Suchen Sie hier nach allen Meldungen
32. Spieltag
11.04.2015 14:00
Beendet
Dresden
Dynamo Dresden
2:0
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1:0
  • Nils Teixeira
    Teixeira
    35.
    Elfmeter
  • Nils Teixeira
    Teixeira
    83.
    Rechtsschuss
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer
21.653
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
15:59
Fazit
Schluss! Dresden gewinnt mit 2:0 gegen Tabellenführer Arminia Bielefeld und sorgt für eine kleine Überraschung. In einer relativ chancenarmen ersten Hälfte ging Dresden dank eines Elfmeters in Führung. In der zweiten Hälfte nahm die Partie an Fahrt auf und Bielefeld hätte früh ausgleichen können, Ulms Schuss traf jedoch nur den Pfosten. Danach verteidigte Dresden besser, dem DSC fehlte allerdings auch die Durchschlagskraft sowie die Spritzigkeit und Frische in der Schlussphase, was sicherlich dem Auftritt unter der Woche zu schulden ist. Nils Teixeira sorgte schließlich mit einem zweiten wunderschönen Treffer für den verdienten Endstand. Zum Schluss sah auch noch Bielefelds Felix Burmeister nach hartem Einsteigen die Rote Karte. Nun sind die Ostwestfalen wieder auf dem Boden der Tatsachen, haben aber immer noch einen Vorsprung von sieben Zählern auf Rang drei. Als nächstes kommt es zum Derby gegen Münster auf der Bielefelder Alm. Dresden beendet seine Negativserie und muss als nächstes zur Fortuna nach Köln.
88
15:57
Rote Karte für Felix Burmeister (Arminia Bielefeld)
Jetzt kommt's knüppeldick für Bielefeld. Felix Burmeister hechtet einem hohen Ball hinterher und will diesen im Sprung mit seinem rechten, gestreckten Bein noch erreichen. Dabei sieht er seinen Gegenspieler Niklas Kreuzer zwar früh genug, zieht aber trotzdem nicht zurück, sodass er den Dresdner mit den Stollen auf der Brust trifft. Die Karte muss man geben!
90
15:52
Spielende
90
15:51
Auch Sylvano Comvalius darf nochmal ran.
90
15:51
Die Nachspielzeit von zwei Minuten läuft. Das dürfte es gewesen sein.
90
15:51
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Sylvano Comvalius
90
15:51
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dominic Baumann
88
15:47
David Vržogic kommt aufs Feld und soll die Defensive stärken.
87
15:46
Einwechslung bei Dynamo Dresden: David Vržogic
87
15:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Marvin Stefaniak
83
15:42
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Nils Teixeira
Nils Teixeira schnürt den Doppelpack und sorgt für die Entscheidung. Und wie! Nach einem Pass von Marvin Stefaniak auf die linke Strafraumkante verarbeitet Teixeira das Zuspiel gut und lässt Florian Dick gekonnt aussteigen. Anschließend packt der Rechtsverteidiger einen traumhaften Schlenzer aus halblinker Position aus, der im rechten Winkel einschlägt. Wunderschöner Treffer!
82
15:41
Der gegen Chemnitz noch suspendierte Justin Eilers betritt den Rasen. Er wird sich auf der rechten Angriffsseite orientieren und soll die Kontermöglichkeiten nutzen, die sich bieten, da Arminia weiterhin alles nach vorne wirft.
81
15:40
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Justin Eilers
81
15:40
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Robert Andrich
78
15:37
Gelbe Karte für Stephan Salger (Arminia Bielefeld)
Der Bielefelder verliert das Leder in der Vorwärtsbewegung an Sinan Tekerci. Salger sieht die gute Kontermöglichkeit der Hausherren und zieht den Dresdner im Hinterherlaufen zu Boden. Die Gelbe Karte ist die logische Folge!
78
15:37
Letzter Wechsel auf Seiten der Gäste. Marc Lorenz betritt das Grün.
