Suchen Sie hier nach allen Meldungen
29. Spieltag
13.04.2019 13:00
Beendet
Sandhausen
SV Sandhausen
3:1
Dynamo Dresden
Dresden
0:0
  • Erich Berko
    Berko
    56.
    Rechtsschuss
  • Aleksandr Zhirov
    Zhirov
    69.
    Kopfball
  • Nejmeddin Daghfous
    Daghfous
    72.
    Dir. Freistoß
  • Andrew Wooten
    Wooten
    79.
    Rechtsschuss
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
6.541
Schiedsrichter
Florian Heft

Liveticker

90
14:56
Fazit:
Der SV Sandhausen macht aus einem 0:1 in zehn Minuten ein 3:1 und bleibt im Abstiegskampf der 2. Liga weiter das Team der Stunde. Die 90 Minuten zwischen des SVS und der SGD hatten es heute besonders in der 2. Halbzeit in sich. Nach 45 einseitigen Minuten, in denen Sandhausen mehrfach das 1:0 auf dem Fuß hatte, lieferte der zweite Durchgang zunächst ein vertrautes Bild ab: Sandhausen agierte erneut überlegen, erzwang die Führung aber wieder nicht. Dynamo Dresden blieb daher etwas schmeichelhaft in der Partie und jubelte in der 56. Minute über das völlig überraschende 1:0 von Berko. Sandhausen-Innenverteidiger Kister unterlief ein herber Fauxpas, der direkt zum Gegentor führte. Dresden übernahm in der Folge die Spielkontrolle und gestalte das Duell beim SVS auch erstmals aktiv. Die Sandhäuser haderten länger mit dem Lauf der Dinge und tüteten den 1:1-Ausgleich dann durch einen Standard mit fadem Beigeschmack ein. Die Ecke, die zum Tor von Zhirov führte, hätte es niemals geben dürfen. Nach dem Comeback der Gastgeber verlor Dynamo dann mehr und mehr den Faden und kassierte nur drei Minuten später das 1:2 und Sandhausen jubelte erstmals über eine eigene Führung. Knapp zehn Minuten vor dem Ende besorgte ein Konter über Goalgetter Wooten dann schließlich den 3:1-Endstand.
90
14:52
Spielende
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:49
Applaus für den Goalgetter! Uwe Koschinat holt seinen wichtigsten Angreifer vom Feld und schenkt dem Mann mit den zwölf Toren Szenenbeifall.
90
14:48
Einwechslung bei SV Sandhausen: Felix Müller
90
14:48
Auswechslung bei SV Sandhausen: Andrew Wooten
88
14:48
Wilde Schlussminuten! Dresden hält tapfer dagegen und ein hoher Abpraller von Kreuzer landet in den Armen von Schuhen. Der SVS-Keeper macht das Spielgerät sofort schnell und initiiert den nächsten Konter. Am Ende verhindert ein ungenauer Querpass die nächste Großchance.
86
14:45
Dresden ist K.o und bettelt um das 4:1, jetzt klatscht der Ball ans Alu! Linsmayer nimmt an der Sechzehner-Kante den Kopf hoch und streichelt die Kugel mit viel Gefühl nach rechts und exakt gegen den Pfosten!
85
14:44
Fast noch das 4:1! Sandhausen überläuft die Dynamo-Abwehr in Überzahl und Paqarada zieht eine herrliche Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Behrens muss nur noch den Fuß reinhalten und drückt die Pille rechts vorbei!
82
14:42
Die Kicker der SGD sind bedient und es nur schwer vorstellbar, dass Ballas und Co. hier nochmal zurückkommen. Das 1:2 war kaum verdaut, da klingelte es schon zum 1:3...
79
14:38
Tooor für SV Sandhausen, 3:1 durch Andrew Wooten
Andrew. Wooten. Feierabend! Sandhausen kontert Dresden eiskalt aus und erzielt die Vorentscheidung! Behrens schickt Wooten mit einem langen Steilpass in die Tiefe und der US-Boy ist frei durch. Schubert kommt noch raus, hat aber keine Chance und dann zappelt der Ball links im Netz!
