Suchen Sie hier nach allen Meldungen
30. Spieltag
24.04.2015 18:30
Beendet
Nürnberg
1. FC Nürnberg
2:0
SV Sandhausen
Sandhausen
0:0
  • Sebastian Kerk
    Kerk
    75.
    Linksschuss
  • Guido Burgstaller
    Burgstaller
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Zuschauer
25.233
Schiedsrichter
Martin Petersen

Liveticker

90
20:34
Fazit:
Die Nürnberger reißen die Arme in die Luft, der Club gewinnt mit 2:0 gegen Sandhausen! Nach einer schwachen ersten Halbzeit nahm die Partie im zweiten Durchgang an Tempo auf, brachte jedoch vor allem den Gästen anfangs gute Möglichkeiten durch Andrew Wooten und Aziz Bouhaddouz. Nürnberg fand schwer wieder in die Partie bis René Weiler ein absolut goldenes Händchen mit seinen Wechseln bewies und mit Danny Blum den Mann auf den Platz brachte, der Sekunden später die Vorlage für den Treffer des ebenfalls eingewechselten Sebastian Kerk gab. Auf den Rückstand fanden die Gäste keine Antwort und konnten allein über Standards einen Hauch von Gefahr ausstrahlen. Mit einem Konter, der in erster Linie die Kugel aus der eigenen Hälfte halten sollte, erzielte Guido Burgstaller in der Nachspielzeit das 2:0 und machte den lang ersehnten Sieg nach sieben Spielen klar. Für den Club geht es mit dem Erfolg im Rücken am nächsten Spieltag zur harten Aufgabe beim Spitzenreiter Ingolstadt. Sandhausen muss die ungeschlagene Serie abreißen lassen, fährt unterm Strich verdient als Verlierer nach Hause und empfängt als nächstes die Heidenheimer im eigenen Stadion.
89
20:33
Bei den Gastgebern kommt in den Schlussminuten für den gelbverwarnten Ondřej Petrák nochmal Robert Koch in die Partie.
90
20:21
Spielende
90
20:21
Gelbe Karte für Manuel Riemann (SV Sandhausen)
90
20:21
Gelbe Karte für Raphael Schäfer (1. FC Nürnberg)
90
20:21
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Guido Burgstaller
Guido Burgstaller macht den Deckel drauf! In der Nachspielzeit leitet Alessandro Schöpf den Konter über rechts ein und bringt die Kugel in die Mitte zum Rechtsaußen, der den Ball mit dem Rücken zum Tor stark gegen die Sandhäuser Abwehr behauptet, sich dreht, das Leder auf den rechten Fuß legt und neben dem langen Pfosten versenkt.
90
20:18
Der Club ist nur noch darum bemüht, die Kugel irgendwie aus der eigenen Hälfte zu bugsieren. Auch Raphael Schäfer nimmt sich für seine Abschläge jetzt natürlich massig Zeit. Zwei Minuten werden nachgespielt.
88
20:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Robert Koch
88
20:15
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Ondřej Petrák
86
20:13
Mit zwei aufeinanderfolgenden Ecken setzen sich die Gäste immerhin eine Weile in der Nürnberger Hälfte fest. Die Standards bleiben jedoch harmlos. Der Club verteidigt jetzt mit Mann und Maus.
84
20:12
Seit zehn Spielen konnte der FCN nicht mehr zu Null spielen. Die Serie sollten die Gastgeber heute tunlichst beenden, wenn die drei Punkte in der Grundig Arena bleiben sollen.
82
20:10
Gelbe Karte für Tim Kister (SV Sandhausen)
Tim Kister springt ohne Rücksicht auf Verluste in Sebastian Kerk, der behandelt werden muss. Auch hier liegt der Schiedsrichter mit der Gelben Karte absolut richtig.
82
20:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ranisav Jovanović
82
20:09
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kevin Kratz
81
20:09
Durch kleinere Fouls ist der Spielfluss erstmal unterbrochen. Den Nürnbergern wirds recht sein.
78
20:06
Manuel Riemann ist richtig fuchsig im Sandhäuser Tor. Seine beiden Innenverteidiger sahen bei der Hereingabe von Danny Blum alles andere als gut aus. René Weiler darf sich derweil für seine Auswechslungen auf die Schulter klopfen, die in Kooperation die insgesamt verdiente Führung der Gastgeber zu Stande brachten.