77
15:36
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Marc Lorenz
77
15:36
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Dennis Mast
75
15:36
Gute Balleroberung auf der linken Angriffsseite der SGD. Dominic Baumann zieht unbedrängt nach innen. Ihm bieten sich zwei gute, freistehende Anspielstationen. Stattdessen zieht er aus 20 Metern zentraler Position ab. Der Flachschuss ist für Alexander Schwolow jedoch kein Problem. Da wäre viel mehr drin gewesen!
73
15:34
So langsam bricht die Schlussphase in Dresden an. Was geht hier noch für die Pokalhelden aus Bielefeld? Holt sie der Alltag ein oder gelingt ihnen doch noch der Ausgleich?
70
15:31
Da taucht er erstmals auf! Nach einem Flugball auf Fabian Klos legt der Stürmer in die mitte ab zu Koen van der Biezen. Doch der Niederländer denkt nicht schnell genug mit. So ist sein Bewacher den berühmten Schritt schneller und kann klären.
68
15:28
Norbert Meier merkt, dass seine Mannschaft neue Impulse benötigt und bringt Stürmer Koen van der Biezen für Christoph Hemlein. Die Gäste wollen den Treffer erzwingen.
67
15:27
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Koen van der Biezen
67
15:27
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein
67
15:26
Und wieder kann Dresden klären.
67
15:26
Nächster Eckstoß für den DSC.
66
15:26
Im Strafraum der Arminen kommt Robert Andrich aus spitzem Winkel auf der rechten Seite zum Schuss. Das Kunstleder rollt allerdings abermals am linken Pfosten vorbei.
65
15:24
Gut 21.600 Zuschauer haben sich in Dresden eingefunden, um dieses Spiel zu verfolgen.
62
15:23
Dennis Mast spielt Sebastian Schuppan links im Strafraum an. Der ehemalige Dresdner lässt Nils Teixeira mit einer schönen Körpertäuschung stehen und will das Kunstleder anschließend mit einem Flachschuss clever unten rechts im Kasten unterbringen. Aber da hilft Hefele seinem Keeper aus und drischt das Ding kompromisslos aus dem Strafraum.
60
15:20
Kurzzeitig spielt sich der DSC am Strafraum der Hausherren fest. Die Hereingaben von Ulm, Klos und Dick finden allesamt aber keinen Kollegen im Sechzehner, sodass Dresden schließlich klären kann. Noch fehlt den Gästen die Durchschlagskraft und die Genauigkeit bei Standards.
57
15:18
Dominic Baumann und Christian Müller gehen im Luftduell beide mit den Armen zu Werke und bleiben liegen. Der Protest der Zuschauer ist laut, als der Unparteiische auf Freistoß für die Arminia entscheidet. Der geht aber in Ordnung, da Baumann seinen Gegenspieler fies erwischt hat. Dass es keine Karte gibt ist auch richtig. Und nach einer kurzen Pause geht's für beide Spieler weiter!
55
15:15
Dynamo zeigt eine schnelle Kombination auf der halbrechten Seite. Burmeister kommt gedankenschnell dazwischen, trifft mit seinem Befreieungsschlag jedoch mit Schuppan den eigenen Mann am Kopf. Aus dem Ballbesitz nach dem anschließenden Einwurf kann die SGD aber auch nichts anfangen.
52
15:12
Tekerci nimmt sich den nächsten Versuch. Die Offensivkraft zieht von der rechten Seite nach innen und schließt aus gut 20 Metern ab. Der Ball zischt allerdings deutlich am linken Pfosten vorbei ins Toraus.
50
15:09
Gelbe Karte für Quirin Moll (Dynamo Dresden)
48
15:07
David Ulm trifft den Pfosten! Dennis Mast dribbelt sich auf der Sechzehnerlinie nach innen und überlässt dem besser postierten David Ulm die Kugel. Der lässt sich nicht lange bitten und zirkelt die Pille mit Schnitt links auf den Kasten. Doch anstatt in den Giebel einzuschlagen trifft der Schuss nur den linken Pfosten und springt anschließend aus der Gefahrenzone. Das war eng!
