Suchen Sie hier nach allen Meldungen
12. Spieltag
05.11.2016 13:00
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
2:1
VfL Bochum
Bochum
0:0
  • Sebastian Freis
    Freis
    51.
    Rechtsschuss
  • Selim Gündüz
    Gündüz
    67.
    Rechtsschuss
  • Sercan Sararer
    Sararer
    82.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
7.125
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90
15:00
Fazit:
Die Spielvereinigung Greuther Fürth landet nach vier Niederlagen am Stück in der zweiten Liga mal wieder einen Sieg und schlägt den VfL Bochum zuhause mit 2:1! Nach torloser erster Hälfte ging Fürth zunächst in Führung, musste aber mal wieder schnell den Ausgleich hinnehmen. Bochum war in der Folgezeit etwas stärker, kam aber kaum zu echten Chancen. Eine davon erspielte sich dann der Gastgeber und Sararer netzte zur vielumjubelten Führung ein. Die Gäste warfen dann alles nach vorne, brachten aber außer einem Schuss von Bastians ans Außennetz nichts Gefährliches zustande. Fürth schafft mit dem Sieg den Anschluss ans Mittelfeld, wo auch Bochum nach der Niederlage bleibt. Am nächsten Spieltag in zwei Wochen reist Fürth nach Dresden, der VfL empfängt Braunschweig. Das war es von dieser Partie. Noch einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal!
90
14:51
Spielende
90
14:51
Gelbe Karte für Timo Perthel (VfL Bochum)
Perthel holt sich für einen rüden Einsatz im Mittelfeld noch schnell Gelb ab.
90
14:50
Bastians kommt für die Bochumer nochmal zum Abschluss, trifft von links aber auch nur das Außennetz. Das dürfte es gewesen sein.
90
14:50
Bolly läuft ganz alleine einen Konter der Fürther über links und schießt dann aus spitzem Winkel ans Außennetz. Eine Minute bliebt noch auf der Uhr.
90
14:49
Ruthenbeck dreht noch ein bisschen an der Uhr und bringt Schad für den ausgelaugten Kirsch.
90
14:48
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dominik Schad
90
14:48
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Benedikt Kirsch
90
14:47
Drei Minuten werden nachgespielt.
88
14:45
Die Gäste wirken ziemlich konsterniert. Die erneute Führung für die Gastgeber hatte sich wahrhaftig nicht abgezeichnet. Kann der VfL jetzt noch einmal zurückschlagen? Die Fürther lagen auch gegen Sandhausen bis zu Nachspielzeit vorne.
87
14:44
Letzter Wechsel bei den Gastgebern. Torschütze Sararer wird für die letzten Minuten von Gießelmann ersetzt.
87
14:43
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Niko Gießelmann
87
14:43
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sercan Sararer
84
14:41
Einwechslung bei VfL Bochum: Nils Quaschner
84
14:41
Auswechslung bei VfL Bochum: Dominik Wydra
82
14:39
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Sercan Sararer
Die Kleeblätter legen wieder vor! Kirsch spielt von der Starfraumkante schön rechts raus auf Narey, der die Kugel von der Grundlinie scharf vors Tor zieht. In der Mitte ist Sararer einen Tick schneller am Ball, als sein Gegenspieler und spitzelt das Leder gen Tor. Riemann ist mit der Hand dran, kann aber aus der kurzen Distanz nicht viel ausrichten.
80
14:38
Mlapa bekommt die Kugel auf links schön in den Lauf gespielt, schlägt dann einen Haken nach innen und will in der Mitte einen Mitspieler bedienen, bleibt aber an einem Verteidiger hängen.
77
14:36
Echte Torgefahr gibts in den letzten Minuten auf beiden Seiten kaum. Trotzdem hat man das Gefühl, dass hüben wie drüben ein Treffer möglich ist, da beide Abwehrreihen nicht mehr den sichersten Eindruck machen. Narey zieht für die Fürther mal von rechts nach innen und zieht aus 20 Metern ab, zielt aber deutlich links daneben.
74
14:32
Der eingewechselte Gündüz macht richtig Alarm auf der rechten VfL-Seite und setzt dieses Mal Mlapa in Szene, der eine Ecke rausholt. Diese ist aber wie alle vorigen Bochumer Standards unglaublich harmlos.
73
14:29
Gelbe Karte für Felix Bastians (VfL Bochum)
Bastians wird von Bolly ausgetanzt und langt dann zu. Gelb ist gerechtfertigt.
