Suchen Sie hier nach allen Meldungen
47. Spieltag
17.02.2019 17:00
Beendet
Berlin
Eisbären Berlin
6:3
Krefeld Pinguine
Krefeld
1:11:24:0
  • 0:1
    Daniel Pietta
    Pietta
    10.
  • 1:1
    Austin Ortega
    Ortega
    14.
  • 1:2
    Travis Ewanyk
    Ewanyk
    22.
  • 2:2
    Jamie MacQueen
    MacQueen
    32.
  • 2:3
    Daniel Pietta
    Pietta
    33.
  • 3:3
    Florian Kettemer
    Kettemer
    47.
  • 4:3
    Jamie MacQueen
    MacQueen
    54.
  • 5:3
    Marcel Noebels
    Noebels
    56.
  • 6:3
    Austin Ortega
    Ortega
    60.
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
14.200

Liveticker

60
19:26
Fazit
Die Eisbären Berlin gewinnen das Abschlussdrittel mit 4:0 gegen die Krefeld Pinguine und drehen durch diesen Schlussspurt die Partie. Offensiv leisten beide Mannschaften eine gute Partie ab und über weite Phasen des Matches ist das hier eine ausgeglichenes Ding. Am Ende sind die Hausherren das glücklichere Team und schaffen, begünstigt durch Strafzeiten des KEV, den so wichtigen Sieg im Kampf um den zehnten Tabellenplatz.
60
19:22
Spielende
60
19:20
Tor für Eisbären Berlin, 6:3 durch Austin Ortega
Empty-Net-Goal von Ortega. Er schnibbelt die Scheibe von der Bande in Richtung Tor. Aus spitzem Winkel rutscht der Puck dann auch ins Netz.
59
19:19
Noch gute 90 Sekunden stehen auf der Uhr. Die Krefelder nehmen den Goalie raus und müssen mit der Brechstange nun mindestens zwei Treffer erzielen.
57
19:16
Die Partie dürfte entschieden sein. Die Pinguine werden nach der Partie sicher mit der Schiedsrichterleistung hadern, aber das hilft am Ende nichts. Die Berliner werden nun acht Punkte Vorsprung auf die Gäste haben und damit bei noch fünf Partien fast uneinholbar vorne liegen in Sachen Pre-Playoff-Platz.
56
19:14
Tor für Eisbären Berlin, 5:3 durch Marcel Noebels
Was für ein schönes Tor von Noebels. Der Eisbären-Stürmer hält seinen Schläger in einen hohen Pass und fälscht den Puck so geschickt ab, dass er im Tor landet.
54
19:14
Noch ein kleiner Nachtrag zur Strafzeit von Noonan. In einem Zweikampf nach einem Bully berührt er Austin Ortega leicht, der wie vom Blitz getroffen und mit Hilfe einer großen schauspielerischen Leistung zu Boden geht. Die Schiris haben die Schwalbe allerdings nicht erkannt und Noonan bestraft. So ist das manchmal und morgen fragt da keiner mehr nach, wenn die Eisbären die Partie begünstigt durch diese Aktion gewinnen.
54
19:10
Tor für Eisbären Berlin, 4:3 durch Jamie MacQueen
In doppelter Überzahl schließt MacQueen erneut blitzsauber ab und bringt sein Team zum ersten Mal am heutigen Abend in Führung. Damit scheint der zehnte Platz in der Tabelle abgesichter zu sein.
54
19:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Noonan (Krefeld Pinguine)
Unnötige Härte
54
19:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kirill Kabanov (Krefeld Pinguine)
Haken
51
19:04
Jetzt, wo die Krefelder hinten etwas aufmachen, ergeben sich mehr Freiräume der Eisbären im Drittel der Krefelder. Gerade Austin Ortega wirkt heute enorm stark und hatte einige Einschussmöglichkeiten in den letzten Spielminuten.
49
18:59
Die Krefelder wissen, dass sie hier drei Punkte mitnehmen müssen und riskieren direkt wieder mehr. Pietta hat am kurzen Pfosten zwei Mal den Puck aber scheitert am Schoner von Poulin.
47
18:57
Tor für Eisbären Berlin, 3:3 durch Florian Kettemer
Das Tor kommt zur richtigen Zeit. Vom Bully weg geht der Puck zu Kettemer, der einen eigentlich harmlosen Schuss in Richtung Pätzold abgibt. Der wird jedoch mindestens einmal abgefälscht, und so hat der KEV-Goalie keine Abwehrmöglichkeit.
45
18:51
Die Eisbären Berlin binden die Krefelder in der eigenen Zone. Der Druck wird deutlich größer und die Jungs aus der Seidenstadt verpassen ein ums andere Mal, den Puck aus dem eigenen Drittel zu befreien.