75
20:05
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Sebastian Kerk
Sebastian Kerk schießt den Club zur Führung! Erst wenige Sekunden auf dem Platz, da bringt Ex-Sandhäuser Danny Blum die Flanke von links in den Strafraum, an der Freund und Feind vorbeirutschen, bis Sebastian Kerk das Leder aus kürzester Distanz erst an den Pfosten setzt und dann den Abpraller im Netz unterbringt.
75
20:04
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Danny Blum
75
20:03
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jakub Sylvestr
73
20:02
Einwechslung bei SV Sandhausen: Solomon Okoronkwo
73
20:02
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nicky Adler
71
20:01
Direkt im Gegenzug starten Bieler und Adler den Angriff auf Schäfers Tor. Aus spitzem Winkel setzt Letzterer seinen Abschluss haarscharf am langen Pfosten vorbei.
70
20:00
Riesenmöglichkeiten für den Club! Erst verpasst Sebastian Kerk die Kopfballchance, im Anschluss setzt Niklas Stark seinen Schuss knapp neben den Pfosten. Das hätte die Führung sein müssen.
68
19:56
Gelbe Karte für Ondřej Petrák (1. FC Nürnberg)
Mit einer üblen Grätsche geht der Innenverteidiger erneut in den Zweikampf mit Andrew Wooten und verdient sich die Gelbe Karte allemal. Hätte sein Gegenspieler da mehr Spektakel veranstaltet, hätte der Karton auch eine andere Farbe haben können.
66
19:55
Schon kurios, was in dieser Partie immer wieder bei Fouls passiert. Petrák holt Wooten von den Beinen, bleibt danach jedoch selbst liegen. Der Tscheche hält sich noch eine Weile den Rücken, kann aber weitermachen.
65
19:53
Alessandro Schöpf versucht es erneut per Kopfball, die Hereingabe ist jedoch für ihn schwer zu verarbeiten und landet unkontrolliert in Manuel Riemanns Armen.
63
19:51
Es bleibt torlos in Franken, doch die Partie gestaltet sich etwas ansehnlicher als noch in der ersten Halbzeit, was vor allem Sandhausens neu entdeckter Offensivlust zu danken ist. Die Gäste verziehen sich nicht mehr ausschließlich in die eigene Hälfte, sondern erarbeiten sich in Durchgang zwei sogar die besseren Möglichkeiten.
61
19:48
... und bereitet Raphael Schäfer Probleme! Der Schuss kommt direkt aufs Tor und rutscht Nürnbergs Keeper über die Fäuste. Seine Vordermänner können jedoch die Ecke verhindern.
60
19:48
Gute Freistoßposition von Sandhausen! Kurz vor der Strafraumkante tritt Kevin Kratz an...
58
19:47
Klasse Ballführung mit Links, Rechts und Kopf von Burgstaller im Sandhäuser Sechzehner. Sein abschließender Versuch aus acht Metern ist gar nicht ungefährlich und Riemann kann nur zur Ecke klären. Die wird wegen eines Offensivfouls an Olajengbesi abgepfiffen.
57
19:45
Viel Einsatz war bei Peniel Mlapa da, mehr als Bemühungen konnte der Stürmer aber nicht verzeichnen. René Weiler bringt für ihn Sebastian Kerk in die Partie.
56
19:44
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Kerk
56
19:44
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Peniel Mlapa
56
19:44
Diesmal flankt Aziz Bouhaddouz tatsächlich in den Sechzehner, wo an der Fünferkante Andrew Wooten geistesgegenwärtig einläuft, das Leder jedoch neben den Kasten setzt.
53
19:41
Zufalls-Chance für Sandhausen! Aziz Bouhaddouz will eigentlich in den Sechzehner flanken, wird bei seinem Schuss jedoch gestört und knallt die verunglückte Hereingabe einfach mal an den Pfosten. Über ein solches kurioses Gegentor hätte sich in Nürnberg vermutlich niemand mehr gewundert.
51
19:40
Kleiner Trost für den Gelb-Verwarnten: Der Freistoß, den Stark in den Sechzehner bringt, kommt zu schwach und birgt gar keine Gefahr.
50
19:37
Gelbe Karte für Nicky Adler (SV Sandhausen)
Nicky Adler unterbindet den Nürnberger Angriff mit einem Foul an Javier Pinola in 30 Metern Torentfernung. Dabei verletzt sich der 29-Jährige selbst und muss behandelt werden. Für das taktische Foul sieht er trotzdem logischerweise Gelb.