78
14:37
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Ebert
78
14:37
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Sören Gonther
78
14:37
Gelbe Karte für Nejmeddin Daghfous (SV Sandhausen)
77
14:37
Dresden braucht nach dem Doppelschlag der Hausherren ein paar Minuten und schafft es erstmal nicht an die Pille. Sandhausen erinnert mit einer souveränen Spieleröffnung an die 1. Halbzeit und bleibt dran.
75
14:36
Vor wenigen Minuten stand Dynamo Dresden kurz vor dem fast sicheren Klassenerhalt, zeitweise waren es neun Punkte auf den Relegationsplatz. Jetzt hat sich das Blatt gewendet und die ehemals dominanten Sandhäuser sind vorne. Gibt es die erste Niederlage für Cristian Fiél als SGD-Coach?
72
14:31
Tooor für SV Sandhausen, 2:1 durch Nejmeddin Daghfous
Daghfous mit Gewalt ins Glück! Der SVS dreht über Standards das Duell und geht in Front! Der Tunesier tritt beim Freistoß aus halblinken 18 Metern an und befördert ihn, unter Mithilfe von Schubert, ins Tor. Der SGD-Keeper sieht nicht gut aus und lässt den Schuss über seine Finger ins eigene Netz gleiten.
71
14:31
Gelbe Karte für Dario Dumić (Dynamo Dresden)
Wieder ein Foul zu viel! Diesmal langt Dumić hin und Sandhausen darf erneut an den ruhenden Ball.
71
14:31
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Kreuzer
71
14:31
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Möschl
69
14:29
Gelbe Karte für Markus Schubert (Dynamo Dresden)
Schubert kann die Entscheidung nicht akzeptierten und erhält für zu viel Reklamation Gelb.
69
14:28
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Aleksandr Zhirov
...und die besorgt dann das 1:1! Zhirov gewinnt das entscheidende Kopfballduell mit Ballas und versenkt halbrechts. Pech für Dresden: Eigentlich war das gar kein Eckball!
69
14:27
Paqarada mit dem Freistoß! Dynamo foult auf den letzten 30 Metern vor Schubert etwas zu früh und bietet Sandhausen einige Standards an. Pagarada zwirbelt den Freistoß mit Schnitt auf die Bude und der Ball dreht sich ohne Kontakt (!) ins Aus. Eckball gibt es trotzdem...
68
14:26
Berko verpasst das sichere 2:0! Dynamo schlägt eine Ecke von links und SVS-Keeper Schuhen fauste vorbei. Berko profitiert und köpft aus rechten fünf Metern unglücklich daneben!
67
14:25
Halbchance! Behrens pfeffert einen fernen Freistoß von ganz hinten an den rechten Pfosten und Kister bekommt den Fuß dran. Richtig gefährlich wird es aber nicht und Dynamo wird auf der letzten Abwehrlinie angeschossen.
65
14:24
Der SV Sandhausen ist nur noch in der eigenen Hälfte zu finden und hat Mühe, die wiedererstarkten Dresdner im Zaum zu halten. Finden die Mannen von Uwe Koschinat nochmal zurück zu alter Stärke?
63
14:22
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Lucas Röser
63
14:22
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Moussa Koné
63
14:21
Und wie es im Fußball nun mal so läuft, ist es nun die SGD, die befreit aufspielt und attackiert! Haris Duljević läuft die linke Linie herunter und zimmert einen harten Querpass Richtung Fünfer. Dort verpasst Berko knapp!
61
14:19
Gelbe Karte für Tim Kister (SV Sandhausen)
Kister wieder in Fokus! Der Unglücksrabe von eben kann Koné nicht folgen und drückt diesen auf der linken Seite so lange weg, bis der Dresdner zu Boden geht.
60
14:18
Gelbe Karte für Erik Zenga (SV Sandhausen)
Der SV Sandhausen wird anfälliger! Die Hausherren hadern mit dem Lauf der Dinge und fabrizieren jetzt mehr und mehr Ballverluste. Zenga muss einen Konter unterbinden - auf Kosten einer Gelben.
57
14:17
Wie stecken die Hausherren diesen Rückschlag weg? Erst verpasst der SVS trotz bester Chancen das 1:0, dann verletzten sich zwei wichtige Spieler und nun schenkt man dem Gegner auch noch die Führung. Sie suchen ein Worst-Case-Szenario? Bitteschön!