71
14:28
Gelbe Karte für Andreas Hofmann (SpVgg Greuther Fürth)
Hofmann grätscht Stiepermann um und wird verwarnt.
68
14:27
Der verwarnte Canouse geht raus und wird vom wiedergenesenen Losilla ersetzt.
68
14:26
Einwechslung bei VfL Bochum: Anthony Losilla
68
14:26
Auswechslung bei VfL Bochum: Russell Canouse
67
14:24
Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Selim Gündüz
Der Ausgleich für den VfL! Und das wird Diskussionen geben. Gündüz erkämpft den Ball im Zweikampf mit Kirsch, der danach liegen bleibt. Der VfL spielt weiter und kontert über Wurtz, der von rechts auf den nachrückenden Gündüz zurücklegt. Der Joker der Gäste bleibt aus 14 Metern eiskalt und vollstreckt unhaltbar flach ins kurze Eck.
64
14:22
Die Standards der Gäste bleiben völlig ungefährlich. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld wird so lang, dass er erst weit hinter dem zweiten Pfosten wieder runter kommt und alle aufgerückten Bochumer deutlich verfehlt.
61
14:19
Auf der Gegenseite hat Freis die Chance zum 2:0, doch der Stürmer legt sich, als er von links allein auf Riemann zuläuft, die Kugel zu weit vor und kommt nicht mehr ran. Da war deutlich mehr drin.
60
14:18
Einwechslung bei VfL Bochum: Selim Gündüz
60
14:18
Auswechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
59
14:17
Johannes Wurtz hat die dicke Chance zum Ausgleich! Der Bochumer Stürmer läuft nach Pass von Mlapa von rechts aufs Tor der Fürther zu, lässt noch einen Verteidiger aussteigen und steht allein vor Megyeri, kriegt die Kugel aber nicht am entschlossen herauskommenden Keeper vorbei.
57
14:15
Für die Hausherren ergeben sich jetzt langsam mehr Räume. Torschütze Freis spielt einen schönen Steilpass in den Lauf von Sararer, der aber gegen den herauseilenden Keeper Riemann einen Schritt zu spät kommt.
54
14:12
Die Gäste reagieren mit einem Schwall von Angriffen. Mlapa scheitert aus kurzer Distanz an Megyeri und kurze Zeit später segelt eine Bochumer Ecke quer durch den Strafraum an Freund und Feind vorbei.
51
14:08
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Sebastian Freis
Unglaublich. Hoogland hat die Riesenchance für den VfL und scheitert nach einer Ecke aus fünf Metern, als ein Fürther Verteidiger auf der Linie klärt. Daraus entsteht ein Konter, den die Kleeblätter über Sararer auf links fahren. Dessen Hereingabe leitet Kirsch weiter in den Lauf von Freis, der die Kugel aus 15 Metern vorbei an Riemann ins linke Eck des Bochumer Tores schiebt.
49
14:07
Die Bochumer erwischen den beseeren Start in die zweite Hälfte. Bei den Gastgeber ist zu merken, dass die taktischen Umstellungen nach der Auswechslung von Caligiuri der Mannschaft noch Probleme bereiten.
46
14:03
Weiter geht's. Bei den Hausherren musste Caligiuri verletzungsbedingt in der Kabine bleiben und wird durch Bolly ersetzt.
46
14:02
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Mathis Bolly
46
14:02
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Caligiuri
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:47
Halbzeitfazit:
Die Spielvereinigung Greuther Fürth und der VfL Bochum gehen mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden in die Pause. Auf regennassem Geläuf tun sich beide Offensivreihen schwer, echte Torchancen zu erspielen. Bei den Hausherren fehlt einfach vorne die letzte Kreativität und Durchsetzungskraft. Die personell gebeutelten Gäste spielen das hingegen bisher sehr effizient, stehen hinten sicher und lauern vorne auf Konter. Für die zweite Hälfte haben auf jeden Fall beide Mannschaften noch jede Menge Luft nach oben. Gleich geht's weiter im Sportpark Ronhof.
45
13:45
Ende 1. Halbzeit
43
13:43
Nach einem etwas wirren Ausflug von Keeper Megyeri gibt es Eckball für die Gäste. Der Ball kommt gut und mit Tempo Richtung Fünfer, wo mehrere Spieler beider Teams die Kugel verpassen, bevor die Fürther Defensive klären kann.