47
19:35
Sandhausen fährt den ersten guten Angriff! Nach Kratz' Zuspiel von rechts kommt Wooten im Strafraum an den Ball, wird beim Schuss jedoch entscheidend von Bulthuis gestört und kann nur die Ecke herausholen, die jedoch ungefährlich bleibt.
46
19:34
Die zweite Hälfte läuft! Die Teams kommen unverändert aus den Kabinen zurück, hoffentlich sieht die Partie in Durchgang zwei trotzdem anders aus.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:24
Halbzeitfazit:
Martin Petersen pfeift die erste Halbzeit ab, es bleibt beim 0:0 nach 45 Minuten. In einer unterdurchschnittlichen Partie war bislang für den neutralen Zuschauer wenig Schönes dabei. Die Gastgeber hatten das Spiel zwar jederzeit im Griff, scheiterten jedoch bei den Offensivaktionen an der guten Sandhäuser Abwehr und den eigenen uninspirierten Spielzügen. Zwei Mal hatten Jakub Sylvestr und Guido Burgstallar die Chancen zur Führung; den ersten Schuss konnte Florian Hübner für seinen geschlagenen Keeper klären, beim zweiten Versuch war Manuel Riemann selbst mit einer klasse Parade zur Stelle. Der SV Sandhausen gab sich derweil mit dem Warten auf Konter zufrieden, die einzige Halbchance der Gäste brachte ein Freistoß in der 14. Minute. Wenn Nürnberg dieses Abwehrbollwerk durchdringen will, müssen die Gastgeber vor allem eine bessere Laufleistung an den Tag legen. Ansonsten könnte die eigentliche Dominanz wieder zu brotloser Kunst werden.
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Wegen der Verletzungsunterbrechung werden zwei Minuten nachgespielt. Der Ball ist jedoch in Sandhäuser Reihen, da sollte für die Gäste nicht viel anbrennen.
43
19:15
Sylvestr vergibt das 1:0! Nach der Ecke von rechts legt Mlapa mit dem Kopf auf den Slowaken ab, der aus kürzester Distanz aufs Tor schießen kann. Mit einer klasse Parade ist Riemann zur Stelle, holt das Leder aus dem kurzen Eck und rettet das 0:0.
42
19:14
Gelbe Karte für Kevin Kratz (SV Sandhausen)
Kratz geht von hinten in den Zweikampf gegen Pinola, trifft zwar den Ball, holt aber auch seinen Gegenspieler von den Beinen.
41
19:11
Immerhin mal wieder ein Abschluss für den Club! Aus 17 Metern zieht Aktivposten Schöpf ab, tritt die Kugel jedoch genau auf Riemann, der den Ball problemlos aufsammeln kann.
38
19:09
Mlapa versucht's mit einer Spielverlagerung nach links auf Burgstaller, der im Laufduell mit Kübler jedoch den Kürzeren zieht. Im Vollsprint verhindert der Rechtsverteidiger auch noch die Ecke.
35
19:06
Kopfballchance für Alessandro Schöpf! Nach einer klasse Flanke von Javier Pinola kommt der Österreicher aus kurzer Distanz an die Kugel, köpft den Ball jedoch unkontrolliert ins Toraus. Bei 1,78 Metern Körpergröße war der Mittelfeldmann vielleicht nicht der ideale Abnehmer.
35
19:04
Das Privatduell findet ein jähes Ende. Nach dem Foul von Peniel Mlapa lief Florian Hübner mehr als unrund und muss nun vorzeitig Feierabend machen. Für ihn kommt Seyi Olajengbesi in die Abwehr.
34
19:03
Einwechslung bei SV Sandhausen: Seyi Olajengbesi
34
19:03
Auswechslung bei SV Sandhausen: Florian Hübner
32
19:02
Es entwickelt sich zum Duell des Abends in Nürnberg. Florian Hübner hält Peniel Mlapa mit beiden Armen fest. Der folgenden Freistoß aus 25 Metern bleibt ungefährlich.
29
18:59
Gelbe Karte für Peniel Mlapa (1. FC Nürnberg)
Gerade noch haben sich Mlapa und Hübner gegenseitig abgeräumt, diesmal geht nur der Innenverteidiger nach einem unnötigen und überharten Einsteigen Mlapas in der Sandhäuser Hälfte zu Boden. Klare Verwarnung für den Stürmer.