56
14:14
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Erich Berko
Kister schenkt Dynamo Dresden das 1:0! Der Sandhäuser muss einen lockeren Querpass im Strafraum einfach nur weghauen und legt stattdessen mit den besten Grüßen für Berko auf. Der SGD-Stürmer sagt Danke und versenkt aus elf Metern unten links! Was für ein Schock für den SV Sandhausen...
55
14:14
Wieder Zenga! Der Offensivmann - jetzt mit Pflaster auf der Nase - sprintet bei einem Freistoß von links zum Ball und setzt ihn mit dem Hinterkopf rechts vorbei!
53
14:12
Einwechslung bei SV Sandhausen: Nejmeddin Daghfous
53
14:12
Auswechslung bei SV Sandhausen: Philipp Förster
52
14:11
Nochmal Verletzungspech beim SV Sandhausen! Markus Karl ist schon unter der Dusche, jetzt muss auch noch Philipp Förster raus. Das zentrale Mittelfeld der Hausherren? Verletzt!
51
14:10
Der Auftritt der Dresdner steigert sich minimal. Die Gäste agieren in den Zweikämpfen und engen Situationen etwas lebhafter und setzen besser nach.
49
14:08
Zenga mit dem Kopfball! Der SVS zieht einen Standard von rechts bis vor die Kiste und Wechselspieler Zenga steigt hoch. Der nachfolgende Kopfball geht mit Wucht zum Tor und Schubert macht die Hände auf.
47
14:06
Neuer Durchgang, altes Bild! Sandhausen geht auch in 2. Halbzeit sofort mutig drauf und drängt Dresden abermals tief in die eigene Zone. Paqarada erkämpft sich den Ball am Sechzehner-Eingang zurück und drückt ihn rund einen Meter über die Latte!
46
14:04
Es geht in die zweiten 45 Minuten! Beide Trainer verzichten auf einen Wechsel und berufen sich auf das gewohnte Personal.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:52
Halbzeitfazit:
Dynamo Dresden rettet das 0:0 in die Kabine! Die Gäste aus Sachsen nehmen ein schmeichelhaftes Remis mit zum Pausentee und fanden in den ersten 45 Minuten fast überhaupt nicht statt. Gastgeber Sandhausen sicherte sich nach einer offenen Anfangsphase schnell die Spielkontrolle und wurde von Minute zu Minute immer dominanter. Die SGD schaffte es zeitweise gar nicht mehr in die gegnerische Hälfte und hatte bei einigen guten SVS-Möglichkeiten großes Glück, dass die Hausherren die klare Überlegenheit nicht in eine Führung ummünzten. Auch ein möglicher Elfmeterpfiff gegen Ballas (24. Minute) bliebt aus. Weckt Christian Fiél sein Team nochmal auf oder holen die Hausherren das überfällige 1:0 gleich nach?
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Just in dem Moment, als die Tafel eine Drei anzeigt, feuert Dresden tatsächlich mal aufs Tor! Haris Duljević genießt am linken Strafraum-Ende etwas zu viel Grün und schießt aus der Drehung. Keine große Prüfung für Schuhen, der im Nachfassen alles sauber auflöst.
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
13:45
Nö, keine Gefahr! Die Ecke verendet schon am ersten Pfosten und Ballas fälscht selbst ins Aus ab. Abstoß Sandhausen!
43
13:43
Mal eine Ecke für Dresden! Bei Stand von 2:8-Torschüssen bewirken die Sachsen wichtige Entlastung und dürfen von rechts aus dem Viertelkreis flanken. Helfen Standards? Atik nimmt sich die Ecke, vorher gibt es eine kurze Verletzungspause für Förster, der zuvor foulte.
41
13:42
Müde werden die Gastgeber wohl nicht! Der SVS rennt, ackert und hat die SGD komplett im Griff. Taffertshoffer ballert einen harten Flachpass durch das Zentrum und Behrens verpasst knapp!
39
13:40
Diekmeier läuft heiß! Der ehemalige Bundesliga-Star macht bislang ein sehr gutes Spiel und fällt immer wieder mit heißen Hereingaben und Zweikämpfen auf. Dumić kann Diekmeier nicht folgen und profitiert von einer etwas zu harten Gangart des Sandhäusers.
37
13:38
Die Truppe von Christian Fiél versucht im Ansatz, besser dagegenzuhalten und findet trotzdem nicht in die wichtigen Zweikämpfe. Nun wirft sich Berko auf dem rechten Flügel in eine Duell mit Kister und prallt einfach machtlos ab.
