich ereignisreichen zweiten Durchgang. Bis gleich!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Die Gastgeber holen in den letzten Sekunden vor der Pause Eckball um Eckball heraus. Die Schwarz-Weißen schwimmen mächtig in der Defensive und sehnen den Pausenpfiff herbei.
45
14:48
Die reguläre Spielzeit ist gleich abgelaufen. Hier geht es wirklich gehörig zur Sache.
43
14:47
Elfmeter verschossen von David Pisot, VfL Osnabrück
Pisot vergibt die Riesenchance zur Führung! Der Osnabrücker läuft an, macht beim Anlauf einen kurzen Stop und setzt das Leder dann an die Latte! Hat er sich da beim Anlauf selbst aus dem Konzept gebracht?
42
14:46
Elfmeter für den VfL! Álvarez bringt einen Freistoß aus 18 Metern auf das Tor von Bernhardt. Morys steigt in der Mauer der Aalener hoch und wehrt den Versuch des Osnabrückers mit dem Ellenbogen ab. Der Unparteiische zeigt regelkonform auf den Punkt.
40
14:44
Die Begegnung wird spürbar ruppiger. Immer wieder geht ein Spieler nach einem Zweikampf zu Boden, teils sind die Fouls durchaus gelbwürdig, aber Schiedsrichter Siebert hält sich mit der Vergabe von Karten zurück.
37
14:41
Gute Chance für die Gastgeber: Álvarez bringt einen Freistoß vom linken Flügel auf den langen Pfosten, wo Hohnstedt lauert. Der Mittelfeldmann legt per Kopf gekonnt in die Mitte ab auf Groß, der aus sieben Metern aufs Gehäuse von Bernhardt köpft, bis der Ball von Barth auf der Linie geklärt wird.
34
14:38
Die Partie hat seit dem Osnabrücker Ausgleich deutlich Fahrt aufgenommen. Die Zweikämpfe werden härter geführt und die Akteure kämpfen energisch um jeden Ball.
32
14:36
Gelbe Karte für Kim Falkenberg (VfL Osnabrück)
Nächste Verwarnung für einen Lila-Weißen. Falkenberg verliert in der gegnerischen Hälfte den Ball an Schwabl und setzt dann gefrustet mit unfairen Mitteln gegen seinen Gegner nach.
31
14:35
Gelbe Karte für Tobias Willers (VfL Osnabrück)
Willers geht mit hohem Bein in den Zweikampf mit einem Aalener und holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab - übrigens seine Fünfte.
29
14:32
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Marcos Álvarez
Da ist die Antwort der Gastgeber - und das war ein richtig schöner Treffer! Hohnstedt behauptet sich auf dem linken Flügel gegen seinen Gegenspieler und gibt in die Mitte auf Álvarez. Der Osnabrücker Stürmer sprintet auf den Strafraum der Gäste zu und lässt aus 20 Metern einen wuchtigen Schuss auf das Gehäuse von Bernhardt ab. Im langen Eck schlägt der Ball unhaltbar für den Keeper ein.
27
14:30
Nun ist natürlich der VfL gefordert, der ein Mittel gegen die dicht gestaffelte Hintermannschaft der Gäste finden muss.
24
14:27
Tooor für VfR Aalen, 0:1 durch Matthias Morys
Und auf einmal klingelt es im Kasten der Niedersachsen! Morys wird am linken Strafraumeck angespielt, macht dann in Bedrängnis von Pisot ein paar Schritte zur Mitte und zieht mit rechts aus circa 18 Metern ab. Rechts unten schlägt die Kugel im Tor von Schwäbe ein, der beim Schuss des Aaleners keine freie Sicht hatte und insofern nur spät reagieren konnte.
20
14:24
Inzwischen wirkt der VfR etwas gefestigter und kann sich etwas aus dem engen Griff der Gastgeber befreien. Wirklich zwingende Möglichkeiten konnten sich die Schwarz-Weißen jedoch noch nicht erspielen, auch wenn man ihnen anmerkt, dass sie über eine ordentliche Spielanlage verfügen.
17
14:21
Und auf der Gegenseite werden die Gäste erstmalig aktiv! Eine hohe Hereingabe von der rechten Seite kommt am langen Pfosten bei Michael Klauß runter, der das Spielgerät mit der Innenseite auf den Kasten von Schwäbe bringt, bis sich aber Ornatelli in den Versuch des Aaleners wirft.
15
14:19
Der Angriffsexpress der Lila-Weißen nimmt wieder Fahrt auf: Diesmal ist es Ornatelli, der von der rechten Seite gefühlvoll in den Strafraum flankt, wo Hohnstedt zum Kopfball hochsteigt, aber nicht ausreichend Druck hinter das Leder bringen kann. Bernhardt hat die Kugel sicher.
13
14:17
Nach etwas weniger als 15 absolvierten Minuten sind die Niedersachsen weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und wirken alles in allem deutlich wacher als die Gastmannschaft von der Ostalb. Bereits zweimal wurde es für den Kasten des VfR gefährlich.
10
14:15
Jetzt klatscht die Kugel an den Pfosten! Hohnstedt sprintet den linken Flügel entlang und gibt dann ins Zentrum weiter. Neumann will für den VfR klären, legt aber unglücklich ab für Savran, der aus kurzer Distanz das Spielgerät über die Linie drücken will, aber am linken Pfosten scheitert. Der VfL macht mächtig Druck!
7
14:13
Riesengelegenheit für die Osnabrücker! Álvarez schlägt einen Freistoß von der rechten Seite in die Mitte, wo die Aalener zunächst per Kopf klären können - allerdings genau auf den Schlappen des zentral lauernden Hohnstedt, der aus zwölf Metern den Hammer auspackt. Bernhardt taucht ab und wehrt den wuchtigen Flachschuss des Osnabrückers ab.