28
18:58
Nürnbergs Standards bleiben jedoch ungefährlich. Sowohl Hereingabe als auch Nachschuss kann Sandhausen ohne große Probleme klären.
27
18:57
Grünes Licht bei Peniel Mlapa, der Stürmer kann weitermachen, reiht sich direkt wieder vorne ein und holt mit einem Drehschuss gegen Tim Kister immerhin die nächste Ecke raus.
25
18:55
Die Partie ist unterbrochen, weil Mlapa und Hübner im Kopfballduell ganz unglücklich mit den Köpfen zusammengerasselt sind. Der Innenverteidiger steht wieder, Mlapa sieht noch leicht benommen aus und muss an der Seitenlinie behandelt werden.
23
18:54
Die Chance von Burgstaller ist eindeutig die beste, weil einzige, Möglichkeit der Partie. Vor dem gegnerischen Tor bleiben die Flanken und Zuspiele auf beiden Seiten zu ungenau, gleichzeitig leisten die Abwehrreihen gute Arbeit.
20
18:51
Florian Hübner rettet das 0:0! Jakub Sylvestr dringt in den Sechzehner ein und legt die Kugel von der Grundlinie mit der Hacke zurück auf Guido Burgstaller. Dessen Schuss aus 13 Metern klärt der Innenverteidiger kurz vor der Linie für seinen geschlagenen Keeper.
18
18:49
Javier Pinola ackert sich über links durchs Mittelfeld und schlägt eine gute Flanke in den Strafraum, wo Lukas Kübler jedoch mit starkem Einsatz zur Ecke klären kann, die den Gästen nichts einbringt.
17
18:47
Gelbe Karte für Even Hovland (1. FC Nürnberg)
Mit beiden Beinen geht Hovland in den Zweikampf mit Bouhaddouz und kommt klar zu spät. Über die Gelbe Karte gibt es gar keine Diskussion.
14
18:45
Freistoß-Möglichkeit für die Gäste! Timo Achenbach bringt das Leder von rechts halbhoch in den Strafraum, Raphael Schäfer hat ganz schlechte Sicht auf den Ball, kommt aber trotzdem rechtzeitig raus und bugsiert die Kugel mit beiden Fäusten aus der Gefahrenzone.
12
18:43
Richtig zwingend sehen die Ideen der Akteure bislang nicht aus. Die Gastgeber haben zwar mehr vom Ball, kommen jedoch nicht gefährlich vors SV-Tor. Die Baden-Württemberger stehen hinten gut, verteidigen konsequent, lassen die Nürnberger im Mittelfeld aber weitestgehend frei agieren.
10
18:41
Der Club erarbeitet sich die erste Ecke. Schöpfs Hereingabe findet nur einen Gäste-Kopf, die Aktion wird aber ohnehin wegen eines Offensivfouls abgepfiffen.
8
18:39
Alessandro Schöpf kommt beim Zweikampf im Sandhäuser Sechzehner zu Fall. Über Elfmeter muss man da jedoch allein deshalb nicht diskutieren, weil der Österreicher vorher mehrere Meter im Abseits stand.
6
18:37
Sandhausens erste Offensivaktion läuft über Bouhaddouz, der sich über links durchsetzt, dann jedoch fast an der Grundlinie von Čelůstka gestoppt wird, der sogar die Ecke vermeiden kann. Guter Einsatz des Rechtsverteidigers.
5
18:35
Ärgerlich für den FC: Nach der Hereingabe von rechts will Burgstaller die Kugel aus dem Strafraum nochmal zurücklegen, damit hat Sylvestr jedoch nicht gerechnet, kommt zu spät eingelaufen und die Chance verläuft sich im Nichts.
3
18:33
Ondřej Čelůstka versucht erstmals, Jakub Sylvestr über rechts zu schicken. Timo Achenbach ist jedoch zur Stelle und kann dem Nürnberger die Kugel ablaufen. Die defensive "Knacknuss" ist auf der Höhe.
1
18:30
Auf geht's in Nürnberg! Schiri Petersen pfeift die Partie an.