34
13:36
Immer wieder der SVS! Die Hardtwald-Kicker werden nicht müde tragen den Ball weiter mit großen Schritten in die SGD-Zone. Für Dresden ist das 0:0 derzeit fast schon schmeichelhaft.
32
13:34
Behrens köpft am leeren Tor vorbei! Dresden lässt sich im Halbfeld im Zweikampf zu leicht abkochen und offeriert Diekmeier auf dem rechten Flügel ausreichend Zeit für eine Flanke. Die nachfolgende Hereingabe fliegt bis ans linke Alu, wo Behrens in den halbhohen Flugkopfball muss und links vorbeiköpft! So langsam ist das 1:0 überfällig
31
13:31
Die wenigen, brauchbaren Dynamo-Minuten sind schon wieder längst vorbei und Sandhausen ist wieder zur Stelle. Die Hausherren haben einfach mehr zu bieten und erhalten von den SGD-Aufbauspielern weiter zu viele Geschenke.
29
13:29
Sandhausen agiert in der Offensive indes zwingender und sorgt von der linken Seite für die Eckbälle vier und fünf. In der Luft lässt Dynamo nichts anbrennen und köpft alle Hereingaben souverän raus.
27
13:28
Das Duell wird wieder etwas offener und Dynamo Dresden sichert sich einen Tick mehr Ballbesitz-Zeit. Erreichen die Sachsen die gegnerische Zone, gelangt der finale Pass jedoch nicht zum Mitspieler.
25
13:26
Referee Florian Heft verzichtet auf den Pfiff und bekommt es mit lautstarken Protesten der Sandhäuser zu tun. Kurz darauf verliert der Schiri für einen Moment die Linie und pfeift bei einem handelsüblichen Kontakt Foul. Paqarada darf aus 18 Metern abziehen und verfrachtet Schubert die Kugel in die Arme.
24
13:24
War da was? Die Gastgeber finden mittig im gegnerischen Sechzehner eine Lücke und Behrens ist frei durch. Ballas schiebt den Körper rein und drängt Behrens am Rande der Legalität zur Seite ab! Knifflig, einen Kontakt gab es definitiv!
23
13:23
Der SVS leidet: Nach dem Ausfall von Karl klagt jetzt auch noch der eingewechselte Zenga, Nasenbluten!
22
13:21
Der verletzungsbedingte Wechsel bei den Hausherren hilft Dynamo und holt die Sachsen unverhofft ins Duell zurück. Dresden führt die Pille und atmet erstmals durch.
21
13:20
Karl muss tatsächlich vom Feld und verabschiedet sich direkt in die Kabine. Gute Besserung! Der Ersatzmann heißt Erik Zenga.
20
13:19
Einwechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
20
13:19
Auswechslung bei SV Sandhausen: Markus Karl
18
13:18
Muss Markus Karl runter? Der Defensiv-Allrounder bekommt einen Schlag aufs Knie und winkt sofort ab. Coach Uwe Koschinat ist besorgt, läuft auf das Feld und erkundigt sich persönlich nach dem Gesundheitszustand seines Kickers. Es sieht leider schlecht aus...
16
13:17
Die Fans im Auswärtsblock sorgen für eine prächtige Stimmung und unterstützen ihre Kicker mit gewohnt hoher Lautstärke. Auf dem Feld tut das Team von Christian Fiél jedoch weiter schwer und fabriziert vor allem im Mittelfeld viel zu viele Fehlpässe.
14
13:15
Die einzigen Dynamos, die momentan Alarm machen, stehen auf der Tribüne. Dresden wird auch heute von zahlreichen Gästefans unterstützt und hat im Hardtwaldstadion zirka 2000 Anhäger hinter sich.
12
13:13
Die Gäste sind um mehr Kontrolle bemüht, doch können das Duell kaum beruhigen. Wooten und Co. laufen früh an und lauern auf Abspielfehler der SGD.
10
13:12
Macht der SV Sandhausen gleich das 1:0? Dynamo ist nur noch in der eigenen Zone unterwegs und wackelt. Jetzt fliegt eine Ecke von links ans rechts Alu und Behrens verzieht aus freien vier Metern. Der Sandhäuser gerät etwas in Rücklage und drückt den Ball lediglich über die Kiste.
