Suchen Sie hier nach allen Meldungen
19. Spieltag
30.01.2019 20:30
Beendet
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
2:2
Holstein Kiel
Holstein Kiel
2:1
  • Jonas Meffert
    Meffert
    4.
    Kopfball
  • Robert Glatzel
    Glatzel
    7.
    Linksschuss
  • Denis Thomalla
    Thomalla
    14.
    Linksschuss
  • Timo Beermann
    Beermann
    81.
    Eigentor
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
9.000
Schiedsrichter
Florian Heft

Liveticker

90
22:26
Fazit:
Es bleibt beim Remis! Heidenheim und Kiel trennen sich beim Verfolger-Duell 2:2 und verpassen wichtige Big Points für den Anschluss nach oben. Die 1. Halbzeit zwischen dem FCH und KSV begann mit einem regelrechten Knallstart. Kiel überrannte die Brenz-Kicker und machte nach vier Minuten das 0:1, nur zehn Minuten späte stand es schon 2:1. Die Gastgeber schüttelten den frühen Rückschlag rasch ab und erarbeiteten sich den Doppelschlag zur Führung mit einer extrem aggressiven Offensiv-Ausrichtung. Wiederum nur einige Augenblicke später zog Holstein Kiel daraufhin wieder an und schnürte den 1. FC Heidenheim mit einer passsicheren und spielstarken Performance in der eigenen Hälfte ein. So gut die Norddeutschen auch um den Sechzehner herumspielten, richtig gefährlich wurde es dabei nur selten. Heidenheim lief nur noch hinterher, musste um den knappen Vorsprung aber lange kaum bangen. Erst in der 81. Minute, als der FCH schon fast durch war, verhalf Holstein schlussendlich ein Eigentor zum späten Ausgleich.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Theuerkauf hält den Kopf hin und - verpasst! Der Schiri nimmt die Pfeife in den Mund!
90
22:20
Bei 92:10 Minuten gibt es nochmal einen letzten Freistoß aus fernen 40 Metern. Schnatterer tritt an!
90
22:19
Zwei Minuten für zwei Punkte mehr! Heidenheim und Kiel erhalten noch 120 Sekunden Zuschlag für den Lucky Punch.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:17
Es sieht nach Punkteteilung aus! Ein weiter Schlag der Störche landet meterweit im Toraus, gleich geht die Tafel des vierten Offiziellen hoch...
88
22:16
Die Gegenwehr der Hausherren hält sich in Grenzen und flacht nun wieder ab, da Kiel den Ball sichert und wieder dominanter wird. Gibt es noch eine letzte, große Schusschance?
85
22:14
Heidenheim reagiert genervt! Die Brenz-Kicker wollen das späte 2:2 nicht akzeptieren und intensivieren wieder ihre Offensiv-Bemühungen. So aktiv waren die Gastgeber nur in den ersten 15 Minuten!
83
22:12
Dass Kiel ausgerechnet ein Eigentor zum 2:2 verhilft, passt zum Auftritt der Störche. Kiel ist heute spielerisch richtig gut unterwegs, sonderlich gefährlich gestalten es die Norddeutschen jedoch nur selten.
83
22:11
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Patrick Schmidt
83
22:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Denis Thomalla
81
22:08
Tooor für Holstein Kiel, 2:2 durch Timo Beermann (Eigentor)
Und dann fällt das 2:2 aus dem Nichts - durch ein Eigentor! Kiel schiebt das Geschehen wieder in die FCH-Zone und flankt abermals von außen in den Fünfer. Schindler macht den Ball scharf und Beermann trifft mit dem Körper ins eigene Netz!
79
22:07
Gelbe Karte für László Bénes (Holstein Kiel)
Die Störche halten sich mit einer weiteren Gelben Karte auf und schenken Heidenheim nach einer gefühlten Ewigkeit wieder Minuten in der Offensive.
78
22:07
Macht der Chef persönlich! Schnatterer nimmt sich den Freistoß aus 25 halblinken Metern und besorgt Heidenheim nach 78 Minuten (!) den ersten Eckball der Partie.