43
18:50
Die Pinguine überstehen die Unterzahl ohne größere Probleme. Wiederholen sollte sich das allerdings nicht. Jede Strafzeit kostet viel Kraft und die Gefahr eines Gegentors ist groß.
41
18:49
Zu Beginn des Drittels gibt es direkt einmal ein Überzahlspiel der Eisbären. Auf dem Weg in die Kabine hat es Ankert ein wenig übertrieben und sitzt deswegen zwei Minuten auf der Strafbank.
41
18:47
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Unnötige Härte
41
18:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Unnötige Härte
41
18:46
Beginn 3. Drittel
40
18:32
Drittelfazit
Die Krefeld Pinguine machen das wirklich clever. Sie versuchen durch Konter ihre Möglichkeiten effektiv zu nutzen. Das ist im Mittelabschnitt zwei Mal von Erfolg gekrönt. Gerade der zweite Treffer von Pietta war ausgesprochen wichtig, nachdem die Eisbären nur Sekunden vorher ausgeglichen hatten. Noch ist hier aber nichts entschieden. Die Gastgeber aus Berlin werden im dritten Drittel alles daran setzen, den Krefeldern keine drei Punkte mit auf die Heimreise zu geben.
40
18:30
Ende 2. Drittel
37
18:20
Die Berliner versuchen den Puck nun etwas länger in den eigenen Reihen zu halten. Bestenfalls auch noch in der Zone der Gäste. Das gelingt in dieser Phase ganz gut, sodass sich die Krefelder etwas müde laufen können.
34
18:17
Jetzt wird es wild. Beide Teams haben das Visier in dieser Phase wieder ganz weit oben, sodass der nächste Treffer in der Luft liegt. Welche Mannschaft erfolgreich sein wird, ist allerdings nicht abzusehen. Zu knapp und ausgeglichen ist die Partie.
33
18:15
Tor für Krefeld Pinguine, 2:3 durch Daniel Pietta
Pietta gibt die direkte Antwort. Mit einer Hand hält der KEV-Stürmer die Kelle in der Hand und verwandelt so den sensationellen Querpass von Costello.
32
18:13
Tor für Eisbären Berlin, 2:2 durch Jamie MacQueen
Gerade noch hatte Pietta die Konterchance und war auf dem Weg zum 3:1. Im Gegenzug nagelt Jamie MacQueen die Scheibe per Onetimer in den langen Winkel. Das war ein Strahl, wo Dimitri Pätzold keine Möglichkeit zur Abwehr hatte.
31
18:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vincent Saponari (Krefeld Pinguine)
Stockschlag
30
18:11
Die Krefelder agieren nun sehr clever. Sie versuchen mit schnellen Pässen durch die neutrale Zone zu kommen. Auf der anderen Seite gehen sie konsequent und direkt in die Zweikämpfe, sodass die Berliner überhaupt nicht zur Entfaltung kommen.
25
18:06
Jetzt haben die Berliner wieder den Salat. Sie müssen einem Rückstand hinterherlaufen. Das das gegen Konterstarke Krefelder nicht die leichteste Aufgabe ist, ist klar. Sie müssen aber Stück für Stück mehr Risiko gehen. Noch ist aber genug Zeit auf der Uhr, dass die Hausherren auch nicht hektisch agieren müssen.
22
18:02
Tor für Krefeld Pinguine, 1:2 durch Travis Ewanyk
Ewanyk hat ein Stück weit Glück bei seinem Tor. In einer Break-Situation entscheidet sich Ewanyk für einen Alleingang und verpasst den Querpass in den Slot. Sein Schuss wird vom Poulins Schoner abgefälscht und kullert dann über die Linie.
21
18:01
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Colin Smith (Eisbären Berlin)
Unnötige Härte
21
18:01
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Daniel Pietta (Krefeld Pinguine)
Unnötige Härte
21
18:01
Beginn 2. Drittel
20
17:39
Drittelfazit
In diesem so wichtigen Duell haben beide Teams das Visier weit oben und erspielen sich jeweils einige Tormöglichkeiten. Nach einem starken Beginn der Berliner, kommen die Krefelder besser in Fahrt bevor die letzten Minuten recht ausgeglichen gestaltet sind. Insgesamt geht das Unentschieden vollkommen in Ordnung und weitere heiße 40 Minuten Eishockey stehen uns bevor.
20
17:37
Ende 1. Drittel
