Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag
19.11.2016 13:00
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
1:3
SV Sandhausen
Sandhausen
0:0
  • Dimitrios Diamantakos
    Diamantakos
    47.
    Linksschuss
  • Andrew Wooten
    Wooten
    60.
    Elfmeter
  • Andrew Wooten
    Wooten
    74.
    Rechtsschuss
  • Lucas Höler
    Höler
    90.
    Linksschuss
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
11.030
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
14:56
Fazit:
Sandhausen schlägt Karlsruhe mit 3:1 und schickt die Hausherren damit in die Krise! Dabei sah alles zunächst ganz anders aus. Der KSC bestimmte die erste Halbzeit nach Belieben, der SVS fand überhaupt nicht statt. Nach dem Seitenwechsel dann der schnelle Führungstreffer für die Mannschaft von Tomas Oral (47.), doch stellte diese danach das Fußballspielen komplett ein. Sandhausen nutzt die Gunst der Stunde, drehte die Partie (60., 74.) und entschied sie in der Nachspielzeit mit dem dritten Treffer. Die Sandhäuser machen damit einen ordentlichen Satz und stehen in der oberen Tabellenhälfte auf Platz sieben. Karlsruhe rutscht auf den Relegationsrang ab. Schönen Tag noch!
90
14:53
Spielende
90
14:51
Tooor für SV Sandhausen, 1:3 durch Lucas Höler
Das ist die Entscheidung! Karlsruhe wirft alles nach vorne und ist hinten völlig blank. Wooten marschiert alleine mit Höler auf Orlishausen zu, legt quer zu seinem Kollegen und so muss Höler nur noch ins leere Tor einschieben. Lautstarke "Oral raus"-Rufe danach von den Rängen. Die Fans sind bedient.
90
14:51
...aber Stoppelkamp schießt den Freistoß in die Mauer. Harmlos. Das kann der so hochveranlagte Angreifer deutlich besser.
90
14:50
In der 92. Minute gibt es nochmal eine sehr gute Freistoßposition für die Hausherren. Kister bringt den aufgerückten Kinsombi 20 Meter vor dem Tor zu Fall. Stoppelkamp macht sich bereit...
90
14:48
Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!
87
14:45
Karlsruhe rennt nochmal an, doch wirkt das alles ziemlich kopflos. Es ist ohnehin eine äußerst seltsame Partie. Auf beiden Seiten ist seit dem Karlsruher 1:0 kaum noch taktisches Verständnis vorhanden. "Kick and rush" wie zu seinen besten Zeiten.
85
14:44
Daniel Gordon hat sich nach dem Foul von Florian Kamberi vor wenigen Minuten stärker verletzt und muss ausgewechselt werden. Für ihn ist in den letzten Minuten Markus Karl neu dabei.
85
14:43
Einwechslung bei SV Sandhausen: Markus Karl
85
14:43
Auswechslung bei SV Sandhausen: Daniel Gordon
82
14:41
Letzter Wechsel beim KSC: Yann Rolim ersetzt den in den ersten 50 Minuten sehr guten Matthias Bader. Das Eigengewächs fügte sich zuletzt aber in die allgemeine Lethargie seines Teams ein.
82
14:40
Einwechslung bei Karlsruher SC: Yann Rolim
82
14:40
Auswechslung bei Karlsruher SC: Matthias Bader
81
14:40
Kamberi steigt Gordon im Mittelfeld unabsichtlich aufs Schienbein. Es kommt zur Rudelbildung. Diese unterbindet Schiedsrichter Stark auf souveräne Art und Weise und zeigt mit Höler und Stoppelkamp den lautstärksten Streithähnen die Gelbe Karte.
81
14:39
Gelbe Karte für Moritz Stoppelkamp (Karlsruher SC)
81
14:39
Gelbe Karte für Lucas Höler (SV Sandhausen)
79
14:37
Was fällt dem KSC jetzt noch ein? Die Hausherren hatten 50 Minuten lang alles im Griff, führten hochverdient und werden jetzt von einer Verlegenheit in die nächste getrieben, liegen auch verdientermaßen mit 1:2 zurück. Die Nerven bei der Mannschaft von Tomas Oral liegen blank.
77
14:35
Sieben Saisontore hat Andrew Wooten nun bereits auf dem Konto. Das ist eines mehr als in der kompletten vergangenen Saison. In dieser Form dürfte der US-Amerikaner vielleicht wieder eine Option für die Nationalmannschaft werden.