6
14:10
Der VfL scheint in den ersten Minuten die Initiative übernehmen zu wollen und kontrolliert das Spielgeschehen, während die Aalener sich zunächst in die eigene Hälfte zurückziehen.
4
14:08
Zum ersten Mal in der Partie geht es flott in die gegnerische Hälfte: Groß erobert die Kugel und gibt weiter auf Savran. Der Stürmer steckt gekonnt durch auf die rechte Seite, wo Groß gestartet war, aber dem Mittelfeldmann der Niedersachsen verspringt das Leder und trudelt ins Aus.
2
14:06
Groß geht im Mittelfeld bei einem Zweikampf mit Drexler zu Boden, aber der Osnabrücker steht schnell wieder auf und es geht weiter.
1
14:04
Der Ball an der Bremer Brücke rollt. Los geht's!
1
14:03
Spielbeginn
14:00
Die Mannschaften betreten angeführt vom Schiedsrichtergespann den Rasen. In wenigen Augenblicken geht's los!
13:48
Für den heutigen Schlagabtausch erwartet Vollmann einen starken Gegner und eine aufgeladene Kulisse: "Der VfL hat sich in dieser Saison mehr und mehr stabilisiert, ist oben dran und möchte das Heimspiel unbedingt für sich entscheiden. In Osnabrück ist immer Druck im Kessel, vor dieser Kulisse macht es Spaß, Fußball zu spielen. Uns erwartet ein kampfbetontes Spiel. Wir wollen uns nicht nur verstecken, sondern unsere Chancen suchen." Gegen das Ergebnis aus dem Hinspiel hätte der Coach des VfR sicherlich nichts einzuwenden. Damals feierten die Schwarz-Weißen einen 1:0-Erfolg.
13:39
Zuletzt unterlag der Zweitliga-Absteiger mit 2:0 bei Fortuna Köln. Trainer Peter Vollmann machte nach dem Abpfiff aber vor allem seinem Ärger über die Leistung des Unparteiischen Luft: "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie hat bis zum Ende hier versucht, etwas am Ergebnis zu ändern. Ich denke, was mich heute enttäuscht hat, und da kann keiner was dafür, ist der Schiedsrichter. Der hat heute einen absoluten Mist gepfiffen.", äußerte sich der Coach nach der Partie wütend.
13:33
Schließlich reist mit dem VfR Aalen ein kriselnder Klub in die Osnatel-Arena. Die Schwarz-Weißen belegen derzeit den 13. Rang, befinden sich aktuell aber in einer krassen Negativspirale. Der letzte Sieg der Aalener liegt bereits drei Monate zurück. Seitdem holte der VfR aus den letzten sieben Begegnungen nur fünf Zähler und muss aufpassen, nicht zu weit in den Keller abzurutschen. Das Team von der Ostalb braucht dringend Punkte, um das ausgemachte Ziel, den Klassenerhalt, zu erreichen.
13:26
Denn auf der Waldau führten die Niedersachsen bis kurz vor Schluss mit 1:2 und sahen bereits wie der sichere Sieger aus, als plötzlich in der 89. Minute der 2:2-Ausgleichstreffer fiel. Trainer Joe Enochs zeigte sich den Umständen entsprechend aber zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Der einzige Fehler, den wir dann gemacht haben, war, dass wir nicht das 3:1 erzielt haben. Wir haben immer weiter gespielt, hatten gute Torchancen, aber der Torwart hat gehalten. Das 2:2 kurz vor Schluss ist sehr enttäuschend für uns, aber nichtsdestotrotz war die Art und Weise, wie wir nach der ersten Viertelstunde reagiert und gespielt haben, sehr gut." Gegen Aalen soll heute aber wohl mehr als nur ein Punkt her.
13:17
Nachdem die Hausherren eine tolle Serie von neun nicht verlorenen Ligaduellen zwischen dem zehnten und dem achtzehnten Spieltag feiern konnten, mussten die Osnabrücker in den letzten Partien vor der Winterpause ein paar Federn lassen. Am 19. Spieltag ging man bei Fortuna Köln mit 3:1 als Verlierer vom Platz und kam in den beiden darauffolgenden Begegnungen nicht über Punkteteilungen hinaus. Als besonders bitter wird den Lila-Weißen das Spiel gegen die Stuttgarter Kickers in Erinnerung bleiben.
13:12
Die Lila-Weißen können mit der Ausbeute aus den ersten 21 Partien durchaus zufrieden sein. 32 Zähler stehen auf dem Punktekonto der Niedersachsen zu Buche, die mit dem fünften Rang den Anschluss an die Aufstiegsplätze wahren. Mit einem Sieg am heutigen Nachmittag könnte der VfL sogar zumindest vorübergehend auf den Relegationsplatz vordringen. Ob die Truppe von Joe Enochs diese Chance nutzt?
13:07
Was waren das lange, fußballlose Wochen! Während in den anderen europäischen Ligen der Spielbetrieb über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel fortgesetzt wurde, mussten sich die Fans in Deutschland mit der alljährlichen Winterpause arrangieren. Nun hat das Warten aber endlich ein Ende, denn auch hierzulande rollt der Ball wieder - unter anderem auch in Osnabrück!
12:59
Hallo und ein herzliches Willkommen zur 3. Liga - endlich wird wieder Fußball gespielt! Am ersten Spieltag nach der Winterpause empfängt der VfL Osnabrück den VfR Aalen. Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr!

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500