77
22:05
Gelbe Karte für Hauke Wahl (Holstein Kiel)
Clever gemacht! Schnatterer ist 30 Meter vor der gegnerischen Fuße im Prinzip hoffnungslos unterwegs und kann den Ball bestenfalls nur abschirmen. Wahl tut ihm einen Gefallen und zieht ein unnötiges Foul.
76
22:04
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Stefan Thesker
76
22:04
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Dominik Schmidt
75
22:04
Oder doch Fernschüsse? Alexander Mühling pfeffert einen brauchbaren Distanz-Knaller auf die Kiste und bewirkt mit einem Versuch aus 20 Meter abermals einen Eckball. Gefahr folgt nicht!
74
22:03
Sechzehner betreten verboten! Die Heidenheimer schirmen ihre Gefahrenzone mit allen Mann ab und lassen Kiel fortlaufend nicht vor Keeper Müller. Will Kiel noch etwas mitnehmen, bedarf es so langsam einer neuen Idee.
73
22:02
Auf Standards können die Kieler heute nicht zählen. Die Gäste haben schon acht Eckbälle auf dem Konto und erzeugten bei keinem einzigen Torgefahr...
72
22:01
Erste Szene von Serra! Der Toptorjäger der Störche ist heute extrem unauffällig, sorgt nun aber für eine gute Gelegenheit. Karazor sprintet einem hohen Ball hinterher und befördert die Kugel vom linken Alu artistisch nach innen. Serra ist zur Stelle und drückt Müller den Ball gegen die Brust!
72
21:59
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
72
21:58
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
69
21:57
Noch ein Neuer! Tim Walter wirft seinen nächsten Neuzugang aufs Feld und bietet nun László Bénes auf. Spielerisch entfacht der KSV ein Ecken-Festival, dass auch bei den Eckstößen fünf und sechs harmlos bleibt. Die Holstein-Angriffe enden ohne Torschüsse!
68
21:55
Einwechslung bei Holstein Kiel -> László Bénes
68
21:55
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Jonas Meffert
67
21:55
Kein Storch in der Nähe! Offensivspieler Evina hat seine nächste Szene und schafft es nun bis zur Toraus-Linie. Dort legt der Wechselspieler von links kommend in den Fünfer, findet jedoch keinen Kollegen.
66
21:53
Geht der Plan der Heidenheimer auf? Die Hausherren verteidigen die Führung bis hierhin souverän und lassen Holstein maximal von außerhalb des Strafraums schießen. Kiel lässt aktuell Kreativität vermissen und macht keinen Schritt nach vorn.
64
21:52
Guter Anfang, schlechtes Ende! Evina präsentiert, was er am Ball kann und führt das Leder auf der linken Flügelseite bei zwei Haken eng am Körper. Das Abspiel nach vorn kommt auch, landet aber direkt im Aus.
63
21:50
Beide Teams bringen ihren ersten Wechselfehler und erhoffen sich von den frischen Beinen neue Akzente. Heidenheim wirft Schnatterer rein, bei Kiel debütiert Neuzugang Evina.
62
21:49
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Franck Evina
62
21:49
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Mathias Honsak
61
21:49
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
61
21:49
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maximilian Thiel
60
21:48
Kiel ist griffiger! Meifert gibt einen verlorenen gegangenen Ball nicht auf und erkämpft sich die Pille am Strafraum-Ende zurück. Schindler kommt zum Flanken und donnert Müller die Kugel von rechts in die Arme.
58
21:47
Auch Frank Schmidt erkennt die Passivität seiner Mannschaft und bereitet einen ersten Wechsel vor. Marc Schnatterer soll die Offensive beleben.
56
21:45
Perfekter Pass, aber Abseits. Mühling gelingt ein Traumpass und spitzelt die Kugel durch die Ketten zu Schindler. Der KSV-Stürmer darf trotz Abseitsposition weiterlaufen und rennt sich in Müller fest, welcher selbstbewusst rauskommt und am linken Fünfer-Eck als Erster am Ball ist.