74
14:32
Tooor für SV Sandhausen, 1:2 durch Andrew Wooten
Sandhausen dreht das Spiel! Aber das ist ein Treffer, der aus Sicht des KSC niemals fallen darf. Sukuta-Pasu führt den Ball auf rechts, wurstelt sich irgendwie gegen Kinsombi durch. Auch Sallahi kann den bulligen Stürmer nicht vom Ball trennen. Letztlich bekommt Klingmann die Kugel, legt sie zurück zum freistehenden Wooten und der schiebt überlegt aus zwölf Metern ins kurze Eck ein. Da hatten die Hausherren drei- oder viermal die Chance, den Ball zu klären und müssen doch den Gegentreffer schlucken. Kläglich.
73
14:31
Einwechslung bei Karlsruher SC: Charis Mavrias
73
14:31
Auswechslung bei Karlsruher SC: Manuel Torres
73
14:30
Gelbe Karte für Dimitrios Diamantakos (Karlsruher SC)
Diamantakos kann es nicht glauben, als er einen Zweikampf gegen Łukasik gegen sich gepfiffen bekommt. Für sein lautstarkes Meckern sieht der Grieche Gelb.
70
14:29
Kenan Kocak wechselt offensiv und bringt Vollblutstürmer Richard Sukuta-Pasu für Mittelfeldmann Korbinian Vollmann. Scheinbar will der Trainer der Gäste jetzt auch den ersten Auswärtssieg der Saison.
70
14:28
Einwechslung bei SV Sandhausen: Richard Sukuta-Pasu
70
14:28
Auswechslung bei SV Sandhausen: Korbinian Vollmann
68
14:26
Tomas Oral nimmt den unglücklich agierenden Erwin Hoffer vom Feld und bringt Florian Kamberi für ihn. Der Schweizer soll neben Dimitrios Diamantakos für neue Ideen im Sturmzentrum sorgen.
68
14:25
Einwechslung bei Karlsruher SC: Florian Kamberi
68
14:25
Auswechslung bei Karlsruher SC: Erwin Hoffer
66
14:24
Der KSC ist bemüht, die Spielkontrolle wieder zu übernehmen. Nach dem zwischenzeitlichen 1:0 waren die Gastgeber doch sehr passiv und luden die Gäste immer wieder zu Angriffen ein. Jetzt aber scheint man sich wieder gefangen zu haben.
63
14:21
Gelbe Karte für Philipp Klingmann (SV Sandhausen)
Der Ex-Karlsruher bringt Diamantakos auf dem Flügel zu Fall. Gelb für den Sandhäuser Rechtsverteidiger.
63
14:21
Seltsame Atmosphäre nun im Wildparkstadion. Die Zuschauer haben vor dem Strafstoß lange nicht mitbekommen, dass es überhaupt Elfmeter gibt. Und als sie es dann realisiert hatten, war die Kugel auch schon drin. Alles ziemlich bizarr. Auch die Fülle an Fehlentscheidungen des sonst so souveränen Wolfgang Stark überrascht. Der Schiedsrichter ist nicht wirklich Herr der Lage.
61
14:19
Gelbe Karte für Enrico Valentini (Karlsruher SC)
Valentini mit dem Foul im Mittelfeld. Gelb für den Karlsruher.
60
14:17
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Andrew Wooten
Wooten verlädt Orlishausen und schiebt in die Mitte zum Ausgleich ein! Die Szene vor dem Elfmeter war aber ziemlich unübersichtlich. Auch wenn die Hand von Diamantakos da an der Hose von Gordon ist. Der Sandhäuser fällt da schon sehr leicht. Trotzdem muss der Karlsruhe da seine Hände einfach bei sich behalten. Wenn man also nur nach dem Ziehen geht, kann man diesen Strafstoß schon geben.
59
14:17
Elfmeter für Sandhausen! Diamantakos hat die Hand an Gordons Hose, der Sandhäuser fällt. Eine harte Entscheidung von Stark.
58
14:16
Der bereits mit Gelb verwarnte Stefan Kulovits verlässt den Platz. Für ihn ist der deutlich offensiver orientierte Daniel Łukasik neu dabei.