41
13:41
Die Gastgeber werden zum Ende der ersten Hälfte, vor allem über den aktiven Sararer, wieder etwas stärker. Man sieht allerdings, warum die Kleeblätter in elf Spielen erst neun Tore geschossen haben, denn echte Torchancen erspielen die Fürther sich überhaupt nicht.
40
13:39
Gelbe Karte für Russell Canouse (VfL Bochum)
Canouse stoppt einen Konter der Hausherren mit einem taktischen Trikotzupfer gegen Freis und sieht Gelb.
37
13:38
Nach einem langen Flankenball von links ist Felix Bastians im Strafraum der Fürther plötzlich frei. Der aufgerückte Verteidiger stand aber wohl knapp im Abseits und die Unparteiischen entscheiden auf Freistoß Fürth.
34
13:34
Sercan Sararer treibt das Spiel der Fürther an und spielt aus der Zentrale einen schönen Ball nach rechts in den Lauf von Veton Berisha, der aus vollem Lauf mit rechts abzieht, das Leder aber ein gutes Stück am kurzen Eck vorbeijagt.
32
13:31
Gelbe Karte für Görkem Sağlam (VfL Bochum)
Sağlam grätscht auf Höhe der Mittellinie mit beiden Beinen in Kirsch rein. Der Bochumer zieht zwar noch leicht zurück, sieht aber trotzdem völlig zu Recht den ersten Gelben Karton der Partie.
30
13:31
Nach einer halben Stunde geht das torlose Remis in Fürth völlig in Ordnung. Beide Seiten sind zunächst darauf bedacht, sicher zu stehen und haben in der Vorwärtsbewegung nicht allzu viele Ideen.
28
13:30
Berisha geht im Strafraum nach einem Zweikampf mit Perthel zu Boden. Elfmeter war das keinesfalls, aber es gibt zumindest Ecke für die Fürther. Diese bringt allerdings keine Gefahr für das Bochumer Tor.
25
13:26
Das Spiel hat sich insgesamt nach flottem Beginn doch merklich beruhigt. Wirklich zielstrebig nach vorne spielen hier derzeit beide nicht. Mlapa setzt sich am linken Strafraumeck gut gegen Franke durch und schießt dann aus spitzem Winkel deutlich am langen Eck vorbei.
22
13:24
Jetzt mal wieder der VfL. Mlapa bekommt die KUgel im Strafraum, dreht sich nach rechts und zieht gen Grundlinie. Von dort zieht der Bochumer Stürmer die Kugel scharf vors Tor, wo Keeper Megyeri vor dem einschussbereiten Wurtz klärt.
19
13:19
Jetzt geht es mal wieder schnell bei der SpVgg. Heidinger wird auf rechts steil geschickt und hat alle Zeit der Welt für eine Flanke auf den mitgelaufenen Freis, schaufelt den Ball aber völlig harmlos genau in die Arme von Keeper Riemann.
17
13:18
Nach einer sehr aktiven Anfangsphase ziehen sich die Gastgeber nun langsam zurück und der VfL kommt besser in die Partie. Große Torchancen gab es bisher auf beiden Seiten nicht.
14
13:15
Wydra verschätzt sich bei einem langen Ball auf Freis und der Fürther Stürmer kann das Leder am linken Strafraumeck unter Kontrolle bringen, muss es dann aber im Zweikampf mit zwei Bochumer Verteidigern wieder hergeben.
12
13:13
Nach einem Foul von Stiepermann an Sararer gibt es Freistoß für die KLeeblätter aus ca. 35 Metern halbrechter Position. Der Flankenball in den Strafraum wird abgewehrt und landet bei Narey, der aus 30 Metern abzieht. Riemann kann die Kugel auch dieses Mal locker fangen.
9
13:10
Die Gastgeber haben dem VfL mit hohem Tempo und robustem Einsatz ein wenig den Schneid abgekauft und haben mehr vom Spiel. Narey setzt sich auf links gut gegen Hoogland durch, legt sich die Kugel dann aber einen Tick zu weit vor und kommt nicht mehr ran.
6
13:06
Freis versucht es nach einem langen Flankenwechsel auf die rechte Seite mit einer Direktabnahme, schickt die Kugel aber eher in Richtung der dichten Regenwolken über dem Stadion. Keine Gefahr, aber durchaus ein Zeichen, dass es an Selbstvertrauen nicht mangelt bei den zuletzt erfolglosen Fürthern.