54
21:41
Gelbe Karte für Robert Glatzel (1. FC Heidenheim 1846)
Gelb für Glatzel! Der Torschütze vom 1:1 streckt Karazor nieder und trifft den Kieler im Mittelfeld viel zu spät. Dieser Karton ist berechtigt...
53
21:41
Etwas zu ungeduldig! Kiel verpasst es weiterhin, Großchancen zu kreieren und wirft aussichtsreiche Situationen zu früh weg. So auch bei Mühling, der 18 Meter zentral vor der Kiste frei gewähren darf und einen weiteren Distanzversuch klar vorbeisetzte.
52
21:40
Gehen die Heidenheimer nicht bald etwas früher dazwischen, wird es für das Team von Frank Schmidt noch ein langer Abend. Kiel ist immer für ein Tor gut...
50
21:37
Der zweite Durchgang macht da weiter, wo die ersten 45 Minuten aufgehört haben. Kiel hat den Ballbesitz inne und diktiert das Geschehen. Von Heidenheims Pressig ist keine Spur!
47
21:36
Ganz viel Zeit und doch vorbei! Kiel gelingt der erste Sturmlauf, den der KSV auf die rechte Seite verlagert. Wahl legt den Ball einfach mal auf Verdacht in den Rückraum, wo Van den Bergh mit ganz viel Anlauf und Zeit abschließen kann. Der Schuss geht voll daneben und verfehlt das Gehäuse um mehrere Meter...
46
21:34
Ab in die zweiten 45 Minuten! Bitte nochmal drei Tore bin 14 Minuten...
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:19
Halbzeitfazit:
Der FCH bringt das 2:1 in die Kabine! Das Verfolgerduell zwischen Heidenheim und Kiel startete im ersten Durchgang mit einem regelrechten Tor-Spektakel und drei Toren in 14 Minuten. Die Gäste drückten Heidenheim schon in den allerersten Minuten ihr Spiel auf und erzwangen so schon in der 4. Minute den Führungstreffer. Die Brenz-Kicker ließen sich von diesem Fehlstart aber nicht aus der Bahn werfen und antworteten nur drei Minuten später mit dem 1:1-Ausgleich. In der Folgezeit erkannte die FCH-Offensive Probleme in der Holstein-Defensive und presste gegen die Kieler so lange, bis Thomalla in der 14. Minute das 2:1 markierte. Nach einer längeren Phase der Regeneration zog Kiel daraufhin erneut das gewohnte Offensiv-Spiel auf und drückte Heidenheim immer wieder dominant in die eigene Zone. Die Norddeutschen kontrollierten die Partie phasenweise nach Belieben, richtig torgefährlich wurden Schindler und Co. jedoch nicht.
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
44
21:15
Gute Idee! Sharke erhöht kurz vor dem Pausenpriff nochmal das Tempo und zwirbelt die Kugel von links mit Druck in Richtung Elfmeterpunkt. Thiel läuft ein sucht etwas zu lange nach der perfekten Schuss-Position.
41
21:11
Hat die 1. Halbzeit noch einen Joker in der Hinterhand? Nach der spektakulären Anfangsphase flacht das Verfolger-Duell nun sehr ab und bietet kaum noch Highlights vor den Torhütern. Kiel muss auf die nächste Großchance weiter warten und Heidenheim sichert den eigenen Strafraum.
38
21:09
Der FCH führt das Leder nur in Ausnahmefällen! Sharke schüttelt seinen Gegenspieler im Mittelkreis zunächst mit Bravour ab und ballert die Kugel dann viel zu ungenau Richtung Glatzel. Der Torschütze zum 1:1 geht zwar hinterher, muss die Kugel auf der Seitenlinie jedoch aufgeben.
36
21:06
Der KSV drückt den Brenz-Kickern sein Spiel auf und ist in der Voith-Arena jetzt sehr klar tonangebend. Was den Nordlichtern fehlt, ist Präzision beim finalen Pass.