9
13:11
Es bleibt offensiv! Förster chippt den Ball ans linke Alu und Wooton will sofort den Abschluss. SGD-Schlussmann Schubert und Kollege Dumić eilen nach vorn und blocken im allerletzten Moment ab.
8
13:07
Der Auftakt gefällt und uns macht richtig Lust auf mehr! Auffällig: Beide Teams suchen gerne die Offensive und gehen mutig zu Werke.
6
13:06
Jetzt vereitelt Schuhen den Gegegentreffer! Moussa Koné holt einen hohen Ball mit viel Gefühl vom Himmel und schwingt diesen von halbrechts frech auf die Kiste. Marcel Schuhen tippelt nach hinten und lenkt das Leder so gerade eben noch über den Querträger!
5
13:05
Dynamo nervt Sandhausen! Berko und Atik beackern die Sandhausen-Defensive und setzen am Fünfer-Ende beherzt nach. Schlussendlich haut Schuhen die Kugel in die Ferne.
4
13:04
Dynamo Dresden reagiert ruhig und erspielt sich ebenfalls eine erste Offensivaktion. Eine Ecke von rechts landet auf der linken Seite bei Duljević, der eine Hereingabe jedoch nicht zum Mann bringt.
2
13:02
Sofort eine Großchance für die Hausherren! Wooten schickt Behrens mit einem Sahnepass ans rechte Strafraumeck und der SVS-Stürmer ist frei durch. Dynamo-Kepeer Schubert muss liefern und verhindert das 0:1 mit den Füßen!
1
13:01
Und los! Der Ball rollt und wird nach dem Anstoß von Dresden getragen. Die Gäste tragen dunkle Jerseys, der SVS setzt auf ein weißes Dress.
1
13:00
Spielbeginn
12:55
Beenden die Sachsen ihre Schreckensbilanz beim SVS? In wenigen Minuten wissen wir mehr!
12:48
Aktuell besitzt Dresden ein Polster von sechs Punkten auf den Relegationsrang und kann heute einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Besondere Motivation erhalten die Schwarz-Gelben beim Blick auf die Statistik gegen Sandhausen: Dresden gastierte siebenmal im Hardtwaldstadion und siegte nicht ein einziges Mal (drei Remis, vier Niederlagen).
12:41
Während die Grundstimmung am Hardtwaldstadion durchweg positiv ist, schleppt sich Dynamo Dresden eher von Spieltag zu Spieltag. Die Sachsen sind unter dem neuen Trainer Chrsistian Fiél zwar ungeschlagen, durften in den fünf Partien aber auch nur einmal jubeln. Zuletzt spielte die SGD gegen Union Berlin und Greuther Fürth jeweils 0:0.
12:33
Ein paar Sorgen bereitet Uwe Koschinat das schwarz-weiße Lazarett, das momentan prominent besetzt ist und mit Stefan Kulovits einen Schwerverletzten besitzt. Der SVS-Captain erlitt in der Trainingswoche einen Bruch des Wadenbeins und fällt für den Rest der Saison aus. Auch Flügelspieler Rúrik Gíslason (Muskelprobleme) kann nicht mitmischen und fehlt dem SVS für mindestens zwei Spiele.
12:22
Gegen Dynamo Dresden will der SVS den verpassten Sieg nachholen und den Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen weiter ausbauen. Trainer Uwe Koschinat geht auf Sieg: "Wir haben das Ziel am Samstag einen Dreier zu holen", sagte der Coach auf der Pressekonferenz.
12:13
Rund um das Hardtwaldstadion ist die Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder groß. Die Sandhäuser sind pünktlich zum Saisonfinale zurück in der Spur und feierten zwischenzeitlich einen Lauf mit drei Siegen am Stück. Am vergangenen Wochenende gegen Paderborn verhinderte erst ein Elfmeter in der Nachspielzeit den vierten Sieg in Serie.
12:08
Guten Tag und herzlich willkommen zur 2. Liga! Im Unterhaus steigt um 13 Uhr das Duell zwischen dem SV Sandhausen und Dynamo Dresden. Holt der wiedererstarke SVS erneut Punkte für den Abstiegskampf oder behalten die Sachsen die Oberhand?

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066