Suchen Sie hier nach allen Meldungen
31. Spieltag
30.04.2019 20:30
Beendet
München
FC Bayern München
85:78
Brose Bamberg
Bamberg
20:2224:2022:1319:23
Spielort
Audi Dome
Zuschauer
6.500

Liveticker

40
22:26
Fazit:
Der FC Bayern München bleibt zuhause ungeschlagen und ist nach einem insgesamt souveränen 85:78-Erfolg über Brose Bamberg schon drei Spieltage vor Schluss Hauptrundenmeister! Gegen die Franken, die sich drei Tage vor dem Champions-League-Final-Four in ordentlicher Form präsentierten, legten die Bayern im zweiten Durchgang mächtig zu und konnten im dritten Viertel die Vorentscheidung erzwingen. Bester Werfer war einmal mehr Danilo Barthel mit 15 Punkten, für Bamberg erzielte Cliff Alexander zwölf Zähler. Für die Bayern geht am Sonntag mit einem Auswärtsspiel in Gießen weiter. Brose Bamberg reist direkt weiter nach Antwerpen, wo am Freitag und Sonntag das Final Four der Champions League ansteht. In der Liga geht es für die Franken am nächsten Mittwoch gegen Oldenburg weiter. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
40
22:20
Spielende
40
22:18
Viel passiert nicht mehr. Die Bayern bringen das locker nach Hause.
39
22:18
Devin Booker taucht mal eben aus der Versenkung auf und verbucht schnell sechs Zähler in Folge. Das dürfte wohl die Entscheidung sein, Federico Perego nimmt aber nochmal eine Auszeit.
39
22:16
Die Hausherren sind in der Defense jetzt tatsächlich etwas schläfrig und lassen den nächsten Dunk von Louis Olinde zu. Allerdings verbuchen die Gastgeber vorne in so gut wie jedem Angriff Punkte und bleiben relativ klar in Führung.
37
22:11
Louis Olinde setzt nochmal ein Zeichen und stopft das Leder mit Karacho zum 77:67 in den Ring. Anschließend lässt es auch Henri Drell nochmal krachen. Nur noch acht.
35
22:08
Gerade waren die Gäste wieder dran, da lassen sie wieder zwei einfache Körbe der Bayern zu und liegen wieder mit zehn zurück. Federico Perego nimmt nochmal eine Auszeit und stellt sein Team auf die finalen fünf Minuten ein.
33
22:03
Die Gäste geben sich nicht auf! Louis Olinde legt das Ei ins Nest und bringt sein Team auf sieben Zähler ran. Wenig später netzt auch noch Bryce Taylor von draußen ein.
31
22:01
Beginn 4. Viertel
30
22:01
Viertelfazit:
Mit einem starken dritten Viertel stellt der FC Bayern im Heimspiel gegen Brose Bamberg die Weichen auf Sieg! Mit 22:13 geht der dritte Abschnitt an den FCBB, der ein 66:55 mit ins Schlussviertel nimmt. Kurzzeitig sah es so aus, als würden die Gastgeber hier komplett enteilen, doch Bamberg konnte nochmal die Intensität erhöhen und dagegen halten. Um hier wirklich nochmal für Spannung zu sorgen, müssten die Franken allerdings auch defensiv mal ein paar mehr Stopps generieren.
30
21:57
Ende 3. Viertel
29
21:56
Oder auch nicht. Bamberg schaltet nochmal einen Gang hoch und spielt wieder deutlich intensiver. Bayerns Derrick Williams unterstützt die Gäste mit einem unnötigen unsportlichen Foul und der Rückstand ist wieder einstellig!
26
21:50
Am Sonntag in Berlin haben die Bayern den Sack im letzten Viertel zugemacht, diesmal tun sie es aller Voraussicht nach schon im dritten. Plus zehn lautet das Verhältnis in diesem Abschnitt bis dato pro FCBB.
24
21:45