58
14:15
Einwechslung bei SV Sandhausen: Daniel Łukasik
58
14:15
Auswechslung bei SV Sandhausen: Stefan Kulovits
57
14:15
Der KSC präsentiert sich seit dem Führungstor unerklärlich passiv. Höler wird von Wooten hoch im gegnerischen Strafraum bedient, will die Kugel noch an Orlishausen vorbeilegen, doch der Routinier ist zur Stelle und kann souverän abfangen.
55
14:14
Es ist wahrlich kein leichtes Spiel für Wolfgang Stark. In der ersten Hälfte gab es gleich vier kritische Situationen in den Strafräumen. Eine davon hätte man sicherlich als Strafstoß für den KSC werten können. Kurz vor dem Tor war dann auch noch ein zweiter Ball im Spiel, was der Unparteiische aber nicht abpfiff. Und nun die knifflige Szene mit Thoelkes Klärungsaktion auf der Linie. Da gibt es nach Schlusspfiff einiges aufzuarbeiten.
52
14:10
Aufregung im Karlsruher Strafraum! War der drin oder nicht? Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt Höler links im Strafraum zum Schuss. Orlishausen ist geschlagen, doch klärt Thoelke mit dem Bauch auf der Linie! Oder etwa doch dahinter? Vermutlich war die Kugel nicht mit vollem Umfang hinter der Linie. Trotz allem war dies aber eine Riesenchance für den SVS! Die Gäste zeigen eine gute Reaktion auf den Rückstand.
50
14:08
Gelbe Karte für Korbinian Vollmann (SV Sandhausen)
Für ein Foul im Mittelfeld sieht der Mittelfeldmann die Gelbe Karte.
50
14:08
Kurz vor dem Tor kam Linsmayer im gegnerischen Strafraum gegen Bader zu Fall, woraufhin erst der Konter zum 1:0 gespielt werden konnte. Die Sandhäuser wollen da ein Foul gesehen haben, allerdings war das alles fair. Gut gesehen von den Unparteiischen.
47
14:05
Tooor für Karlsruher SC, 1:0 durch Dimitrios Diamantakos
Der KSC belohnt sich sofort für eine starke erste Hälfte! Von der Mittellinie schlägt Yamada einfach mal einen Ball nach vorne vor den Strafraum. Dort steht Diamantakos nicht im Abseits, wird von der Sandhäuser Viererkette überhaupt nicht bewacht und so kann der Grieche die Kugel stark über Wulle hinweg ins Tor heben. Ein feiner Treffer der Hausherren und Tiefschlaf in der SVS-Hintermannschaft. Da hat aber mal gar nichts gestimmt.
46
14:03
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:49
Halbzeitfazit:
Der Karlsruher SC bestimmt das Geschehen, kommt immer wieder gefährlich nach vorne, doch noch steht es 0:0 im badischen Duell mit dem SV Sandhausen. Die Gäste igeln sich hauptsächlich in der eigenen Hälfte ein und kommen nur bei ruhenden Bällen mal nach vorne. Der KSC ist näher dran am Sieg, muss dafür aber konsequenter im Abschluss werden. Bis gleich!
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Der SVS wird eigentlich nur nach Standards gefährlich. Pledls Eckball-Hereingabe findet nun den Kopf von Kister, doch der setzt die Kugel weit drüber. Harmlos.
45
13:46
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!
43
13:44
Die Sandhäuser trauen sich nun etwas mehr zu. Bader verliert den Ball im Vorwärtsgang. Über Klingmanns rechte Seite kommt die Kugel hoch in den Strafraum der Hausherren, wo Höler zum Kopfball ansetzt, diese aber unkontrolliert klar links vorbeisetzt. Da war mehr drin für die Gäste.
40
13:41
Freistoß nun mal von der rechten Seite für die Gäste. Pledl flankt die Kugel mit viel Schnitt an den langen Pfosten, wo Gordon völlig freistehend zum Kopfball kommt, diesen aber links am Kasten vorbeisetzt! Kinsombi hat sich da doch sehr verschätzt. Aus dem Nichts fast das Tor für die Gäste. Glück für den KSC!
37
13:38
Gute Flanke von Diamantakos. Von rechts flankt der Grieche hoch an den langen Pfosten, wo sich Hoffer in der Luft gegen Klingmann und Gordon durchsetzt. Der Versuch des Stürmers fliegt aber in hohem Bogen rechts vorbei. Das ist einfach nicht konsequent genug im Abschluss.