33
21:04
Und kommt fast zum Ausgleich! Schindler besorgt den nächsten hohen Ball und löffelt die Kugel von rechts einmal quer durch den Fünfer. Das Spielgerät senkt sich am linken Alu gefährlich spät und zischt hauchzart am Pfosten vorbei!
32
21:01
Der 1. FC Heidenheim wird in dieser Phase auffällig passiv und lässt Kiel dann doch sehr viel Zeit und Raum. Kiel darf immer wieder flanken und der FCH kommt nicht hinterher!
30
21:01
Aus der Distanz! Nun wird Alexander Mühling freigespielt und darf zum Fernschuss aus 20 Metern ansetzen. Der Ball wird zum Geschoss und klatscht links gegen die Torbefestigung.
28
21:00
Kiel nähert sich an! Die Störche bringen ihre Außenstürmer ins Spiel zurück und sammeln Zeit auf dem Flügel. Dehm kriegt die Kugel aus ungünstigem Winkel in die Mitte und hat Pech, dass im Zentrum alle Mitspieler am Ball vorbeirauschen.
26
20:57
Noch einer für den Keeper! Kingsley Schindler erinnert an die heißen Flanken der guten KSV-Startphase und zwirbelt eine Effet-Flanke von rechts in die Gefahrenzone. Müller erkennt die Situation früh und macht die Hände auf.
24
20:55
Zarter Versuch der Störche! Mathias Honsak macht an der Strafraum-Grenze zwei schnelle Schritte und feiert aus 16 Metern auf die Bude. Kevin Müller ist auf dem Posten und sammelt den Schuss vom Boden auf.
22
20:52
Holstein auf dem Weg zurück in die Partie. Heidenheim nimmt nach Sturm und Drang etwas heraus und überlässt Kiel den Ball. Die Gäste beschränken sich erstmal auf Safety First und sichern den Ballbesitz.
19
20:50
Nächster Abschluss, wieder Heidenheim! Tim Skarke macht ein Abspiel an die Sechzehner-Umrandung ganz schnell fest und drischt aus 16 Metern ansatzlos auf die Kiste. Kenneth Kronholm steht gut und pariert sicher in der Tormitte.
16
20:47
Hashtag: Torfestival! Nicht mal 15 Minuten sind auf der Uhr und die Anzeigetafel zeigt uns schon ein 1:2. Machen die beiden Verfolger so weiter, sind auch heute acht Tore locker drin. Im Oktober 2017 trennten sich beide Teams 3:5...
14
20:44
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Denis Thomalla
Die Störche stürzen ab! Die FCH-Stürmer rennen wieder an und erzeugen so einen folgeschweren Fehlpass von Jannik Dehm. Der Kieler spielt das Leder am linken Strafraum-Eck zu sanft nach hinten und schickt Denis Thomalla so ins unaufhaltsame Solo. Auch Kenneth Kronholm ist verdutzt und schluckt unten links das 1:2!
13
20:43
Hält die Defensive von Holstein? Die Nordlichter haben mit den aggressiven Heidenheimern so ihre Probleme und brauchen bei ihren Lösungen in der Viererkette etwas zu lange.
10
20:42
Der FCH will mehr! Die Gastgeber sind vom Ausgleichstreffer beflügelt und laufen die KSV-Abwehr jetzt enorm früh an. Kenneth Kronholm geht gegen den heranstürmenden Robert Glatzel auf Nummer sicher und drischt einen Abschlag lieber mal ins Aus.
8
20:39
Was sagte FCH-Coach Frank Schmidt nochmal vor der Partie? "Ich bin mir sicher, dass dieses Spiel nicht 0:0 ausgehen wird." Weise Worte Herr Schmidt!
7
20:36
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Robert Glatzel
An der Brenz geht die Post ab! Heidenheim antwortet sofort und erzielt mit dem ersten Sturmlauf das 1:1. Sharke bereitet im Zentrum mit einem Steilpass vor, den Thomalla zwischen den Ketten perfekt weiterleitet. Glatzel ist im Zentrum frei durch und schiebt aus neun Metern lässig ein!