Bei Bamberg geht gar nichts! Keine Offense, keine Defense, so kann man in München nichts reißen. Federico Perego bittet zur Auszeit und hat einiges zu sagen.
23
21:43
Richtig rund läuft es allerdings nach der Pause bei beiden Teams nicht. Nach knapp drei Minuten steht es in diesem dritten Viertel 2:2. Vor allem für die Gäste ist das zu wenig, denn der FCBB wird sich sicher irgendwann stabilisieren.
21
21:41
Weiter gehts im Audi Dome und die Bayern eröffnen gleich mit einem Dreier von Alex King.
21
21:39
Beginn 3. Viertel
20
21:29
Viertelfazit:
Für alle, die sich gefragt haben, ob Bamberg hier drei Tage vor dem Champions-League-Halbfinale überhaupt alles reinhaut, ist die Antwort: Ja! Brose hält voll dagegen und bietet den Bayern voll die Stirn. Allerdings muss man auch sagen, dass die Gastgeber genau wie am Sonntag in Berlin noch längst nicht auf 100% laufen. Beide Seiten treffen vorne ganz ordentlich, gegen aber auch jede Menge Bälle her (6/5). Bester Werfer der Partie ist bisher Münchens Danilo Barthel mit neun Zählern. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte im Audi Dome.
20
21:23
Ende 2. Viertel
20
21:22
Auch die Bayern nehmen noch eine Auszeit, weil Dejan Radonjić fürchterlich sauer ist, dass Bryce Taylor Bamberg mit einem weiteren ganz offenen Dreier wieder in Front bringen darf.
19
21:19
Vladimir Lučić springt mal eben in die Bresche beim FCBB und verbucht fünf zügige Zähler in Folge. Ausgleich für die Hausherren, die wieder voll in der Partie sind. Auszeit Bamberg!
17
21:14
Insgesamt ist dieses zweite Viertel doch ziemlich zäh. Jede Menge Fehlwürfe und Turnovers auf beiden Seiten sorgen dafür, dass beide Teams in sechs Minten ersten zehn Punkte erzielt haben.
15
21:11
Bei den Gastgebern übernimmt jetzt einmal mehr Danilo Barthel, wenn auch meistens nur von der Freiwurflinie. Der deutsche Nationalspieler bringt sein Team wieder bis auf drei Punkte heran.
13
21:05
Auszeit München! Die Hausherren laufen hier momentan nur hinterher und müssen mit ansehen, wie Bamberg einen 29:22-Vorsprung herauswirft. Dejan Radonjić ist darüber wenig amüsiert und trommelt sein Team zur Besprechung zusammen.
12
21:02
Nach acht Bamberger Zählern in Folge meldet sich der FCBB mal wieder zu Wort. Derrick Williams darf mal mitmachen und trifft von der Freiwurflinie. Auf der Gegenseite macht Augstine Rubit seine Punkte fünf und sechs.
11
20:58
Beginn 2. Viertel
10
20:58
Viertelfazit:
Kurzzeitig sah es so aus als könnten die Gastgeber hier mal wieder früh davonziehen, doch Bamberg hat gerade noch rechtzeitig die Kurve gekriegt und hält jetzt voll dagegen. Dank der ersten Punkte von Augustine Rubit gehen die Gäste sogar mit einer knappen 22:20-Führung aus dem ersten Viertel. Beide Defensivabteilungen sind bisher noch nicht wirklich auf der Höhe und wir dürfen gespannt sein, wer sich zuerst stabilisiert.
10
20:57
Ende 1. Viertel
8
20:54
Individuelle Klasse haben die Gäste natürlich immer noch genug. Maurice Stuckey, Elias Harris und Nikos Zisis drehen mal kurz auf und gleichen die Partie auf 20:20 aus. Ganz so leicht wird es dann doch nicht für die Bayern.
6
20:51
Offensiv machen die Gäste es gar nicht schlecht. Doch es wird auch schnell klar, warum Bamberg in dieser Saison über 85 Punkte im Schnitt zulässt. Die Gäste kriegen kaum einen Münchner Angriff gestoppt und rennen entsprechend nur hinterher.