36
13:37
Die Karlsruher spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest, zeigen feine Kombinationen, doch der letzte Pass stimmt häufig nicht. Trotzdem: Die Spielanlage, die das Team von Tomas Oral zeigt, ist äußerst ansehnlich. Jetzt müssen sie sich nur noch für den betriebenen Aufwand gegen bislang biedere Sandhäuser belohnen.
33
13:34
Und wieder die Hausherren! Schöne, direkte Kombination über die rechte Seite. Der Ball landet bei Torres rechts im Sechzehner, doch der verzieht aus spitzem Winkel deutlich. Der Angreifer der Hausherren hat es da mit viel Risiko probiert und letztlich den Kürzeren gezogen.
32
13:33
Stoppelkamp aus der Distanz! Bei einem schnellen Gegenangriff wird der Mittelfeldmann von Diamantakos am linken Strafraumeck bedient und zieht aus 20 Metern wuchtig ab. Knapp drüber! Wulle wäre da aber ohnehin zur Stelle gewesen.
31
13:31
Beim eben vorgetragenen Eckball hat sich Karlsruhes Thoelke nach einem Zusammenstoß mit Kister am Kopf verletzt und muss mit einem dicken Eisbeutel vom Platz geführt werden. Fraglich, ob es für den KSC-Verteidiger weitergehen kann. Figueras und Kom machen sich schon mal an der Seitenlinie warm.
29
13:30
Torres hat die Chance! Eine Flanke von der linken Seite hoppelt durch Freund und Feind hindurch. Letztlich landet die Kugel bei Torres, welcher aus zwölf Metern abzieht, dabei allerdings den Kopf von Kister trifft, welcher damit zur Ecke klären kann. Diese bleibt im Anschluss ungefährlich.
27
13:28
Das Geschehen beruhigt sich in diesen Minuten wieder ein wenig. Sandhausen lässt sich nicht mehr ganz so sehr unter Druck setzen, kann die Partie wieder ausgeglichen gestalten. Der KSC hingegen hat es verpasst, Profit aus der starken Phase vor wenigen Minuten zu schlagen.
24
13:26
Keine 25 Minuten gespielt und wir haben schon die vierte knifflige Strafraumszene. Diesmal im Karlsruher Sechzehner, wo Thoelke den Arm weit draußen hat und den Ball aus kurzer Distanz von Pledl an die Hand geschossen bekommt. Auch hier lässt Stark weiterspielen, wieder eine grenzwertige Szene. Kann man pfeifen, muss man aber auch nicht. Da möchte man nicht Schiedsrichter sein.
22
13:23
Die Hausherren haben die Spielkontrolle inzwischen vollends übernommen. Wenn das so weitergeht, dann ist der Treffer nur noch eine Frage der Zeit. Sandhausen präsentiert sich viel zu passiv und dürfte sich nicht beschweren, wenn man schon in Rückstand liegen würde.
20
13:22
Der KSC schnuppert jetzt doch stark an der Führung! Ein Eckball von rechts segelt an den kurzen Pfosten, wo Wulle erneut nicht souverän aussieht. Im Getümmel stochern alle sich in der Umgebung befindenden Akteure nach dem Ball. Letztlich entscheidet Stark aber auf Stürmerfoul.
19
13:20
Sallahi mit dem Pfund! Einen Freistoß aus 30 Metern zimmert der Österreicher mit Gewalt auf das Tor. Wulle macht sich aber lang und kann die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken! Starke Parade des Knaller-Ersatzes.
18
13:20
Da hat Sandhausen Glück! Wulle verpasst einen hohen Ball in den Strafraum gegen Kinsombi und ringt den KSC-Verteidiger dann zu Boden. Eigentlich ein klares Foul und damit ein klarer Elfmeter! Schiedsrichter Stark entscheidet aber auf Weiterspielen. Im direkten Anschluss an diese Szene geht der eben verwarnte Kulovits mit dem Ellenbogen voraus in den Zweikampf. Da hätte man auch Gelb-Rot zeigen können. So aber lässt Stark erneut Gnade walten.