16
17:27
Hier ist Feuer drin. Beide Teams wissen um die Bedeutung der Partie und suchen ihr Glück im Vorwärtsgang. So eine flotte Partie mit so vielen Abschlussmöglichkeiten ist nicht immer zu beobachten in solch wichtigen Duellen.
14
17:25
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Austin Ortega
Aubry leistet eine hervorragende Vorarbeit für Austin Ortega, der heute seinen ersten Treffer für die Eisbären erzielt. Der Treffer wird noch einmal per Videobeweis überprüft, weil der Neu-Berliner den Puck mit dem Knie ins Tor bugsiert.
12
17:22
Costello hat den zweiten Treffer auf dem Schläger. Er taucht frei vor Kevin Poulin auf, aber kann die Scheibe nicht im Tor unterbringen.
11
17:19
Die erste Reihe der Pinguine ist einfach eine Macht. Auch heute schlagen Berglund, Costello und Pietta zu. Jetzt müssen die Eisbären dagegenhalten, dass die Krefelder nicht Überwasser gewinnen.
10
17:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Behinderung
10
17:16
Tor für Krefeld Pinguine, 0:1 durch Daniel Pietta
Tolles Tor der Krefeld Pinguine. Nach einem starken Querpass von Costello steht Pietta genau richtig und hat wenig Probleme den Puck im Netz unterzubringen. Das war ein sauber herausgespieltes Tor und belohnt die Pinguine für die letzten Augenblicke, wo sie deutlich stärker wurden.
7
17:09
Der Druck der Eisbären ist nun ein wenig abgeflacht. Die Pinguine stehen mittlerweile etwas sicherer in der eigenen Abwehr.
5
17:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Micki DuPont (Eisbären Berlin)
Behinderung
5
17:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phillip Bruggisser (Krefeld Pinguine)
Spielverzögerung
3
17:07
Die Eisbären kommen mit viel Energie in die Partie. Begünstigt von der frühen Überzahl hatten sie schon mehrere Möglichkeiten, die Führung zu erzielen.
1
17:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kirill Kabanov (Krefeld Pinguine)
Zu viele Spieler auf dem Eis
1
17:03
Micki DuPont hat nach 35 Sekunden direkt die Chance auf die Führung. Da steht die Abwehr der Gäste noch garnicht.
1
17:02
Spielbeginn
16:22
Ebenfalls konnten die Krefeld Pinguine am letzten Spieltag ihren Negativlauf von acht Niederlagen stoppen. Mit einem Heimsieg gegen Wolfsburg hat man noch einmal Mut geschöpft, in Bezug auf die Pre-Playoff-Plätze. Um wieder Schwung aufzunehmen und weiterhin realtische Chancen zu haben, muss heute ein Sieg her. Daran besteht kein Zweifel und viel mehr muss man als Fan der Krefelder am heutigen Nachmittag auch garnicht wissen. Do or die ist hier das Motto!
16:19
Die Eisbären Berlin konnten am Freitag einen äußert wichtigen Auswärtssieg in Schwenningen feiern. Jetzt haben sie exakt fünf Punkte Vorsprung auf die Krefeld Pinguine, den es heute zu verteidigen gilt: Nicht mehr aber auch nicht weniger. Da ist es auch unwichtig, dass die letzten vier Heimspiele der Hauptstädter allesamt verloren wurden. Nur heute ist wichtig.
16:17
Endspielstimmung in Berlin! Im Kampf um den zehnten Tabellenplatz und damit um den letzten Pre-Playoff-Platz, wird es heute heiß hergehen in Berlin. Wenn die Pinguine heute keinen Dreier einfahren, ist aller Wahrscheinlichkeit die Saison nach 52 Spielen in der Hauptrunde vorbei.
16:14
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockeyfreunde, zum des 47. Spieltag in der DEL! Um 17:00 Uhr stehen sich in der Berliner Mercedes-Benz-Arena die Eisbären und die Pinguine aus Krefeld gegenüber.

Aktuelle Spiele

01.03.2019 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500

Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine Herren
vollst. Name
Krefelder EV
Spitzname
Die Pinguine
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Gelb
Gegründet
1936
Sportarten
Eishockey
Spielort
Yayla-Arena
Kapazität
9.500