4
13:04
Das Konzept der Kleeblätter ist gut zu erkennen. Die Hausherren gehen extrem früh drauf und setzen die Bochumer Defensive gleich unter Druck. Khaled Narey versucht es aus 16 Metern halbrechter Position mit rechts. Sein Schuss landet aber in den Armen von Keeper Riemann.
1
13:02
Der Ball rollt! Und er rollt zunächst mal in Richtung Tor der Hausherren. Peniel Mlapa verbucht nach 45 Sekunden den ersten Torschuss der Partie, kann Balázs Megyeri im Tor der Fürther aber nicht ernsthaft gefährden.
1
13:00
Spielbeginn
13:00
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Daniel Schlager und seinen Assistenten Tobias Fritsch und Jonas Weickenmeier. Gemeinsam mit den 22 Akteuren betreten die Unparteiischen in diesem Augenblick den Rasen im Sportpark Ronhof. Gleich kann‘s losgehen.
12:52
Insgesamt ist die Historie zwischen diesen beiden Teams ausgeglichen. In bisher 18 Partien gingen beide fünfmal als Sieger vom Platz, achtmal trennte man sich unentschieden. Auffällig ist aber, dass Fürth nur eines von neun Heimspielen gegen Bochum gewinnen konnte. In der vergangenen Saison unterlagen die Kleeblätter daheim gar klar mit 0:5 gegen den VfL.
12:45
Der Holländer erwartet eine aggressive Heimmannschaft. „Fürth kann nach vorne spielen und den Gegner früh unter Druck setzen“ schätzt der Coach den heutigen Gegner ein. Verbeek weiß, wie dringend die Fürther einen Sieg über sein Team benötigen. „Sie brauchen nun Punkte und müssen gewinnen. Ich kann mir vorstellen, dass sie gegen uns etwas mehr ins Risiko gehen werden“ sagte der Trainer mit Blick auf das anstehende Match.
12:40
Wie schon in den letzten Wochen hat der VfL weiter mit großen Personalsorgen zu kämpfen. Nach Kevin Stöger und Patrick Fabian hat sich nun auch noch Thomas Eisfeld eine schwere Knieverletzung zugezogen und droht gar bis zum Saisonende auszufallen. Auch Stefano Celozzi, Jan Gyamerah und Pawel Dawidowicz stehen in Fürth nicht zur Verfügung. Verbeek sieht in der schwierigen Situation auch eine Chance: „Ein 21-Jähriger kann eben noch nicht die Qualität eines 29-Jährigen haben, das kann man nicht vergleichen. Aber man sieht auch, dass sich die Spieler immer besser fühlen und entwickeln“, sagte der Trainer zur Personalsituation beim VfL.
12:34
Beim VfL Bochum ist die Lage etwas entspannter, als bei den Gastgebern. Nach dem jüngsten 2:1 gegen Heidenheim steht die Truppe von Gertjan Verbeek auf dem neunten Tabellenplatz und hat bei vier Punkten Rückstand die Aufstiegsränge noch in Sicht. Allerdings haben die Bochumer bisher in dieser Saison bisher auf einen Sieg noch nie einen zweiten Sieg folgen lassen. In Fürth soll sich das nun ändern.
12:21
Fürths Coach Stefan Ruthenbeck weiß, dass sein Team dringend Punkte braucht. „Egal wer da kommt, wir brauchen drei Punkte. Wir haben in der Meisterschaft zu viel liegen gelassen und müssen jetzt versuchen einen Dreier einzufahren, ohne Wenn und Aber“, gab Ruthenbeck im Vorfeld der Partie die klare Devise aus. Bis auf den verletzten Gjasula kann der Trainer alle Spieler einsetzen und hofft zudem auch auf den „zwölften Mann“: „Ich hoffe, dass wir eine Symbiose hinbekommen zwischen Fans und Mannschaft, weil die Spieler brauchen gerade jede Unterstützung.“
12:17
Im DFB-Pokal gab es für die Spielvereinigung aus Fürth mit dem 2:1 gegen den Bundesligisten aus Mainz und dem damit verbundenen Einzug ins Achtelfinale vor zehn Tagen endlich mal wieder was zu lachen. Doch die Freude hielt nicht lange an. Beim 0:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Samstag bezogen die Kleeblätter in der Liga die vierte Niederlage in Folge und stehen nun nur noch einen einzigen Punkt über den Abstiegsrängen.
12:10
Herzlich willkommen zur Partie zwischen Greuther Fürth und dem VfL Bochum. Ab 13:00 Uhr rollt der Ball!

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
27.599