1
18:30
Spielbeginn
18:25
Bei Sandhausen muss Kapitän Stefan Kulovits, der beim 0:0 gegen Karlsruhe am letzten Spieltag zum zehnten Mal in dieser Saison den Karton sah, gelbgesperrt aussetzen. Kartenbeauftragter heute ist Martin Petersen, der bei seinem letzten Einsatz in Liga zwei den 3:2-Auswärtssieg der Sandhausener in München pfiff. Gutes Omen für die Gäste? Nürnberg verlor unter Petersens Leitung im Oktober mit 0:3 in Darmstadt. Dem 30-Jährigen Unparteiischen assistieren Matthias Jöllenbeck und Florian Steinberg an den Seitenlinien.
18:15
Das Hinspiel in Sandhausen, das das überhaupt erste Liga-Duell der beiden Teams war, entschieden die damaligen Gastgeber mit 2:1 für sich. Die SV-Torschützen Alexander Bieler und Andrew Wooten sind auch heute wieder am Start, während Niclas Füllkrug, der Nürnbergs vorläufigen Führungstreffer erzielte, nach seiner Knie-OP weiterhin in der Reha ist. Im Vergleich zur Partie gegen St. Pauli muss der Club außerdem auf Junior Mössmer verzichten, der seine Gelbsperre absitzt, sowie auf Spielführer Jan Polák, der mit Adduktorenproblemen nicht mehr rechtzeitig fit geworden ist. Sebastian Kerk, hinter dessen Einsatz ebenfalls unter der Woche noch ein Fragezeichen stand, nimmt anfangs auf der Bank Platz, während Jakub Sylvestr zurück in die Startelf kehrt.
18:06
Auch in Auswärtsspielen konnten die Gäste bisher ordentlich punkten. Mit fünf Siegen und drei Unentschieden brachten die Mannen von Alois Schwartz 18 Zähler aus der Fremde mit nach Hause. Im Jahr 2015 hat Sandhausen überhaupt noch keine Auswärtspartie verloren. "Wir wollen unsere Auswärtsserie fortsetzen und mit einem Dreier die angestrebten 40 Punkte holen", kündigte Schwartz vor der Begegnung an. "Die Mannschaft hat das drin. Das zeigt sie Woche für Woche."
17:57
Eine verkorkste Saison neigt sich für den FC dem Ende entgegen. Neben allen Zweitliga-Lizenz-Schlagzeilen gilt es für Nürnberg erst einmal, den Verbleib im deutschen Unterhaus klar zu machen. Richtig im Abstiegskampf mischt der Club zwar nicht mit, ganz entspannt ist die Lage auf Rang 13 jedoch auch nicht. Sieben Punkte Vorsprung hat das Team von René Weiler vor dem Relegationsplatz, den aktuell St. Pauli belegt. Gerade gegen die Hamburger patzte Nürnberg am letzten Spieltag.
17:56
"Da kommt eine Knacknuss auf uns zu", so der FC-Coach weiter und könnte damit Recht behalten. Sandhausen reist mit einer beachtlichen Ausbeute im Gepäck nach Mittelfranken. Seit vier Spieltagen ist der SV ungeschlagen, von den letzten zehn Begegnungen verloren die Württemberger nur eine. Unterm Strich bedeutet das für Sandhausen 37 Punkte auf dem Konto und Platz acht in der Tabelle, mit dem der traditionell als Absteiger gehandelte Verein mehr als zufrieden sein kann.
17:49
Trotz Oberhand und Chancenplus konnte sich der FCN vor einer Woche nicht belohnen. In letzer Minute gelang St. Pauli der Lucky Punch, die Hamburger köpften sich nach einer umstrittenen Ecke zum 1:0-Erfolg. Für Nürnberg bedeutete das die Verlängerung einer Serie, auf die man gut verzichten könnte. Seit sieben Spielen warten die Gastgeber auf einen Sieg, fünf der Partien gingen verloren. "Das ist eine Situation, die wir uns natürlich nicht gewünscht haben", stellte Trainer Weiler auf der Pressekonferenz fest. "Doch sie ist jetzt da. Also müssen wir damit umgehen."
17:31
Hallo und herzlich willkommen zum Fußball-Freitag in der 2. Liga! Nach langer Durststrecke versucht der Nürnberger Club auf heimischem Rasen sein Glück gegen SV Sandhausen. Anpfiff im Grundig-Stadion ist um 18:30 Uhr!

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Nürnberg Verein für Leibesübungen
Spitzname
Club
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
04.05.1900
Sportarten
Fußball, Boxen, Handball, Hockey, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski, Tennis
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Kapazität
50.000

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414