47
15:06
Für den unglücklich agierenden Daniel Brinkmann kommt Christian Müller in die Begegnung und versucht, seine Sache im Mittelfeld besser zu machen.
46
15:05
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Müller
46
15:05
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Daniel Brinkmann
46
15:05
Und weiter geht's!
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit
Das waren die ersten 45 Minuten! Zur Halbzeit führt Dresden mit 1:0 gegen Bielefeld. Von Beginn an bot sich den Zuschauern eine hektische Partie ohne schöne Kombinationen. Diese stellten sich erst später ein, große Chancen blieben jedoch Mangelware. Die größte Gefahr ging auf beiden Seiten von Standards aus. So war es in der 24. Minute Florian Dick, der Dresdens Torwart Patrick Wiegers mit einem direkt aufs Tor gezirktelten Eckstoß prüfte. Dann erhielt die SGD jedoch einen Elfmeter nachdem Dick Gegenspieler Tekerci unbeabsichtigt mit der Hand im Gesicht traf. Die Chance ließ sich Nils Teixeira nicht nehmen und verwandelte sicher zur Führung, die nicht unbedingt unverdient ist. Ein Unentschieden zur Pause wäre dem Spielverlauf allerdings eher gerecht geworden. Kann sich die Arminia trotz der Belastung unter der Woche zurückkämpfen oder verteidigt Dresden das 1:0 nach der Pause und fängt womöglich an zu mauern? Wir sind gespannt auf Hälfte zwei!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Die Nachspielzeit läuft!
43
14:46
Der Eckstoß wird ganz nah an den Kasten getreten und Patrick Wiegers krallt sich das Kunstleder souverän aus der Luft.
43
14:46
Nun gibt's den Freistoß für die Arminia im Halbfeld. Dick lässt den Ball in die Gefahrenzone fliegen aber von da wird er zum Eckball geklärt.
41
14:45
Finden die Ostwestfalen noch vor der Pause und damit zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt eine Antwort auf die Führung Dynamos?
39
14:42
Gelbe Karte für Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden)
In der Rückwärtsbewegung bringt der Dresdner seinen Gegenspieler aus dem Tritt und bekommt für dieses taktische Foul den Gelben Karton.
38
14:42
Nächster Standard für die Hausherren. Von der linken Außenbahn tritt Tekerci die Pille auf den Fünfer, wo Hefele heranprescht. Doch Klos ist zur Stelle und köpft die Hereingabe ins Toraus. Die Ecke bringt danach keine Gefahr.
35
14:38
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Nils Teixeira
Vom Punkt tritt anschließend Nils Teixeira an. Der Achter hat keine Angst vor Elfer-Killer Alexander Schwolow und hämmert die Kugel flach in die Mitte des Gehäuses. Der Keeper hat keine Schnitte, da er sich bereits für die linke Ecke entschieden hat. Dresden führt gegen Bielefeld!
34
14:37
Gelbe Karte für Florian Dick (Arminia Bielefeld)
34
14:37
Elfmeter für Dynamo Dresden! Florian Dick gewinnt den Ball hervorragend gegen Sinan Tekerci im Sechzehner und führt die Pille anschließend am Dresdner vorbei. Dabei streckt er seine Arme zum Blocken aus und trifft den Spieler der SGD im Gesicht, der die Berührung natürlich gerne annimmt und zu Boden geht.
30
14:35
Der Dresdner Angriffszug rollt nach einem schönen Ballgewinn in der Defensive rasant los. Der Seitenwechsel auf den linken Flügel zu Sinan Tekerci macht das Spiel schnell. Der Flügelspielr schickt anschließend Nils Teixeira die Seite runter. Der zieht nach innen und schlenzt die Pille vom Strafraumeck auf den Kasten. Aber das Kunstleder landet sanft in den Armen von Alexander Schwolow.