17
13:17
Gelbe Karte für Stefan Kulovits (SV Sandhausen)
Nach einem vergebenen Eckstoß der Gäste läuft der Karlsruher Konter. Stoppelkamp treibt die Kugel auf rechts nach vorne, wird von Kulovits von der Seite umgemäht. Dafür sieht der SVS-Kapitän die Gelbe Karte. Da gibt es keine Diskussionen.
15
13:16
Viele Freistöße prägen nun das Geschehen. Pledl flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Gordon mit dem Hinterkopf zum Abschluss kommt. Orlishausen kann den unplatzierten Versuch aber sicher parieren.
14
13:15
Freistoß nun auf der anderen Seite vom linken Flügel. Sallahi schlägt die Kugel hoch an den Elfmeterpunkt. Dort setzt sich Kinsombi in der Luft durch, setzt den Ball aber weit am Tor vorbei. Keine Gefahr.
12
13:14
Wieder wird es knifflig für Schiedsrichter Stark. Nach einem Sandhäuser Freistoß aus dem Halbfeld kommt der aufgerückte Gordon rechts im Strafraum gegen Diamantakos zu Fall. Der Grieche geht da äußerst ungeschickt zu Werke und hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn es da Strafstoß gegeben hätte! Letztlich ist es eine 50:50-Entscheidung, die Stark zu Gunsten der Hausherren auslegt.
10
13:11
SVS-Torhüter Wulle darf den Ball erstmals festhalten. Eine Flanke von rechts segelt an den langen Pfosten, wo sich Diamantakos bereits in Stellung gebracht hat. Der Schlussman der Gäste ist aber aufmerksam und kann souverän abfangen.
9
13:10
Yamada bekommt den Ball rechts im Strafraum von Bader und kommt gegen Kister zu Fall. Der Japaner fordert Elfmeter, doch zeigt Schiedsrichter Stark sofort an, dass das nichts war. Wohl die richtige Entscheidung des so erfahrenen Unparteiischen.
8
13:08
Die Hausherren werden jetzt etwas zwingender und setzen die Sandhäuser mehr unter Druck. Noch kann die Mannschaft von Kenan Kocak aber dagegenhalten. Die Gäste konnten nach vorne jedoch noch keine Akzente setzen.
5
13:06
Schönes Dribbling von Bader über rechts in die Mitte. Das KSC-Eigengewächs hat das Auge für Torres auf dem Flügel, welcher völlig unbedrängt in die Mitte flanken kann. Dort kann Gordon aber vor Hoffer klären. Sallahis Nachschuss aus der Distanz fliegt weit drüber. Da war mehr drin. So freistehend muss Torres die Kugel einfach besser zum freistehenden Hoffer links vor dem Tor bringen.
4
13:04
Ruhiger Beginn im Wildpark. Beide Mannschaften tasten sich ab, ohne dabei großes Tempo und Zug zum Tor zu entwickeln. Die Hausherren haben dabei etwas mehr Ballbesitz, doch spielt sich wie gesagt bislang alles im unmittelbaren Umfeld des Mittelkreises ab.
1
13:01
Der Bal rollt! Schiedsrichter Wolfgang Stark hat die Partie freigegeben.
1
13:01
Spielbeginn
12:59
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren spielen wie gewohnt in Blau. Die Gäste sind in Weiß gekleidet. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Begegnung!
12:44
Schiedsrichter der heutigen Partie im noch alten Wildparkstadion ist der äußerst erfahrene Wolfgang Stark. Er wird an den Seitenlinien von Asmir Osmanagic und Tobias Endriß unterstützt. Vierter Offizieller ist Michael Bacher. In einer guten Viertelstunde geht's los!
12:43
Das Karlsruher Wildparkstadion ist heute mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht ausverkauft. Das altehrwürdige Rund, das bereits 1922 eröffnet wurde, erhält in den kommenden Jahren ein Rundum-Lifting. Bis 2020 soll das Stadion des KSC modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Gestern unterzeichneten Verein und Stadt einen Vertrag, der einen Ausbau auf 35.000 Plätze vorsieht. Ab Anfang 2018 soll mit dem Umbau begonnen werden. Während der Arbeiten sollen immer mindestens 15.000 Zuschauern Platz finden, sodass der Spielbetrieb gewährleistet werden kann. Ein dringend benötigter Schritt, damit der zweimalige Pokalsieger mit der Konkurrenz im deutschen Profifußball mithalten kann.
