Suchen Sie hier nach allen Meldungen
11. Spieltag
25.09.2015 19:00
Beendet
Würzburg
Würzburger Kickers
1:1
Chemnitzer FC
Chemnitz
1:0
  • Dominik Nothnagel
    Nothnagel
    9.
    Linksschuss
  • Tim Danneberg
    Danneberg
    87.
    Rechtsschuss
Stadion
flyeralarm Arena
Zuschauer
5.501
Schiedsrichter
Felix-Benjamin Schwermer

Liveticker

90
20:59
Fazit:
Über 85 Minuten waren die Würzburger Kickers die bessere Mannschaft - dann kam Tim Danneberg und brachte die Unterfranken um ihren Lohn. Dabei sah es anfangs so gut aus für die Hollerbach-Elf: Die Kickers begannen wie die Feuerwehr und gingen schon in der 10. Minute durch ein wunderschönes Tor von Dominik Nothnagel in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieben die Rothosen das bessere Team, beide Torhüter waren aber weitgehend arbeitslos. Das änderte sich im zweiten Durchgang: Die Kickers drängten auf den zweiten Treffer, und auch die Gäste aus Chemnitz wagten sich ab und zu vor den gegnerischen Kasten. Die Hausherren verpassten es allerdings, nachzulegen, und so kam es wie es kommen musste: Tim Danneberg erzielte in der 86. Minute den Ausgleich. Würzburg bleibt damit seit fünf Partien sieglos, während der CFC die zweiten drei Punkte am Stück einfährt.
90
20:48
Spielende
88
20:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Adam Jabiri
88
20:46
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Christopher Bieber
88
20:46
Wie schon vor einer Woche kassieren die Unterfranken ein spätes Gegentor.
85
20:44
Bernd Hollerbach bringt noch einen Defensivmann.
86
20:44
Tooor für Chemnitzer FC, 1:1 durch Tim Danneberg
Mit der ersten richtigen Torchance erzielen die Himmelblauen den Ausgleich! Von links kommt eine Hereingabe zum eingewechselten Tim Danneberg in den Sechszehner. Der 29-Jährige behält die Ruhe und schiebt die Kugel souverän an Robert Wulnikowski vorbei ins Netz.
85
20:44
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Peter Kurzweg
85
20:43
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Russ
83
20:41
Es gibt Freistoß für die Hausherren, doch auch der ist ungefährlich.
82
20:40
5501 Zuschauer haben heute den Weg in die Arena gefunden.
81
20:39
Nejmeddin Daghfous verlässt den Rasen nach starker Vorstellung und unter tosendem Applaus.
80
20:39
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Liridon Vocaj
80
20:39
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Nejmeddin Daghfous
79
20:37
Noch ein ruhender Ball für den CFC: Die Kugel segelt in den Sechszehner, doch der Assistent hebt sofort die Fahne.
77
20:36
Der soeben eingewechselte Christian Cappek rauscht heran, sein Kopfball segelt jedoch weit am Gehäuse vorbei.
76
20:35
Alexander Nandzik wagt einen Vorstoß über die linke Seite und holt immerhin einen Eckstoß heraus!
74
20:33
Mit Christian Cappek kommt noch ein Offensiver in die Partie. Der 25-Jährige kam im Sommer von den Offenbacher Kickers.
73
20:32
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Christian Cappek
73
20:32
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Kevin Conrad
72
20:31
So langsam sollten die Rothosen den zweiten Treffer nachlegen. Schon vergangenes Wochenende gegen Halle kassierten die Kickers in letzter Minute einen Gegentreffer und ließen sich die Butter vom Brot nehmen...
70
20:28
Christopher Bieber kommt ran, sein Kopfball rauscht jedoch knapp am Kasten vorbei.
69
20:27
Nejmeddin Daghfous lässt gleich drei Gegenspieler stehen und holt einen Eckball für seine Farben heraus!
68
20:26
Anton Fink muss nach einem Zweikampf mit Joannis Karsanidis behandelt werden.
65
20:24
Die Kickers sind drauf und dran, den zweiten Treffer nachzulegen. Die Himmelblauen sind zwar im Vergleich zum ersten Durchgang besser in der Partie, finden aber kein Mittel gegen die Bissigkeit der Hausherren.
64
20:23
Wieder Christopher Bieber! Diesmal kommt der Angreifer mit dem Kopf an die Kugel.
63
20:22
Christopher Bieber kommt im Zweikampf mit Tim Danneberg zu Fall und fordert Elfmeter. Der Unparteiische lässt aber zu Recht weiterspielen, der eingewechselte Danneberg spielt eindeutig den Ball.
61
20:19
Gelbe Karte für Jamil Dem (Chemnitzer FC)
Die Nummer 2 wird für ein taktisches Vergehen verwarnt.
60
20:18
Trotzdem wechselt Karsten Heine gleich zweimal. Philip Türpitz und Tim Danneberg sollen für mehr Schwung im Offensivspiel sorgen.