28
14:32
In der eigenen Offensive geht Tekerci gegen Junglas mit gestrecktem Bein in die Grätsche und bringt den pokal-Helden unsanft zu Fall. Er entschudligt sich jedoch direkt und zeigt an, dass es keine Absicht war. Gut, dass der Unparteiische die Karte stecken lässt.
27
14:30
Uwe Neuhaus sitzt heute bereits im Stadion und schaut sich den Auftritt seiner neuen Mannschaft sicherlich schon einmal ganz genau an.
24
14:28
Wahnsinn! Florian Dick dreht die Pille direkt auf den Kasten und erwischt Keeper Patrick Wiegers um ein Haar auf dem falschen Fuß. Doch der Keeper ist noch mit einer Hand am Leder und wehrt zum erneuten Eckstoß von der anderen Seite ab. Der bringt in der Folge jedoch nichts ein.
23
14:26
Die Arminia erarbeitet sich einen Eckstoß auf der linken Seite!
20
14:23
Viele Chancen gibt es bislang noch nicht zu verzeichnen. Beide Mannschaften präsentieren sich engagiert aber noch zu unkreativ in der Offensive. Wenn sie die Ungenauigkeiten im Angriff abstellen können, werden sich die Möglichkeiten aber schnell einstellen.
17
14:21
Schöne Kombination des DSC. Daniel Brinkmann spielt Florian Dick auf dem rechten Flügel an und sprintet los in den Sechzehner. Dort wird er mit einem hervorragenden und effetvollen langen Pass des Rechtsverteidigers gesucht. Doch bei der Ballannahme tritt Brinkmann unglücklich auf die Kugel und rutscht aus. Anschließend kommt die SGD wieder in den Besitz des Spielgeräts.
14
14:19
Die Flanke findet keinen Dynamo-Spieler im Sechzehner und das Leder wird aus dem Strafraum geklärt. 30 Meter vor dem Kasten der Bielefelder kommt die Pille wieder runter. Da steht wieder Tekerci und probiert es mit einem Volley aus zentraler Position. Die Distanz ist jedoch zu groß und das Spielgerät hoppelt ungefährlich am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.
13
14:17
Die Hausherren bekommen einen Freistoß auf der rechten Außenbahn, nachdem der ehemalige Dresdner Sebastian Schuppan seinen Gegenspieler Sinan Tekerci unsanft gelegt hat.
10
14:15
Lautstark wie eh und je supporten die treuen Dresdner Fans ihre Mannschaft, die aufgrund ihrer aktuellen Formkurve nicht der Favorit der Begegnung ist. Dafür dass beide Teams gemeinsam aus der 2. Bundesliga abgestiegen sind, verliefen die Wege in der 3. Liga sehr unterschiedlich.
7
14:11
Auch Dynamo arbeitet sich nun vermehrt nach vorne. Sinan Tekerci führt das Leder im Tempogegenstoß über die rechte Seite nach vorne. Seine flache Hereingabe von der Außenbahn wird jedoch vom aufmerksamen Stephan Salger aus dem Sechzehner geschlagen.
5
14:09
Der erste Schuss der Partie gehört Bielefeld. Fabian Klos setzt sich körperbetont auf der linken Seite durch und zieht aus gut 20 Metern einfach mal ab. Der Flachschuss zischt in die Arme von Patrick Wiegers, der die Pille problemlos aufnehmen kann.
4
14:07
Beide Mannschaften tasten sich zunächst noch ab. Noch besteht das Spiel zu einem großen Teil aus hohen Bällen, die aus den beiden Abwehrreihen ungenau auf die jeweils andere Seite fliegen.
2
14:04
Die Gäste tragen ihre blauen Trikots, Dresden hat sein klassisches gelbes Leibchen übergestreift.
1
14:03
Das Bällchen rollt!
1
14:03
Spielbeginn
14:02
Die Mannschaften betreten den Rasen des Dresdner Stadions. Die Sonne scheint, die Fans singen sich warm. Alles ist angerichtet für ein tolles Spiel!