3
20:45
Gegen Berlin hatten die Bayern am Anfang Probleme mit dem Scoring, heute geht es besser los. Auch Bamberg kommt aber ganz ordentlich rein und Cliff Alexander verbucht mit einem Dunking schon zum zweiten Mal Zählbares.
1
20:41
Jetzt aber! Leon Radošević gewinnt den Sprungball gegen Cliff Alexander und die Bayern dürfen zuerst ran.
1
20:40
Spielbeginn
20:35
Der Beginn verzögert sich noch ein bisschen. Marko Pešić hält derzeit auf dem Feld noch eine Laudatio auf den ehemaligen Münchner Anton Gavel, der heute im Audi Dome zu Gast ist.
20:29
Langsam aber sicher wird es ernst im Audi-Dome! Die Starting Five der beiden Teams haben es sich bereits auf dem Parkett gemütlich gemacht und in wenigen Augenblicken werden die Unparteiischen diese Partie freigeben. München gegen Bamberg - auf gehts!
20:20
Die Gäste haben nach der bitteren 95:96-Schlappe gegen Ludwigsburg wieder in die Spur gefunden und Braunschweig am Freitag mit 93:88 niedergerungen. Momentan liegt Bamberg auf Rang fünf und aller Voraussicht nach wird es dabei auch bleiben. Vechta auf vier ist schon vier Punkte weg, Ulm auf der sechs bereits sechs Zähler. Für die Franken ist das Duell beim Meister deshalb vor allem auch eine Generalprobe für Freitag, wenn Brose Bamberg im Halbfinale der Champions League auf Virtus Bologna trifft. "Das ist jetzt genau der richtige Gegner. Da können wir sehen, wo wir stehen", befand Patrick Heckmann vor dem Partie bei den Bayern.
20:06
Die Bayern haben am Sonntag einmal mehr die Muskeln spielen lassen und das Spitzenspiel bei Alba Berlin dank eines starken Schlussviertels mit 85:75 gewonnen. Es war der achte Ligasieg in Folge für die Hausherren, die mit einem weiteren Erfolg heute die Hauptrundenmeisterschaft perfekt machen können. Danilo Barthel warnte allerdings vor dem ehemaligen Serienmeister aus Bamberg. "Nach Berlin treffen wir sofort auf einen weiteren Titelkandidaten mit viel Qualität", sagte der Topscorer vom Sonntag (15 Punkte) und fügte an: "Ich hoffe, dass wir nach dem schweren Spiel wieder unsere Energie finden und auch sie daheim besiegen können."
20:01
Herzlich willkommen, liebe Basketballfreunde, zum Topspiel des 31. Spieltags der BBL an diesem Dienstag! Tabellenführer FC Bayern München empfängt um 20:30 Uhr Brose Bamberg im Audi-Dome!

Aktuelle Spiele

12.05.2019 18:00
FRAPORT SKYLINERS
Frankfurt
SKY
FRAPORT SKYLINERS
GIESSEN 46ers
GIE
GIESSEN
GIESSEN 46ers
Science City Jena
Jena
JEN
Science City Jena
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Mitteldeutscher BC
Mitteld. BC
MBC
Mitteldeutscher BC
Eisbären Bremerhaven
BMH
Bremerhaven
Eisbären Bremerhaven
ratiopharm ulm
Ulm
ULM
ratiopharm ulm
SC RASTA Vechta
VEC
Vechta
SC RASTA Vechta
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
medi Bayreuth
BAY
Bayreuth
medi Bayreuth

FC Bayern München

FC Bayern München Herren
vollst. Name
FC Bayern München Basketball GmbH
Spitzname
Die Roten
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Basketball
Spielort
Audi Dome
Kapazität
6.700

Brose Bamberg

Brose Bamberg Herren
vollst. Name
Brose Baskets Bamberg
Spitzname
Freak City
Stadt
Bamberg
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Rot
Gegründet
1955
Sportarten
Basketball
Spielort
Brose Arena
Kapazität
6.580