59
20:16
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Tim Danneberg
59
20:16
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Timo Cecen
59
20:16
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Philip Türpitz
59
20:16
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Reagy Ofosu
58
20:15
Die Partie nimmt im zweiten Durchgang deutlich an Fahrt auf!
57
20:15
Auf der anderen Seite landet eine Kombination über mehrere Stationen bei Timo Cecen, der das Leder nur knapp am rechten Pfosten vorbeizirkelt.
55
20:14
Royal Fennell spielt einen tödlichen Pass auf Joannis Karsanidis. Der zögert lange und verliert dann die Kugel an Kevin Kunz.
54
20:12
Gelbe Karte für Fabian Stenzel (Chemnitzer FC)
Die Nummer 20 wird für eine angebliche Schwalbe verwarnt.
53
20:12
Auf der Gegenseite wird Ronny König von Anton Fink freigespielt, der Schuss des ehemaligen Darmstädters ist aber zu lasch.
51
20:10
Es gibt Freistoß für die Kickers! Richard Weil führt aus zentraler Position aus, das Leder bleibt aber in der Mauer hängen.
49
20:08
Die Hausherren sind im Vorwärtsgang. Einen Eckstoß kann Fabian Stenzel gerade noch aus der Gefahrenzone befördern.
47
20:07
Ist das die erste Torchance für die Gäste? Ein hoher Ball landet bei Ronny König im Sechszehner. Der Angreifer hält den Schädel hin, doch Robert Wulnikowski nimmt das Spielgerät sicher auf.
46
20:06
Der zweite Durchgang läuft! Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen.
46
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause führen die Hausherren verdient mit 1:0. Die Kickers waren von Beginn an hellwach und nahmen das Zepter sofort in die Hand. Schon nach 10 Minuten belohnte sich die Hollerbach-Elf, Dominik Nothnagel brachte seine Farben mit einem Traumtor in Front. In der Folge nahmen die Rothosen etwas Tempo aus der Partie, blieben aber das aktivere Team. Die Gäste aus Chemnitz agieren bislang zu ungenau und konnten sich dem Kasten von Robert Wulnikowski nur selten annähern - klare Torchancen stehen den Himmelblauen nicht zu Buche. Mal sehen, ob CFC-Coach Karsten Heine bereits reagieren wird. Gleich geht es weiter!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
44
19:47
Dennis Russ dringt ins letzte Drittel vor und sucht im Zentrum einen Mitspieler, doch der Assistent hebt seine Fahne.
43
19:46
Es gibt Freistoß für die Gäste, Royal Fennell kann gerade noch vor dem Angreifer klären. Kurz darauf kommt Anton Fink an die Kugel, doch auch der Schuss des Offensivmanns wird im letzten Moment abgeblockt.
41
19:44
Jetzt hätte es eigentlich den ersten Eckstoß für die Gäste geben müssen, doch Schiedsrichter Schwermer entscheidet fälschlicherweise auf Abschlag.
40
19:42
Fast wäre Nico Gutjahr auf und davon gewesen, doch im letzten Moment unterbindet ein Himmelblauer das Zuspiel.
39
19:42
Trotzdem ist Nejmeddin Daghfous bislang einer der aufälligsten Akteure auf dem Rasen.
38
19:40
Bieber und Daghfous kombinieren sich auf der rechten Seite bis an die Grundlinie durch, letzterer verschlampt das Leder aber.
36
19:38
Die Hereingabe von halbrechts ist nicht schlecht, Clemens Schoppenhauer verfehlt die Kugel allerdings knapp.
35
19:37
Es gibt Freistoß für die Heimelf aus aussichtsreicher Position!
33
19:35
Sollten die Kickers die Partie für sich entscheiden, würden sie in der Tabelle mit den Himmelblauen gleichziehen.
31
19:33
Anton Fink spielt einen präzisen Pass auf Alexander Nandzik. Der dringt über die Außenbahn vor, die anschließende Hereingabe ist allerdings zu unpräzise und landet im Toraus.
30
19:30
Die erste halbe Stunde ist rum, die Kickers liegen verdient in Führung.
27
19:29
An Ronny König läuft das Spielgeschehen bislang völlig vorbei. Clemens Schoppenhauer macht hinten einen exzellenten Job.
26
19:28
Fans des gepflegten Offensivfußballs werden mit dieser Partie wohl nicht viel anfangen können, Taktikliebhaber kommen hier jedoch voll auf ihre Kosten.
23
19:25
Paul Thomik versucht, Nico Gutjahr in Szene zu setzen. Die Kugel landet allerdings im Aus.
22
19:24
Alexander Nandzik holt Christopher Bieber von den Beinen, es gibt Freistoß für die Heimelf!
21
19:24
Jetzt sorgen allerdings die Fans für Trubel, nachdem in den ersten 19 Minuten der zwei verunglückten Augsburger Fans gedacht wurde.
20
19:22
Die Unterfranken beweisen, warum sie in dieser Spielzeit erst vier Treffer kassiert haben. Das Hollerbach-Team steht sehr kompakt und lässt den Gästen keine Räume.
18
19:20
Im Moment neutralisieren sich die Teams allerdings. Die Kickers ziehen sich mit der Führung im Rücken ein wenig zurück.