4
20:33
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Jonas Meffert
Und schon steht es 0:1! Die Kieler schleudern eine weitere heiße Hereingabe in den Sechzehner und gehen ganz früh in Front. Dehm flankt nach einer Ecke von hinten links und findet Meffert vor Müller. Der wiedergenesende Kieler hält die Birne hin und verwandelt eiskalt!
3
20:33
So kann es gehen! Alexander Mühling sprintet die rechte Außenbahn entlang und flankt gefährlich scharf in den Fünfer. FCH-Keeper muss vor Schindler an den Ball und rettet mit einer Hand!
2
20:32
Kiel übernimmt die Kugel. Störche markieren die Pille als Erstes und probieren, erste Vorstöße einzuleiten.
1
20:30
Und bitte! Schiedsrichter Florian Heft gibt das Match frei und Heidenheim führt den Anstoß aus.
1
20:30
Spielbeginn
20:29
Die Spieler kommen auf das Feld! Bei den Trikots gibt es heute keine Verwechslungsgefahr: Heidenheim ist komplett in Rot gekleidet, Kiel in Weiß.
20:16
Blicken wir kurz vor Anpfiff noch auf die Wintertransfers beider Klubs: Holstein Kiel besserte im Winter ausgiebig nach und setzt mit Bénes, Bisseck, Evina und Kammerbauer gleich vier Neulinge auf die Bank. Heidenheim kommt ohne Neuzugang aus, gab dafür aber vor wenigen Minuten die Rückkehr von Robert Leipertz bekannt!
20:09
Für ein paar Sorgenfalten sorgt bei den Störchen momentan das prall gefüllte Lazarett, gleich mehrere, wichtige Akteure sind angeschlagen oder fallen länger aus. Mit dabei: Kapitän David Kinsombi (Scheinbeinbruch), Aaron Seydel (Fersenprobleme) und Mittelfeldmann Jonas Meffert, der sein Go erst kurz vor Abfahrt gab. "Im Mittelfeld haben wir natürlich viele Ausfälle, aber das wird nichts an unserem Plan ändern: Wir versuchen wie immer unser Spiel zu machen.", sagt Trainer Tim Walter.
19:59
Die Winterpause lief bei den Heidenheimern wie am Schnürchen. Der FCH überzeugte in den Testspielen mit klaren Siegen gegen Anderlecht, Neuchatel und Lustenau und kassierte in 270 Minuten lediglich ein Gegentor. "Die Tests waren nicht nur wegen der Ergebnisse erfolgreich, sondern auch aufgrund der Art und Weise, wie wir Inhalte umgesetzt haben", meint Schmidt.
19:50
Der FCH ist vor den eigenen Fans mal wieder eine Macht – schon in der Saison 2017/2018 das viertbeste Heimteam – und will heute am besten gleich mit einem Sieg starten. Geht es nach Frank Schmidt, erwarten uns beim Auftakt wohl einige Tore: "Ich bin mir sicher, dass das Spiel nicht 0:0 ausgehen wird. Kiel besitzt eine überragende Offensive".
19:40
Das größte Plus der Heidenheimer war in der Hinserie die enorme Heimstärke. Das Team von Trainer Frank Schmidt verlor vor den eigenen Fans nur zwei von acht Auftritten und holte bei den vergangenen fünf Heimauftritten gleich vier Siege.
19:33
Der 1. FC Heidenheim und Holstein Kiel sind zum Jahresauftakt in einer komfortablen Situation. Beide Klubs übertrafen in der Hinrunde die eigenen Erwartungen und befinden sich mit jeweils 30 Punkten auf Tabellenplatz fünf und sechs in Lauerstellung für die Aufstiegsränge.
19:26
Guten Abend und willkommen zurück zur 2. Liga! Das Unterhaus startet ins neue Jahr und liefert uns heute ein echtes Verfolgerduell: Heidenheim (6.) trifft auf Kiel (5.). Welches Team bleibt den Top-3 auf den Fersen?

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386