12:39
Tomas Oral verändert seine Startelf nach der 1:2-Pleite in Heidenheim gleich auf vier Positionen. Dirk Orlishausen kehrt ins Tor zurück und verdrängt René Vollath auf die Bank. Zudem neu sind Enrico Valentini, Ylli Sallahi und Erwin Hoffer. Für sie müssen Dennis Kempe, Grischa Prömel (beide verletzt) und Florian Kamberi raus. Beide Mannschaften sind taktisch in einem 4-4-2 angeordnet.
12:35
SVS-Trainer Kenan Kocak muss heute auf den verletzten Torhüter Marco Knaller verzichten. Den Österreicher ersetzt die etatmäßige Nummer zwei, Rick Wulle, zwischen den Pfosten. Mit Innenverteidiger Daniel Gordon und Außenverteidiger Philipp Klingmann kehren zudem zwei Spieler der Gäste an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Gordon absolvierte zwischen 2012 und 2016 95 Ligapartien für den KSC, verpasste 2015 nur um Sekunden den Aufstieg in die Bundesliga in der Relegation gegen den HSV. Klingmann lief zwischen 2012 und 2015 in insgesamt 77 Ligaspielen für Karlsruhe auf. Nach dem 3:2-Heimsieg gegen 1860 München kommt es neben der Torwartposition zu zwei weiteren Veränderungen: Damian Roßbach und Korbinian Vollmann ersetzen Leart Paqarada und Julian Derstroff.
12:30
Bereits seit seinem Amtsantritt im vergangenen Sommer steht KSC-Trainer Tomas Oral unter Druck. Die Fans sind alles andere als begeistert von der Verpflichtung des 43-Jährigen gewesen und nachdem die ersten sechs Spiele allesamt nicht gewonnen werden konnten, standen die Zeichen auch eigentlich schon wieder auf Abschied. Dann aber holte Oral plötzlich sieben Punkte aus vier Spielen und schien doch noch die Kurve gekriegt zu haben. Vor der Länderspielpause jedoch setzte es zwei schmerzhafte Niederlagen im Derby gegen den VfB Stuttgart (1:3) und in Heidenheim (1:2). Der Druck vor diesem Spiel ist für den Trainer der Blau-Weißen mal wieder immens. Ein Sieg gegen Sandhausen ist fast schon Pflicht. Sonst steckt man wieder ganz tief drin im Abstiegsstrudel.
12:27
Die Sandhäuser sind schon ein Phänomen. Fast schon traditionell werden die Mannen vom Hardtwald als Abstiegskandidat Nummer eins gesehen und doch schaffen sie es immer wieder, genau diese Skepsis in Erfolge umzuwandeln. Im heimischen Stadion ist man mit zuletzt vier Siegen aus fünf Spielen eine regelrechte Macht geworden. Auswärts konnte man zwar noch nicht gewinnen, immerhin aber wurde nur eines der letzten drei Spiele vor fremdem Publikum verloren (0:1 in Bielefeld). Gelingt heute im Karlsruher ein Sieg, könnte man sich entscheidend von den Abstiegsrängen absetzen und vielleicht sogar einen Blick nach oben in der Tabelle riskieren. In Karlsruhe sieht man das natürlich anders.
12:21
Nur etwa 50 Kilometer liegen zwischen Karlsruhe und Sandhausen. Zumindest von der Einwohnerzahl beider Kommunen dürfte der KSC heute Favorit sein. Tabellarisch gestaltet sich dies jedoch ganz anders. Die Mannschaft von Tomas Oral steht mit nur elf Zählern auf Platz 15, fünf Punkte hinter dem heutigen Gegner aus der Kurpfalz. Der SVS legte vor der Länderspielpause einen ordentlichen Zahn zu, verlor lediglich eines der letzten sieben Ligaspiele und konnte zudem für eine Überraschung im Pokal bei Erstligist Freiburg (4:3 n.E.) sorgen. Dem gegenüber steht ein KSC, der nur eine der letzten fünf Partien für sich entscheiden konnte. Geht man also nach der derzeitigen Formkurve, so dürften die Gäste aus Sandhausen heute die Nase vorn haben.
12:15
Einen schönen guten Tag! Der Karlsruher SC empfängt den SV Sandhausen zum badischen Duell. Wichtige Punkte um den Klassenerhalt müssen heute auf beiden Seiten gesammelt werden. Viel Vergnügen!

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414