16
19:18
Die frühe Führung ist nicht ganz unverdient, die Rothosen sind in der ersten Viertelstunde die aktivere Mannschaft.
13
19:15
Die Partie ist kurz unterbrochen, da Robert Wulnikowski und Ronny König im Sechszehner aneinandergerasselt sind.
11
19:15
Genau 403 Minuten hatte Bernd Hollerbach auf einen Treffer seines Teams warten müssen.
10
19:10
Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch Dominik Nothnagel
Die Rothosen brechen den Bann und erzielen nach rund 400 Minuten mal wieder einen Treffer, und was für einen! Gutjahr dringt in die gegnerische Hälfte vor und legt auf Daghfous ab, der eine Flanke in den Strafraum schlägt. Ein Chemnitzer wehrt ab, aber zu kurz, sodass Dominik Nothnagel aus dem Rückraum heranrauscht und das Leder ins rechte Winkeleck drischt!
9
19:09
Der ruhende Ball bringt nichts ein.
8
19:09
Nico Gutjahr spielt auf die rechte Seite zu Paul Thomik, der im Zweikampf den ersten Eckball der Partie herausholt!
6
19:08
Wieder zieht Daghfous ab, diesmal landet das Leder aber in den Armen von Kevin Kunz.
4
19:08
Es gibt Freistoß für die Hausherren! Aus rund 30 Metern legt sich der mittlerweile vollständig genesene Nejmeddin Daghfous die Kugel zurecht, sein strammer Schuss streicht aber knapp am linken Pfosten vorbei.
3
19:06
Reagy Ofosu dringt über den linken Flügel vor, wird aber beim Eindringen in den Sechszehner von seinem Manndecker gestoppt.
1
19:05
Es geht los! Das Groß der Heimfans wird die ersten 19 Minuten und 7 Sekunden in Gedenken an zwei Augsburger Fans schweigen, die auf der Rückfahrt aus Mönchengladbach bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Zwischen den Würzburger Kickers und dem FC Augsburg herrscht eine innige Fanfreundschaft.
1
19:02
Spielbeginn
18:58
Es ist übrigens das erste Mal, dass beide Teams in einem Pflichtspiel aufeinandertreffen.
18:56
Schiedsrichter ist Felix-Benjamin Schwermer aus Magdeburg. Der Unparteiische verschafft sich schon aufgrund seiner Körpergröße von 2,03 Metern Respekt.
18:52
Die kompletten Aufstellungen können nun mit einem Klick auf "Spielschema" aufgerufen werden.
18:37
Trotzdem kann der Übungsleiter im Angriff auf geballte Erfahrung zurückgreifen: Ronny König lief für Wehen, Oberhausen, Aue und Darmstadt ingesamt 220 Mal in der zweiten Liga auf. Anton Fink wurde bereits zweimal Drittligatorschützenkönig (2008/2009 für Unterhaching, 2012/2013 bereits im Chemnitzer Dress).
18:34
Allerdings muss Coach Karsten Heine heute gleich zwei erfahrene Offensivkräfte ersetzen: Der ehemalige Frankfurter Martin Fenin wird von Rückenschmerzen geplagt, Frank Löning hat Probleme mit einer Sehne im Oberschenkel.
18:30
Der Chemnitzer FC befindet sich mit 14 Zählern in der oberen Tabellenhälfte. Die Himmelblauen verloren zuletzt drei Partien in Folge (0:1 in Dresden, 0:1 gegen Münster, 2:4 in Großaspach), konnten sich aber unter der Woche gegen Stuttgart II rehabilierten und schlugen das Tabellenschluslicht mit 2:1.
18:24
Allerdings sind die Kickers nun schon seit vier Partien sieglos. Gegen Halle setzte es am Wochenende eine unglückliche 0:1-Niederlage vor eigenem Publikum, unter der Woche kam das Hollerbach-Team in Bremen nicht über ein torloses Remis hinaus.
18:21
4:4 lautet also das Torverhältnis der Unterfranken nach zehn Partien - Hauptsache hinten dicht, und vorne hilft der liebe Gott. Bislang funktioniert das Konzept ausgezeichnet, 11 Punkte sind für den Aufsteiger mit bescheidenen finanziellen Mitteln eine sehenswerte Ausbeute.
18:18
Mit solch einer Bilanz steht man abgeschlagen am Tabellenende, könnte man meinen. Doch das Team von Bernd Hollerbach hat in der aktuellen Saison auch nur vier Treffer kassiert und stellt damit die beste Abwehr der Liga.
18:16
Rund 390 Spielminuten (vier Partien) ist es her, dass die Kickers zuletzt den Weg ins gegnerische Tor gefunden haben. In bislang 10 Partien haben die Rothosen überhaupt erst viermal einnetzt.
18:10
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Auftakt des 12. Spieltags der dritthöchsten deutschen Fußballspielklasse! Die Würzburger Kickers empfangen den Chemnitzer FC mit hell erleuchteten Flutlichtmasten. Anstoß ist um 19 Uhr.

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Kapazität
16.061