13:54
Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers aus Hannover, der bereits seit 2010 auch in der 2. Bundesliga pfeifen darf. Ihm assistieren Eric Müller und Viatcheslav Paltchikov an den Außenlinien.
13:47
Die Bielefelder müssen wie in den vergangenen Wochen auf Peer Kluge, Jerome Propheter und Jonas Strifler verzichten. Auch Julian Börner ist noch nicht fit. Beiden Hausherren fehlen Matthias Fetsch und Christian Fiél. Justin Eilers und Dennis Erdmann waren aus disziplinarischen Gründen gegen Chemnitz nicht dabei, stehen allerdings heute wieder im Aufgebot.
13:40
Unter der Woche gab Dynamo bekannt, dass Uwe Neuhaus, der zuvor mehrere Jahre bei Union Berlin tätig war, zur kommenden Saison neuer Coach der Dresdner wird. Der aktuelle Übungsleiter Peter Németh war sich sicherlich schon länger darüber im Klaren, dass er nach dieser Niederlagenserie in der neuen Spielzeit nicht auf der Bank sitzen wird. "Ich werde bis zum Saisonende weiterarbeiten wie bisher, mit vollem Einsatz. Dasselbe erwarte ich auch von allen anderen. Ich kenne Uwe, ich habe bei ihm hospitiert. Er ist ein absoluter Fachmann und eine sehr gute Wahl für Dynamo", meinte der immer noch motiviert erscheinende Németh jedoch.
13:35
Ganz anders sieht es da bei Dynamo Dresden aus. Seit dem Pokal-Aus gegen Borussia Dortmund Anfang März ging es stetig bergab. Es hagelte Niederlagen gegen die SG Sonnenhof Großaspach, die Zweitvertretung von Mainz 05, Halle und den Chemnitzer FC. Nun belegen die Sachsen Rang zwölf und sind 14 Zähler vom Relegationsplatz entfernt. Der sofortige Wiederaufstieg ist schon seit längerer Zeit kein Thema mehr im Elbflorenz.
13:31
In der Liga läuft es für den DSC bisher ebenfalls rund. Mit 62 Punkten führt der Klub die Tabelle an und hat sieben Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Am vergangenen Spieltag konnte sich die Mannschaft durch ein einen 3:0-Heimsieg gegen Cottbus drei Punkte sichern nachdem man sich zuvor gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart einen Ausrutscher geleistet hatte. Wenn es nach den Arminen geht, soll nun die nächste Serie aufgebaut werden.
13:26
Viel Schlaf werden die Spieler von der Alm in dieser Nacht nicht genossen haben. Die Belastung unter der Woche könnte heute zum Problem werden, denn die Dresdner hatten mehr Zeit zur Regeneration. Können sich die Bielefelder mental überhaupt auf den Alltag der 3. Liga einstellen? Das bleibt abzuwarten. "Der Kräfteverschleiß ist enorm, aber die riesige Belastung haben wir nicht, weil wir nette Kerle sind, sondern weil wir erfolgreich sind. Es geht jetzt darum, den inneren Schweinehund zu überwinden und sich als richtige Kerle zu erweisen!", meinte Trainer Norbert Maier vor dem heutigen Spieltag.
13:21
Was war das für ein Spiel am Mittwoch! Im DFB-Pokal-Viertelfinale traf Arminia Bielefeld zuhause auf den großen Favoriten aus Gladbach. Die Stimmung auf der Alm war von Beginn an bombastisch und die Fans peitschten ihre Jungs voran. Die überraschende 1:0-Führung durch Manuel Junglas wurde zwar schnell durch Max Kruse egalisiert, doch die Ostwestfalen zwangen den Bundesligisten bis ins Elfmeterschießen. In diesem Nervenkrieg sorgten die Arminen schließlich für die große Überraschung, bezwangen die Elf vom Niederrhein und stehen nun im Halbfinale.
13:15
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der 3. Liga. Um 14 Uhr trifft Dynamo Dresden auf Arminia Bielefeld!

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515